Filmtrends

Top Platzierungen der letzten 2 Monate im Ranking

Top Platzierung der letzten 6 Monate im Ranking

Neuste Bewertungen

Trend Medien

Aktivitäten

  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2 / Doppel-Mutante Delta) verfasst.

    Beitrag
    Bundesland Bayern Heute mit neuem Rekord an Neuinfektionen. zeit.de/gesundheit/2021-10/cor…ter-daten-starker-anstieg
  • Senseless -

    Hat eine Antwort im Thema The Hills Have Eyes 2 (2007) verfasst.

    Beitrag
    Extrem langatmige und überflüssige Fortsetzung des soliden Remakes. Die Truppe von Soldaten bleibt vollkommen blass und uninteressant. Im Gegensatz zur Familie im ersten Teil ist einem das Ableben der Figuren komplett egal. Auch inszenatorisch bewegt man sich hier auf recht niedrigem Niveau: unübersichtliche Schnitte, schreckliche CGI-Effekte und viel zu dunkle Kulissen gegen Ende. Logik sollte man in dem Film sowieso nicht suchen. Das Pacing ist ebenso schrecklich. Der Anfang war noch ganz nett, aber alles was danach kam war nur von Langeweile geprägt. Besonders gegen Ende, wenn die Protagonisten durch die dunklen Gänge schlendern, wirkt der Film nur noch ermüdend. Schauspielerisch könnte es schlimmer sein, aber positiv hervorstechen tut auch keiner. Die Stunt Performer muss ich an dieser Stelle jedoch loben. Da kann ich nichts aussetzen. [film]4[/film]
  • turborotz -

    Hat eine Antwort im Thema Neues Board, neues Glück, es geht weiter!!! verfasst.

    Beitrag
    Wurde hier was geändert ? Meine Signatur wird nicht mehr angezeigt...
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Pesthauch der Menschlichkeit verfasst.

    Beitrag
    Nach langem Warten konnte ich nun gestern endlich die beiden neuen Doras sehen. Ich begann mit "Pesthauch der Menschlichkeit". Mir fällt es jetzt relativ schwer, dieses Review zu schreiben, denn es wird nicht positiv ausfallen. Besonders da mir "Debris" und "MDE" wirklich sehr viel bedeuten und ich Marian Dora für einen der besten Regisseure aller Zeiten halte, hätte ich nicht ewartet, einen solch enttäuschenden Film ausgerechnet von ihm zu sehen. Der Film beginnt direkt mit sehr schönen Naturaufnahmen und detailierten Bildern von Tieren und Pflanzen. Unterlegt von schöner Klaviermusik und tollen Schnitten erkennt man sofort den Stil Marian Doras. Danach wird die Dreiergruppe, bestehend aus einem Mann mittleren Alters, welcher eine Art "Betreuer" oder Pfleger darstellen soll gezeigt. Er geht zusammen mit einer jungen Frau (welche nicht spricht, warum sie nicht spricht wird nicht erklärt. Sie soll aber wohl die Praktikantin des Pflegers darstellen, ganz klar wird das nicht) und einem kleinwüchsigen und geistig behinderten Mann in der Natur spazieren. Der Kleinwüchsige nähert sich der Praktikantin wiederholt in infantiler, aber sexueller Weise. Er wird vom Betreuer ermahnt, während die Praktikantin das Gegrabsche allerdings größtenteils zulässt. Die Gruppe macht dann Rast und sie fangen mit den Händen Fische und verzehren diese anschließend. Der Kleinwüchsige isst während des ganzen Films über Insekten und Blumen. Die Handlung wird dann ziemlich schnell sehr skurril: Der Kleinwüchsige wird immer übergriffiger gegenüber der jungen Frau, der Betreuer ermutigt ihn in seinen Handlungen und fordert die Praktikantin auf, es "zuzulassen". Teilweise wird die Praktikantin vom Betreuer festgehalten, damit der Kleinwüchsige an und in ihr besser "rumpulen" kann. Er bricht ihr einen Arm, steckt seine Finger in ihre Körperöffnungen, spielt mit dem Kot und rammt ihr einen Ast in die Nase. Er tritt ihr dann mehrmals zwischen die Beine und stampft auf ihren Kopf, so dass sie scheinbar im Schlamm ertrinkt. Allerdings lebt sie noch und wird dann vom Betreuer und dem Kleinwüchsigen anal mit einem Baumstamm gepfählt. Dabei werden ihr die Gedärme (oder der Darm) rausgezogen. Im Zwischenschnitt dazu sieht man wie kleine Baby-Schweine lebendig anal gepfählt werden. Anschließend möchte der Betreuer, dass der Kleinwüchsige alleine (in der Natur) zurückbleibt. Man sieht dann am Schauplatz noch sehr viele aufgespießte Kadaver und Schädel, was vermuten lässt, dass dieser Vorfall nicht zum ersten Mal passierte. Soweit zur "Handlung". Diese ist, wie oben beschrieben, äußerst skurill und wirft viele Fragen auf. Zum einen ist die Situation völlig unrealistisch und ergibt ansich keinen Sinn. Ich dachte eigentlich, dass die stumme junge Frau ebenfalls eine behinderte Person wäre, da sie ja nicht spricht (eher ungeeignet, wenn man Pflege-Praktikantin ist) und auch alles über sich ergehen lässt - ohne sich zu wehren. Ihr ganzes Verhalten wirkt somit unverständlich. Nunja, mit ihrer Ausbildung/Praktikum wird es ja dann eh nix mehr. Ebenso der Betreuer, welcher selbst in manchen Szenen behindert wirkt (er kann z.B. nicht richtig essen, eher wie ein 2jähriges Kind) und legt ein sehr hysterisches Verhalten an den Tag. Aufgefallen ist mir auch eine Szene, in der der Betreuer dem Kleinwüchsigen eine "Watschen" gibt - also mit der flachen Hand, kein Faustschlag- , dem Kleinwüchsigen darauf aber gleich mehrere Zähne ausfallen (welche er später aber alle wieder hat). Teilweise erkennt man in den Gewaltszenen nicht richtig, wer was genau macht. Im Grunde besteht der Film aber auch hauptsächlich aus der Folterung der jungen Frau und geht so gut wie gar nicht auf die Personen oder gar die Handlung ein. Die Gewaltszenen sind schon recht derb, ich empfand sie aber als äußerst penetrant und irgendwann auch einfach nur noch nervig. Es ergibt alles keinen Sinn (für mich). Auch wenn der Film sicher handwerklich gut gemacht ist, hat der mich so rein gar nicht angesprochen. Ärgerlich fand ich einfach, dass man aus der Story "psychopatischer Betreuer manipuliert Behinderte" wirklich was Tolles hätte machen können - stattdessen einfach nur plumpe Ekel-Gewalt, welche dermaßen penetrant ist, dass es mich wirklich genervt hat. Schade, hätte ein richtig fieser Film werden können. Da auf die Figuren kaum bis gar nicht eingegangen wird, kann ich über die schauspielerische Leistung weder etwas Positives noch etwas Negatives sagen, außer dass der Darsteller des Betreuers ein zu "nettes" Gesicht hat (der Vollbart kaschiert es zwar etwas) für diese Rolle und teilweise nicht sehr glaubwürdig wirkt, er ist einfach zu knuffig. Aber wirklich schlecht ist er nicht - würde ihn gerne in anderen Filmen mal sehen. Die weibliche Darstellerin wirkt völlig austauschbar und transportierte für mich einfach nichts - kein Vergleich zB. zu einer Margarethe von Stern (Clarissa in MDE). Ich konnte keinerlei Gefühle aufbauen. Das wirkliche und auch leider einzige Highlight dieses Films war für mich der Darsteller des Kleinwüchsigen, Jonathan Maria von Gross. Also ich muss echt sagen, eine solche intensive Darstellung und auf eine solche Art und Weise hab ich echt selten gesehen. Das war wirklich sehr sehr stark. Mein Fazit zu Pesthauch: leider völlig verschenkter Film, die Story hätte großes Potential gehabt. Dieser Film ist so weit weg von Melancholie der Engel, dass es mich sogar traurig macht. Es ist natürlich immer ganz stark Geschmackssache bei Filmen dieser Art und in der Dora-Community kam er bei den Anderen bisher wesentlich besser weg. Bei aller Liebe und Zuneigung dem Regisseur gegenüber, aber dieser Film hat mir überhaupt nicht gefallen. Für die teilweise sehr schönen Naturaufnahmen, die Musik, sowie dem Darsteller von Gross gibt es von mir aber noch [film]3[/film] Punkte Ich bin sehr froh, dass mir "Das Verlangen der Maria D." wieder wesentlich besser gefallen hat. Somit ist Pesthauch der bisher einzige Film von Dora, der mir nicht gefallen hat. Zur…
  • Uncut -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Night of the Living Dead II.

    Like (Beitrag)
    nightmare-horrormovies.de/inde…a3c3883c035e774aae8230ccd Produktionsland: USA Produktion: Erscheinungsjahr: 2021/2022 Regie: Marcus Slabine Drehbuch: Marcus Slabine Kamera: Schnitt: Spezialeffekte: Budget: ca. - Musik: Länge: ca. Freigabe: Darsteller: Jarlath Conroy Lori Cardille Terry Alexander David Howard Thornton Handlung: Sequel mit den Überlebenden aus Romeros "Day of the Dead" (Zombie 2), der Film soll an die Flucht der drei anschliessen. Wie ging es weiter, was ist dazwischen geschehen, über 35 Jahre sind vergangen?! Jarlath Conroy (McDermott als Funker), Lori Cardille (Sarah die Wissenschaftlerin), Terry Alexander (John der Hubschrauber Pilot) werden erneut in ihre alten Rollen schlüpfen. youtube.com/watch?v=G8c_j_1Swn0&t=1s
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat das Thema Pesthauch der Menschlichkeit gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…a3c3883c035e774aae8230ccd Produktionsland: Deutschland/Italien Produktion: Marian Dora/Biofilm Produktionsjahr: 2018 Erscheinungsjahr: 2021 Regie: Marian Dora Drehbuch: Marian Dora Kamera: Marian Dora Schnitt: Marian Dora Spezialeffekte: Marian Dora Musik: Marian Dora Länge: ca. 70 Minuten Freigabe: ungeprüft Darsteller: Jonathan Maria von Gross, Jörg Waschnauski, Marietta Fiori Inhalt: Ein Sommerspaziergang durch die spätsommerliche Landschaft führt nicht nur zu einem kleinen See, sondern auch an die Abrgünde menschlicher Exizenz. Dominanz und Unterdrückung, Erniedrigung und Erhebung dienen zur vermeintlichen "Menschwerdung". (Text vom Black Lava Mediabook) Trailer: youtube.com/watch?v=wveM2_OX-4o
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Tiger King: Großkatzen und ihre Raubtiere verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Hypnotic verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat das Thema A Stalker in the House gestartet.

    Thema
    Cover Produktionsland: USA Produktion: Jared Cohn Erscheinungsjahr: 2021 Regie: Jared Cohn Drehbuch: Jared Cohn Kamera: Chris Kaiser Schnitt: Marcus Friedlander Spezialeffekte: Budget: ca. - 400.000 US $ Musik: David Bateman Länge: ca. Freigabe: Darsteller: Michael DeVorzon Veronika Issa Jack Pearson Scout Taylor-Compton Handlung: Nach einem kennenlernen geht der Abend einer Frau zu weit und bittet dem neuen Bekannten zu gehen, der ist gekränkt... vimeo.com/557610062/c4ca53a5d5

Filmstarts

Videos
Head Smash effect

Head Smash effect

Sandro -
236
0
Halloween Night  |  A Halloween Fan Film  -  2020

Halloween Night | A Halloween Fan Film - 2020

Sandro -
128
0
MANGUE NEGRO (Mud Zombies)

MANGUE NEGRO (Mud Zombies)

Sandro -
51
0
Le porte dell'inferno, Umberto Lenzi - Clip

Le porte dell'inferno, Umberto Lenzi - Clip

Sandro -
29
0
Return to Oz is an Absolute Nightmare

Return to Oz is an Absolute Nightmare

Sandro -
21
0
Der Kamerablick im Film | Blow Up | ARTE

Der Kamerablick im Film | Blow Up | ARTE

Sandro -
159
0
STILL LIFE

STILL LIFE

Sandro -
73
0
Torment Trailer

Torment Trailer

Sandro -
38
0
FIELD OF SCREAMS trailer

FIELD OF SCREAMS trailer

Sandro -
253
0
BEST UPCOMING MOVIES 2021 & 2022 (Trailers)

BEST UPCOMING MOVIES 2021 & 2022 (Trailers)

Sandro -
26
0
Maleficia TEASER (Antoine Pellissier)

Maleficia TEASER (Antoine Pellissier)

Sandro -
127
0
The Simpsons Live Action Opening

The Simpsons Live Action Opening

Sandro -
20
0
Benutzer, die heute online waren 2