Aktivitäten

  • Black_Cobra -

    Hat das Thema Inklusion - gemeinsam anders gestartet.

    Thema
    Produktionsland: Deutschland Produktion: Martin Choroba, Thomas Teubner Erscheinungsjahr: 2011 Regie: Marc-Andreas Bochert Drehbuch: Christopher Kloeble Kamera: Andreas Höfer Schnitt: Antonia Fenn Spezialeffekte: Budget: ca. - Musik: Moritz Denis, Eike Hosenfeld, Tim Stanzel Länge: ca. 90 Min. Freigabe: Ohne Altersbeschränkung Darsteller: Milena Dreißig Peter Davor Paula Kroh Florian Stetter Sophie Schuberth Max von der Groeben Julia Brendler Ursina Lardi Kirsten Block Jörg Bundschuh Mario Krüger Eva Mende Thorsten Merten Charley Ann Schmutzler Marie Gruber Maria Schuster Thomas Arnold Michèl Keller Inhalt: Zuwachs in Klasse 9 einer Gesamtschule! Gleich 2 neue Mitschüler, einmal "Steffi Harder" (Paula Kroh), im Rollstuhl sitzend, sowie der geistig zurückgebliebene Paul Fischer (Max von der Groeben). Mit ihnen soll der Startschuß einer Inkludierung fallen, in welche Schüler aus verschiedenen Lagen Gemeinsam etwas erreichen! Klassenlehrer "Albert Schwarz" (Florian Stetter) glaubt fest an das Projekt und vertraut seinen Mitschülern. Während Max versucht zu lernen, jedoch an zu langsamer Auffassungsgabe scheitert, tickt in Steffi eine brodelnde Zeitbombe! Sie tyrannisiert alles und jeden, und stärkt damit noch die Kollegschaft des Klassenlehrers welche kein Glauben ans Projekt haben. Die Situation wird immer angespannter, bis zum unausweichlichen Zwischenfall... Trailer: - Meinung: Mit Inklusion - gemeinsam anders, liegt vom Grundthema, ein nicht nur interessanter, sondern äußerst wichtiger Film vor. Glaubwürdig bekommt man den schmalen Grad zwischen Unsicherheit, versuchter wie abgelehnte Hilfe mit daraus resultierenden Folgen präsentiert, während aus dramaturgischer Sicht durch entgegengebrachte Ignoranz seitens Lehrkörper (!) noch genug Pfeffer reinkommt. Besonders positiv fällt Max von der Groeben auf, jener verkörpert seine Figur mit einer so unglaublichen Perfektion, wie wohl nicht erwartet! Unfassbare Leistung! Darüber hinaus verliert sich das Werk von Regisseur Marc-Andreas Bochert, nie in unnötige Handlungsstränge, den Figuren wird wie auch deren Problemen genügned Raum gelassen was durchaus nicht in jedem Film üblich ist. Was mit Geduld, und besonders viel Toleranz erreicht werden kann, schimmert deutlich hervor! Ganz Ganz toller & Wichtiger Film! Einmal mehr beweist Deutschland sein Können für starke Genrebeiträge mit Hand & Fuß! [film]10[/film] Inklusion - gemeinsam anders, liegt im Stream vor.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) verfasst.

    Beitrag
    Jetzt schon 91 Fälle von Wideransteckung in Südkorea gemeldet. In Europa behaupten die Virologen, dass können nur falsche Testergebnisse sein. bild.de/news/inland/news-inlan…eglich-69855062.bild.html
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Dancefloor/ Eurodance verfasst.

    Beitrag
    Eine gute Rarität von 1995. youtube.com/watch?v=68iaJt15qF8
  • Black_Cobra -

    Hat ein neues Video hinzugefügt.

    Video
  • P!ng0 -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween 5 - Die Rache des Michael Myers verfasst.

    Beitrag
    Der Film ist, wie bei ähnlichen Slasher-Reihen, ja bewusst nach dem bekannten Schema. Auch gut soweit, aber was mic hwirklich, wirklich gestört hat: HIER WIRD NUR GESCHRIEN! Durchgehendes Gekreische! Das hat mich total genervt an diesem Film. :152: Deswegen nur [film]7[/film]
  • P!ng0 -

    Hat eine Antwort im Thema Severance - Ein blutiger Betriebsausflug verfasst.

    Beitrag
    Ein paar Hintergrund-Infos: Hintergrund:Die Castings dauerten über Monate an, denn Regisseur Christopher Smith wollte die perfekte Besetzung für seine Horrorkomödie finden. Danny Dyer verbrachte daraufhin zehn Wochen im Fitnessstudio. Darstellerin Laura Harris hatte so viel Spaß mit ihren Kollegen am Set, dass sie fürchtete, sie könne nicht die für ihr Schauspiel nötige Tiefe erreichen, wenn es Zeit zum Drehen war. Also hörte sie düstere, deprimierende Musik, um sich in die richtige Stimmung zu bringen. Der mit Blättern bedeckte Swimmingpool, in den Gordon (gespielt von Andy Nyman) im Film fällt, war in Wirklichkeit ein nur wenige Zentimeter tiefer Brunnen, an den das Team ein Sprungbrett montiert hatte. Der Darsteller Sándor Boros, der den zornigen Busfahrer mimt, ist auch Stuntfahrer. So lenkte er den Bus während der Unfallszene. Regisseur Smith bat ihn, einen Crash mit etwa 35 Meilen/Std. zu verursachen, doch der Ungar Boros entschied für sich, das sei bestimmt nicht wirkungsvoll genug und erhöhte die Geschwindigkeitauf 50 Meilen. Die Folge: Der Unfall war viel spektakulärer, als Smith ihn sich gewünscht hatte. Boros hing ohnmächtig hinterm Steuer und das Drehbuch wurde eiligst umgeschrieben bzw. die Handlung an den nun viel ernsteren Unfall angepasst: Die Schauspieler mussten in den nachfolgenden Szenen wesentlich verletzter wirken, als geplant.Kritik:„‘Severance‘ ist keine stupide Persiflage, sondern verbindet gekonnt Komödie mit Horror, paart Galgenhumor mit expliziten Splatter-Szenen und Schreckensmomenten. [...] Wem schon ‘Shaun of the Dead‘ gefallen hat, der wird ‘Severance‘ mindestens ebenso mögen.“ (outnow.ch)„Gerade in Sachen Humor kann man “Severance„ aber eine Bestnote geben. Augenscheinlich funktioniert der typische britische Inselhumor auch als rabenschwarze Slapstickeinlage besonders gut. Das Drehbuch hält immer wieder neu, urkomische Wendungen und Running Gags bereit, die auch in der morbidesten Szene noch einen lauten Lacher provozieren. Dazu trägt auch die Performance der Schauspieler bei, die in Sachen Timing eine absolut funktionierende Darstellung abgeben. [...] Abgerundet wird ‘Severance‘ auch dadurch, dass Regisseur Smith seinen Zuschauern langwierige Erklärungen oder Auflösungen erspart und sich auf das Wesentliche konzentriert: die Höhe des Blutzolls [...]. Dadurch bekommt der Film viel Tempo, welches durch die vielen Scharmützel am Rande der Story aufrechterhalten wird. Es ist immer was los auf der Leinwand. [...] Fazit: Wer gerne lacht, obwohl es eigentlich richtig böse wehtut, ist mit ‘Severance‘ genau richtig bedient.“ (filmstarts.de][Bild: 16:9 ] Quelle: tvinfo.de/fernsehprogramm/1214722224-severance , läuft heute Abend/Nacht - natürlich auf Tele5 :)
  • Ghostface -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gekauft verfasst.

    Beitrag
    Ich hoffe das der Real bei uns in Hamm bleibt wegen Personalverkauf und man kann da auch mit Paybackgutscheine einkaufen.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) verfasst.

    Beitrag
    Besonders weil der Impfstoff angeblich erst im Frühjahr 21 gefunden werden soll.... "Die Natur schlägt zurück" hat ein Mann neulich im Laden gesagt. Schuld sei der Mensch, auch da gebe ich ihm Recht. Schulen zu öffnen bzw. allgemein Schritt für Schritt auf Normalbetrieb zu schalten, ist auf Grund von unveränderter Lage einfach nur Lebensmüde! Aber hey sollen sie machen, wir sehen was bei rauskommen wird.
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Final Fantasy 7 & Remake verfasst.

    Beitrag
    Kann ich auch so bestätigen was du sagst Doomchen.Bin nun Anfang Kapitel 8.Als alteingefleischter FF7 Fan ist dieses Remake eine Offenbarung^^Sicherlich fühlt sich das Spiel stellenweise doch arg künstlich gestreckt an, aber die Grafikdetailverliebtheit vom Originale ins Remake macht dies wieder wet.Das Kampfsystem flutscht gut, und haltet mich bei Laune.Wobei mir das Kampfsystem dann von FF15 Ableger mehr überzeugen konnte(vom Flow her).Einzig die geradeliniege Levelstruktur ist Heutzurtage gewöhnungsbedürftig...wo man nur noch Open World spiele spielt.Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich FF7 Remake nach 13 langen Jahre endlich zocken kann^^Ach ja die Englische Tonspur ist um Welten besser als die Deutsche, zockt die Englische und tut euch einen gefallen damit.Was noch störend ist, dass immer geredet wird während man herumläuft(ob in Missionen oder sonst wo) das lenkt mich extrem ab, da ich immer mitlesen muss währenddessen.Die Charaktere und deren Hintergrundgeschichten sind mit soviel Liebe ins detail ausgearbeitet worden...einfach nur Traumhaft.
  • Salvage -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von tom bomb: „Ich frage mich ernsthaft was diese Beschränkungen in Deutschland auf Dauer helfen sollte, wenn meinetwegen nach den Osterferien wieder alles hochfährt. Wenn dann aus Ländern wie Iran oder China hier wieder Menschen einreisen, möglicherweise hoch ansteckend, die Kontrollen an Flughäfen sind doch jetzt schon eine Katastrophe, und das bei den wenigen Starts und Landungen. Mir will das nicht in den Kopf wie nach den wenigen Wochen die Pandemie -ohne Impfstoff- gestoppt sein soll. Herden Immunität schön und gut, aber dennoch haben wir dann noch eine gigantische Anzahl von "Risko Gruppen". Das wir auf Dauer nicht so weiter machen können ist logisch, das funktioniert niemals für die Wirtschaft, aber auch für die Psyche und Seele des einzelnen nicht mehr. Möchte gar nicht wissen wie viele Menschen sich aus Not, Angst oder sonstigen Gründen umgebracht haben. Auf die Erklärung und die "Antworten" der Regierungen dieser Welt bin ich die Tage mal gespannt. “ Tom: so sollte es auch nicht weitergehen! Aber unsere Regierung ist es scheinbar egal. Du wirst staunen, was alles so geht wenn es ums Überleben bei denen geht. Zu deiner Zeile: die jetzigen Bestimmungen nerven wirklich! Denke, gerade in den Altersheimen und viele allein lebende Rentner werden noch mehr darunter leiden, wenn ihre Angehörigen diese Menschen nicht besuchen können (wer weiß wie lange?). Ich kann mir auch vorstellen, dass auch einige alte und auch arme Menschen sich mit den Gedanken tragen könnten, sich umzubringen. Was hat uns die Merkel gesagt? Bevor es kein Impfstoff gibt, bleibt es so bestehen, wie es jetzt ist! Das kann ja noch heiter werden!! Ich lasse mich auf keinen Fall diesen Chip einspritzen!! Egal, was kommt! Auch wenn sie mich dann einsperren sollten, da ich dann Widerstand leisten werde.
  • Bachforelle -

    Hat eine Antwort im Thema Skin (2019) verfasst.

    Beitrag
    Spannender, realistischer Thriller aus der amerikanischen WP-Skinheadszene. Die Schauspieler sind brilliant besetzt und bringen alles authentisch rüber. Ich war von dem Film von der ersten bis zur letzten Sekunde gefesselt und bin begeistert. @Dr.Doom Vielleicht solltest Du dem Film noch mal eine Chance, ohne Vorspulen geben. Gerade die Charaktere wurden doch recht gut vorgestellt. Starkes Stück Film !!!! Sehenswert, gerade für Leute mit einem Bezug zu dieser Subkultur [film]8[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Batman hält die Welt in Atem verfasst.

    Beitrag
    Als Fan der Serie (Adam West *RIP!* für mich der einzig wahre Batman!) führte natürlich kein Weg am Film vorbei. Einfach nur ein lustig kunterbuntes Treiben welches immer wieder im Spieler landet. Kultspaß ohne Ende! Trotz Gummihai [film]10[/film]
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Filme die es nie gab verfasst.

    Beitrag
    Batman vs. Superman (von Wolfgang Petersen): Ich weiß, gehört hier eigentlich nicht rein, diesen Film gibt es ja. Aber finde das interessant u. hab's auch noch nicht gewußt . Wolfgang Petersen sollte es auch mal verfilmen. Das Drebuch war von Kevin Walker ("Sieben"). Story: Batman gibt Superman die Schuld am Tod seiner (für die Story neu eingeführten) Geliebten. Aber auf echt haben Joker und Lex Luthor damit zu tun. Während damals am Drehbuch gearbeitet wurde ereignete sich der 11. September 2001. Irgendwie war das Studio der Meinung Elemente des Films kämmen dann zur der Zeit bei den Zuschauern nicht so an u. aus dem Film wurde in der Form nicht's.
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Supergirl verfasst.

    Beitrag
  • KoenigDiamant -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) verfasst.

    Beitrag
    GERHARD WISNEWSKI über die zur Zeit mutigste Frau Deutschlands. :prop: :254: :236: youtube.com/watch?v=EXfqj3CVqlk