Aktivitäten

  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Dead Dicks - Richie kann nicht sterben verfasst.

    Beitrag
    In dem Film wir zumeist nur Gequatscht. Überdramatisiert schlecht gemacht. Nervt einfahc nur, es passiert auch nichts was Spannung oder Unterhaltung erzeugt. [film]1[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2 / P1) verfasst.

    Beitrag
    P1 ist ein echtes Killervirus. Es breitet sich rasant vor allem in Brasilien und Mexiko aus und die Fallzahlen steigen und steigen trotz Massenimpfung und die Totenzahlen steigen gleichzeitig auch rasant an. In Brasilien Infektionen hoch von 60 auf 70 Tausend zu gestern und Heute zum Sonntag über 80000 Neuinfekionen täglich in Brasilien. Das sind mehr als die USA, Indien und Russland zusammen aktuell haben und Brasilien galt mit am meisten Immunisert gegen das bisherige Coronavirus. Die Totenazhlen stiegen auch noch mal an von sehr hohen 1400 auf 1800 jetzt täglich zum Wochennede, was natürlich deuitlicher Rekord ist. Scheinbar hat der chinesische Impfstoff keinerlei Antwort auf das P1 Virus. Edit: Auch Chile hat sehr starken Ansteig zu verzeichnen, vemrutlich auch das P1 dann. Letzte Woche steigend auf 3000 nun am WE sprunghaft auf 5000 Neuinfektionen, damit Rekordnähe von der 1.Welle im Juni 2020. Auch hier wohl bereits Wiederinfektionen. --------- Auch der härteste Impfstoff der Welt von Biontech/Pfizer wird gut um das zweifache abgemelidert, einen gewissen Schutz könnte zumindest der Impfstoff gegen noch bieten, alle anderen Impfstoffe werden wohl zu schwach gegen P1 sein. nzz.ch/wissenschaft/die-eigens…-2-variante-p1-ld.1604921
  • Doom Of Nightmare -

    Hat das Thema Bajocero (Unter Null) gestartet.

    Thema
    Produktionsland: Spanien Produktion: Josep Amorós, Pedro Uriol Erscheinungsjahr: 2021 Regie: Lluís Quílez Drehbuch: Fernando Navarro, Lluís Quílez Kamera: Isaac Vila Schnitt: Antonio Frutos Spezialeffekte: Josep Claret Budget: ca. - Musik: Zacarías M. de la Riva Länge: ca. 96 Minuten Freigabe: Darsteller: Javier Gutiérrez, Karra Elejalde, Luis Callejo, Andrés Gertrúdix, Isak Férriz, Édgar Vittorino, Miquel Gelabert, Florin Opritescu, Àlex Monner Patrick Criado, Carla Chiorazzo, Eva Manjón Inhalt: Beim Überfall auf einen Gefangenentransporter muss sich der Fahrer nicht nur den Insassen und den Angreifern von außen stellen, sondern auch der eisigen Kälte. Trailer: youtube.com/watch?v=Unbc6kLvkZw Kritik: Out of the Dark Regisseur Lluís Quílez kann nach 7 Jahre nun mit seinem 2.Film aufwarten und er hat sich deutlich gesteigert, sehr deutlich sogar. Ein Gefangenetransport, der dann überallen wird und es kommt zum Katz und Mausspiel verscheidener Konfliktparteien. Der Film ist gut besetzt und durchweg hochspannend, wie man das von spanische Thriller mittlerweile fast schon gewöhnt ist. Dazu auch ein paar harte Splatterszenen im Stil eines Rambo, dadurch kann man den Film auch als Action oder gar Horror noch einordnen. Selbstjustitz-Rechtfertigung sondergleichen. Das ist mal wieder eine echte Perle auf Netflix. [film]8[/film] Deutschlandstart: 29.01.2021 (Netflix)
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Gotham verfasst.

    Beitrag
    5.Staffel gesehen und die Serie damit abgeschlossen. Zum Glück nur 12 Episoden zuletzt. Das hätte man auch vorher schon so machen können. Die DLC Serien kranken an den zu vielen Episoden, dadurch wird es schwierig so lange dran zu bleiben. Geht aber auch anderen vor allem älteren Serien so, die zwar gut sind, aber sich nicht wirklich entwickeln. In Episode 5 wird sich Bruce zu Batman entwickeln, dass eigentlich erst in der letzten Episode. Episoden die da so etwas herausragen gab es nach Staffel 3 eigentlich nicht mehr, schon da da war eigentlich klar das die DC Serie auch kein unedlicher Selbstläufer bleibt. Dennoch eine Batman-Serie wäre interessant, auch mit dem jetzige Cast machbar, dann aber bitte bei 12 Episoden pro Staffel verbleiben. Insgesamt die Serie von 9 auf eine gute 8 abgestuft.
  • Rumpstumper -

    Hat eine Antwort im Thema Annabelle 3 verfasst.

    Beitrag
    Nach neusichtung gebe ich die gleiche Punktzahl wie oben. Weitere meine Kritik aber etwas aus. was garnicht geht, ein Werwolf, wer hatte diese dumme Idee einen Werwolf in das Conjuring Universum einzubauen? Das zerstört viel Atmosphäre für mich. Insgesamt bedient sich der Film zuvieler Geister, statt einen richtig aufzubauen. Kleine Mädchen, Grusel Bräute, der Fährmann, ein Teufel, Werwolf, ein Priester und und und und und. das ist einfach zuviel. der Film baut anfangs eine so dichte Atmosphäre auf, nur um das alles einzutauschen gegen Müll. [film]6[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema The Empty Man verfasst.

    Beitrag
    Eigentlich bisher mehr durch Video-Dokumentationen aufgefallenener Regisseur David Prior versucht sich an einem Horrorfilm. Nicht beachtet dabei die Lauflänge von 2 Stunden, was für ein kurzweiliges B-Movie zu viel ist und man hätte auch ersichtlich einiges weglassen können, da das Tempo absolut nicht passt um kurzweilig unterhalten zu werden. Der Film ist ernst gedreht, der Regisseur hatte mehr vor als ein übliches Spassflmchen für wenig Geld zu drehen, aber um wirklich richtig gut zu sein wo man auch die 2 Stunden+ dann noch akzeptieren kann, dafür ist es viel zu durchschnittlich und zu uninteressant im Verlauf, zu wenig Schocks, keine Spannung vorhanden. [film]3[/film]
  • Lithium -

    Mag den Beitrag von Razor im Thema Hallo zusammen.

    Like (Beitrag)
    Ich wollte mich mal auf diesen Wege vorstellen. Zu mir selbst, ich bin 33 Jahre jung komme aus Niedersachsen und wohne in zwischen Goslar und hildesheim. Meine ersten Begegnungen mit Horrorfilmen fanden schon im jungen Alter durch meine große Schwester statt. Daher habe ich in jungen Jahren critters oder den Klassiker von Alfred Hitchcock die Vögel gesehen wobei mir letzterer einige schlaflose Nächte bereitet hatte. Mittlerweile konsumiere ich fast täglich Filme abends wenn ich den Alltagsstress hinter mir lasse. Bestimmte Richtungen gibt es eigentlich nicht bin auch immer sehr offen für alles mögliche an Filmen. Das letzte was ich jetzt erhalten hatte waren alle 4 vg Filme. In diesen Sinne hoffe ich auf das ein oder andere interessante Gespräch hier
  • Lithium -

    Hat eine Antwort im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Zitat von Lithium: „Skandalfilme “ jaja, Hellraiser, der trashige Porno-Skandalfilm... WTF !!! Ich kann mich nicht erinnern, dass Hellraiser jemals als Skandalfilm eingestuft wurde. Die Bezeichnungen und "Einschätzungen" dieser beiden seltsamen Personen waren ja durch die Bank alle falsch. Das kann ja nicht wahr sein. “ Das ist der Vogel^^ Skandal - Filme die Geschichte schrieben - TELE 5
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Lithium: „Skandalfilme “ jaja, Hellraiser, der trashige Porno-Skandalfilm... WTF !!! Ich kann mich nicht erinnern, dass Hellraiser jemals als Skandalfilm eingestuft wurde. Die Bezeichnungen und "Einschätzungen" dieser beiden seltsamen Personen waren ja durch die Bank alle falsch. Das kann ja nicht wahr sein.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle verfasst.

    Beitrag
    Nein, es war nicht Kalkhofe und der andere vom SchleFaz. Völlig unbekannte Personen, noch nie vorher gesehen. Auffällig schlecht gekleidet und ganz offensichtlich NULL Ahnung. Ich war richtig schockiert wo ich das gesehen habe. Leider kann ich mit meim langsamen Internet nicht richtig recherchieren, aber das geht mir gar nicht mehr aus dem Kopf. Würde schon gerne wissen, was das zu bedeuten hatte. Also ich finde schon, dass Tele 5 einer der positiveren Sender ist und es werden auch Filme gezeigt, die sonst nirgends laufen. Es läuft ja nicht nur Trash sondern auch Klassiker. Klar, mit dem alten 90er-Tele 5 hat das ja gar nichts mehr zu tun. Trotzdem finde ich den Sender recht interessant. Kalkhofe und co. kann ich mir aber gar nicht geben - nichtmal 5 Minuten. Gerade das Schlefaz hat aber auch sehr viele Fans.
  • Lithium -

    Hat eine Antwort im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle verfasst.

    Beitrag
    Die zeigen immer Nachts aus Tele5 "Skandalfilme" und labern drüber, manchmal sehr ordentlich, ein anders Mal fragt man sich, ob da Psychopharmka im Spiel war?!?
  • Lithium -

    Mag den Beitrag von Knorrhahn Siegberts im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle.

    Like (Beitrag)
    Ich habe mir die Tele 5 -Premiere neulich angesehen und fand es ziemlich schön, dass er und im Anschluss Hellbound gezeigt wurden. Leider fand auf Tele 5 zwischen den beiden Filmen ein für mich ziemlich verstörendes Ereignis statt. Circa 10 Minuten quasselten zwei unbekannte, grotesk gekleidete Personen über Hellraiser 1. Und zwar in einer solch bescheuerten Art und Weise, wie ich es wirklich seltenst gehört oder gelesen habe. Hellraiser - Das Tor zur Hölle wurde dort bezeichnet unter anderem als - Pornofilm - Trashfilm - Film mit den schlechtesten Effekten der ganzen 80er Jahre - Skandalfilm - wurde nur berühmt wegen dem Titel und weil es "um die Hölle geht". zur krönenden Abschluss dieser "Sendung" vergibt einer der beiden Pfeifen Hellraiser noch 10 Punkte, weil er "Trashfilme einfach mag". Nunja... sehr kurios. Was zur Hölle (höhö) sollte diese völlig indiskutable "Sendung"?? Was haben die sich nur dabei gedacht. Das empfand ich sogar schon als beleidigend als Horrorfilmfan und äußerst unpassend obendrein bei diesem deutschen historischen TV-Moment. Hat das jemand von Euch gesehen? Eventuell kann man es bei Youtube nachschauen, aber ich weis echt nicht mehr, wie dieses Format/Sendung hieß , es lief wie gesagt zwischen Hellraiser 1 und 2. Ich bin immer noch ratlos und finde das ziemlich bizarr.
  • Uncut -

    Hat eine Antwort im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle verfasst.

    Beitrag
    Diesen albernen Sender "Tele Pfeife" schaue ich schon lange nicht mehr, da sehe ich mir die Filme lieber auf Scheibe oder gar nicht an als mir so etwas dämliches anzutun. :99:
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Neues aus der Welt verfasst.

    Beitrag
  • Black_Cobra -

    Mag den Beitrag von Knorrhahn Siegberts im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle.

    Like (Beitrag)
    Ich habe mir die Tele 5 -Premiere neulich angesehen und fand es ziemlich schön, dass er und im Anschluss Hellbound gezeigt wurden. Leider fand auf Tele 5 zwischen den beiden Filmen ein für mich ziemlich verstörendes Ereignis statt. Circa 10 Minuten quasselten zwei unbekannte, grotesk gekleidete Personen über Hellraiser 1. Und zwar in einer solch bescheuerten Art und Weise, wie ich es wirklich seltenst gehört oder gelesen habe. Hellraiser - Das Tor zur Hölle wurde dort bezeichnet unter anderem als - Pornofilm - Trashfilm - Film mit den schlechtesten Effekten der ganzen 80er Jahre - Skandalfilm - wurde nur berühmt wegen dem Titel und weil es "um die Hölle geht". zur krönenden Abschluss dieser "Sendung" vergibt einer der beiden Pfeifen Hellraiser noch 10 Punkte, weil er "Trashfilme einfach mag". Nunja... sehr kurios. Was zur Hölle (höhö) sollte diese völlig indiskutable "Sendung"?? Was haben die sich nur dabei gedacht. Das empfand ich sogar schon als beleidigend als Horrorfilmfan und äußerst unpassend obendrein bei diesem deutschen historischen TV-Moment. Hat das jemand von Euch gesehen? Eventuell kann man es bei Youtube nachschauen, aber ich weis echt nicht mehr, wie dieses Format/Sendung hieß , es lief wie gesagt zwischen Hellraiser 1 und 2. Ich bin immer noch ratlos und finde das ziemlich bizarr.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle verfasst.

    Beitrag
    Unfassbar :31: Damals noch Kultsender schwankt Tele 5 heute beachtlich zwischen ersteres und Fremdschämfaktor :269: :99: :bye: Bei den 2 Herrschaften könnte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Oliver Kalkhofe & Peter Rütten gehandelt haben, welche dortig mit ihrer Schlefaz Reihe gern mündlich vom Leder ziehen. Folgende?? youtube.com/watch?v=ufmNeep6Tzw
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Hellraiser - Das Tor zur Hölle verfasst.

    Beitrag
    Ich habe mir die Tele 5 -Premiere neulich angesehen und fand es ziemlich schön, dass er und im Anschluss Hellbound gezeigt wurden. Leider fand auf Tele 5 zwischen den beiden Filmen ein für mich ziemlich verstörendes Ereignis statt. Circa 10 Minuten quasselten zwei unbekannte, grotesk gekleidete Personen über Hellraiser 1. Und zwar in einer solch bescheuerten Art und Weise, wie ich es wirklich seltenst gehört oder gelesen habe. Hellraiser - Das Tor zur Hölle wurde dort bezeichnet unter anderem als - Pornofilm - Trashfilm - Film mit den schlechtesten Effekten der ganzen 80er Jahre - Skandalfilm - wurde nur berühmt wegen dem Titel und weil es "um die Hölle geht". zur krönenden Abschluss dieser "Sendung" vergibt einer der beiden Pfeifen Hellraiser noch 10 Punkte, weil er "Trashfilme einfach mag". Nunja... sehr kurios. Was zur Hölle (höhö) sollte diese völlig indiskutable "Sendung"?? Was haben die sich nur dabei gedacht. Das empfand ich sogar schon als beleidigend als Horrorfilmfan und äußerst unpassend obendrein bei diesem deutschen historischen TV-Moment. Hat das jemand von Euch gesehen? Eventuell kann man es bei Youtube nachschauen, aber ich weis echt nicht mehr, wie dieses Format/Sendung hieß , es lief wie gesagt zwischen Hellraiser 1 und 2. Ich bin immer noch ratlos und finde das ziemlich bizarr.
  • Uncut -

    Hat eine Antwort im Thema Shakma - Von Natur aus aggressiv! verfasst.

    Beitrag
    Zitat von music30: „Und das ist nicht mal ein Pavian lolp “ ??? Wie kommst Du denn darauf?
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Wunderbare Jahre verfasst.

    Beitrag
    Danke dir! Die evtl. offizielle Starlight DVD ist 100% Gepresst. Der Ebay VK, wie aus seiner Beschreibung hervorgeht, vertickt unerlaubt Kopien. Alles weitere dient lediglich zum Eigenschutz gebrannte Ware an den Mann zu bringen. Erlaubt ist überhaupt nix, aber wo kein Kläger da kein Richter. Im Grunde Bootleg vom Bootleg. Wie ich sehe verkauft er einige fragwürdige Sachen, darunter Regina Regenbogen was definitiv Bootleg ist da die Rechte bei Warner liegen. Und immer schön mit Hinweis auf wiederbeschreibbarem Medium. Großes Kino :269: Vergleicht man sein Bestand mit Angebote anderweitiger Verkäufer die Wunderbare Jahre im Sortiment führen, wird man kaum ein Unterschied bemerken. ebay.ch/sch/DVDs-Blu-rays/617/…OSwFn1fxOV6&_ssn=pesilke0 ebay.de/sch/clouddou/m.html?it…nc&_trksid=p2047675.l2562 (Standort Ruhrgebiet :0: ) ebay.de/itm/WUNDERBARE-JAHRE-K…9c4d2b:g:VCkAAOSw629gQkKx Nächster (Standort Lüdenscheid nähe Dortmund Ruhrpott :3: ) ebay.de/sch/pass3bg/m.html?ite…nc&_trksid=p2047675.l2562 Unterschied die "offiziellen" Bootlegs sind gepresst, bei unserem speziellen Freund gibts die Sachen gebrannt. Machts natürlich so oder so nicht legaler. 99,99% (Bauchgefühl sagt 100) gibts Wunderbare Jahre nach wie vor nicht Legal in Deutschland. Der datenlose Amazon-Eintrag spricht im Grunde für sich allein. Auch findet man die Scheibe lediglich dort wie Ebay sonst nirgends...
  • markus1983 -

    Hat eine Antwort im Thema Der Prinz aus Zamunda 2 verfasst.

    Beitrag
    Bei den Amis ziemlich unten durch. Ziemlicher Shitstorm für alle Beteiligten. Irgendwie fühlt sich jeder angegriffen durch den Film. Für mich ist der Film als auch Eddie Murphy nicht mehr zeitgemäß. Vor allem nahm der Film schnell Fahrt auf und es Ende wurde ziemlich verkorkst in den Sand gesetzt.