Aktivitäten

  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Pandemonium - Die Hölle kennt keine Vergebung verfasst.

    Beitrag
    Ganz schöner Käser mit der sprunghaften Handlung, die zumeist nur aus Dialoge und Kunst besteht. [film]1[/film]
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Your Lucky Day - Das grosse Los verfasst.

    Beitrag
    Presse Screener: Nach einer Ausraubung eines Lottogewinners in einem abgelegenen Kaufhalle spitzt sich die Szenerie unter den Protagonisten schnell zu. Nach den ersten Toten überredet der Angreifer die 3 Geiseln sich das Geld zu teilen und auch später gibt es noch Leute die hinzustoßen und geil nach dem Schein sind. Hier geht irgendwie jeder über Leichen. Der Plot ist daher wie inszeniert ganz schön unglaubwürdig beim Charakterverhalten. Als ob buchstäblich jeder wegen einem Lottogewinnschein zum direkten Mörder wird? Your Lucky Day ist ansonsten ein guter Thriller, mit Abwechslung selbst in der Location, nicht alles spielt im Supermarkt. Mit Rückblicke, mit gute Darsteller, Tempo, wenig vorhersehbar und natürlich gibt es auch ansprechend Gewalt. Die Atmosphäre kommt bei Regenprassen auch noch gut auf und die schnell zusammen gebastelte Maske beim ersten Überfall, ist ein Highlight. Hier hat sich jemand Mühe gegeben, Regisseur Dan Brown hatte 2010 bereits einen Kurzfilm zu diesem Stoff gemacht. Für eine bessere Bewertugn scheitert es einzig an der Glaubwürdigkeit. [film]6[/film]
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Serie schaut ihr gerade? verfasst.

    Beitrag
    youtu.be/86OVtoVta44?si=qt86Ay8PSBZu0-co Punkteabzug weil der King ein Hurensohn ist, und noch dazu ein Fanboy des Möchtegernheroes mit zu viel Screentime. [film]5[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema The Artifice Girl - Sie ist nicht real verfasst.

    Beitrag
    Interessante Handlung, aber besteht nur aus Dialoge. Mich unterhält das dann nicht wirklich bis zum Schluß. Könnte man definitv spannender machen, für Arthaus Fans vielleicht ein Blick wert. [film]2[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Maneater (2022) verfasst.

    Beitrag
    Presse Screener: Tiberius Film tut sich mit solche Ramschproduktionen keinen wirklichen Gefallen. Mir gefallen übertriebene Tier-Horror-Trash Sachen gerne mal, aber es gibt halt gerade die letzten Jahre auch wieder eine Menge dieser Produktionen, die nicht wirklich was taugen. Gegen Ende schlägt der Hai mal ganz gut zu, aber bis dahin nerven die wahrlich schlechten Darsteller, es kommt mit denen überhaupt kein Interesse auf und es fehlt halt was besonderes am Hai, besonders Groß oder besonders mutiert. Gibt es beides nicht. Hier und da gibt es das ein oder andere manipulierte Review oder Amazon-Bewertung, lasst euch nicht täuschen, das Teil taugt nichts, es ist zu langweilig. [film]3[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Family Dinner verfasst.

    Beitrag
    Presse Screener: Ein Kannibal-Drama aus Österreich. Ein wenig zu langsam im Mittelteil, wobei man bei deutsche oder österreichische Produktionen oftmals kein hohes Tempo erwarten sollte. Die Geschichte ist verstrickt erzählt, hält die Charaktere interessant und liefert am Ende auch eine weitere Überraschung. Ganz gutes Filmprojekt von Peter Hengl mit überzeugender Besetzung, was wichtig ist um nicht das Desinteresse zu erwecken. Eine Mischung aus Familiendrama und Psycho-Kannibalen-Gebrutzeltes. Gerne wieder. [film]6[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Squealer - The Serial Killer verfasst.

    Beitrag
    Presse Screener: Optisch versifftes Filmchen mit gelblicher Perspektive. Auch wenn die Dialoge unterhalten können, so fehlt es an Verfolgungsszenen. Der Killer lockt seine Opfer nur an, setzt sie unter Drogen und erledigt sie dann, immer das selbe Muster. Prostituierte und Graffiti an zerfallene Gebäude gibt dem Film einen verstärkten Indie-Touch. Als Finale gibt es einen Racheakt mit brauchbarer Hauptdarstellerin und einigen fiesen Szenen in der Schweineverarbeitung. Der Film soll auf den Mörder Robert Pickton anspielen, der kürzlich im Gefängnis gemeuchelt wurde. Kaum einer hat diesen Schinken bisher gut gefunden. Ich mochte diese Mischung aus Schweinefarm, Prostitution und versiffte Optik und für einmaliges Ansehen ist es brauchbar und besser als der Pig Killer. [film]6[/film] Robert Pickton, Tot im Gefängnis. welt.de/vermischtes/kriminalit…ngriff-im-Gefaengnis.html
  • Dozer84 -

    Hat eine Antwort im Thema Suche Horrorfilm mit folgender Szene: verfasst.

    Beitrag
    Ich hab ihn gefunden! Und es war so einfach und auch bekannt.... oh man.. Es war Annabelle! grob in Minute 54 ;)
  • Raptor_04X -

    Mag den Beitrag von Duke Nukem im Thema Alf.

    Like (Beitrag)
    besitzt noch wer die gelben MC's ALF vom Karussell??? Ich hab nur noch das hörspiel original Werner Beinhart von Karussell. :97: :113:
  • Raptor_04X -

    Hat eine Antwort im Thema Alf verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Duke Nukem: „besitzt noch wer die gelben MC's ALF vom Karussell??? Ich hab nur noch das hörspiel original Werner Beinhart von Karussell. :97: :113: “ Mein Bruder hat alle noch :254:
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema City Hunter - Magnum with Love and Fate verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Der Trailer Thread für Games verfasst.

    Beitrag
  • Raptor_04X -

    Mag den Beitrag von Doom Of Nightmare im Thema Familie Ritter auf Stern TV und Youtube.

    Like (Beitrag)
    youtube.com/watch?v=VIx-EvZGf_Y Ich bin die Faust von Sachsen-Anhalt. rofl rofl rofl rofl
  • tom bomb -

    Hat das Thema The Green Deal (La promesse verte) gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…6eb66e8fc708a3f9ee44220d6 Produktionsland: Frankreich Produktion: Christophe Rossignon Erscheinungsjahr: 2024 Regie: Édouard Bergeon Drehbuch: Cécile Allegra , Édouard Bergeon , Emmanuel Courcol und Luc Golfin Kamera: Eric Dumont Produktions Design: Pascal Le Guellec Visuelle Effekte: Emmanuel Le Courbe und Florian Senand Budget: ca. - Musik: Thomas Dappelo Länge: ca. 120 Minuten Freigabe: Deutscher Digital Start: 12. September 2024, DVD & Blu-ray: 27. September 2024 Darsteller: Alexandra Lamy Félix Moati Sofian Khammes Julie Chen Antoine Bertrand David Chin Adam Fitzgerald Handlung: Carole und ihr Versuch, das Leben ihres Sohnes zu retten, der in einem manipulierten Prozess zu Unrecht zum Tode verurteilt wurde. youtube.com/watch?v=CJl9DPUre2c
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Heat 2 verfasst.

    Beitrag
    Michael Mann sagte nun das an dem Projekt weiterhin gearbeitet wird. Er sei tief in das Schreiben der Drehbuchadaption des Romans, den er und Reed Farrel Coleman 2022 geschrieben haben. Entweder Ende 2024 oder irgendwann Anfang 2025 wird mit den Dreharbeiten begonnen. Was die Casting-Gerüchte angeht, wollte Mann nicht spekulieren, als er nach Gerüchten gefragt wurde, dass Adam Driver und Austin Butler für das Projekt gecastet werden, sagte Mann einfach: "Darüber kann ich nicht sprechen."
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Netflix: News und Neuerscheinungen verfasst.

    Beitrag
    Netflix und AMC haben sich auf einen Deal geeinigt. Insgesamt 13 AMC Serien werden ab Augsut 2024 für ein Jahr auf der grössten Streaming Plattform abrufbar sein! Und zwar ab dem 19. August 2024. Folgendes ist zu sehen: - The Walking Dead: Daryl Dixon Staffel 1 - Anne Rice’s Interview With the Vampire Staffel 1 - Anne Rice’s Mayfair Witches Staffel 1 - Monsieur Spade Staffel 1 - A Discovery of Witches Staffeln 1-3 - Dark Winds Staffeln 1 und 2 - Fear the Walking Dead Staffeln 1-8 - Gangs of London Staffeln 1 und 2 - Into the Badlands Staffeln 1 bis 3 - Kevin Can F**k Himself Staffeln 1 und 2 - Preacher Staffeln 1 bis 4 - That Dirty Black Bag Staffel 1 - The Terror Staffel 1 Ab dem 13. Januar 2025 folgen dann The Walking Dead: Dead City Staffel 1, und The Walking Dead: The Ones Who Live Staffel 1.