Aktivitäten

  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Crash Team Racing Nitro-Fueled verfasst.

    Beitrag
    Dank Youtube Tutorial habe ich den dreh beim Driften auch raus.Wenn man das Driften mal beherscht, macht das Game so richtig bock.Auch die Mario Kart ähnlichen Battlearena Modis machen Laune.Einzig die Farbenprächtigkeit der Switch Umsetzung lässt gegenüber der PS4 Version zu wünschen übrig.Aber solange es nicht gravierender ist...Es mag zwar kein Mario Kart Killer sein, aber kommt sehr nahe ran was den Spaß Faktor anbelangt^^Warum habe ich solange mit dem Kauf gewartet...Ich glaube ich hatte Angst vor einem Fehlkauf.Früher auf PS1 hatte ich CTR nur sehr wenig gezockt, und war mir auch nicht mehr sicher ob das Game nun Hot oder Schrott ist^^
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Systemsprenger verfasst.

    Beitrag
    Regisseurin Nora Fingscheidt zusammen mit Hauptdarstellerin Helena Zengel bei den EuropeanFilmAwards ; Tut mir wirklich leid, nicht nur für die beiden sondern auch fürs ganze Team! Immerhin hats den Weg nach Hollywood geöffnet, und die Heimkinoauswertung dürfte nicht schlecht laufen. Ein Gutes hat das Ausscheiden, jetzt hat EuroVideo kein Oskargewinner im Programm :3:
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Doctor Sleeps Erwachen verfasst.

    Beitrag
    Sollte man enttäuscht sein als Stephen King/Kubrik Fan dass dieser Nachfolger des Kultfilmes "Mist" ist...?Handlung komplett für die Tonne, alles andere...ach lassen wir das.Das war wohl nix.Mit ein paar Bier(e) und ne Schüssel Chips noch geniesbar, aber man sollte sich wirklich nix erwarten. [film]5[/film]
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Wertanlage Mediabook verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Uncut: „Der Sinn ist es das man seinen Lieblingsfilm mit der DVD auf Reisen oder was auch immer, jedenfalls unterwegs Schauen kann und dadurch die Blu-ray damit schont, weil ja unterwegs immer mal etwas mit der Scheibe Passieren kann und zum anderen viele der tragbaren elektrischen Geräte die Medien wie z.B. Filme abspielen können unterstützen noch nicht die Blu-ray. “ Sehe da auch nach deiner Erklärung keinen Sinn. Auch wenn ich Filme unterwegs dabei habe nutze ich nur die BD, sofern vorhanden. Heutzutage laufen BDs ja auf so ziemlich jedem Gerät welches Filme abspielt, ob nun auf der Playstation oder im Auto. Und um "die BD zu schonen"? Dann sollten se lieber gleich 2 BDs reinpacken, wenn manche damit nicht umgehen können. :0: Klar, ich kann da nur von mir und meinem Bekanntenkreis schreiben- aber keiner von uns sieht einen Sinn darin. Zitat von Black_Cobra: „Anscheinend mehr als genug, man liest ja vom Herausgeber das zeitgleiche Keep Case Auflagen im Vergleich zum Mediabook deutlich schlechter weggehen. “ Auch da kann ich natürlich nur von mir schreiben- aber in der Regel läuft es bei mir/uns so: Es gibt kein Keepcase? Dann wird der Film eben nicht gekauft. Und es gibt mit Sicherheit nicht wenige Leute, die ebenso handeln- also eine Menge Geld, die dann eben nicht für den Film ausgegeben wird. Ich habe im Leben ein einziges mal ein Mediabook neu gekauft- und das auch nur, weil ich die Laserdisc eben dieses Films sogar für mehr Geld verkaufen konnte, als das MB kostete. :99: Zitat von Black_Cobra: „Habe es schon öfters geschrieben und tue es wieder, sofern keine DVD mehr in Produktion gehen sollte, endet mein Filminteresse. “ Damit bist du bei weitem nicht alleine- zumindest wenn man auch die BD mit in diesen Satz nimmt. :3: Ich kaufe auch je nach Film und Preis immer noch gerne DVDs, denn auf heutigen Standard-Fernsehern, also um die 40 Zoll, sehen auch die noch sehr gut aus. Und alles was nicht riesig rummst und kracht muss ich auch nicht über den Beamer und Surround laufen lassen- bei SciFi oder teuren Actionfilmen werden dann aber doch BDs bevorzugt.
  • Retro -

    Mag den Beitrag von Black_Cobra im Thema Wertanlage Mediabook.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Dr.Doom: „Der Streamingmarkt wird DVD und Blu-ray Auslöschen, die Verkäufe sind ja schon länger rückläufig. “ Eine mehr als schreckliche Entwicklung. Zumindest so lang sich Sondereditionen gut verkaufen, und Nachfrage bezgl. physikalischer Medien nach wie vor gegeben ist, sehe ich da noch nicht schwarz. Man erinnere sich als XT wegen dem Bonus keine neue Scheibe pressen sondern ausschließlich via Download an den Mann bringen wollte, was da für ein Shitstorm über die Briefkastenfirma reinbrach. Alleine dass zeigt die unter Sammlern durchaus vorhandene Gunst fürs Medium. Der richtige Sammler und Filmfreund, von welchen es glücklicherweise genug gibt, wird am Produkt festhalten, und seine Leidenschaft nicht nur als Sache ansehen. Habe es schon öfters geschrieben und tue es wieder, sofern keine DVD mehr in Produktion gehen sollte, endet mein Filminteresse. Das sehe ich momentan jedoch weit weg. Was passieren könnte, es werden deutlich weniger hergestellt, damit steigende Preise bei Sondereditionen, und der Versuch wird derzeit mit den Wattierungen bereits getestet. Gehen Käufer mit, wird nix verschwinden, die wären ja schön blöd. Gut jeder muss dann selbst entscheiden sagen wir 50€ auszugeben oder auf Stream zu setzen, wer halt was in Händen haben will wird bluten. Für mich keine schöne Aussicht sofern es so kommen sollte, doch persönlich immer noch besser als ein lumpiger Stream. Auch die Schallplatte wurde für Tot gehalten und erlebte ein riesen Boom! Ich glaube so viel LP Veröffentlichungen hats lange nicht mehr gegeben. Weshalb könnte das nicht selbst bei den Medien passieren? Sowohl DVD als auch blu-ray werden evtl. als Masse verlieren jedoch wohl als Nische überleben. Ok den BD Käufern wäre ein Verlust der DVD sicher Recht, komischerweise kam schon immer aus der Richtung die meiste Intoleranz geschossen. DVD wie BD haben beide ihre Daseinsberechtigung (immer lustig was man selbst nicht braucht soll auch kein anderer nötig haben), und werden den Status noch hoffentlich sehr, sehr, SEHR lange halten!
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Amico-Konsole (Intellivision) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „Mit den 90ern wo ich angefangen habe zu zocken gab es nur Nintendo, Sega oder Alternativ den Amiga der hier nicht aufgeführt ist. “ Ich vermute mal du meinst SNES und MegaDrive. Wobei Mitte der 90'er ja auch schon die Playstation kam... Aber egal, also vor Playstation und mit Modul. Wie kommst du darauf, dass es da nur Nintendo und Sega auf dem Konsolenmarkt gab? Ja, die beiden waren natürlich die größten/bekanntesten Marken zu dieser Zeit- aber was ist mit SNK NeoGeo, Atari Jaguar und Amstrad GX 4000? Ganz zu schweigen von so manchen nur in Japan erhältlichen Konsolen... Vor den 90'ern gab es natürlich noch viel mehr... aber das war dann eben vor deiner Zeit. Zitat von Uncut: „Hab noch nie was von "Intdingsda" gehört... “ Rein technisch war das Intellivision absolut erstaunlich- und wegbereiter für so manches, was heute als normaler Standard angesehen wird. Es war nicht nur die erste 16bit-Konsole auf dem Markt, sondern auch die erste welche (nur in den USA) über einen Breitbandanschluss verfügte, sowie die erste welche Sprachausgabe bot. Letzteres natürlich nur mit teurer, zusätzlich zu kaufender Hardware (Intellivoice)- aber trotzdem eben das erste Gerät mit diesen Möglichkeiten. Eigentlich ein wirklich tolles Gerät- nur die Steuerung mit diesen schwammigen Steuerscheiben war damals wie heute teilweise katastrophal...
  • Black_Cobra -

    Hat einen Kommentar zum Video Die Klasse von 1999 Teil 2 - Ein Lehrer sieht Rot (Class of 99 Part II - The Substitude) *Film ohne kompletten Abspann* geschrieben.

    Kommentar (Video)
    Sasha Mitchell rettet den Film ungemein. Einfach nur Genial verkörpert. Mega Leistung!
  • Black_Cobra -

    Hat ein neues Video hinzugefügt.

    Video
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Wertanlage Mediabook verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „Der Streamingmarkt wird DVD und Blu-ray Auslöschen, die Verkäufe sind ja schon länger rückläufig. “ Eine mehr als schreckliche Entwicklung. Zumindest so lang sich Sondereditionen gut verkaufen, und Nachfrage bezgl. physikalischer Medien nach wie vor gegeben ist, sehe ich da noch nicht schwarz. Man erinnere sich als XT wegen dem Bonus keine neue Scheibe pressen sondern ausschließlich via Download an den Mann bringen wollte, was da für ein Shitstorm über die Briefkastenfirma reinbrach. Alleine dass zeigt die unter Sammlern durchaus vorhandene Gunst fürs Medium. Der richtige Sammler und Filmfreund, von welchen es glücklicherweise genug gibt, wird am Produkt festhalten, und seine Leidenschaft nicht nur als Sache ansehen. Habe es schon öfters geschrieben und tue es wieder, sofern keine DVD mehr in Produktion gehen sollte, endet mein Filminteresse. Das sehe ich momentan jedoch weit weg. Was passieren könnte, es werden deutlich weniger hergestellt, damit steigende Preise bei Sondereditionen, und der Versuch wird derzeit mit den Wattierungen bereits getestet. Gehen Käufer mit, wird nix verschwinden, die wären ja schön blöd. Gut jeder muss dann selbst entscheiden sagen wir 50€ auszugeben oder auf Stream zu setzen, wer halt was in Händen haben will wird bluten. Für mich keine schöne Aussicht sofern es so kommen sollte, doch persönlich immer noch besser als ein lumpiger Stream. Auch die Schallplatte wurde für Tot gehalten und erlebte ein riesen Boom! Ich glaube so viel LP Veröffentlichungen hats lange nicht mehr gegeben. Weshalb könnte das nicht selbst bei den Medien passieren? Sowohl DVD als auch blu-ray werden evtl. als Masse verlieren jedoch wohl als Nische überleben. Ok den BD Käufern wäre ein Verlust der DVD sicher Recht, komischerweise kam schon immer aus der Richtung die meiste Intoleranz geschossen. DVD wie BD haben beide ihre Daseinsberechtigung (immer lustig was man selbst nicht braucht soll auch kein anderer nötig haben), und werden den Status noch hoffentlich sehr, sehr, SEHR lange halten!
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Wertanlage Mediabook verfasst.

    Beitrag
    Sondereditionen sind die einzige Möglichkeit das kleinere Labels überhaupt damit noch Geld verdienen. Der Streamingmarkt wird DVD und Blu-ray Auslöschen, die Verkäufe sind ja schon länger rückläufig.
  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von Black_Cobra im Thema Wertanlage Mediabook.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Retro: „Wer braucht denn einen Film zweimal im Regal? “ Anscheinend mehr als genug, man liest ja vom Herausgeber das zeitgleiche Keep Case Auflagen im Vergleich zum Mediabook deutlich schlechter weggehen. Aus meiner Sicht besteht da kein großer Unterschied ob nun 2 Scheiben drinstecken oder ob jemand aus X Gründen mehrere Auflagen hat. Beispielsweise stecken bei mir im Kickboxer Mediabook 2 DVDs, was sein Grund hat. Dazu haben ja viele noch kein BD Player oder wollen keinen, evtl. im Laptop oder weiß ich wo nur ein DVD Laufwerk etc., da kommt einem ne Alternative bestimmt sehr gelegen. Die Herstellungskosten einer DVD sind minimal, wirtschaftlich ein noch immer gefragtes Produkt, von daher ist die Vewendung beider Medien um jede Käuferschicht zu bedienen nur legitim. Mediabooks sind halt gefragter da hochwertiger als ein Keep Case, wobei man diese Kaufgruppe nicht ausgrenzen sollte. Was mich trotz bekennender MB Käufer nur nervt ist das künstliche hochpushn durch die Wattierung! 40 oder mehr geht wirklich zu weit! Sowas fällt dann nicht mehr unter wirtschaftliche Sicht sondern riecht nach Abzocke. Keiner wird jedoch gezwungen ein Produkt zu kaufen. Grade Nischentitel muss man versuchen durch gutes Geld an den Mann zu bringen, zumindest als gewinnorientiertes Unternehmen, wenn ne Einzel-VÖ als nicht lohnenswert angesehen wird, ist keine VÖ auch keine Lösung. Es fehlen noch zu viel Erstveröffentlichungen. Kalkulationsfrage bzw. Lizenzkosten und ob das Produkt im Handel ausliegt oder nicht, kommt noch hinzu.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Tolles Tor, hat sich gelohnt. FC Bayern hat schlecht investiert, vor allem Spieler von Bank bei Bacra und Real zu kaufen, die überteuerte Fehlkäufe dieser Vereine sind, ist absolut nicht zu verstehen.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Filmanalyse auf Moviepilot verfasst.

    Beitrag
    Filmanalyse ist aber nur was für Intellektuelle. Wenn man sich weiter bilden will, von mir aus. Oftmals kenne ich seine Filmvergleiche nicht, ich schaue ja auch kaum Klassiker, weil mir die zu Langweilig sind. Zeitschriften kaufe ich schon lange keine mehr.