Aktivitäten

  • Mbwun -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween 5 - Die Rache des Michael Myers verfasst.

    Beitrag
    Entgegen dem was einige über Teil 4 und 5 behaupten muss ich sagen, dass ich eigentlich gerade den Erfindungsreichtum der Reihe spannend finde. Zugegeben, natürlich bleibt das Grundrezept das des Amok laufenden Michael Myers und der Versuche ihn zu stoppen. Dieses nutzt sich nach und nach ab, keine Frage. Davon abgesehen bekommt der Zuschauer aber eben nicht immer das Gleiche serviert, stattdessen gibt es stets neue Ansätze, Informationen und Nuancen die die Filme/Fortsetzungen sehenswert machen. Ein Stück weit Voraussetzung ist wohl, dass man genug mit dem Thema, der Präsentation und vielleicht dem Subgenre anfangen kann. Offen für die Ideen ist. Gesplattert wird in diesem Franchise halt nicht und auch die Logik ist keine der Hauptzutaten. Dafür handelt Myers erbarmungslos und lässt nicht mit sich verhandeln. Eile hält er für unnötig, der Kerl chillt einfach derbe durch die Gegend und wetzt die Messer. Teilweise stalkt er seine Opfer erst eine Weile bis er zuschlägt. Und Loomis ist sein Gegenspieler der das zu verhindern gedenkt. Allerdings: Gerade der vermeintliche Bruch mit den normalerweise vorhandenen Eigenschaften von Myers ist für mich ein interessanter Punkt im fünften Teil. Etwas ist anders. Er reagiert auch mal. Er hört zu, lässt sich mehr Zeit. Sicherlich spielt hier mit rein: Davor hat man ihn nicht wirklich direkt angesprochen, insofern bedingt das eine vielleicht das andere. Auf jeden Fall find ich die Idee aber toll und sie wird glücklicherweise nicht übertrieben ausgereizt. Ein weiterer Punkt ist der Mann mit den Stiefeln. Sehr kuhler Einfall, wie ich finde. Laut einem Darsteller-Interview der Bonus-Sektion meiner BD gibt es anscheinend keine eindeutige Antwort auf die Frage seiner Identität und Intention. Er bleibt mysteriös. Leider sollte diese Spur später nicht mehr von Bedeutung sein. Sehr schade eigentlich! Der ikonische Halloween-Sound spielt hier leider keine allzu große Rolle mehr, er ist lediglich Teil des Standardpakets und klingt halt mal obligatorisch an. Hab ich zumindest so in Erinnerung, war beim Schauen etwas müde... Den Scheunen-Abschnitt hingegen habe ich positiv im Gedächtnis, der war stark. Eher weniger typisch für unseren Killer, aber witzig. Der ganze Teil da herum, die Szenen im Auto (die Aktion mit der Maske, wie geil!!) und das Ende reißens heraus und machen "Die Rache des Michael Myers" zu einer guten Fortsetzung, wie ich finde. Ja klar, man merkt irgendwo schon, dass viele Bereiche qualitativ etwas abgenommen haben (Schauspieler, Logik, Soundtrack, Originalität) und ganz ehrlich, die Telepathie-Verbindung mutet auch für mich etwas schräg an. Hie und da stellt sich durchaus ein "Es ist halt schon der 4. bzw. 5. Vertreter der Reihe"-Gefühl ein. Wir sehen halt erneut einen quasi unbezwingbaren, stummen Meuchler dem ein alter Kauz hinterherrennt. Der richtige "Ohh, krass!"-Effekt bleibt aus. Wegen der oben genannten Punkte fühlte ich mich dennoch gut unterhalten und meiner Meinung nach hat man hier ein paar kreative, interessante Ideen eingebaut. Nicht nur kopiert. Von mir gibts deswegen insgesamt: [film]6[/film]
  • Mbwun -

    Hat eine Antwort im Thema Feuer am Himmel verfasst.

    Beitrag
    Von dem scheint der werte Herr sehr angetan zu sein, letztens hattest du doch im Discord davon erzählt @Reefer Sutherland :5:
  • Mbwun -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus und Affenpocken Pandemie: (COVID-19 Omikron Sommerwelle mit BA.5) verfasst.

    Beitrag
    Wie viele Zeitungen liest du denn, lol? BILD hab ich jedenfalls nicht, die steht höchstens irgendwo in der Stadt in solchen Kästen rum. Es spielt aber auch kaum eine Rolle wie qualitativ ein Blatt ist, denn heutzutage bezieht der Großteil der Leute seine Neuigkeiten aus dem Internet über diverse Seiten unterschiedlichster Qualität. Filtern können viele davon eh nicht. Es geht darum was beim Großteil ankommt, nicht bei der Bildungselite und den Leuten die nicht alles fressen. Karl Lauterbach jedenfalls wirkt mir stets zu negativ-prophetisch. Vielleicht, weil er "better safe than sorry" ist, was ich irgendwo auch nachvollziehen kann. Zitat von Groucho: „Gravierende gesundheitliche und wirtschaftliche Probleme von Menschen und Branchen als "Chance zur Verbesserung" zu beschreiben. “ Kann man schlimm finden, ändert daran nichts. Aus Schlechtem kann nun einmal Gutes hervorgehen. Ich arbeite in der Innenstadt und hab genügend Geschäftesterben wegen Corona mitbekommen, bei uns in der Region haben viele Studenten ihre Nebenjobs verloren. Joah, kuhl fand ich das nicht. Von mir aus hätte man halt auch schon viel früher mehr aufmachen können, denn die Camperei zuhause scheint die ganze Zeit über wenig geholfen zu haben. Hörste von einem der im Einzelhandel arbeitet, Corona hatte und auch mehrfach geimpft ist. Ob die Affenpocken gravierende gesundheitliche und wirtschaftliche Probleme verursachen wird, bleibt zu beweisen. Um Dr. Dre zu zitieren: I just sit back and watch the show.
  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus und Affenpocken Pandemie: (COVID-19 Omikron Sommerwelle mit BA.5) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Mbwun: „Folgt man den Medien (die zu oft zu schnell verbreitet haben, wie sie halt so sind), klang die Situation eher nach "bald Resident Evil lol". “ Vielleicht in der Bild Zeitung? In den Zeitungen, die ich gelesen habe, wurde so nicht berichtet. Zitat von Mbwun: „Möglich. Stellt unser System auf die Probe, wird leider manche hart treffen, bietet aber außerdem die Chance auf einen Neuaufbau und/oder Verbesserungen von teils maroden Strukturen sowie Schwächen von Branchen und Unternehmen. “ Gravierende gesundheitliche und wirtschaftliche Probleme von Menschen und Branchen als "Chance zur Verbesserung" zu beschreiben. :11:
  • Mbwun -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus und Affenpocken Pandemie: (COVID-19 Omikron Sommerwelle mit BA.5) verfasst.

    Beitrag
    Welche Krankheit ist bei den ältesten Menschen der Gesellschaft nicht tödlicher als beim Rest? Manche sind es mehr als andere, keine Frage. Corona ist auch kein Schnupfen, klar. Trotzdem handelt es sich um ein Virus das weit weg von sowas wie Ebola oder HIV ist. Da wäre die Kacke am dampfen. Noch dazu hätten die Verläufe unterschiedlicher nicht sein können. Die "Ungeimpften" die ich beispielsweise kenne, haben es alle super überstanden. Den mir bekannten Geimpften ging es genauso schlecht/gut dabei. Nach oben und unten hat es natürlich immer wieder krasse Fälle (keine vs. lebensbedrohliche Symptome) gegeben. Folgt man den Medien (die zu oft zu schnell verbreitet haben, wie sie halt so sind), klang die Situation eher nach "bald Resident Evil lol". HIV ist ein ganz anderes Kaliber, ist von Anfang an ein sich super schnell veränderndes, unheilbares Virus gewesen. Da kann man zurecht die Vorsilbe "Super" dranhängen, denn dagegen können wir zum Großteil (ja, ich weiß, es gibt einige Forschungsfortschritte und -erfolge + Medikamente) immer noch sehr wenig ausrichten. Corona haste und in den allermeisten Fällen gehts dir danach wieder prima. Bei HIV hingegen winken lebenslange Medikamente oder baldiger Tod durch AIDS. Nicht falsch verstehen, ich will nicht davon sprechen auftretende und sich verbreitende Viren zu ignorieren oder herunterzuspielen, aber wenn ich nach gefühlt Tag 1 des ersten Affenpocken-Falls in unseren Gefilden schon von "jetzt kommts ganz dicke, das nächste Killervirus" und Co. lese, dann empfinde ich das schon als Panikmache. Wie gesagt, wir werdens überleben. Vlt werden ein paar mehr Menschen sterben (die sonst durch was anderes den Löffel abgegeben hätten), vlt muss man wieder vorsichtiger sein. Möglicherweise geht aber auch endlich mal der scheiß Globalisierungstourismus zurück und die Leute fliegen nemmer munter rund um die Uhr um die Welt um fahrlässig alles überall zu verbreiten. Zitat von doom of nightmare: „Dennoch auch HiV ist zuletzt ja ungewöhlich mutiert “ Noch mehr als sonst? Quelle? Zitat von doom of nightmare: „Das kann durchaus mit der Erwärmung der Erde zutun haben “ Kann es, ja. Hoffentlich. Dann merken die Leute die noch nichts gemerkt haben mal was. Zitat von doom of nightmare: „Es würde die Wirtschaft noch mal hart treffen “ Möglich. Stellt unser System auf die Probe, wird leider manche hart treffen, bietet aber außerdem die Chance auf einen Neuaufbau und/oder Verbesserungen von teils maroden Strukturen sowie Schwächen von Branchen und Unternehmen. > "Die Infektionen, die bisher in Europa, Nordamerika und Australien bekannt wurden, betrafen laut WHO hauptsächlich - aber nicht nur - Männer, die gleichgeschlechtlichen Sex hatten." --> Abwarten und Tee trinken. Beobachtet wird die Lage, das ist schon mal gut.
  • lina33R -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Serie schaut ihr gerade? verfasst.

    Beitrag
    Ich schaue gerade Dr. House. Ein ewiger Film für mich. Gruß
  • lina33R -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Ich habe zuletzt "The Sadness" angeschaut. Sehr Toll. Das war spannend. Gruß
  • lina33R -

    Hat eine Antwort im Thema TV Serien - Gerüchte und Fakten verfasst.

    Beitrag
    Ich habe mit Spaß angeschaut. Gruß
  • lina33R -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gekauft verfasst.

    Beitrag
    Zuletzt habe ich Terminator 2 gekauft. Gruß
  • lina33R -

    Hat eine Antwort im Thema Welches Spiel habt ihr durchgespielt ? verfasst.

    Beitrag
    Call of Duty World at War Koop Kampagne :118:
  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Was hat euch heute aufgeregt? verfasst.

    Beitrag
    Einkommenssteuererklärung abgegeben......und hinterher gemerkt, dass ich totalen Mist gemacht habe...arrrrgh.
  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Feuer am Himmel verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Reefer Sutherland: „Für 'nen 5er? “ Wenn es davon keine zweite Verfilmung gibt, dann ja, defiinitiv. Ist gemerkt, Aliens sind ja eh mein Thema und wenn du (ich kenne deinen Geschmack ja auch ganz gut) sowas sagst: Zitat von Reefer Sutherland: „Das gruseligste am ganzen Film, ist die ca. 10 minütige Sequenz, als der Typ im Alien Raumschiff aufwacht. Die Sequenz gehört für mich zum krassesten was es im Horrorbereich gibt “ dann bin ich neugierig.
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Feuer am Himmel verfasst.

    Beitrag
    Für 'nen 5er? Beim nächsten Mal zugreifen und mit nach Hause nehmen. Da ich ja deinen Filmgeschmack kenne, gehe ich einfach mal davon aus, dass du den auch nice findest. Robert Patrick spielt da übrigens mit.
  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Feuer am Himmel verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Reefer Sutherland: „Vielleicht der beste Film über eine Alien Entführung. Die Inszenierung ist gut, die Darsteller sind alle Top. Das interessanteste an der ganzen Story. die auf einem "echten" Fall beruht: die Polizei hat vermutet, dass die paar Waldarbeiter den verschwundenen Typen umgebracht haben. Die 4-5 Waldarbeiter haben daraufhin einen Lügendetektortest gemacht, den alle bestanden haben. Das gruseligste am ganzen Film, ist die ca. 10 minütige Sequenz, als der Typ im Alien Raumschiff aufwacht. Die Sequenz gehört für mich zum krassesten was es im Horrorbereich gibt. Die Atmosphäre ist der absolute Killer. Mir richten sich da selbst heute noch die Nackenhaare auf. “ Hättest du das nicht mal eher sagen können? ich hatte den in der Grabbelkiste für 5 € schon ein paar mal in der Hand, habe ihn aber immer wieder zurück gelegt. Naja, beim nächsten Mal wird er mit genommen.
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Feuer am Himmel verfasst.

    Beitrag
    Dann ist der Film genau das richtige für dich. Zudem wirkt der Film an keiner Stelle billo, auch wenn es sich da um einen Direct to VHS oder Direct to TV Film handelt.
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Antrum: The Deadliest Film Ever Made verfasst.

    Beitrag
    Der Look des Films wirkt tatsächlich wie aus den 70ern. Dazu hat der Film eine starke Atmosphäre und bietet im späteren Verlauf eine recht abgefuckte Stahl Konstruktion des Gehörnten. Womit sich der Film allerdings keinen Gefallen getan hat, ist die Auflösung gen Ende: dort gibt sich der Film ungeniert als Fake zu erkennen, was den eigentlichen Sinn des Films widerspricht. Dennoch einer der interessanteren Horror Flicks der letzten Jahre.
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Feuer am Himmel verfasst.

    Beitrag
    Eure Schwärmerei macht verdammt neugierig, werde nach diesem Film Ausschau halten. Denn gerade diese Alien-/Entführungsthematik kann mir echt schon mal das Hemd auf links drehen... Auch Bücher darüber lese ich immer mal wieder gerne, allerdings nicht mehr nachts vor'm Pennen, denn das rächt sich. Mich juckt nicht, wenn sie einfach nur als Monster oder gar halbe Maschinen dargestellt werden. Transformatorisches Technikgedöns, Laserkanonen und Geballer öden mich zu Tode. Aber so dürre Körper mit langen Armen und großen Köpfen, ggf. nur Silhouetten davon, die unerwartet am Waldrand oder auf Hausdächern stehen... oder Berichte über seltsame Abdrücke im Erdboden oder chirurgisch präzise Tierverstümmelungen und sowas... da gehen mir echt die Borsten hoch.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus und Affenpocken Pandemie: (COVID-19 Omikron Sommerwelle mit BA.5) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Mbwun: „Durch mehr erhobene Daten und sich rasch verbreitende Nachrichten entsteht dann der Eindruck die Menschheit stünde vor dem Untergang. Tut sie nicht. Durchs Klima vielleicht, egal wie mans wendet, aber sicher (noch) nicht durch Krankheiten. “ Die Totesrate bei Corona bis zur Alpha Phase war bei Ältere sehr hoch, höher als bei der Pest damals. Daher ist ein Weltuntergangszenario denkbar gewesen und ist bis Heute nicht auszuschließen. Die Affenpocken sind trotz oftmals Fieber, nur selten Tödlich, aber das sind schwere Verläufe mit den Ausschlägen und der Krankheitsverlauf ist auch etwas länger als bei Grippe oder Corona. Es würde die Wirtschaft noch mal hart treffen, sollten sich die Affenpocken wie die Pocken damals ähnlich schnell verbreiten und womöglich auch über längere Zeit uns begleiten, bis das Impfprogramm hochgefahren ist und auch das wäre nicht SAVE, da die Mutation nicht genau das Selbe ist wie die Pocken. Die Ausbreitsrate ist aktuell hoch, die wHO reagiert auch, es sind keine Newsartikel die auf sich aufmerksam machen wollen, die Lage sieht ernst aus. twitter.com/tagesschau/status/1528310509451231233 Damals wurde auch bei HiV schon viel in den Medien gewirkt und HiV hat ja nicht so viele Ansteckungswege wie SARS-2 oder auch die möglichen Pocken. Dennoch auch HiV ist zuletzt ja ungewöhlich mutiert, zum Glück nicht bei den Übertragunswegen. Das kann durchaus mit der Erwärmung der Erde zutun haben, dass wir zuletzt eine massive Entwicklung insbesondere auch in Europa bei Viren und Krankheits-Überträger wie u.a. Mücken sehen, dazu noch die immer weiter steigende Überbevölkerung der Erde. Mit Panikmache hat das aus meiner Sicht nichts zu tun, stark übertrieben wird höchstens in China mit den Maßnahmen.
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Feuer am Himmel verfasst.

    Beitrag
    Vielleicht der beste Film über eine Alien Entführung. Die Inszenierung ist gut, die Darsteller sind alle Top. Das interessanteste an der ganzen Story. die auf einem "echten" Fall beruht: die Polizei hat vermutet, dass die paar Waldarbeiter den verschwundenen Typen umgebracht haben. Die 4-5 Waldarbeiter haben daraufhin einen Lügendetektortest gemacht, den alle bestanden haben. Das gruseligste am ganzen Film, ist die ca. 10 minütige Sequenz, als der Typ im Alien Raumschiff aufwacht. Die Sequenz gehört für mich zum krassesten was es im Horrorbereich gibt. Die Atmosphäre ist der absolute Killer. Mir richten sich da selbst heute noch die Nackenhaare auf.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus und Affenpocken Pandemie: (COVID-19 Omikron Sommerwelle mit BA.5) verfasst.

    Beitrag
    Belgien und Großbritananien fahren Qarantänenotprogramm wegen Affenpocken hoch, es sind 3 Wochen Quarantäne vorgeschrieben. Auch auf einen Lockdown ist man vorbereitet. Ausbreitungswege der Affenpocken weiterhin unbekannt. Sollte es sich nur durch G-Verkehr verbreiten, wäre es wie beim HiV noch gut händelbar, sollte es aber durch Schmierinfektion verbreitet werden, könnte es dramatisch werden für den Infektionsverlauf. Heute bereits über 100 Fälle in Europa, mehr als verdoppelt zu Freitag. Laut Hopkins sieht es sogar dramatisch aus und startet wie bei Corona nun zugängliche Statisitik nach Infektionenslage in Länder. Ich bin zwar über die Pocken wenig informiert, aber Masken werden da wohl wenn es dramatisch wird, normal nicht ins Spiel kommen, ich glaub nicht das es sich durch die Luft verbreitet. Die Pocken früher haben sich aber schon schnell von Mensch zu Mensch verbreitet, also kann man davon ausgehen, dass die mutierten Affenpocken das evtl. auch können und nicht nur über G-Verkehr. Großbritannien kauft bereits den Pocken-Impfstoff im großen Stil ein. Schutzwirkung aber keine 99%+ sondern wird nur mit 85% angegeben.