Aktivitäten

  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Bulletproof 2 verfasst.

    Beitrag
    [film]4[/film]
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th - Filmideen verfasst.

    Beitrag
    Groucho, es wäre schön, wenn es nur unbedeutende, aberwitzige Randerscheinungen wären. Aber das ist nicht mehr der Fall. Genau darauf will ich doch hinaus. Sonst würd ich mir darüber auch den Arsch ablachen. Diese und viele Dinge mehr (nicht nur die Sprachabänderungen, mit denen allein man inzwischen schon Seiten füllen könnte) bestimmen mehr und mehr die politische Landschaft. Nicht nur hier in Deutschland. Auch andere, nicht von der Hand zu weisende Missstände werden einfach ignoriert, zerlabert oder mit der Nazi-Keule zermatscht. Antidiskriminierung, Antisexismus und Antirassismus sind gut, natürlich, aber ich sehe inzwischen deutlichste Tendenzen, mittels des Deckmantels der Toleranz etwas zu schaffen, was selbst sehr intolerant, diffamierend und diskriminierend ist. Wenn das bei dir persönlich noch nicht angekommen ist, es noch keine Berührungspunkte gibt, kann das sehr plausible Gründe haben. Denn auch das ist etwas, was erstmal ins Bewusstsein rücken, sprich wahrgenommen werden muss. Aber immer mehr sehen es und die sind nicht alle rechts. Der Streit zwischen dir und Knorrhahn ist euer Ding, es gibt Aspekte auf beiden Seiten, die ich nachvollziehen kann und fände es schade, wenn du gehst. Zumal ich glaube, dass diese Themen einen so ziemlich überall hin begleiten werden. Wie gesagt, es treibt fast alle um.
  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th - Filmideen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Es gibt in Deutschland auch Restaurants und Kneipen wo der Zutritt für AfD-Wähler verboten ist. Das nennt man Hausrecht. “ Politische Agitatoren nennen das nur Hausrecht, wenn Langhaarigen der Zutritt verwehrt wird. Geschieht das AfDlern nennen sie das cancel culture. Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Die Nazi-Keule nehme ich Dir ganz schnell wieder weg. “ Ist eh deine Keule, nicht meine. Du hast gesagt "Die Entarteten" bei den Nazis hieß es Entartete Kunst. Ist mir scheißegal, ob du raffst, was für einen menschenverachtenden Müll du da von dir gibst, oder ob du nichts checkst. Es beleibt menschenverachtend. Und es ist ja nicht nur die Stelle, an anderer redest du von "Überfremdung" (wer sonst noch solche Wörter benutzt muss ich nicht erklären, oder?) und willst dass alle versuchen sollen so wie Arnold und Mariah auszusehen. (Woran erinnert dieses wohl?). Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.... Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Hier kannst Du Dich einlesen (was ich Dir empfehlen würde) “ Du glaubst immer noch, du wärst smart, oder? Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Ebenso kann ich erwarten, “ Was du erwartest ist mir ziemlich Latte. Ich hatte erwartet hier in diesem Forum mit diesem ganzen AfD/Nazi Mist verschont zu bleiben. Kannst du deinen menschenverachtenden Müll nicht wo anders abkippen, statt hier in diesem Forum? Aber wie es aussieht, hast du die Zustimmung auf deiner Seite. was für mich bedeutet: Tschüß Forum.
  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th - Filmideen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „Allein dieses Paradebeispiel da oben, Menschenmilch statt Muttermilch sagen zu sollen, ist doch nicht "nur" völlig lächerlich, sondern zeigt, dass logischste oder natürlichste Dinge verdreht und entwurzelt werden sollen. Finde, das lässt sich in Anbetracht der Fülle dieser ganzen Forderungen nicht mehr leugnen. “ Entschuldige bitte, aber das ist doch Unsinn. Oder? Das sind doch nur Randerscheinungen, die von Aktivisten ins Licht gezerrt werden und letztlich völlig unbedeutend sind. Juckt dich das wirklich, ob jemand meint man solle nun Menschenmilch sagen? Mich juckt das nicht - vor allem deshalb nicht, weil ich im realen Leben überhaupt nichts mitbekomme von solchen Sachen. Unbedeutende Randerscheinungen, mit deren grotesken Antlitz lediglich kaputt gemacht werden soll, was bisher erreicht und breiter Konsens geworden ist: Kein Rassismus, kein Sexismus, keine sonstigen Diskriminierungen. Soll ich dem mal eine Gewaltstatistik rechter Straftaten entgegen stellen? (Kleiner spoiler: Sind ein wenig weniger geworden, dafür deutlich brutaler) Wir hatten jetzt zwei Jahre Corona mit all seinen negativen Begleiterscheinungen. In der Ukraine ist seit Monaten Krieg Alles wird teurer Das Klima wird immer unwirtlicher (Wassermangel, Dürren, Waldbrände) usw, usf. Da soll es mich jucken, ob irgendwelche Spinner Menschenmilch statt Muttermilch sagen wollen? Sorry, für sowas habe ich keine Kapazitäten, das geht mir komplett am Arsch vorbei.
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Don't Fuck in the Woods 2 verfasst.

    Beitrag
  • Knorrhahn Siegberts -

    Mag den Beitrag von MNCDX im Thema Euere liebsten TV Serien.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Mein geliebter Dittsche !!! “ Hahaaa. Find ich auch geil. RIP Schildkröte. lolp
  • MNCDX -

    Hat eine Antwort im Thema Euere liebsten TV Serien verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Mein geliebter Dittsche !!! “ Hahaaa. Find ich auch geil. RIP Schildkröte. lolp
  • MNCDX -

    Mag den Beitrag von Knorrhahn Siegberts im Thema Euere liebsten TV Serien.

    Like (Beitrag)
    nightmare-horrormovies.de/inde…fe59dd133f650cd3eae1cb949 Ganz vergessen: Mein geliebter Dittsche !!! Schaue ich tatsächlich seit Erstausstrahlung an. Ich weis noch das ich durch Zufall beim zappen bei der ersten Folge reingeschalten habe und total fasziniert war. Das war im Jahr 2004, da war ich noch ein 19jähriger Hüpfer in meiner ersten Wohnung mit Röhrenfernseher. Seit vielen Jahren kuck ich das über YT bzw. hab die Folgen auf der Festplatte, aber es ist ja nach wie vor eine TV-Sendung. Für mich einer der genialsten Sendungen die es jemals gab, das läuft jetzt bald 20 Jahre. Läuft bei mir sehr oft auch im Hintergrund zur Beruhigung oder auch zum Einschlafen.
  • MNCDX -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th Film-Bewertungen verfasst.

    Beitrag
    Zur Hölle mit Marvel, DC und deren Schlipse. Zitat von Groucho: „Ich halte die Halloween Reihe unterm Strich für die qualitativ weitaus bessere. Dennoch finde ich Jason und Camp besser als Michael und Haddonfield “ Joa, würd ich so stehen lassen und zustimmen. Gerade der Qualitätsaspekt ist eigentlich nicht zu diskutieren.
  • MNCDX -

    Mag den Beitrag von Knorrhahn Siegberts im Thema Friday The 13th - Filmideen.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Groucho: „Dass Frauen sich nicht mehr jeden sexistischen Übergriff gefallen lassen (müssen) “ Wann haben sich Frauen denn sexuelle Übergriffe gefallen lassen müssen? Sexuelle Übergriffe sind in der Bundesrepublik Deutschland strafbare Handlungen, welche strafrechtlich verfolgt und bestraft werden. Desweiteren sind auch verbale Beleidigungen und Nötigungen strafbar. Zitat von Groucho: „Dass man nicht mehr N**** sagt “ Das hat "man" noch nie gesagt. Das Schimpfwort "Nigger" für Neger wurde und wird zum Beispiel in den USA von dem rassistischen Ku-Klux-Klan verwendet. Die sind nicht "man", das ist nicht die Allgemeinheit. Keine Ahnung wo Du herkommst oder wohnst, dass Du "froh bist, dass man es nicht mehr sagt" - ich hab noch nie erlebt, dass jemand mit negrider Hautfarbe so genannt bzw. beschimpft wurde. Zitat von Groucho: „in diverse Kneipen nicht rein gelassen “ Es gibt in Deutschland auch Restaurants und Kneipen wo der Zutritt für AfD-Wähler verboten ist. Das nennt man Hausrecht. Zitat von Groucho: „Nazisprech (die Entarteten) “ Die Nazi-Keule nehme ich Dir ganz schnell wieder weg. Das Hitler-Regime hat damals sehr viele Wörter und Dinge verdreht. Bekanntlich am Fatalsten war die Verdrehung und der Missbrauch Friedrich Nietzsches Konzept des Übermenschen. Der Begriff Entartung wurde von den Nazis im Zusammenhang mit Kunst und Literatur missbraucht (Bücherverbrennung), hat also hier im Kontext überhaupt nix verloren. Der Begriff Entartung ist ein völlig legitimer Begriff. Hier kannst Du Dich einlesen (was ich Dir empfehlen würde) de.wikipedia.org/wiki/Entartung_(Medizingeschichte) und hier nochmal spezifisch, wie es im dritten Reich verwendet wurde: de.wikipedia.org/wiki/Entartete_Kunst Wenn ich beispielsweise als Mann in die Frauenumkleide mit Dusche einfach reingehe, mich dort mit den Frauen umkleide und dusche, so ist das zu Recht als Strafat eingestuft und kann strafrechtlich verfolgt werden. Weshalb also sollte eine Frau das Recht haben, einfach so in die Männerumkleide zu gehen? Wenn ich so ein Verhalten nicht akzeptiere und mir das nicht gefallen lasse, das friedlich aber bestimmt löse, (indem ich das Personal bitte die Person zu entfernen und gegebenenfalls anzeige) so hat das nichts mit Nazisprache zu tun. Ebenso kann ich erwarten, dass im deutschen Bundestag die Angestellten (Politiker), die wir alle bezahlen, zumindest ordentlich gekleidet erscheienen. Ich kann durchaus erwarten, dass da die Politiker nicht mit Antifa-Hoodie sitzen oder als männliche Person dort als Frau verkleidet auftreten. Dies ist kein privater Raum und nicht deren Freizeit. Desweiteren ist es immer noch zulässig und gängig im öffentlichen Raum Personen mit ihrem amtlichen Namen (der auf dem Personalausweis steht) anzusprechen und nicht mit deren Wunsch/Fantasy-Namen. Selbstverständlich habe ich das Recht -und jeder andere auch- solche seltsamen Zustände zu kritisieren und das auch persönlich als entartet zu betrachten. Das hat ebenfalls nichts mit Nazisprache zu tun. Um auch mal den (Grammatik-)Nazi raushängen zu lassen: Das Wort heist wenn dann Nazisprache und nicht "Nazisprech" (gehts noch?). Es gibt entweder die Sprache oder das Sprechen.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th - Filmideen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Groucho: „Dass Frauen sich nicht mehr jeden sexistischen Übergriff gefallen lassen (müssen) “ Wann haben sich Frauen denn sexuelle Übergriffe gefallen lassen müssen? Sexuelle Übergriffe sind in der Bundesrepublik Deutschland strafbare Handlungen, welche strafrechtlich verfolgt und bestraft werden. Desweiteren sind auch verbale Beleidigungen und Nötigungen strafbar. Zitat von Groucho: „Dass man nicht mehr N**** sagt “ Das hat "man" noch nie gesagt. Das Schimpfwort "Nigger" für Neger wurde und wird zum Beispiel in den USA von dem rassistischen Ku-Klux-Klan verwendet. Die sind nicht "man", das ist nicht die Allgemeinheit. Keine Ahnung wo Du herkommst oder wohnst, dass Du "froh bist, dass man es nicht mehr sagt" - ich hab noch nie erlebt, dass jemand mit negrider Hautfarbe so genannt bzw. beschimpft wurde. Zitat von Groucho: „in diverse Kneipen nicht rein gelassen “ Es gibt in Deutschland auch Restaurants und Kneipen wo der Zutritt für AfD-Wähler verboten ist. Das nennt man Hausrecht. Zitat von Groucho: „Nazisprech (die Entarteten) “ Die Nazi-Keule nehme ich Dir ganz schnell wieder weg. Das Hitler-Regime hat damals sehr viele Wörter und Dinge verdreht. Bekanntlich am Fatalsten war die Verdrehung und der Missbrauch Friedrich Nietzsches Konzept des Übermenschen. Der Begriff Entartung wurde von den Nazis im Zusammenhang mit Kunst und Literatur missbraucht (Bücherverbrennung), hat also hier im Kontext überhaupt nix verloren. Der Begriff Entartung ist ein völlig legitimer Begriff. Hier kannst Du Dich einlesen (was ich Dir empfehlen würde) de.wikipedia.org/wiki/Entartung_(Medizingeschichte) und hier nochmal spezifisch, wie es im dritten Reich verwendet wurde: de.wikipedia.org/wiki/Entartete_Kunst Wenn ich beispielsweise als Mann in die Frauenumkleide mit Dusche einfach reingehe, mich dort mit den Frauen umkleide und dusche, so ist das zu Recht als Strafat eingestuft und kann strafrechtlich verfolgt werden. Weshalb also sollte eine Frau das Recht haben, einfach so in die Männerumkleide zu gehen? Wenn ich so ein Verhalten nicht akzeptiere und mir das nicht gefallen lasse, das friedlich aber bestimmt löse, (indem ich das Personal bitte die Person zu entfernen und gegebenenfalls anzeige) so hat das nichts mit Nazisprache zu tun. Ebenso kann ich erwarten, dass im deutschen Bundestag die Angestellten (Politiker), die wir alle bezahlen, zumindest ordentlich gekleidet erscheienen. Ich kann durchaus erwarten, dass da die Politiker nicht mit Antifa-Hoodie sitzen oder als männliche Person dort als Frau verkleidet auftreten. Dies ist kein privater Raum und nicht deren Freizeit. Desweiteren ist es immer noch zulässig und gängig im öffentlichen Raum Personen mit ihrem amtlichen Namen (der auf dem Personalausweis steht) anzusprechen und nicht mit deren Wunsch/Fantasy-Namen. Selbstverständlich habe ich das Recht -und jeder andere auch- solche seltsamen Zustände zu kritisieren und das auch persönlich als entartet zu betrachten. Das hat ebenfalls nichts mit Nazisprache zu tun. Um auch mal den (Grammatik-)Nazi raushängen zu lassen: Das Wort heist wenn dann Nazisprache und nicht "Nazisprech" (gehts noch?). Es gibt entweder die Sprache oder das Sprechen.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Bones and All verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Orphan: First Kill verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Beast - Jäger ohne Gnade verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat das Thema Don't Come Back Alive (Mete Miedo) gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…fe59dd133f650cd3eae1cb949 Produktionsland: Argentinien Produktion: Erscheinungsjahr: 2022 Regie: Néstor Sánchez Sotelo Drehbuch: Hernán Moyano Kamera: Schnitt: Spezialeffekte: Budget: ca. - Musik: Länge: ca. 100 Minuten Freigabe: Darsteller: Marco de la O María Abadi Melisa Garat Handlung: Camila ist neues Mitglied einer Spezialeinheit, ihr Einsatz führt sie zu einer äusserst brenzligen Situation, es handelt sich um eine Art Hexen Kult. Sie wird dabei Zeugin eines Rituals bei der sich die Sektenmitglieder bei lebendigem Leib verbrennen. Anschliessend weist sie selbst Verbrennungen auf und fällt in ein Koma. youtube.com/watch?v=aLtiM4Zda98
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Menu verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Menu verfasst.

    Beitrag
    Hintergrund: Das Filmprojekt wurde im April 2019 angekündigt, ursprünglich unter der Regie von Alexander Payne und mit Emma Stone in der weiblichen Hauptrolle. Das Drehbuch von Seth Reiss und Will Tracy war 2020 in der Blacklist der besten unverfilmten Ideen Hollywoods gelistet. Aufgrund von Terminkonflikten mussten Payne und Stone das Projekt verlassen und Mark Mylod wurde mit der Regie betraut. Für den Briten ist es die erste große Studioproduktion seit Der perfekte Ex (2011). Er hatte sich zuvor als Regisseur an der von Adam McKay mitproduzierten preisgekrönten Serie Succession einen Namen gemacht, an der Co-Drehbuchautor Tracy beteiligt war. McKay agiert mit seinem Unternehmen Hyperobject Industries gemeinsam mit Searchlight Pictures ebenfalls als Produzent an The Menu. Die Hauptrollen wurden mit Ralph Fiennes, Anya Taylor-Joy und Nicholas Hoult besetzt. Chefköchin Dominique Crenn beriet bei den im Film gezeigten Speisen (2013). Die Dreharbeiten begannen ab Anfang September 2021 in Savannah (Georgia) und sollten gegen Ende Oktober beendet sein Für Kamera und Schnitt zeichneten Peter Deming bzw. Christopher Tellefsen verantwortlich, als technische Beraterin für die im Film gezeigte Haute Cuisine wurde die mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete französische Chefköchin Dominique Crenn herangezogen, Besitzerin des Restaurants Atelier Crenn in San Francisco. Ein erster Trailer zum Film wurde Anfang Juni 2022 veröffentlicht.
  • tom bomb -

    Hat das Thema The Menu gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…fe59dd133f650cd3eae1cb949 Produktionsland: USA Produktion: Katie Goodson, Betsy Koch, Adam McKay, DanTram Nguyen, Zahra Phillips Erscheinungsjahr: 2022 Regie: Mark Mylod Drehbuch: Seth Reiss, Will Tracy Kamera: Peter Deming Schnitt: Christopher Tellefsen Spezialeffekte: Aaron John Failing Budget: ca. - 35.000.000 Mio. US $ Musik: Colin Stetson Länge: ca. 106 Minuten Freigabe: Deutscher Kinostart: November 2022 Darsteller: Ralph Fiennes: Chefkoch Slowik Anya Taylor-Joy: Margot Nicholas Hoult: Tyler Hong Chau: Elsa Janet McTeer: Lillian Bloom Judith Light: Anne John Leguizamo: Filmstar Reed Birney: Richard Paul Adelstein: Redakteur Aimee Carrero: Felicity Arturo Castro: Soren Mark St. Cyr: Dave Rob Yang: Bryce Handlung: Das junge Pärchen Margot und Tyler besucht eines Abends mit weiteren ausgewählten Gästen ein exklusives Restaurant, das auf einer abgelegenen Insel an der Küste liegt. Im „Hawthorne“ bereitet der berühmte Chefkoch Slowik ein mehrstündiges Degustationsmenü vor. Während Tyler und die übrigen Gäste schon vom ersten Gang äußerst angetan sind, darunter auch die Restaurantkritikerin Lillian Bloom, zeigt sich Margot weniger enthusiastisch über die aufwendig zubereiteten Speisen. Dies bringt ihr den Argwohn der Oberkellnerin Elsa ein, auch Slowik gibt Margot zu verstehen, nicht willkommen zu sein. Im Laufe der Nacht werden die Gäste vom Personal gefangen genommen und sind schockierenden Überraschungen ausgesetzt, die ihre Leben bedrohen. youtube.com/watch?v=uERvRBYsCws
  • Knorrhahn Siegberts -

    Mag den Beitrag von Voorheesian Witch im Thema Friday The 13th - Filmideen.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Groucho: „Nochmal: was genau ist mit "diese Entwicklungen" gemeint? “ Na all diese Dinge, die ich drüben, wo wir aneinander geraten sind, hier oder im Resident Evil (Serie) Thread (den haste vielleicht nicht gesehen) lang und breit beschrieben hab. Allein dieses Paradebeispiel da oben, Menschenmilch statt Muttermilch sagen zu sollen, ist doch nicht "nur" völlig lächerlich, sondern zeigt, dass logischste oder natürlichste Dinge verdreht und entwurzelt werden sollen. Finde, das lässt sich in Anbetracht der Fülle dieser ganzen Forderungen nicht mehr leugnen.