Aktivitäten

  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
  • JaWattDenn -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Everything Everywhere All at Once [film]9[/film]
  • JaWattDenn -

    Hat eine Antwort im Thema Everything Everywhere All at Once verfasst.

    Beitrag
    Grandios absurde, teilweise etwas zähe Verneigung vorm Kino, welches es gleichzeitig wieder durch den Kakao zieht... [film]9[/film]
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Serie schaut ihr gerade? verfasst.

    Beitrag
    'Rick and Morty — Season 04' [film]10[/film]
  • Mbwun -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gekauft verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Slayer: „nightmare-horrormovies.de/inde…b735f7b6d74766da991fed511 “ Ohje... Lass uns dann wissen wie du ihn findest. Der spaltet die Kritiker ganz schön und mich hat er auch nicht überzeugt. Allerdings nicht wegen Erwartungshaltung, sondern groben Schnitzern und Längen.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Das Komabrutale Duell verfasst.

    Beitrag
    nightmare-horrormovies.de/inde…b735f7b6d74766da991fed511 Einen solchen Dialog muss man sich auch erstmal ausdenken und dann auch noch bringen: "So. Und jetzt bringst du mir Rodriguez, deinen Bruder. Er hätte mich beschützen müssen, als Eisentempler mir den Arm abgesägt hat." :240: Auch ein Highlight des Films ist das sehr engagierte Schauspiel von Mike Hoffmann "Und? Hast starke Schmerzen?" oder auch "Den holen wa´ uns!!" nightmare-horrormovies.de/inde…b735f7b6d74766da991fed511 Da mich der Film immer wieder unterhält und zum lachen bringt, gebe ich daher einen Punkt mehr und erhöhe auf [film]4[/film] Punkte
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
    Es isch amol wieder Zeit youtube.com/watch?v=p_MDQzyVFew
  • Mbwun -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween 6 - Der Fluch des Michael Myers verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Zitat von Mbwun: „(weiter kenne ich die Reihe noch nicht “ Oh weh, dann steht Dir ja noch der sensationell schlechte Teil 8 bevor :86: Hast Du dann die Rob Zombie-Versionen auch noch nicht gesehen? Da wäre ich auf Deine Meinung sehr gespannt “ Vor dem graust es mich bereits, habe mir mal den Klappentext durchgelesen... Oh man... lolp Die Rob Zombie-Fassungen kenne ich noch nicht, habe darüber nur ein paar Meinungen dazu überflogen. Bin aber prinzipiell nicht abgeneigt denen eine Chance zu geben, Remakes müssen ja nicht zwingend furchtbar sein. Was hat es denn mit der Rechtslage auf sich? Gabs da mal Stunk? Moustapha Akkad weilt ja nicht mehr unter uns und Carpenter ist bestimmt nicht mehr involviert? Klärt mich gerne auf, habe da keinen Plan. Keine Sorge, ich werde mir definitiv noch den Producer's Cut ansehen, weil der wohl noch am nähesten am gewünschten Ergebnis dran sein soll und interessant klingt. Aber auch die Uncut-Version der Kino-Variante würde ich nicht verschmähen. Meine Meinung(en) folgt/folgen dann... :209:
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Der Admiral - Roaring Currents verfasst.

    Beitrag
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Event: House Of Horrors (Oktober 2022) verfasst.

    Beitrag
    Köln ist groß. Köln ist 'ne Weltstadt. Da finden sich sicherlich dutzende Möglichkeiten, nach der Filmbörse was zu machen. Die Filmbörse selbst findet an einem Sonntag von 10-15 Uhr statt. Bis Anfang September könnte man da noch was planen. Ich überlege mal, was man da noch alles machen könnte. Vielleicht haben die da irgendwo 'ne Laser Tag Halle.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Hades (Spiel) verfasst.

    Beitrag
    Das Spiel ist wirklich sehr gut. In Grunde genommen in allen Belangen. Selbst wenn man im Game nicht jeden Dialog mit den Charakteren brauch und ich auch nicht alles gelesen habe. Die Handlung mit der Unterwelt und wie es sich nach einem Durchmarsch dann noch weiter entwickelt, dass ist absolut interessant. Das Game hat erstaunlich viele Möglichkeiten bei einem Run sich ein Waffenbuild aufzubauen, wo auch vieles funktioniert und sich Runden voneinander stark unterscheidet. Somit auch das Gameplay sehr gut ist und die Schwierigkeit passend gewählt. Wenn man erstmal ein paar Runden gespielt hat, checkt man es und es ist dann auch nicht mehr schwer oder sperrig. Viele Runs motivieren vor allen in Kombination mit freizuschaltenden Trophäen, diese sind hier sehr gut integriert, man bleibt somit auch länger dran als 2-3 mal durchspielen, wo man dann aber auch wieder viel verpassen würde, selbst von der Handlung. Somit die Trophäenmotivation hier auch wichtig ist. Den Titel Independentspiel des Jahres 2020 trägt Hades zurecht, es ist sogar eines der besten Independentspiele überhaupt. Aufwertung von 8 auf [film]10[/film]
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Evil Dead (Remake) verfasst.

    Beitrag
    77 Seiten, habt ihr sie noch alle!? Das' doch krank :18: Die kann ich mir jetzt leider nicht alle durchlesen, obwohl ich Dinge gern abgleiche und aufgreife. Vielleicht bei Zeiten mal so nach und nach :97: Jdf. hab ich ihn gestern erstmalig gesehen und find ihn MEGA gut. Bevorzuge zwar den ersten, originalen Teil, weil diese alte Zeit, Mentalität und auch diese alte Low Budget Manier ihren ganz eigenen Charme hat. Zumal Bruce Campbell/Ash einfach 'n extrem dufter Typ is. Aber das Remake macht erstaunlich viel richtig. Glaube, mir sind nur zwei kleinere Dinge aufgefallen, die ich gern anders gesehen hätte, aber das is einfach mal NICHTS im Vergleich zu dem, was ich sonst an moderneren Horrorfilmen auszusetzen hab, die einfach nur ätzen. Die Charaktere sind gut annehmbar bis sehr sympathisch (Brillenträger), ihr Schauspiel hervorragend, die Dialoge höchst flüssig und nachvollziehbar, guter Grund für die Aufsuchung der Hütte, konstante Spannung, krasse Dämonenoptik samt vieler epischer Aufnahmen/Szenen, sehr gute Specialeffects (Handgemachtes is einfach das einzige Wahre, muss man immer wieder sagen) und löblicher Verzicht auf all zu viele, hohle Jumpscares der neumodischen Art. Es gab zwar welche, aber sie machten Sinn und waren nicht überzogen. Was ich auch genial fand: der Brillenträger is dem Grund des Übels ziemlich schnell auf die Schliche gekommen und konnte den Bruder der Besessenen mit sinnvollen Worten und dessen Skepsis mit angemessen verlachenden Reaktionen von den paranormalen Vorgängen überzeugen. Dementsprechend war auch die Rolle des aus emotionalen Gründen verdrängenden Bruders in Bezug auf das, was glasklar vor sich geht, nicht ZU relativierend bzw. stur angelegt. Sehr gut. Denn ich krieg Anfälle, wenn die Charaktere in solchen Filmen bis zum Schluss noch beinhart leugnen. Obwohl denen schon das ganze Haus um die Ohren fliegt oder so. Es macht zweifelsfrei Sinn, erstmal den Unglauben in den Vordergrund zu rücken. Aber dann muss das zu Gunsten eines zumindest für möglich Haltens, das sich entsprechend verhält, weichen. Und genau das ist passiert. Campbell sagte, er und Andere hätten sich gar nicht groß in die Umsetzung oder den Schnitt einmischen müssen, weil der Filmemacher, selbst Fan der Reihe, ein ganz eigenständiges Gespür für die Dinge gehabt hätte. Und das sieht man m.M.n. auch. Hervorragend. [film]9[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat das Thema Stray (Spiel) gestartet.

    Thema
    Entwickler: BlueTwelve Studio Publisher: Annapurna Interactive Genre: Adventure Einzelspieler Release: 19.07.2022 Trailer: youtube.com/watch?v=u84hRUQlaio Kritik: Stray hat dem Adventure Genre mal neues Leben eingehaucht. Die Stärke ist die typisch, eigentlich bei Netflix liegende Rahmenhandlung mit einer bösen Roboterapokalypse. Optisch spielt man das Game mit einer niedlichen Katze durch. Die Farben sind knallig bunt im Graffiti Look und soll Hong Kong präsentieren. Die Rätsel bei diesem Adventure sind nicht so besonders, sind aber immerhin recht gut zu lösen. Manchmal nervt es aber auch, etwas nicht zu finden und man dann sofort nicht mehr weiter zu kommen und noch mal die ganze Stadt dann abklappern zu müssen. Allerdings halten sich diese schwierigen und damit zeitaufwendigen Verstecke klassischer, leider längst nicht mehr zeitgemässen Adventure in Grenzen, so dass man es trotz gelegentlich ziemlich langen Zeitaufwand doch noch selbst finden kann. Stray's Stärke sind die Optik und der spielbare Charakter, sowie die Rahmen-Handlung. Kostenlos im Store sollte das Game definitiv mitgenommen werden. [film]8[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Secret of Mana verfasst.

    Beitrag
    Nein so Perfekt ist das Game im JRPG auch nicht gewesen.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Fall Guys - Ultimate Knockout verfasst.

    Beitrag
    Epic selbst hat das Spiel sicher nicht gekauft, wenn es schlechte Zukunftschancen hätte und man sieht diesen Sommer, dass Fall Guys wieder ähnlich hoher Spielerzahlen hat wie beim Hype. Soll heissen, dass Spiel wird auch weiterhin sehr gut laufen, solange man es nicht sperrig macht durch Updates.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Fortnite verfasst.

    Beitrag
    Zitat von MNCDX: „Jetzt drehen alle durch hier, das hätte ich nicht von dir gedacht, Doom. Aber ich akzeptier's, passt schließlich in ein Forum voller Alpträume. “ rofl Man muss den Spielen auch eine Chance geben, nur weil es vor allem Kids zocken muss es nicht schlecht sein. In Grunde ist es mehr für Erwachsene als z.B. Zelda finde ich.