Aktivitäten

  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) verfasst.

    Beitrag
    Update Italien: +3039 Infektionen, +604 Tote , +etwas über 1000 Geheilte ..weniger Infizierte in Italien, gut 1000 weniger als die letzte Woche im Schnitt, Totenzahlen bleiben konstant Luxemburg: +137 Infektionen, +3 Tote.. geht wieder Richtung Höchststände nach dem niedrigem Wochenende. Großbritannien: +3634 Infektionen, +786 Tote In der Schweiz bereits 46 Tote, in Polen 22 Tote, das ist jeweils bereits Rekord dort. Niederlande bereits mit 234 Tote, das ist haushoher Rekord dort, gut 100 mehr als bisher. Die Infektionszahlen sind noch ein wenig unter dem vorheriger Woche, könnte aber noch was dazu kommen. Warum in den meisten Ländern die Totenzahlen hoch gehen und die Infizierten etwas zurück. Es gibt 3 plausible Möglichkeiten: Zum ersten, es wird weniger getestet oder zumindest weniger Kranke wirklich erfasst und die Infektionszahlen steigen in Wirklichkeit. Möglichkeit 2, es sterben mehr von den Langzeitinfizierten, weil das Virus erst nach gut 10 Tagen richtig aggressiv im Körper wird. Möglichkeit 3, das stärkere mutierte Virus, vielleicht auf Ebola Stärke, hat sich mittlerweile durchgesetzt und das schwächere verdrängt, dieses ist nicht ganz so infektiös, dafür aber wesendlich tödlicher. Eine enorme Mutation des Virus kann auch die Gefahr bringen, das bereits geheilte, erneut angesteckt werden. Ein Fall ist bisher die letzten Tage aber nicht bekannt.
  • Ghostface -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gekauft verfasst.

    Beitrag
    nightmare-horrormovies.de/inde…a08516ce52b12960a5bffcbf1 300,00€ (Neu) Samsung A71 Für diesen Preis echt gutes Handy. Und mein S6 ist damit Geschichte:)
  • Raptor_04X -

    Mag den Beitrag von Retro im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
    REBELLEN DES GRAUENS Im amerikanischen Bürgerkrieg hat der Befehlshaber der 44. Division der Nordstaatler einen Trupp Südstaatler gefangen genommen. Da vor ihnen ein großes Minenfeld liegt, werden die Gefangenen, unter denen auch eine zivile Frau und ihr Sohn sind, in das Minenfeld vorausgeschickt, welche so beinahe komplett in den Tod laufen- nur der Junge überlebt. Über 100 Jahre später ist in dieser Gegend eine Truppe Soldaten wegen einer Feldübung unterwegs, welche zur aktuellen 44. Division gehören. Sie treffen im Wald auf eine geheimnisvolle Frau, welche den Trupp warnt von hier zu verschwinden- denn die Geister der damals genau hier getöteten sinnen noch immer auf Rache. Schon bald geschieht unheimliches, aus der Übung scheint eine echte Angriffssituation zu werden. Als einige der Männer allerdings die damals getöteten Südstaatler aus ihren Gräbern kommen sehen, wird der Truppe langsam klar, dass sie hier nicht gegen normale menschliche Gegner antreten müssen... Der ursprüngliche deutsche Titel der VHS-Erstauflage, eben "Rebellen des Grauens", war gar nicht mal so unpassend. Spätere Veröffentlichungen haben deutlich blödere Titel gekriegt: "Rebellion der Zombies", "Brigade der Zombies" und "Die Rückkehr der Lebenden Toten IV". Der Originaltitel lautet "The Supernaturals". Ausgehend vom Original-und ursprünglichem deutschen Titel kann man nicht nachvollziehen, woher die oft extrem miesen Reviews in Richtung "schlechter Zombiefilm ," kommen- bei den späteren Titeln dagegen wird es einem klar... "Rebellen des Grauens" ist kein Zombiefilm , und will auch gar keiner sein. Ja, Tote kommen zurück und rächen sich an den lebenden. Ist z.B. bei Carpenter's Klassiker "The Fog" auch so. Gilt der als Zombiefilm ? Hier gibt es keine "Fleischfresser-Szenen" sondern untote Soldaten, welche nur die Nachfolger ihrer damaligen Mörder töten wollen. Von dem Zombie-Gedanken sollte man also mal wegkommen, fehlender (weil wegen "Zombies" erwarteter) Splatter ist kein Kritikpunkt hier! Geht man einfach von einem übernatürlichen Film aus, sieht man das ganze schon anders. Klar, "Rebellen des Grauens" ist ein billig produziertes B-Movie. Keine Frage, das kann man nicht schönreden. Er ist auch sicher kein Highlight im Genre, aber bei weitem nicht so schlecht, wie er oft gemacht wird. Die Ausgangsposition ist nicht uninteressant, mit größerem Budget (und besseren Schauspielern) hätte das durchaus was werden können. In der Hauptrolle als Befehlshaber des Trupps ist Nichelle Nichols ("Uhura" aus Star Trek) zu sehen, und macht ihre Sache recht gut. Eine etwas größere Nebenrolle spielt LeVar Burton (Geordie LaForge aus Star Trek Next Generation), kann aber nicht herausstechen. Der Rest der Schauspieler ist mit dem Begriff "Laiendarsteller" sehr treffend beschrieben. Die meist vollkommen unpassende, "fröhliche" Militärmusik im Film kostet dem Werk allerdings durchaus noch einen Punkt. Diese fällt schon in der ersten Szene negativ auf, während die Kamera über ein Schlachtfeld voller Leichen aus dem Bürgerkrieg fährt. Wer nichts anderes als einen B-Grusler erwartet, und vielleicht sogar mal ein paar Star Trek-Veteranen in anderen Rollen sehen will, muss dann nur noch mit einer nicht sehr glaubwürdigen Erklärung gegen Ende leben. Ansonsten sollte man sich den Film wirklich mal Vorurteilsfrei ansehen, auch wenn so oder so nicht mehr als Mittelmaß drin ist. Speziell bei diesem Film würden mich daher andere Meinungen durchaus sehr interessieren... [film]4[/film] Als deutsche DVD ist der Film leider nur vom Müll-Label "Best Entertainment" erhältlich. Sowohl cut (als "Rebellen des Grauens") als auch uncut (als "Rebellion der Zombies", siehe Coverscan), beide sind ab 18. Erstaunlicherweise ist die ungeschnittene DVD sogar erträglich, das Bild ist heller und schärfer als auf meiner VHS, die somit ausgedient hat. Zwar immer noch weit entfernt von "richtiger" DVD-Qualität, aber besser als alles was ich bisher von dem Label gesehen habe.
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    REBELLEN DES GRAUENS Im amerikanischen Bürgerkrieg hat der Befehlshaber der 44. Division der Nordstaatler einen Trupp Südstaatler gefangen genommen. Da vor ihnen ein großes Minenfeld liegt, werden die Gefangenen, unter denen auch eine zivile Frau und ihr Sohn sind, in das Minenfeld vorausgeschickt, welche so beinahe komplett in den Tod laufen- nur der Junge überlebt. Über 100 Jahre später ist in dieser Gegend eine Truppe Soldaten wegen einer Feldübung unterwegs, welche zur aktuellen 44. Division gehören. Sie treffen im Wald auf eine geheimnisvolle Frau, welche den Trupp warnt von hier zu verschwinden- denn die Geister der damals genau hier getöteten sinnen noch immer auf Rache. Schon bald geschieht unheimliches, aus der Übung scheint eine echte Angriffssituation zu werden. Als einige der Männer allerdings die damals getöteten Südstaatler aus ihren Gräbern kommen sehen, wird der Truppe langsam klar, dass sie hier nicht gegen normale menschliche Gegner antreten müssen... Der ursprüngliche deutsche Titel der VHS-Erstauflage, eben "Rebellen des Grauens", war gar nicht mal so unpassend. Spätere Veröffentlichungen haben deutlich blödere Titel gekriegt: "Rebellion der Zombies", "Brigade der Zombies" und "Die Rückkehr der Lebenden Toten IV". Der Originaltitel lautet "The Supernaturals". Ausgehend vom Original-und ursprünglichem deutschen Titel kann man nicht nachvollziehen, woher die oft extrem miesen Reviews in Richtung "schlechter Zombiefilm ," kommen- bei den späteren Titeln dagegen wird es einem klar... "Rebellen des Grauens" ist kein Zombiefilm , und will auch gar keiner sein. Ja, Tote kommen zurück und rächen sich an den lebenden. Ist z.B. bei Carpenter's Klassiker "The Fog" auch so. Gilt der als Zombiefilm ? Hier gibt es keine "Fleischfresser-Szenen" sondern untote Soldaten, welche nur die Nachfolger ihrer damaligen Mörder töten wollen. Von dem Zombie-Gedanken sollte man also mal wegkommen, fehlender (weil wegen "Zombies" erwarteter) Splatter ist kein Kritikpunkt hier! Geht man einfach von einem übernatürlichen Film aus, sieht man das ganze schon anders. Klar, "Rebellen des Grauens" ist ein billig produziertes B-Movie. Keine Frage, das kann man nicht schönreden. Er ist auch sicher kein Highlight im Genre, aber bei weitem nicht so schlecht, wie er oft gemacht wird. Die Ausgangsposition ist nicht uninteressant, mit größerem Budget (und besseren Schauspielern) hätte das durchaus was werden können. In der Hauptrolle als Befehlshaber des Trupps ist Nichelle Nichols ("Uhura" aus Star Trek) zu sehen, und macht ihre Sache recht gut. Eine etwas größere Nebenrolle spielt LeVar Burton (Geordie LaForge aus Star Trek Next Generation), kann aber nicht herausstechen. Der Rest der Schauspieler ist mit dem Begriff "Laiendarsteller" sehr treffend beschrieben. Die meist vollkommen unpassende, "fröhliche" Militärmusik im Film kostet dem Werk allerdings durchaus noch einen Punkt. Diese fällt schon in der ersten Szene negativ auf, während die Kamera über ein Schlachtfeld voller Leichen aus dem Bürgerkrieg fährt. Wer nichts anderes als einen B-Grusler erwartet, und vielleicht sogar mal ein paar Star Trek-Veteranen in anderen Rollen sehen will, muss dann nur noch mit einer nicht sehr glaubwürdigen Erklärung gegen Ende leben. Ansonsten sollte man sich den Film wirklich mal Vorurteilsfrei ansehen, auch wenn so oder so nicht mehr als Mittelmaß drin ist. Speziell bei diesem Film würden mich daher andere Meinungen durchaus sehr interessieren... [film]4[/film] Als deutsche DVD ist der Film leider nur vom Müll-Label "Best Entertainment" erhältlich. Sowohl cut (als "Rebellen des Grauens") als auch uncut (als "Rebellion der Zombies", siehe Coverscan), beide sind ab 18. Erstaunlicherweise ist die ungeschnittene DVD sogar erträglich, das Bild ist heller und schärfer als auf meiner VHS, die somit ausgedient hat. Zwar immer noch weit entfernt von "richtiger" DVD-Qualität, aber besser als alles was ich bisher von dem Label gesehen habe.
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Aliens - Die Rückkehr verfasst.

    Beitrag
    Es gibt bei Amazon "Alien"Höhrbücher bzw. Höhrspiele über Audible. Kennt die jemand?
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Netflix: News und Neuerscheinungen verfasst.

    Beitrag
    Mal wieder was actionmäßiges bei Netflix: Mit Chris Hemsworth, von den "Avengers 3 u.4"-Machern. "EXTRACTION". Sieht nicht schlecht aus. ( Kommt am 24. April 2020 .) youtube.com/watch?v=80z0Hw5Sii4
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Buffy - Im Bann der Dämonen verfasst.

    Beitrag
    An solchen Video's merkt man wieder wie so die Zeit vergeht bzw. vergangen ist: youtube.com/watch?v=9GIY8b2NIsc
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Gotham verfasst.

    Beitrag
    Ich hab gehört, es war den Machern irgendwie verboten den Joker in "Gotham" Joker zu nennen.
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema The Avengers verfasst.

    Beitrag
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    DER KOMET nightmare-horrormovies.de/inde…a08516ce52b12960a5bffcbf1 Ein Komet, welcher zuletzt zur Zeit der Dinosaurier an der Erde vorbeizog, und diese damit ausrottete, ist wieder da. Dumm, wie Menschen nun mal sind, wird das Ereignis auf den Straßen gefeiert... Ergebnis: Der Großteil der Menschheit ist ebenfalls ausgerottet. Nur ein paar wenige Menschen, welche zur Zeit des Kometenfluges von Stahl umgeben, und somit abgeschirmt waren, haben überlebt. Der Rest der Menschheit ist einfach zu Staub zerfallen- bis auf ein paar Zombie-ähnliche gestalten... Regisseur Thom E. Eberhardt's zweiter Film (Nach "Nur tote überleben") zeigt schon, wohin seine Reise in Zukunft gehen soll. War sein erster Film noch ein handfester Mystery-Thriller (welcher offensichtlich Vorbild für die "Final Destination" Reihe war), ist sein Zweitwerk schon deutlich kommerzieller geworden. Trotz Katastrophenszenario und einer Art Zombies ist grafische Gewaltdarstellung kaum vorhanden, zudem kommt auch Humor hier nicht zu kurz. Film Nummer drei war dann übrigens der Geniale "Genie und Schnauze", eine Top-Besetzte und sehr gelungene Sherlock Holmes-Parodie. Danach folgten noch ein paar Durchschnittskomödien, bis er dann im Sumpf der TV-Filme verschwand. Nun aber zurück zum "Komet": Die Besetzung ist größtenteils unbekannt, lediglich Catherine Mary Stewart, welche zu dieser Zeit in gefühlt jedem fünften Film auftauchte, ist auch hier mit dabei. Der Rest der Darsteller gibt sich zumindest Mühe, die Synchro ist annehmbarer Durchschnitt, und die Masken sind im üblichen Rahmen. Den Kultstatus, den "Night of the Comet" (OT) bei vielen hat, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Im Grunde ist der Film nur eine bunte Version von "Last Man on Earth" bzw "I am Legend", mit der zur Zeit der 80'er passenden Popmusik. Zudem hängt der Film in der Mitte ziemlich durch, und die wenigen Angriffe der Zombies sind eher langweilig und blutleer inszeniert. Auch eine Erklärung für die Zombies gibt es nicht, warum sind die nicht wie allen anderen Menschen zerfallen? Woher kommen die? Witzig ist allerdings die Szene, in welcher das illegale herstellen der Kopie eines Kinofilms mit dem Tod durch Zombie-Angriff bestraft wird. [film]5[/film]
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi verfasst.

    Beitrag
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) verfasst.

    Beitrag
    Belgien meldet Heute 403 Tote bei erneut 1380 neu Infizierte, das wäre 31% Sterblichkeit. Die Dunkelziffer an Infizierte wird in Belgien sehr hoch sein. Spanien im ersten Update +3835 , +457 Tote, dass ist schon wieder einiges mehr als die letzten 3 Tage im ersten Update. Dänemark bisher +297 Infizierte damit wurde der Wert der letzten 2 tage schon Heute früh übertroffen. Auch Schweiz und Österreich kommt bereits einiges mehr rein, allein schon 23 Tote in Österreich. Finnland und Malta bereits mit Rekord in Europa. Russland nun jeder Tag ein neuer Rekord. Deutschland sammelt scheinbar :D, es flackerte bereits ein Update von über 7000 Infizierten mit vielen Toten auf Youtube auf, wurde bisher noch nicht bestätigt.
  • KoenigDiamant -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr. Sam Loomis: „youtube.com/watch?v=EsAKe7frozI “ Starker Videobeitrag. :254: Was man aber noch ergänzen sollte ist die Frage,wieso erhebt ständig die JONHS HOPKINS UNIVERSTY die aktuellen Daten für fast alle Länder dieser Welt ,auch für Deutschland.Diese Daten werden auch in den meisten Mainstreammedien als das absolute Non Plus Ultra dargestellt,wobei sich hier schon mal automatisch die Frage stellt,sind die jeweiligen Behörden in den einzelnen Staaten (insbesondere Deutschland mit seiner überbordenden Bürokratie und eigenem Bundesgesundheitsamt),nicht in der Lage eigene Statistiken aufzustellen ??? Es drängt sich ein wenig der Eindruck auf,das es sich hier um eine kleine Machtdemonstration gegenüber anderen Ländern von Seiten des großen Bruders Amerika handelt. merkur.de/welt/corona-deutschl…-spanien-zr-13600954.html jhu.edu/
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
    youtube.com/watch?v=G3LvhdFEOqs Randy Rhoads war stark, genial. :6: