Aktivitäten

  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Event: House Of Horrors (Oktober 2022) verfasst.

    Beitrag
    Ich war gerade auf deren Facebook Seite. Letztes Update stammt vom Februar. Die haben da schon Tickets zurückerstattet. Und die hoffen, dass es nächstes Jahr/Übernächstes Jahr besser läuft. Die Convention wird also NICHT stattfinden. Aber so richtig schlau werde ich aus dem Posting nicht. Tjoa, ist schade aber da kann man wohl nichts machen. :221:
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Event: House Of Horrors (Oktober 2022) verfasst.

    Beitrag
    Ich behalt's mal insofern im Auge, ob's nicht wenigstens iwelche News gibt, die mal erklären, was los is. Aber die Con kann man wohl vergessen. Sorry, dass ich euch da auf 'ne falsche Fährte gelockt hab, aber es is kein neues Event und da ich mit Facebook nicht viel anfangen kann, hab ich mich nach der Website gerichtet :346:
  • Duke Nukem -

    Hat eine Antwort im Thema In welchem Bundesland lebt ihr? verfasst.

    Beitrag
    Mal ne kleine Besserwisserische kommentar von mir, aber korrigiere nochmal die Umfrage, Bremen ist kein Bundesland. :226:
  • Terra84 -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Serie schaut ihr gerade? verfasst.

    Beitrag
    ich habe gerade Sandman durchgesuchtet... tolle Serie imho [film]9[/film]
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Serie schaut ihr gerade? verfasst.

    Beitrag
    'Nisekoi - Liebe, Lügen & Yakuza — Season 01' Was ein unausgegorener Mischmasch, der Weicheityp und seine unsympathische Schlägerbraut sind völlig unbrauchbar als Hauptcharaktere. [film]3[/film]
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von Wassilis im Thema Uncharted.

    Like (Beitrag)
    Sehr gut gesagt
  • Wassilis -

    Hat eine Antwort im Thema Uncharted verfasst.

    Beitrag
    Sehr gut gesagt
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    'Happy Hell Night - Verflucht in alle Ewigkeit' [film]1[/film]
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Uncharted verfasst.

    Beitrag
    So eine gute Vorlage verwässert nur damit das kindische Spider-Man Publikum sich angesprochen fühlt, und in dieses mittelmässige Machwerk reingeht. [film]5[/film]
  • Duke Nukem -

    Hat eine Antwort im Thema In welchem Bundesland lebt ihr? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „NRW hier. War nie woanders und hab daher keine richtigen Vergleichswerte. Sicher, man is hier und da schonmal mi'm Zug durchgefahren, hat jmd. besucht oder 'n Städtespaziergang gemacht. Aber das reicht jetzt echt nicht, um 'n Bundesland beurteilen zu können. Kann daher nicht sagen, ob ich's woanders geiler finden würde. Zitat von Duke Nukem: „Sachsen mit Akzent und Nuscheln. lolp “ Also dat pure Grauen lolp “ Fahr mal Richtung Erzgebirge Ostritz Zittau, da denkst du du bist in Tschechien. lolp Wie gesagt ich habe in mein Leben nur Hochdeutsch gesprochen, fand es schon als Kind ungangenehm vor mit Dialekt akzent zu reden, von daher habe ich immer hochdeutsch gesprochen, weil es für ich klingt es wie Hinterwädlerrisch und ich kann die Leute nicht ernst nehmen. Ist in meinen Augen unaktraktiv, aber gott sei Dank verschwindet es, da ja die ältere Generation die noch Mundarten beherrschen verschwunden sind und ich finde es auch nicht mehr zeitgemäß, denn ich möchte mein Gegenüber verstehen können und nicht ne drittsprache lernen. In Hamburg war ich mal, muss mich immer an den Dungeon Keller erinnern war so anno 1999. In bayern war ich mal 2000 Rothenborg ob der Tauber, war ne sehr schöne Ecke mit den Museum usw. ich weiß es nicht wie es heute aussieht aber ich gebe Reefer recht, dass Germany mehr zum Shithole verkommt und es langsam dreckiger wird, wie Berlin(denn dort würde ich nicht mal leben wollen). Gibt es allerdings Bundesländer die ich selber nie besuchen würde, weil ich auch einen Draht dazu habe, aber Bayern, Hamburg und NRW haben mich schon immer interessiert. Ich dachte immer dass Bayern tradionell sind mit ihren Weißwurst und Bier und Oktoberfest, aber leider hat es nicht geholfen dass sich dort auch der Shithole breitmacht.
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th - Filmideen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von tom bomb: „Passt doch hier, Roy Lee sagte gegenüber dem Magazin The Boo Crew, das bis Ende des Jahres etwas über die Franchise zu hören sein wird. Was genau ist noch nicht wirklich durch, das liegt wie allseits bekannt am Rechtestreit, doch so wie Lee sich vorsichtig äusserte, dürfte es um die Rückkehr ins Crystal Lake Camp handeln. Vertigo Entertainment soll dabei eine grosse Rolle spielen, eines sei sehr sicher, in nächster Zeit wird etwas passieren. “ Alla, das stimmt, was du sagst! Unfassbar, dass man mal 'ne zutreffende Info kriegt, denn die Meisten labern nur Quatsch. Ganz frische News, gerade mal einen Tag alt. Da warste aber schnell! Haste 'ne Glocke, die bei sowas anfängt zu bimmeln? Nice. Also man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben, weswegen ich jetzt auf wilde Smileyparaden erstmal verzichte. Man möchte ja seriös erscheinen lolp Aber es würde genau zu meinem optimistischen Gefühl passen, dass, ist der Rechtsstreit erst durch (was ja seit einigen Monaten der Fall ist), nicht viel Zeit vergehen wird, bis es vielversprechende News gibt. Es wär ein allein schon wirtschaftliches Unding, würde man da nicht die Chance zu neuem Geld & Ruhm ergreifen, während Halloween, Scream, Chucky, Evil Dead und Texas Chainsaw Massacre vorbeiziehen. Ich bin sehr gespannt.
  • Duke Nukem -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th - Filmideen verfasst.

    Beitrag
    Hier sind einige User gegangen wegen politischer Differenzen und es hat sich auch minimiert die ganze. Wäre natürlich der Corona-Russland-ich hab dich lieb Thread aber gott sei dank befeuert sich ja Dr.Doom nur selber und kein anderer, von daher. lolp Trotzdem muss man höllisch aufpassen denn ein Betreiber der Seite kann schneller belangt werden als man bis 3 zählen kann,von daher ist so wie es ist auch ganz gut so. Mal zu der Sache von Freitag der 13. Ich habe die Filme erst 2004 zum ersten mal gesehen, ingesamt mit TCM Original Freitag 1 und 2. Waren meine ersten Filme wo ich die ungeschnittene Fassung bekam sowie erst mit der Materie der Slasherilkone vertraut wurde. Wie gesagt erst mit der DVD kamen ja die Freitag der 13. Filme ungeschnitten sowie später die Streichung vom Index raus. Aber meiner ersten Slasherfilme die so mit jugendlichen naiven Alter sah, war Halloween, erste mal im TV immer wenn halloween. Empfand den Film aber eher als Thriller als richtigen Horror. Dachte immer nur ginge um einen durchgeknallten Psychopathen der seine Familie killen möchte. Hab den Film erst nach mehrmaligen Schauen verstanden um was es geht und dass es davon mehrige Fortsetzungen gibt. Mit den ganzen Filmen wurde ich erst so mit 22 vertraut, vorher hat es mich wenig interessiert. Verstand allerdings nie wann Myers übernatürlich wurde(sicher es wurde in der TV-Extenced Fassung ne Szene eingefügt wie Dr.Loomis Michael als Kind im Zimmer beobachtet usw :97: ) habe es aber nie verstanden in Zusammenhang mit seiner Unverwundbarkeit. Denn es gab ja in Teil 4 und 5 besonders extreme schwere Angriffe auf Michael, aber er überlebt es immer. Genauso wie mit Freitag der 13. Empfinde des ersten Teil eher als einen gewwöhnlichen Horrorthriller mit Slashereinlangen, weil ja die Mutter mordet. Im 2. Teil taucht Jason persönlich auf, allerdings noch nicht so schwer als Monster mit übersinnlichen Fähigkeiten. Wobei ich mich auch Frage wann da angefangen hat dass er übermenschlich wurde wie Michael wurde, denn dazu wird ja nicht viel groß gesagt. Außer dass er in den nächsten Teilen immer wieder zuschlägt mal in ganz anderer erscheinung von Typ her. Außer in einen Teil wo er nicht gemordet hat sondern jemand anders, glaube war es 6,7 oder 8? ich weiß es nicht mehr. Es war mal die rede dass Pinnhead, Freddy und Jason gemeinsam auftauchen zusammen mitBruce Campel Evil Dead auftauchen sollte, wurde aber verworfen. Freddy vs. Jason fand ich nicht schlecht, aber wurde auch auch in diversten anderen Versus Filmen kopiert, wenn ich an die Godzilla oder Frankenstein Dracula Filme denke. Einschätzungen zu den Filmen später.
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Stromberg (Serie) verfasst.

    Beitrag
    Drei Einträge nur? Zu Stromberg?! Bin entsetzt! Mit "Pastewka" in meinen Augen die beste, deutsche Comedy-Serie. Zitat von tom bomb: „Zum abschalten (geistig) genau das richtige, Christoph Maria Herbst ist Ekel und Sympath in einer Person, ganz gross! “ This! Der is so herrlich fies, taktlos, egozentrisch, arschkriecherisch und wendehälsig, dass man ihn doch einfach nur dafür lieben kann. Auch so mancher Kollege is so köstlich dumm gezeichnet, so überspitzt 0815 und espritlos, dass das einfach nur hochgradig witzig is. Allein schon über diese dümpelnde Fahrstuhlmusik oder den Anblick dieser blubbernden Kaffeemaschine könnt ich schon schreien - das alles fängt den Quatsch des langweiligen Büroalltags so unfassbar gut ein. Gibt sicher coole Jobs und Teams, aber ich hab's zu meinen Bürozeiten fast genau so empfunden und deswegen musst ich auch dringend da weg rofl [film]10[/film]
  • MNCDX -

    Mag den Beitrag von Knorrhahn Siegberts im Thema Friday The 13th - Filmideen.

    Like (Beitrag)
    Zitat von MNCDX: „Ich hoffe, dass du damit richtig liegst. Denn diese Minderheit bestimmt mehr und mehr den Alltag, grätscht in Hobbies rein und beeinträchtigt mich. Könnte mir genauso gut vorstellen, dass das die neue Welt ist und die zurückliegende Zeit nur noch eine erinnerungswürdige Epoche bleiben wird. “ Nicht nur Du wirst von diesen Gestalten und deren Beklatschern belästigt. Nur ein kleines Beispiel: Stand einfach so eine Frau (tat so als wäre sie ein Kerl, sah halt wie üblich aus wie ein maximal 13jähriger Schulbub) in der Männerumkleide bei mir im Gym. Was meinst wie schockiert ich war und mein Trainingspartner auch. Was die sich heute alles erdreisten geht auf keine Kuhhaut mehr. Selbstverständlich habe ich sie vom Personal entfernen lassen, habe aber von einer Strafanzeige -gutmütig wie ich bin- nochmal abgesehen, was mir im Nachhinein aber leid tut. Stell Dir mal vor, Du gehst einfach so mir, nichts, dir nichts als Mann in die Frauen-Umleide. Oder die Vergewaltigung unserer Sprache mit dem ganzen "Schüler:innen" usw. Das ist abartig und muss bzw. darf nicht mitgemacht werden. Oder der Gipfel: Hält ein als Frau verkleideter Mann eine Rede im deutschen Bundestag!! Ich dachte, das wär ein Scherz gewesen (weil da grad Fasching war) aber nein. Das steht allen ernstes ein Transvestit und redet über Politik! Und so weiter und so fort. Aktuell sehe ich nicht das Problem dieser extremen Minderheit, sondern in Denjenigen die diese Minderheit noch befeuern und sich aus lächerlichen Gründen moralisch über Diejenigen erheben wollen, die mit sowas einfach nicht belästigt werden wollen. Zum Beispiel sowas: Zitat von Voorheesian Witch: „Beispiel: In England diskutiert man, nicht mehr Muttermilch zu sagen, sondern Menschenmilch. “ darf erst gar nicht diskutiert werden. Warum lässt man sich sowas eigentlich als Gesellschaft bieten? Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die Zeiten wieder ändern werden. So wie sich alles entwickelt, wird hier rapide alles zusammenbrechen. Die allermeisten Menschen wollen kein Chaos, wollen einfach nur ganz normal leben. Die Geschichte hat immer wieder gezeigt, dass Systeme zusammenbrechen, dann wird es sehr hässlich werden und dann auch wieder besser. Deswegen sind allgemein Mode-Erscheinungen und Trends nicht für ernst zu nehmen, ich ziehe es vor mich auf zeitlose Dinge zu konzentrieren und zu fördern. Eines ist sicher: Es wird demnächst erst mal wieder richtig übel und hässlich werden. Aber: Deutschland hat es sich selber eingebrockt, seine eigene Degeneration und Dekadenz über Jahrzehnte gefördert, die Politik wurde aufgegeben. Hauptsache, moralisch vermeintlich korrekt und man muss ja auch immer "hip" sein. Ich empfinde hauptsächlich Verachtung und Ekel und habe kein Mitleid. Manche scheinen sich im Chaos und im Dreck wohlzufühlen, das gilt aber (so hoffe ich) nicht für die Mehrheit. Zitat von Voorheesian Witch: „Ich muss also klar festhalten: ich schaff's gar nicht. Woran liegt das? Weil's keine Themen sind, die nur einige Wenige betreffen, sondern die ganze Welt umtreiben “ Ich schaffs eben auch nicht und ich finde es nicht gut, sich immer selber zu unterdrücken, ist auch nicht gesund. Dieses Forum hier ist sehr menschlich und tolerant. Dr. Doom lässt verschiedene Meinungen zu, auch wenn sie nicht immer dem derzeitigen Mainstream entsprechen. Ich finde das sehr gut. Solange keine User beleidigt werden oder strafrechtlich relevante Inhalte gepostet werden darf man hier seine Meinung schreiben. Aber wie wäre es zum Beipsiel mit Jason in der Apokalypse? Das wär doch gar nicht so übel.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Mag den Beitrag von MNCDX im Thema Friday The 13th - Filmideen.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Groucho: „Ich kann nichts damit anfangen, wenn die Monster gegeneinander kämpfen. Es juckt mich einfach nicht, ob Freddy nun von Jason auf die Fresse bekommt, oder umgekehrt. “ Joa, die Sichtweise kann ich schon verstehen. Menschenjagd find ich per se auch besser, kann aber auch einem guten "VS"-Film was abgewinnen. Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Es geht alles von einer extremen Minderheit aus, welche auch für immer und ewig (zum Glück) eine extreme Minderheit bleiben wird. [...] Naja, das wird nicht ewig so weitergehen. Trends kommen, Trends gehen. “ Ich hoffe, dass du damit richtig liegst. Denn diese Minderheit bestimmt mehr und mehr den Alltag, grätscht in Hobbies rein und beeinträchtigt mich. Könnte mir genauso gut vorstellen, dass das die neue Welt ist und die zurückliegende Zeit nur noch eine erinnerungswürdige Epoche bleiben wird.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Friday The 13th - Filmideen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von MNCDX: „Ich hoffe, dass du damit richtig liegst. Denn diese Minderheit bestimmt mehr und mehr den Alltag, grätscht in Hobbies rein und beeinträchtigt mich. Könnte mir genauso gut vorstellen, dass das die neue Welt ist und die zurückliegende Zeit nur noch eine erinnerungswürdige Epoche bleiben wird. “ Nicht nur Du wirst von diesen Gestalten und deren Beklatschern belästigt. Nur ein kleines Beispiel: Stand einfach so eine Frau (tat so als wäre sie ein Kerl, sah halt wie üblich aus wie ein maximal 13jähriger Schulbub) in der Männerumkleide bei mir im Gym. Was meinst wie schockiert ich war und mein Trainingspartner auch. Was die sich heute alles erdreisten geht auf keine Kuhhaut mehr. Selbstverständlich habe ich sie vom Personal entfernen lassen, habe aber von einer Strafanzeige -gutmütig wie ich bin- nochmal abgesehen, was mir im Nachhinein aber leid tut. Stell Dir mal vor, Du gehst einfach so mir, nichts, dir nichts als Mann in die Frauen-Umleide. Oder die Vergewaltigung unserer Sprache mit dem ganzen "Schüler:innen" usw. Das ist abartig und muss bzw. darf nicht mitgemacht werden. Oder der Gipfel: Hält ein als Frau verkleideter Mann eine Rede im deutschen Bundestag!! Ich dachte, das wär ein Scherz gewesen (weil da grad Fasching war) aber nein. Das steht allen ernstes ein Transvestit und redet über Politik! Und so weiter und so fort. Aktuell sehe ich nicht das Problem dieser extremen Minderheit, sondern in Denjenigen die diese Minderheit noch befeuern und sich aus lächerlichen Gründen moralisch über Diejenigen erheben wollen, die mit sowas einfach nicht belästigt werden wollen. Zum Beispiel sowas: Zitat von Voorheesian Witch: „Beispiel: In England diskutiert man, nicht mehr Muttermilch zu sagen, sondern Menschenmilch. “ darf erst gar nicht diskutiert werden. Warum lässt man sich sowas eigentlich als Gesellschaft bieten? Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die Zeiten wieder ändern werden. So wie sich alles entwickelt, wird hier rapide alles zusammenbrechen. Die allermeisten Menschen wollen kein Chaos, wollen einfach nur ganz normal leben. Die Geschichte hat immer wieder gezeigt, dass Systeme zusammenbrechen, dann wird es sehr hässlich werden und dann auch wieder besser. Deswegen sind allgemein Mode-Erscheinungen und Trends nicht für ernst zu nehmen, ich ziehe es vor mich auf zeitlose Dinge zu konzentrieren und zu fördern. Eines ist sicher: Es wird demnächst erst mal wieder richtig übel und hässlich werden. Aber: Deutschland hat es sich selber eingebrockt, seine eigene Degeneration und Dekadenz über Jahrzehnte gefördert, die Politik wurde aufgegeben. Hauptsache, moralisch vermeintlich korrekt und man muss ja auch immer "hip" sein. Ich empfinde hauptsächlich Verachtung und Ekel und habe kein Mitleid. Manche scheinen sich im Chaos und im Dreck wohlzufühlen, das gilt aber (so hoffe ich) nicht für die Mehrheit. Zitat von Voorheesian Witch: „Ich muss also klar festhalten: ich schaff's gar nicht. Woran liegt das? Weil's keine Themen sind, die nur einige Wenige betreffen, sondern die ganze Welt umtreiben “ Ich schaffs eben auch nicht und ich finde es nicht gut, sich immer selber zu unterdrücken, ist auch nicht gesund. Dieses Forum hier ist sehr menschlich und tolerant. Dr. Doom lässt verschiedene Meinungen zu, auch wenn sie nicht immer dem derzeitigen Mainstream entsprechen. Ich finde das sehr gut. Solange keine User beleidigt werden oder strafrechtlich relevante Inhalte gepostet werden darf man hier seine Meinung schreiben. Aber wie wäre es zum Beipsiel mit Jason in der Apokalypse? Das wär doch gar nicht so übel.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Mag den Beitrag von Voorheesian Witch im Thema Friday The 13th - Filmideen.

    Like (Beitrag)
    Zitat von MNCDX: „Argumente, dass Michael da nichts zu suchen hätte, kann ich nicht unterschreiben. Die haben alle was Dämonisches, sind das Böse, 'ne Form oder ein Alptraum. Also dürfen die sich auch bekriegen. “ Jmd. sagte mal, dass 'n Fight zwischen zwei Großen, Stummen öde wär und auch, wenn ich denk, dass man sich selbst da was Gutes aus'm Kopp drücken könnte, is die Unterschiedlichkeit zwischen Freddy und Jason schon geil gewesen. Da das Ende von "Freddy vs Jason" offen geblieben is, als keiner wirklich tot is (was ja auch nicht möglich is) und Freddys Augenzwinkern anzeigt, dass er selbst mit abgetrenntem Kopf noch Wege finden wird, fänd ich's am Sinnvollsten, wenn sich beide erneut begegnen und sich dann entweder gegen Myers unfreiwillig zusammen tun müssen. Oder Freddy holt Myers, damit er Jason, der ihm ja die ganzen Kills gestohlen hat, endlich wieder unter Kontrolle kriegt. Das Blatt wendet sich dann aber, weil Jason und Myers sich in stummem Respekt unter Feinden zusammen tun, um Freddy auf's Maul zu hauen. Es liegt nicht daran, weil Freddy im anderen Thread bei mir auf Platz 3 unter den 3 Slasher Königen ist, dass ich ihm am ehesten gönnen würde, zu kassieren, sondern hängt mit seiner jokerhaften Art zusammen. So jemand ist klüger als die Anderen, aber dem Klischee nach dann auch schwächer. Und so MUSS er nicht nur derjenige sein, der erneut kassiert, sondern es gelingt auch nur ihm, wieder besonders trickreiche Wege der Rückkehr zu finden. Während Jason z.B. ja immer durch Andere bzw. äußere Umstände wiedererweckt wird. Zitat von Duke Nukem: „Die Frage wegen den Vater kriegst du auf diesen Video beanwortest. “ Aber hier ist Jason der Vater von Arnold. Und überhaupt: Who the fuck is Arnold lolp Zitat von tom bomb: „Passt doch hier, Roy Lee sagte gegenüber dem Magazin The Boo Crew, das bis Ende des Jahres etwas über die Franchise zu hören sein wird. Was genau ist noch nicht wirklich durch, das liegt wie allseits bekannt am Rechtestreit, doch so wie Lee sich vorsichtig äusserte, dürfte es um die Rückkehr ins Crystal Lake Camp handeln. Vertigo Entertainment soll dabei eine grosse Rolle spielen, eines sei sehr sicher, in nächster Zeit wird etwas passieren. “ Waaas, wo kann ich das nachlesen? :235: Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Mein Liebling diesbezüglich wird immer Sarah Conner in Terminator 1 sein. Da könnte ich jetzt seitenlang schreiben, aber ich denke, Du weist was ich meine. “ Ich denk, ich weiß es, ja. Zwar stark, klug und selbstständig, aber deswegen nicht schutzunbedürftig. Auch nicht unsensibel. Sie muss sich selbst helfen, weil kein Mann/Beschützer da ist, sagt deswegen aber nicht: bin die Überfrau, finde Männer scheiße und brauche sie nicht mehr. Einfach eine starke Frau, der man sicher nicht mehr plump kommen kann, die aber auch sicher nichts gegen eine noch stärkere Schulter als ihre Eigene hätte. Find's sehr sonderbar, wenn man sowas nicht mehr romantisch und natürlich findet... Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Diesen Trend, den Du da ansprichst... muss mich auch grad wieder arg bremsen. “ Du benutzt mitunter trotzdem Vokabeln, bei denen ich raten möchte, aufzupassen. Nicht aus überheblicher Besserwisserei heraus, auch nicht, weil ich die Grundzüge deines Problems nicht verstehe, sondern weil ich einfach fürchte, dass sowas Konsequenzen haben könnte (Bann). Was ich ausgesprochen scheiße fände. Wie realistisch sowas ist, weiß ich nicht, denn auch, wenn ich andere Begriffe wählen würde und aufgrund meiner Empathie durchaus Stories aufschnapp, wo ich mir denk, wie z.B. unfassbar scheiße es sein muss, im falschen Körper geboren worden zu sein und ein Leben lang dafür geächtet zu werden, bin ich mir inzwischen selbst nicht mehr sicher, was man eigtl. noch wie sagen darf und wie man sich am besten erklärt, um verstanden zu werden. Denke, das wird der Punkt sein, wo du sagen wirst: ich muss nicht verstanden werden und es is mir scheiß egal. Nicht umsonst nennst du Andere ja auch Mitläufer. Aber auch, wenn ich sonst eigtl. auch sehr für mich bin und mein Ding mach, sorgt das Gefühl, es global mit immer mehr Verrückten zu tun zu haben, für ein wirklich ungekannt fieses Unsicherheits- und Isolationsgefühl. Weswegen so'n Forensplitting oder -crash, gerade wegen sowas, nur genau wieder in die selbe, schmerzende Kerbe schlagen würde. Mit Verrückten meine ich weder den Homosexuellen noch das Transgender etc., sondern jene Menschen, die dahingehend fanatisch-extremistisch vorgehen, diese Vorgehensweise begrüßen oder entsprechende politische Empfehlungen/Beschlüsse zu verantworten haben. Beispiel: In England diskutiert man, nicht mehr Muttermilch zu sagen, sondern Menschenmilch. Andere können über sowas noch lachen. Ich finde es geisteskrank, also wirklich beängstigend pathologisch, möchte ausrasten und von irgendjemandem endlich die Frage beantwortet bekommen, was mit der Welt los ist. Mensch muss begreifen, um klarkommen zu können. Wenn's bald nichts mehr zu begreifen gibt, weil alles absurdem Wahnsinn entspringt, dann gute Nacht. Wie neulich woanders erst geschrieben, wollt ich hier urspr. auch nicht politisch werden. Jetzt bin ich schon wieder drauf eingestiegen. Ich muss also klar festhalten: ich schaff's gar nicht. Woran liegt das? Weil's keine Themen sind, die nur einige Wenige betreffen, sondern die ganze Welt umtreiben. Und da gerade der Film- und Gamingsektor nicht davor verschont bleiben, kann man sich wohl an einer Hand ausrechnen, wie oft man hier über diese Themen stolpern wird. Ständig.