Aktivitäten

  • [sk] -

    Hat ein neues Video hinzugefügt.

    Video
  • [sk] -

    Hat ein neues Video hinzugefügt.

    Video
  • [sk] -

    Mag den Beitrag von Doom Of Nightmare im Thema Eine Schrecklich nette Familie.

    Like (Beitrag)
    Titel: Christina Applegate Christina Applegate Bilder / Christina Applegate Wallpaper / Christina Applegate Foto Christina Applegate Christina Applegate - Bild Christina Applegate - Bild Wenn die nicht heiss war, dann weis ich auch nicht. Kenne sie nur von der Serie her, sie hat es als Schauspielerin leider nicht in besondere Filme geschafft. Die kurze Pussycat Dolls Musikkarriere hat ihr wahrscheinlich alles versaut. Hier erfährt man noch einiges aktuelles. de.wikipedia.org/wiki/Christina_Applegate
  • [sk] -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Eine Schrecklich nette Familie.

    Like (Beitrag)
    Seriendaten: Deutscher Titel: Eine schrecklich nette Familie Originaltitel: Married… with Children Produktionsland: Vereinigte Staaten Originalsprache: Englisch Produktionsjahr(e): 1987 – 1997 Länge: 22 Minuten Episoden: 259 (+ 1 nicht veröffentlichte Pilotepisode) in 11 Staffeln Genre: Sitcom Titellied: Frank Sinatra – „Love and Marriage“ (gekürzte Fassung) Produktion: Michael G. Moye, Ron Leavitt Idee: Ron Leavitt, Michael G. Moye Musik: Michael Andreas, Jonathan Wolff Erstausstrahlung: 5. April 1987 (USA) auf FOX Deutschsprachige Erstausstrahlung: 19. Februar 1992 auf RTLplus Besetzung: Ed O’Neill: Al Bundy Katey Sagal: Peggy Bundy Christina Applegate: Kelly Bundy David Faustino: Bud Bundy Amanda Bearse: Marcy Rhoades/D’Arcy David Garrison: Steve Rhoades (Staffel 1–4) Ted McGinley: Jefferson D’Arcy (Staffel 5–11) Die Serie folgt dem Alltagsleben der Bundys. Al Bundy ist ein ehemaliger Highschool-Footballspieler, der sein Leben lang davon zehrt, auf der Polk High School in einem einzigen Spiel vier Touchdowns erzielt zu haben, und seit seiner Heirat gezwungen ist, seinen Unterhalt als Damenschuhverkäufer zu verdienen; seine stets arbeitsunwillige Frau Peggy ist bekannt für ihr hochtoupiertes rotes Haar, kitschig/trashige Kleidung und ihre starke Abneigung gegenüber dem eigenen Haushalt; schließlich die gemeinsamen Kinder Kelly – ihre ebenso attraktive wie stets begriffsstutzige Tochter – und Bud, der nicht sehr beliebte, aber durchaus intelligente jüngste Spross der Familie. Kammerspielartig konzentriert sich die Serie um das Sofa im Wohnzimmer der Familie Bundy. Mehr oder weniger gern gesehene Gäste in ihrem Zuhause sind die Nachbarin Marcy Rhoades (nach erneuter Heirat: D’Arcy), eine wohlhabende Bankangestellte, sowie ihr erster und späterer zweiter Ehemann Steve bzw. Jefferson. Anders als z. B. bei der Bill-Cosby-Show sind die Episoden kaum durch lineare Handlungsstränge miteinander verknüpft. youtube.com/watch?v=EpIvvU9XYYk
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema From the Depths - Dunkle Abgründe verfasst.

    Beitrag
    Ein Meisterwerk in Sachen sinnfreies Labertaschengeplappere. Den Gnadenpunkt gibts für die vernünftige Optik der Hauptdarstellerin. Mehr ist hier garnicht drin bei dem permanten Liebgequatsche. Der Hai ist hingegen eine Fata Morgana, der kam so gut wie garnicht vor. [film]1[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Ssssnake Kobra verfasst.

    Beitrag
    Würde ich mich auch nicht wirklich wohl fühlen fühlen in solch ein Linkforum, aber jedem das Seine.,
  • [sk] -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Eine Schrecklich nette Familie.

    Like (Beitrag)
    Herzlichen Glückwunsch Ed O'Neill zum 75. Geburtstag! nightmare-horrormovies.de/inde…1be0cd0e140bf6a464a651d44
  • Walos2018 -

    Mag den Beitrag von Salvage im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
    V wie Vendetta In diesem Film spielen die Symbole der Macht eine wesentliche Rolle. Die Story spielt in einem faschistischen Britannien der Zukunft. Die sog. Herrscher geben sich wenig Mühe, sie sind sich sicher, dass sie alle Macht in ihren Händen haben. Also wozu noch die Bezüge zur aktuellen Weltpolitik zu verbergen? Ganz im Gegenteil: sie zeigen das offenbar und der Zuschauer wird eine angsterfüllte Gesellschaft der Zukunft, die ihre Freiheit zu Gunsten von mehr Sicherheit an eine faschistische Diktatur unter Führung Adam Sutler aufgegeben hat. Die Menschen haben sich mit der Unterwerfung arrangiert, und kaum jemand opponiert mehr gegen das lügenhafte Regime, das über seine Sender nur Heils-Botschaften verbreitet und gleichzeitig ständig neue äußere und innere Feinde schafft. Doch "V" wie sich der maskierte Freiheitskämpfer nennt, kämpft in einem totalitären Staat der Zukunft gegen das faschistische Regime und beinhaltet explizite Rache und Revolutuion. Fazit: Ich finde den Film sehr gelungen, denn er hat eine starke Aussagekraft und bietet alles, was zu einen guten Film gehört. Er überzeugt durch Bildgewalt, Inhalt, intelligente Dialoge und an schauspielerischen Leistungen. Auch der Score ist perfekt und führt dazu, dass die Tschaikowskis Ouvertüre im Gedächtnis bleibt. Aber wichtig ist an diesem Film seine Idee und Aussagekraft. Dieser Film ist ein politisches gewaltiges Gewitter und arbeitet auch mit Symbolen des tiefen Staates. Das erkennt der Zuschauer sofort, der sich mit dem DS beschäftigt hat und weit ins Kaninchenbau gekrochen ist. Die Angst vor dem Überwachungsstaat wurde schon oft thematisiert, aber nie so dystopisch und subversiv dargestellt wie in diesem Film. Besonders hervorragend sind die Sätze: "Das Volk muss nicht die Regierung fürchten, eher die Regierung muss das Volk fürchten! George Orwell hätte sicher seine Freude an diesem Werk. Mir hat der Film sehr gut gefallen und gebe. [film]9[/film] youtube.com/watch?v=hgEqogQaoWQ
  • Salvage -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    V wie Vendetta In diesem Film spielen die Symbole der Macht eine wesentliche Rolle. Die Story spielt in einem faschistischen Britannien der Zukunft. Die sog. Herrscher geben sich wenig Mühe, sie sind sich sicher, dass sie alle Macht in ihren Händen haben. Also wozu noch die Bezüge zur aktuellen Weltpolitik zu verbergen? Ganz im Gegenteil: sie zeigen das offenbar und der Zuschauer wird eine angsterfüllte Gesellschaft der Zukunft, die ihre Freiheit zu Gunsten von mehr Sicherheit an eine faschistische Diktatur unter Führung Adam Sutler aufgegeben hat. Die Menschen haben sich mit der Unterwerfung arrangiert, und kaum jemand opponiert mehr gegen das lügenhafte Regime, das über seine Sender nur Heils-Botschaften verbreitet und gleichzeitig ständig neue äußere und innere Feinde schafft. Doch "V" wie sich der maskierte Freiheitskämpfer nennt, kämpft in einem totalitären Staat der Zukunft gegen das faschistische Regime und beinhaltet explizite Rache und Revolutuion. Fazit: Ich finde den Film sehr gelungen, denn er hat eine starke Aussagekraft und bietet alles, was zu einen guten Film gehört. Er überzeugt durch Bildgewalt, Inhalt, intelligente Dialoge und an schauspielerischen Leistungen. Auch der Score ist perfekt und führt dazu, dass die Tschaikowskis Ouvertüre im Gedächtnis bleibt. Aber wichtig ist an diesem Film seine Idee und Aussagekraft. Dieser Film ist ein politisches gewaltiges Gewitter und arbeitet auch mit Symbolen des tiefen Staates. Das erkennt der Zuschauer sofort, der sich mit dem DS beschäftigt hat und weit ins Kaninchenbau gekrochen ist. Die Angst vor dem Überwachungsstaat wurde schon oft thematisiert, aber nie so dystopisch und subversiv dargestellt wie in diesem Film. Besonders hervorragend sind die Sätze: "Das Volk muss nicht die Regierung fürchten, eher die Regierung muss das Volk fürchten! George Orwell hätte sicher seine Freude an diesem Werk. Mir hat der Film sehr gut gefallen und gebe. [film]9[/film] youtube.com/watch?v=hgEqogQaoWQ
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Resident Evil 5 - Retribution verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Resident Evil 4 - Afterlife verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Resident Evil 3 - Extinction verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Resident Evil 2 - Apocalypse verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Resident Evil verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Die Unendliche Geschichte verfasst.

    Beitrag
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Ssssnake Kobra verfasst.

    Beitrag
    Das ist richtig denn in letzter Zeit häufen sich derlei Anfragen m.u. auffällig. Vorher gabs sowas nicht, erst seit wir den Stream haben (wenn auch nur vereinzelt, das habe ich ja als "Normal-User" noch erlebt bzw. beantwortet). Grundsätzlich sollte man recht schnell eigenst merken das die Filme nicht unsererseits bereitgestellt sondern eben zu YT führen. Ja durch Marina's Anfrage gestern bemerkt das Bloodsuckerz vom Netz is, kein Verlust.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat das Thema Wild Republic - Die Wildnis ist in uns gestartet.

    Thema
    Land: Deutschland Produktionsjahr(e): 2021 - Erschaffer: Arne Nolting, Jan Martin Scharf Inhalt: Jugendliche Straftäter befinden sich mit ihrem Betreuer bei einer Bergwanderung, während dieser unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt. Aus Angst vor der Justiz fliehen die Jugendlichen ins Gebirge und ihre Menschlichkeit wird unter Beweis gestellt. Sie bilden eine Gemeinschaft nach ihren eigenen Regeln: die Wild Republic. Trailer: youtube.com/watch?v=OPl72w0vyRo Deutschland Start: 15.04.2021 (Magenta TV) ---------- Da ich mittlerweile vieles über MagentaTV laufen habe, werd ich mal reinschauen. Mal sehen wie lange ich es aushalte. Sieht im Trailer schon wieder kommisch aus, auch wenn mein Interesse am Thema da wäre.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Digital Factor verfasst.

    Beitrag
  • alfista156 -

    Hat eine Antwort im Thema From the Depths - Dunkle Abgründe verfasst.

    Beitrag
    Ich hab nach ca. 10 Min. aufgegeben. Die Dialoge konnte ich mir nicht reintun...
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Future/Electro/Industrial: Neue Tracks, Playliste, Festival und Newcomer verfasst.

    Beitrag
    youtube.com/watch?v=hvne4OYyp50 MissSuicide: Das Video und Namensgebung ist ja im ersten Moment recht amüsant, aber der Sound ist absolut belanglos. Da fehlen vor allem Lyrics um wenigstens mal halbwegs ins Mittelmass zu kommen. Das Album In Mods We Trust habe ich nach paar Tracks ausgemacht. Das ist Fan-Made nur für die eigenen 4-Wände. 2/6 ------- Electronic Frequency ... ganz gut, Stimme leicht anstrengend auf Dauer youtube.com/watch?v=NjMixcvUvZ8 4/6 youtube.com/watch?v=5dYlVKoNITw 4/6 youtube.com/watch?v=IPQKjP72IMk 4/6 ------- Pitch Yarn of Matter- Recht unbekannter 90er Jahre Synth-Pop aus Brasilsien versucht es noch mal. Sehr durchwachsen aus meiner Sicht, reicht lediglich um etwas abzuchillen youtube.com/watch?v=icxNyhw7XGY 3/6