Aktivitäten

  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Wenn er in die Hölle will, lass ihn gehen verfasst.

    Beitrag
    Der war schon gut und bereits während Bootlegzeiten kein schlechter Renner. Bissl arg unnötig mit Humor angereichert, in Actionszenen jedoch überzeugend. Hat Spaß gemacht. Heute ist der nicht mehr meine Welt. Trotzdem verdiente [film]8[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Theo gegen den Rest der Welt verfasst.

    Beitrag
    Stark gedrehte Fortsetzung, natürlich wieder mit Westernhagen in seiner Glanzrolle als Theo! Fast rundum perfekter Streifen mit Kultfaktor. Das offene Ende zieht leider vieles runter. Teil 3 blieb bekanntlich aus. Daher nur [film]7[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Aufforderung zum Tanz verfasst.

    Beitrag
    Der Einstieg für Westernhagen's Paraderolle als Theo mit dem man einfach Mitgefühl aufbringt :0: Gute Alte Komödien wie diese hier gibts leider nicht mehr. [film]9[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Beverly Hills Cop 3 verfasst.

    Beitrag
    Härter aber deutlich schwachsinniger. Murphy im riesen rosa Hasenkostüm war einfach nur kindisch und mal gar nicht lustig. Vom Flair wie Atmosphärischen kein Vergleich zu den beiden Vorgängern. Fühlte mich hier ehrlichgesagt veräppelt und gelangweilt. Deswegen stehen nur 1+2 in der Sammlung. [film]1[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Beverly Hills Cop 2 verfasst.

    Beitrag
    Gute Fortsetzung und für mich der letzte Beverly Hills Cop! [film]8[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Beverly Hills Cop - Ich lös´den Fall auf jeden Fall verfasst.

    Beitrag
    Was soll man dazu noch sagen außer, ein Meister bei der Arbeit! Komponist Harold Faltermeyer zeigt sein Studio und heiße Gerätschaften ;) youtube.com/watch?v=8ZC98SngVgE
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema The Hills Have Eyes (Remake) verfasst.

    Beitrag
    Ja, das Remake fetzt! Hat seinerzeit [film]8[/film] bei mir abgeräumt. (Wobei ich nicht wenige Remakes kenne die MIR durchaus gut gefallen haben, einige sogar besser als das Original) :3:
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Frontier(s) - Kennst du deine Schmerzgrenze? verfasst.

    Beitrag
    Das glaube ich sofort, denn sein Bekanntheitsgrad hier in Deutschland ist leider auf schmerzhaft minimalster Ebene, unverdient angesiedelt, weswegen es als High Tension erschien, keinerlei "Vergleichsvorwürfe" gab. Mein Kollege nannte ihn spaßeshalber immer Intensity Tension :0: Die letzte von den ohnehin raren TV-Ausstrahlungen (hauptsächlich Sat.1 & 1x Premiere) des ultraspannenden 2-Teilers liegt demnächst 20 Jahre zurück. Wirklich schade drum, denn er lieferte eindeutig die Vorlage für den Franzosen.
  • Black Emanuelle -

    Hat eine Antwort im Thema Frontier(s) - Kennst du deine Schmerzgrenze? verfasst.

    Beitrag
    "Intensity " kenn ich leider nicht...
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Dirty Dancing verfasst.

    Beitrag
    Der Film rockt, besonders sein Soundtrack, absolute Spitzenklasse! Was will man mehr? Zu kitschig? I-wo :0: Sowas wie Dirty Dancing wo Schauspieler, Drehbuch, Kulisse & Musik eine solch dermaßen intensiv stimmige Chemie vereinen kanns nur einmal geben! Alles was danach kam, besonders Havana Knights erreichten die Klasse des Originals nicht mal ansatzweise! Jennifer Grey kommt, insbesondere durch den Tod von Patrick Swayze, etwas zu spät. Reinschauen werde ich aus Neugier bestimmt. BTW: Bei Elantra fehlt inzwischen der Trailer, here we go... Deutsch: youtube.com/watch?v=L4ifAPp5cBc Original: youtube.com/watch?v=eIcmQNy9FsM
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Ich schwör's, ich war's nicht! verfasst.

    Beitrag
    Erledigt.
  • Rumpstumper -

    Hat eine Antwort im Thema The Witch Next Door verfasst.

    Beitrag
    Hab mich sehr auf den Streifen gefreut. Konnte aber nicht ganz halten was ich mir davon versprochen hab. Auf der einen Seite will der Film mutig sein, Kompromisslos, Kinder, Babys werden gefressen. Auf der anderen Seite wird ein versöhnliches Ende konstruiert, oh, es wurden ausgewählte Kinder doch am Leben gelassen. Insgesamt passiert in dem Film auch zu wenig. Das Potenzial wurde nur oberflächlich abgeschöpft. Der Film hatte definitiv seine Momente und auch Spannung gab es. [film]6[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Satanas - Das Schloss der blutigen Bestie verfasst.

    Beitrag
    Kein Meilenstein doch mit Abstand besser als die 89er Version welche es nicht mal ansatzweise mit dem Original aufnehmen kann. Fühlte mich spannend unterhalten, was besonders an den hervorragenden Kulissen lag. Den Flair welchen Satanas versprüht, passt sich wunderbar der Sache an. Keine Goregranate, jedoch handwerklich absolut stimmig wie filmisch überzeugend. [film]8[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat das Thema Riptide gestartet.

    Thema
    Originaltitel: Masque of the Red Death Produktionsland: USA Produktion: Avi Lerner, Harry Alan Towers Erscheinungsjahr: 1989 (in Deutschland 1991) Regie: Alan Birkinshaw Drehbuch: Michael J. Murray (nach Vorlage von Edgar Allan Poe) Kamera: Yossi Wein (Jossi Wein) Schnitt: Jason Krasucki Spezialeffekte: Dave Bennett, Clive Stafford Budget: ca. - Musik: Kobi Recht (Coby Recht) Länge: ca. 93 Min. (cut) Freigabe: FSK 18 (ehemals Indiziert) Darsteller: Frank Stallone Herbert Lom Brenda Vaccaro Michelle McBride Christine Lunde (Christine Lundé) Christobel d'Ortez Simon Poland Foziah Davidson Dominique Lynsey Shmuckler (Lynsey Schmukler) u.a. Inhalt: Rebecca (Michelle McBride), Reporterin der Yello-Press, möchte unbedingt auf die Party des exzentrischen Millionär's "Ludwig" (Herbert Lom), und schleicht sich kostümiert in dessen Schloß. Ihr Ziel ist die Daily-Soap Starkönigin "Elaina Hart" (Brenda Vaccaro). Getreu dem Motto von Edgar Allan Poe "Die Maske des Roten Todes", muss Rebecca sehr schnell feststellen dass jemand sich diesen Ausdruck sehr zu Herzen nimmt, als tatsächlich erste Mordopfer in Erscheinung treten. Der Kreis der Verdächtigen ist hoch, doch nicht mehr lange... Trailer: - Meinung: Mit Ausnahme der recht gelungenen Spezialeffekte bzw. gorerigen Momenten weiß die Neuverfilmung des Klassikers "Satanas - Das Schloß der blutigen Bestie" mit Vincent Price von 1964 wenig zu überzeugen. Von Spannung kann hier kaum die Rede sein, viel mehr dümpelt Birkinsahaw's Version ohne großartige Überraschung vor sich hin, so dass man förmlich den nächsten Mord herbeisehnt. Von den Kulissen stimmig, die Folterkammer ist ansprechend, nur leider viel zu wenig. Hinzu kommt eine katastrophale Leistung von Frank Stallone, keiner wirkt hier so fehlplatziert wie er. Auf seine Weise etwas unterhaltend mit gelungenen, wenn auch zu rar vorkommenen Effekten. Andererseits schwach inszeniert und einer Vorlage ungenügend. [film]4[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Wunderbare Jahre verfasst.

    Beitrag
    Die Welt sicher nicht, aber immerhin genügend im In- wie Ausland um sich über ne VÖ (finanzielle) Gedanken zu machen. Besonders im Ausland standen Musikrechte im Weg. Wenns einem dreckig geht, sollte man froh sein über jedliche Art von Zuschuß. So, haben sie nämlich gar nix und schlagen sich damit selbst.
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von Black_Cobra im Thema Wunderbare Jahre.

    Like (Beitrag)
    Laut Christian wird ne Summe genannt, man kommt zusammen, hin und her bis zur beidseitigen Einigung sich "i-wo" zu treffen. Jeder, mit Ausnahme RTL, bekam sowas hin. Turbine ist seit Jahren an der Serie dran, und wer weiß wer noch, hieß immer sei aus Kostengründen (u.a. Musikstücke) nicht machbar. Der Sender ist einfach nur geldgierig weil sie glauben mit der Synchro einer beliebten Serie einen Goldbarren vor sich zu haben. Sollen ruhig drauf sitzenbleiben, wer braucht RTL :3:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Wunderbare Jahre verfasst.

    Beitrag
    Die Welt hat nicht auf "Wunderbare Jahre" gewartet und das weiß Turbine auch. Dass RTL sich quer stellt, zeigt deutlich wie dreckig es dem Sender geht. Sie sparen wo sie nur können.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Wunderbare Jahre verfasst.

    Beitrag
    Laut Christian wird ne Summe genannt, man kommt zusammen, hin und her bis zur beidseitigen Einigung sich "i-wo" zu treffen. Jeder, mit Ausnahme RTL, bekam sowas hin. Turbine ist seit Jahren an der Serie dran, und wer weiß wer noch, hieß immer sei aus Kostengründen (u.a. Musikstücke) nicht machbar. Der Sender ist einfach nur geldgierig weil sie glauben mit der Synchro einer beliebten Serie einen Goldbarren vor sich zu haben. Sollen ruhig drauf sitzenbleiben, wer braucht RTL :3:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Knight Rider verfasst.

    Beitrag
    K.I.T.T. als E-Auto und K.A.R.R. als SUV. :0:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Mulan verfasst.

    Beitrag
    30 Dollar um einen Film anzusehen? Es soll einer noch sagen, das Kino sei teuer.