Aktivitäten

  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von Trasher im Thema Systemsprenger.

    Like (Beitrag)
    Kurz und knapp. Ein absolutes Meisterwerk und der erneute Beweis das es sehr gute deutsche Filme gibt.Selten hat ein Film mich emotional so berührt und mitgenommen.Die schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin war absolut famos und glaubwürdig.Hier kann die Wertung nur [film]10[/film] lauten.Hoffe das der deutsche Film auch international in Zukunft wieder mehr Beachtung findet denn in den letzten Jahren kamen einige sehr gute auf den Markt.
  • Trasher -

    Hat eine Antwort im Thema Systemsprenger verfasst.

    Beitrag
    Kurz und knapp. Ein absolutes Meisterwerk und der erneute Beweis das es sehr gute deutsche Filme gibt.Selten hat ein Film mich emotional so berührt und mitgenommen.Die schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin war absolut famos und glaubwürdig.Hier kann die Wertung nur [film]10[/film] lauten.Hoffe das der deutsche Film auch international in Zukunft wieder mehr Beachtung findet denn in den letzten Jahren kamen einige sehr gute auf den Markt.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Prey - Beutejagd verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Black_Cobra: „Ja, am ca. 09.04. im Keep Case als DVD oder Einzel-BD. Cover gibts bisher keins. “ DVD-Cover; BD-Cover: Bonus: Making-Of, Interview und Trailer. VÖ Datum weiterhin mit 09.04. angegeben.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Hell Night verfasst.

    Beitrag
  • Raptor_04X -

    Hat eine Antwort im Thema Systemsprenger verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Desmodus: „Zitat von Dr.Doom: „Wieso hat Desmodus 1 Punkt vergeben. :133: “ Weil 0 Punkte nicht möglich sind. lol “ Hast den Film gesehen? Werde in meinem Urlaub mal rein schauen. Ich bin zwar kein Fan von deutschen Filmen, aber dem gebe ich mal eine Chance.
  • Raptor_04X -

    Mag den Beitrag von Komakopf im Thema Systemsprenger.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Rumpstumper: „Zitat von Komakopf: „ “ Man merkt, du hast keine Kinder :) “ Leider falsch. Habe ein Kinder, 15 Jahre, weiblich, leidet an Pubertät.... :18:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Systemsprenger verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „Wieso hat Desmodus 1 Punkt vergeben. :133: “ Weil 0 Punkte nicht möglich sind. lol
  • Retro -

    Mag den Beitrag von Black_Cobra im Thema Waldile - Der schlimme Killer-Hund.

    Like (Beitrag)
    Produktionsland: USA Produktion: Sony Green, Jennifer Emsley Erscheinungsjahr: 2007 (Deutschland 2008) Regie: Sony Green, Jennifer Emsley Drehbuch: Sony Green Musik: Keith Romes Länge: ca. 76 Min. Freigabe: FSK 16 Darsteller: Sony Green Kompis Greg Land Calico Cooper Kay Vasilyeva Inhalt: Der kleine, herrenlose Hund "Waldile" (Kompis), fällt einem Tierhändler in den Schoß, welcher ihn später im Tierladen von seiner Bekannten mitnehmen lässt. Und so landet Waldile in der Studenten-WG und wird gleich von allen ins Herz geschlossen. Niemand ahnt, das in dem süßen Hündchen, ein bestialischer Killer steckt welcher erst Ruhe gibt, wenn er seine Opfer zerstückelt sieht... Trailer: - Meinung: Bei Waldile handelt es sich um eine Amateurproduktion, bei dem es trotz 16er Freigabe schön blutig zur Sache geht. Dennoch haben wir es hier nicht wirklich mit gehobener Klasse zutun, dafür sind (Schauspieler wäre zu hoch gegriffen) Darsteller zu grenzwertig und weit vom Oscar entfernt. Selbst für Amateurverhältnisse. Womit der Film punkten kann ist die Deutsche Spaßsynchro von den Machern welche bereits Dei Mudder sei Gesicht verbrochen haben, ein Kuhnest wird als Stuttgart verkauft welches direkt am Bodensee liegt und die Weiber mit typisch Dt. Namen versehen sind. Im Grunde existiert keine richtige Handlung, waldile geht von jetzt auf gleich ab, wonach jedoch die Mitwirkung eines Stoffhundes deutlich erkennbar ist oder spielt den braven Köter umringt von teils mit ordentlich Holz vor der Hütte bestückten Frauen. Zum einmal anschauen mehr oder weniger in Ordnung, als kuriosum eher geeignet doch ernstnehmen, fällt beim blutigen Billigfilmchen in dem Fall weg. Zugegeben, ich hatte meinen Spaß, konnte ihn später jedoch trotz vorhandener Schwäche für derartiges nicht mehr ertragen, was auch an der billigen Synchro lag. An dem Film ist alles (wahrscheinlich absichtlich) schlecht, außer Logge würde den wohl niemand richtig auf Dauer abfeiern :0: Mit (Erstsichtung) [film]8[/film] Insg.: [film]2[/film]
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Waldile - Der schlimme Killer-Hund verfasst.

    Beitrag
    Danke für den Hinweis, ist bestellt! Der ist beim nächsten Trashfilm-Abend mit Kumpels dran! :0: (Zusammen mit "Rise of the Animals". der dürfte ein ähnliches Kaliber sein...) :3:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Eurovision Song Contest Forum verfasst.

    Beitrag
    Der ESC hat sich in den Jahrzehnten massiv gewandelt. Der Grundgedanke dieser Veranstaltung hat an Bedeutung verloren. Es geht nur noch um die Einschaltquote und wegen dem Event-Charakter halt. Ich habe seit vielen, vieeelen Jahren diese Show nicht mehr verfolgt und werde sie auch nicht mehr verfolgen.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Achterbahn verfasst.

    Beitrag
    Jetzt wieder gesehen und hier meine... [film]10[/film] Die Risikobereitschaft des Terroristen ist sehr hoch, was ein wenig an Glaubwürdigkeit einbüßt. Na ja, schwamm drüber!
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Systemsprenger verfasst.

    Beitrag
    Kleiner Berlinale Rückblick ; youtube.com/watch?v=szRho3ltBMY
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Dreams verfasst.

    Beitrag
    Du schaffst das auch mit dem Spiel Dreams und ohne Entwicklerteam, da bin ich ganz zuversichtlich. :146:
  • oggy -

    Mag den Beitrag von Dr.Doom im Thema Studentin, 19, sucht....

    Like (Beitrag)
    Originaltitel: Mes chères études Produktionsland: Frankreich Produktion: François Kraus, Denis Pineau-Valencienne Erscheinungsjahr: 2010 Regie: Emmanuelle Bercot Drehbuch: Emmanuelle Bercot Kamera: - Schnitt: Julien Leloup Spezialeffekte: - Budget: ca. - Musik: - Länge: ca. 101 Minuten Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe Darsteller: Déborah François, Mathieu Demy, Alain Cauchi, Benjamin Siksou, Anna Sigalevitch, Marc Chapiteau Inhalt: Laura ist neu an der Universität. Trotz ihres Nebenjobs kommt sie einfach nicht über die Runden. Als sie wieder einmal knapp bei Kasse ist findet sie im Internet eine Kontaktanzeige. Joe sucht eine Studentin für "zärtliche Momente". Aus lauter Verzweiflung antwortet Laura und beschließt sich mit Joe zu treffen, nur ein einziges Mal. Vom schnellen Geld angelockt, trifft sie sich mit immer mehr Männern und rutscht tiefer in die Prostitution ab. Als sie sich in den charmanten Benjamin verliebt, will Laura damit aufhören. Doch das ist nicht so einfach. Trailer: dailymotion.com/video/xlz8it youtube.com/watch?v=xnCerPl8fW4 Deutsche DVD Fassung: 30.09.2011 (Verleih: 30.09.2011) Pierrot Le Fou