Aktiv

  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von Player#1 im Thema Creepshow.

    Like (Beitrag)
    nightmare-horrormovies.de/inde…8f1b466e579ae6db0383fba4fnightmare-horrormovies.de/inde…8f1b466e579ae6db0383fba4f Copyright: Shudder/Greg Nicotero. Produktionsland: USA. Produktion: 2019. Erscheinungsjahr: 2019. VoD Sender: Shudder. Staffeln: 1. Episoden: 7. Regie: Greg Nicotero. Drehbuch: Joe Hill, Josh Malerman, Joe Lansdale, Christopher Buehlman, Bruce Jones, John Esposito, Rob Schrab. Willkommen in einer Welt des Screckens, in der alles möglich ist. Machen sie sich bereit, für einen Aufenthalt in der Creepshow. Ab ? . ? auf Shudder. Meinung: Die ersten zwei Filme sind einfach toll, hoffentlich wird die Atmosphäre auch hier gut eingefangen.
  • Player#1 -

    Hat das Thema Creepshow gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…8f1b466e579ae6db0383fba4fnightmare-horrormovies.de/inde…8f1b466e579ae6db0383fba4f Copyright: Shudder/Greg Nicotero. Produktionsland: USA. Produktion: 2019. Erscheinungsjahr: 2019. VoD Sender: Shudder. Staffeln: 1. Episoden: 7. Regie: Greg Nicotero. Drehbuch: Joe Hill, Josh Malerman, Joe Lansdale, Christopher Buehlman, Bruce Jones, John Esposito, Rob Schrab. Willkommen in einer Welt des Screckens, in der alles möglich ist. Machen sie sich bereit, für einen Aufenthalt in der Creepshow. Ab ? . ? auf Shudder. Meinung: Die ersten zwei Filme sind einfach toll, hoffentlich wird die Atmosphäre auch hier gut eingefangen.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Youtube am Ende? (Merkels Artikel 13!) verfasst.

    Beitrag
    Bald Millionen zumeist junge Menschen auf der Straße? youtube.com/watch?v=XJ3xGNYgahA Über 4 Millionen Unterschriften schon. :3: giga.de/personen/gronkh/news/u…en-zur-demonstration-auf/ Die CDU würde im Kreis springen, so vor der Europa-Wahl. Erste Umfrage CDU fällt 4%, Afd fällt 2%, SPD +3%, Piraten schiessen von 0,4 auf 7% sensationell weit hoch. Die Grünen bleiben unverändert, liegen aber nur noch 5% hinter der CDU als 2.stärkste Partei. Für Rot-Rot-Grün oder Rot-Grün-Piraten gibt es aktuell eine haushohe Mehrheit im Land. Was ich nicht begreife, dass selbst Rußland mit Putin offener und fördernder mit den Internetmedien umgeht als wie Brüssel, dass kann doch eigentlich nicht sein. Es kommt immer mehr Papierkram samt Beschränkungen dazu in letzter Zeit. lol
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Brandneue Kinotrailer.

    Like (Beitrag)
    Der Cast ist Klasse, Harvey Kartel oder Gabriel Byrne in "Lies We Tell " youtube.com/watch?v=41VVFagXEdM
  • Dr.Doom -

    Hat das Thema Amateur Teens gestartet.

    Thema
    amateur-teens.jpg Produktionsland: Schweiz Produktion: Valentin Greutert Erscheinungsjahr: 2015 Regie: Niklaus Hilber Drehbuch: Niklaus Hilber, Patrick Tönz Kamera: Tobias Dengler Schnitt: Benjamin Fueter Spezialeffekte: Joel Helmlinger Budget: ca. - Musik: - Länge: ca. 92 Minuten Freigabe: FSK 16 Darsteller: Zoë Pastelle Holthuizen, Beat Marti, Fabrizio Borsani, Christian Weber, Luna Wedler, Chiara Carla Bär, Joachim Aeschlimann, Nicolas Heini, Annina Walt, Fayrouz Gabriel, Nicola Perot, Benjamin Dangel Inhalt: Eine Gruppe 14jähriger Jungen und Mädchen an einer Zürcher Sekundarschule: Selim, Sabrina, Lara, und Adi - ganz normale Jugendliche mit ganz normalen Sehnsüchten nach Liebe und Akzeptanz. Wir sehen, wie sie sich im Dschungel der Social-Media-Angebote und deren scheinbar unendlichen Freiheiten verlieren. Ihr Alltag ist geprägt von der Macht dieser sozialen Medien und der stetigen Sexualisierung, die das Internet bietet. Milena trifft sich mit älteren Männern aus Chatrooms, um vor ihren Mitschülern erfahrener zu wirken. Lara hingegen wird gemobbt, weil sie sich ihre Schamhaare nicht rasiert. Die Kids merken nicht, dass die Hochglanz-Selfies einen stetigen Druck ausüben, noch cooler und sexier zu sein und sie zwingt, ihre wahren Gefühle zu verleugnen. Jeder sieht, wie du scheinst. Keiner fühlt, wer du bist, das trifft den Kern des Dramas, das seinen unaufhaltsamen Lauf nimmt, bei dem zwischen Täter und Opfer, Schuld und Unschuld nicht mehr zu unterscheiden ist. Regisseur Niklaus Hilber gelingt der Spagat zwischen offener Auseinandersetzung und Konfrontation ohne billigen Kitzel. Die Geschichten sind erschreckend ehrlich und realistisch. Sie vermitteln aber auch, dass es einen Lichtblick für die Jugend von heute gibt. Trailer: youtube.com/watch?v=o5tjEnAJc5E Deutsche DVD Fassung: 27.04.2018 Presse Kritik: Von Opfer-Status und Stress durch Soziale Medien. Bei den Mädels geht es in der Pause mit den Handys darum, wer Freunde im Social Netzwerk hat. Eine Mitschülerin hat nur 42 Freunde und wird daher gehänselt, als total Asozial bezeichnet, weil sie keine Freunde hat, aufgrund ihres nicht all zu schick hergerichteten Äußerem. Hatte man damals durch das Mobbing noch das rettende Zuhause, wo ein Freund sogar ausreichen konnte, wird man heute auch von Zuhause aus mit diesem Cybermobbing konfrontiert und man ist viel gläserner geworden. Der Druck als junger Mensch mit der Masse mitzuschwimmen, ist verständlicherweise höher wie bis in die 2000er rein. Welche Jungs kennen heute Youporn nicht (die Eltern werden es zum größeren Teil nicht kennen :D), diese Seiten boomen ja nicht nur durch Perverse, bei den massiven Traffic dieser Seiten, sind es natürlich auch sehr viele Jugendliche die reinschauen und sich was abschauen, sowie auch dadurch aufklären lassen. Die Bravo und das Dr.Sommer-Team sind doch schon lange Out. Der Film geht sehr einfühlsam mit seinen Charakteren um und der Cast ist so authentisch wie von der Straße gezogen, gespielt wie in echt in dem Alter von 14. Spektakel wird man nicht sehen, der Film lebt von seiner Natürlichkeit, Aktualität und einige Peinlichkeiten des Lebens. Durchleuchtet viele Seiten der Charakter, hier gibt es nicht nur den Außenseiter sowie die Oberflächlichen, sondern mehrere Fassetten. Das Gruppensex Kapitel mit den Milchreisbubis und der schikanierten Lara hätte man den Zuschauern nicht komplett vorenthalten brauchen, fand ich schade, allerdings wird es danach aufgeklärt, wie das auf der Party noch eskaliert ist. Es wirkt aber schön dramatisch dann im Finale. Eine Lehrerin welche die Lage sehr ernst nimmt und mit den Kindern dazu einzeln drüber spricht, dürfte aber sehr selten. Genau so wie die Wendung, wenn die Außenseiterin plötzlich(Versteckter Text), man kann es am Ende nicht so richtig glauben, was aber nicht heißt, dass es nicht so vorkommen kann oder hier alles noch eingerissen wird, was der Film an positiven aufbieten kann. Zudem sind hier keine 25 jährigen die 14 jährige spielen sollen, wie oft auch bei deutschen Jugendfilmen zu sehen. Überzeugender Beitrag über jugendliche Sexualität in Kombination mit Cybermobbing, milchbubihaft und authentisch gespielt, mit großen Herz bei der Sache. Die Teens Luna Wedler, Zoë Pastelle Holthuizen als auch Benjamin Dangel waren anschließend, bzw. kürzlich erst in Blue My Mind zu sehen, sie kamen einen doch irgendwie bekannt vor. Da wurden doch so einige für zukünftige Rollen des Schweizer Kinos entdeckt. Amateur Teens schlägt den durchaus gefeierten Kinofilm aber inhaltlich bei weitem. Diesen Film könnte ich mir als Vorführung an Schulen sehr gut vorstellen, solange hier noch alles aktuell ist, aber er müsste dann auch deutsch synchronisiert werden, statt nur Untertitel. Ich verstehe zwar in welchem Bezug der Filmtitel gemeint ist, aber er ist unpassend gewählt, um ihn an das Zielpublikum zu bringen, man vermutet ja eher einen lahmen Softsexfilm dahinter, statt ein jugendlich-modernes Sozialdrama, wo nur mal eine kurze Nacktszene drin ist. Hätte man lieber mal den alternativen Titel "Born Digital" genutzt. „Ich wüsste übrigens noch einen Friseur. Oder hast du vor, Miss Taliban zu werden.“ rofl (Versteckter Text) [film]8[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Junge junge, Bayern erlebt in der Abwehr das nächste Desaster, gewinnt aber dennoch in Augsburg mit 3:2 und setzt Dortmund damit weiter unter Druck. Derweil gerät der Aufstieg des 1.FC Köln in ernsthafte Gefahr, trotz des Debüt´s von Ex Star Modeste das sogar mit einem Tor gekrönt wurde, unterliget der ehemalige Deutsche Meister dem Provinzling aus Paderborn ebenfalls mit 3:2.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Triple Threat verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Walking Dead verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Gotham verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Triple Frontier verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Brandneue Kinotrailer verfasst.

    Beitrag
    Der Cast ist Klasse, Harvey Kartel oder Gabriel Byrne in "Lies We Tell " youtube.com/watch?v=41VVFagXEdM
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Der Teufel auf Rädern verfasst.

    Beitrag
    Magst du allgemein wenig Filme die aus den 70er und 80ern, die etwas trashig wirken? Sehe keine Bewertungsliste bei dir, wo ich da vergleichen kann.
  • Rumpstumper -

    Hat eine Antwort im Thema Der Teufel auf Rädern verfasst.

    Beitrag
    Härte ist für mich überhaupt kein Thema in dem Film. Ich sag mal so, die Stimmung und Setting ist ansich ganz gut. Aber der Film konnte mich nicht überzeugen. Das Gesamtbild war nicht stimmig, das fängt schon an bei den Szenen die schneller abgespielt wurden um eine Illusion von Geschwindigkeit zu emulieren. Das sieht teils echt lächerlich aus, vor allem bei den Szenen wo der Bulle mit dem Motorrad unterwegs ist. Klar war das zu dieser Zeit normal bei Filmen, dennoch fand ich das störend.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Underground Filmtipps von Dr.Doom verfasst.

    Beitrag
    neu: Malizia (Italien)
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Malizia verfasst.

    Beitrag
    Presse Kritik: An pubertärem Witz hat der Film einige derbe Schenkelklopfer, wenn auch nicht am Stück. Der Junge hält z.B. seinen Penis in das Wasserglas (sieht man nicht), was später die Lehrerin im Unterricht trinkt, die Schüler wissen dass und lachen dann los, die Lehrerin bleibt auch danach noch im unklaren. Die deutsche Synchronisierung ist bei einigen überspitzt trashig, dass passt aber sehr gut, evtl. sind die Originalstimmen auch so überspitzt, würde jedenfalls passen. In einer Hitliste der vorlautesten Film-Jungen, wäre der Sprössling der Familie unter den Besten zu finden, was der hier raus haut, da traut man seinen Ohren nicht. Malizia ist ein absurdes Erotikrollenspiel, dass guter letzt als Komödie am besten funktioniert. Das Unmoralische zieht sich stetig an. Unzucht wird groß nicht gezeigt, es gibt aber die bezaubernde Laura Antonelli (Passion der Liebe) mit starken Schauspiel, ganz nackt und gut in Pose gesetzt. Die große Filmkarriere blieb ihr verwehrt, da sie früh mit Drogen anfing und auch damit handelte, was ihr viele Jahre Knast bescherte, sie sich in der Hoffnung noch mal Karriere machen zu können dann körperlich entstellte und später tragisch verstarb. Den reiferen Jungen Alessandro Momo erwischte es direkt nach dem Film, verunglückte minderjährig ohne Führerschein mit dem Motorrad. Dragisch was mit der Hauptbesetzung nach dem Film passierte. Das wegen den paar gezeigten Brüsten gleich eine 18er Freigabe bei raus kam, ist etwas übertrieben, da er ja auf Komödie setzt, keine Gewalt groß hat und auch nichts explizites zwischen dem Minderjährigen und der jungen Hausdame zeigt, auch wenn unterschwellig viel zusammen kommt. Dies wird keinen Jugendlichen verstören, sondern deren Gefühlsleben evtl. eher bestärken. Von der Handlung her ist der Film spannend, ironisch und frech mit tollem Soundtrack. Genau das Richtige für Nostalgiker des abseitigen europäischen Old School Kinos. Denn der Film bleibt durchaus im Kopf hängen. Alessandro Momo: „Was machst du da?“ Laura Antonelli: „Ich bring dir bei wie man es macht. Oh komm mein Kind, komm komm, schön schön..“ rofl [film]8[/film] nightmare-horrormovies.de/inde…8f1b466e579ae6db0383fba4f