Aktivitäten

  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Virus Pandemie: Corona (COVID-19 Winterwelle mit Cerberus/Kraken), MERS Virus verfasst.

    Beitrag
    Die Lappen fallen für den öffentlichen Nahverkehr. Aber nicht alle Bundesländer ziehen gleich mit. Sachsen (16. Januar), Baden-Württemberg (31. Januar), Nordrhein-Westfalen (1. Februar) und Thüringen (3. Februar). Die anderen Länder ab 2. Februar.
  • Duke Nukem -

    Hat eine Antwort im Thema Virus Pandemie: Corona (COVID-19 Winterwelle mit Cerberus/Kraken), MERS Virus verfasst.

    Beitrag
    Also werden wir in Wahrheit von Menschen unterwandert die in Wirklichkeit Reptiloioden :234: sind und uns mit der Impfe gleich machenvund überwachen wollen, weil da nanopartikel sind? Dabei werden Flugzeuge in die Luft geschossen die uns mit Chemtrails vernebeln worauf wir unseren Verstand verlieren wenn wir je eins hatten und dass die Verursacher in Washington sitzen die vor paar Jahrhunderten aus dem All heimlich gelandet sind und uns erobern wollen und dass dies der Plan x ist die eine Weltverschwörung einleitet mit Corona usw??? 8)) :81:
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Virus Pandemie: Corona (COVID-19 Winterwelle mit Cerberus/Kraken), MERS Virus verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Desmodus: „Du hast Zink vergessen. “ Ach, dass ist im Kinderblut genug enthalten. Adrenochrom für Alle! :0: :234:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Virus Pandemie: Corona (COVID-19 Winterwelle mit Cerberus/Kraken), MERS Virus verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Auch wir Reptos zum Beispiel sind für Vitamin C für Alle. “ Du hast Zink vergessen. shack
  • Zitat von Desmodus: „Hier geht es um Erkältungskrankheiten “ Richtig. Auch wir Reptos zum Beispiel sind für Vitamin C für Alle. nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c Ihr könnt mich also ruhig wählen, dann gibt es auch günstig unzensierte Filme!
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Virus Pandemie: Corona (COVID-19 Winterwelle mit Cerberus/Kraken), MERS Virus verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Desmodus: „Hier geht es um Erkältungskrankheiten “ Richtig. Auch wir Reptos zum Beispiel sind für Vitamin C für Alle. nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c Ihr könnt mich also ruhig wählen, dann gibt es auch günstig unzensierte Filme!
  • Es läuft vieles schief hier in diesem Land. vorallem mit den Parteien die wir haben. Und zwar mit allen, die im Bundestag sitzen. Ich bin grundsätzlich (habe ich auch schon häufig geschrieben) für eine Sozialdemokratie. Leider haben wir in Deutschland keine Partei, die wirklich diese Werte vertritt. Das "Problem" einer Demokratie ist immer, dass man Kompromisse eingehen muss. Aber ein Einparteiensystem kann auch keine Lösung sein. Das hatten wir seit 1933 in Deutschland schon zwei Mal. und Zweimal gings gehörig daneben. Aber damit es Deutschland gut geht, braucht es Einwanderer, ohne Einwanderer und ausländische Arbeiter, würde es mit Deutschland schnell bergab gehen. Aber wem sollte man wählen? die AfD? Die mit Fremdenhass und Klimaleugnerei den dummen kleinen Ossi ködert? (bin selber Ossi) die die Partei dann wählt und sie dann im Bundesdurchschnitt über die 5% Hürde spült? Die merken doch nicht mal, dass die AfD liberaler als die verhasste FDP ist und sich n scheiß für den "kleinen Mann" interessiert. Die AfD braucht nur die ganzen Schlafschafe (um in deren Jargon zu bleiben) damit sie gewählt werden. und das merkt der Ossi noch nicht mal. Weil die meisten AfD Wähler die gehirnwaschende DDR Schulbildung mit durchgemacht haben. Und die AfD weiß ganz genau mit welchen Wörtern man den Hass gegen die Regierung triggert...
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Virus Pandemie: Corona (COVID-19 Winterwelle mit Cerberus/Kraken), MERS Virus verfasst.

    Beitrag
    Der HenrX ist lustig. lol Wenn ihr so weiter vom Thema abkommt, landen wir noch bei Brokstedt. Hier geht es um Erkältungskrankheiten. :0:
  • Zitat von HenrX: „Ich werde aber immer in die linke Ecke geschoben weil ich gegen Faschismus, Rassismus und Sexismus bin. Dies sollte eigentlich auch die Mitte sein. Ich verstehe auch nicht wie man mit soviel Hass und Angst gegen Andere überhaupt leben kann... “ Zitat von Mbwun: „Ja, so manch rechts eingestellter Mensch sieht halt in den anders denkenden Leuten die bösen Linken. “ Würde unterscheiden zwischen rechts und stark rechts geschweige denn rechtsradikal oder neonazistisch. Kann nur für mich sprechen. Aber habe das Gefühl mit den Meisten, die ich kenn, die alle aus der Mitte kamen, da einer Meinung zu sein: Gegen Faschismus, Rassismus und Sexismus bin ich auch. Allerdings gibt es Probleme in diesem Land und Europa, die ich nicht mehr ausblenden kann, bereits großen Unmut auslösen und mit Blick auf die Zukunft starke Ängste. Ich finde nicht, dass eine rechte Haltung impliziert, keine Ausländer willkommen zu heißen. Allerdings sollten sie erkennen lassen, dass ihnen am Land ihrer Einwanderung etwas liegt, sie sich zu wesentlichen Anteilen an den dort herrschenden Spirit anpassen und arbeitstechnisch etwas Konstruktives beisteuern wollen. Wenn man hier nun z.B. mal das Thema Glaube herauspickt, so kann man sicher nicht erwarten, dass ein Muslim ihn einfach ablegt. Ich finde auch nicht, dass das gefordert sein sollte. Gefordert sein sollte aber, dass er mit den hier herrschenden Gesetzen und Gepflogenheiten d'accord geht. Hat er damit gemäß seiner Glaubensauslegung ein Problem, passt er hier nicht her. Ich sehe einen deutlichen Unterschied zwischen denen, die damals nach Deutschland kamen, um es wieder aufzubauen und sich auch selbst hier zu verwirklichen, und denen, die inzwischen mehrheitlich in dieses Land gekarrt und gelockt werden. Längst nicht allen, aber viel zu vielen scheint es nur darum zu gehen, den hiesigen Sozialstaat, der sich inzwischen fett rumgesprochen hat, auszukosten. Dies dann logischerweise OHNE gescheite Qualifikation und auch OHNE das Land samt seinen Gesetzen und Gepflogenheiten zu schätzen. Wegen eines Krieges aufgenommene Flüchtlinge stellen da sicher ein noch schwierigeres Problem dar, denn bei ihrer Aufnahme geht es um Schutz und nicht um die Frage nach ihrer Qualifikation. Aber in Bezug auf beide Stränge (Ausländer, die von sich aus hier hin wollen, sowie Flüchtlinge) komme ich zum gleichen Endergebnis: man kann nur eine bestimmte Menge aufnehmen. Meine Bude ist a) nur so groß, wie sie groß ist und ich muss b) die Interessen meiner eigenen Familie im Auge behalten. Überschreite ich beide Grenzen, darf ich mich nicht wundern, dass 1. aus meiner Bude ein Chaos wird, 2. sich meine Familie von mir im Stich gelassen fühlt 3. beide Parteien anfangen werden, sich gegenseitig an die Gurgel zu gehen und 4. die Gästefraktion dies selbst auch untereinander tun wird, weil da zu viele Kulturen, Religionen und auch alte Feindschaften untereinander aufeinander prallen. So. Was daran, das so festzustellen, ist jetzt falsch, gefährlich oder rassistisch? Ich finde es normal, dass die eigene Kultur und Tradition unbedingt gewahrt bleiben sollte. Dies in jedem Land. Legt man darauf keinen Wert mehr, erzeugt man Desorientierung, Angst, Wut und irgendwann auch Hass, ja, nämlich wenn diese wilde, wahllose Durchmischerei, die dich im eigenen Land zum Fremden macht, einfach nicht aufhört. Und das scheint ja schon seit langer Zeit der politische Kurs zu sein, der immer nur noch stärker wird. Warum ein linksorientierter Mensch das nicht sieht und so auch nicht fühlt, warum es ihn nicht bedroht, verstehe ich nicht. Ich kann es mir nur so erklären, dass er träumt, keine emotionale Anbindung an Dinge hat, die man früher mal typisch deutsch nannte und wohnlich wie finanziell nicht so situiert ist, dass ihm auffallen würde, wie es in vielen Städten und Orten, auch an vielen Schulen, inzwischen aussieht. Mich würde da eine ernsthafte Begründung mal wirklich aufrichtig interessieren. Denn wenn ich durch mein Städtchen gehe, sehe ich fast nur noch arabische Geschäfte mit arabischer Schrift, auch herkömmliche Geschäfte in allerdings arabischer Hand, zentrale Wohnstraßen mit hohem ausländischen Mieteranteil, viele Ausländer und unverständliche Sprachen beim Bummel um mich herum und viele ausländische Kinder an den Schulen bzw. auf ihrem Nachhause-Weg (wohne in einem Vorort zu besagtem Städtchen, das ein Schulenviertel mit 5 Schulen ist, btw. gibt es in unmittelbarer Nähe auch zwei Flüchtlingsheime). Diese Zustände sind für mich nicht mehr tragbar. Woanders scheint das ähnlich empfunden zu werden. Diskussionen um solche Fragen, ob deutsche Kindergartenkinder vielleicht bereits einige arabische Vokabeln lernen sollten, ob man Kreuze abhängen sollte, ob das Sankt Martins- vielleicht besser Lichterfest genannt werden sollte, ob der Muezzin von der Moschee rufen dürfen sollte usw. usf. - das alles ruft nur noch allergische Reaktionen bei mir hervor. Dann siehst du, wie in Köln eine Silvesternacht völlig ausartet, jetzt jüngst in Berlin, du hörst von Belästigungen in Schwimmbädern, Vergewaltigungen in Büschen, Messerschlitzereien, Schießereien, Prügeleien, Ehrenmorden, Diebstählen, auch Clankriminalität, auch islamistische Terroranschläge usw. usf. Bei all diesen Dingen, die sich zweifellos verändert haben, frage ich mich aufrichtig, wie man NICHT zu dem Schluss kommen kann, dass hier gehörig etwas schief gelaufen ist. Ich persönlich bin nicht der Meinung, dass der Islam per se Schuld daran hat. Schuld haben Menschen, die eine Lehre fehldeuten, wie dies im Mittelalter auch die Katholische Kirche getan hat. Fehldeutung + geistiges Mittelalter = menschenverachtender Fanatismus. Ich bin auch nicht der Meinung, dass alle Ausländer schlecht sind oder hier nichts zu suchen hätten. Aber ich bin der Meinung, dass man Menschen mit unterschiedlichem Bildungslevel, unterschiedlicher Bewusstheit, kriegsbedingten Traumata sowie…
  • HenrX -

    Hat eine Antwort im Thema Virus Pandemie: Corona (COVID-19 Winterwelle mit Cerberus/Kraken), MERS Virus verfasst.

    Beitrag
    Es läuft vieles schief hier in diesem Land. vorallem mit den Parteien die wir haben. Und zwar mit allen, die im Bundestag sitzen. Ich bin grundsätzlich (habe ich auch schon häufig geschrieben) für eine Sozialdemokratie. Leider haben wir in Deutschland keine Partei, die wirklich diese Werte vertritt. Das "Problem" einer Demokratie ist immer, dass man Kompromisse eingehen muss. Aber ein Einparteiensystem kann auch keine Lösung sein. Das hatten wir seit 1933 in Deutschland schon zwei Mal. und Zweimal gings gehörig daneben. Aber damit es Deutschland gut geht, braucht es Einwanderer, ohne Einwanderer und ausländische Arbeiter, würde es mit Deutschland schnell bergab gehen. Aber wem sollte man wählen? die AfD? Die mit Fremdenhass und Klimaleugnerei den dummen kleinen Ossi ködert? (bin selber Ossi) die die Partei dann wählt und sie dann im Bundesdurchschnitt über die 5% Hürde spült? Die merken doch nicht mal, dass die AfD liberaler als die verhasste FDP ist und sich n scheiß für den "kleinen Mann" interessiert. Die AfD braucht nur die ganzen Schlafschafe (um in deren Jargon zu bleiben) damit sie gewählt werden. und das merkt der Ossi noch nicht mal. Weil die meisten AfD Wähler die gehirnwaschende DDR Schulbildung mit durchgemacht haben. Und die AfD weiß ganz genau mit welchen Wörtern man den Hass gegen die Regierung triggert...
  • HenrX -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gekaufte Musik verfasst.

    Beitrag
    Neue Kassetten: nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c Neue CDs nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c Versuche mich zurzeit wieder in die guten alten 90er reinzuhören. Von den Toten Hosen würde ich heutzutage nichts mehr kaufen. "kauf mich" war das letzte annehmbare Album, alles was in den letzten 20 Jahren so veröffentlicht wurde, würde ich nichtmal mehr mit der Kneifzange anfassen. Ach ne Schallplatte gab es auch noch nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c Und noch unzählige Maxi CDs aus den 80ern und 90ern aus allen Musikgenres
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von Pesti im Thema Beverly Hills Cop: Axel Foley.

    Like (Beitrag)
    Ich bin auch skeptisch. Vor 5-10 Jahren wäre es vielversprechender gewesen. Damals existierte ein riesiger Hype von Dingen aus den 80ern. Der Trend flaut mittlerweile wieder etwas ab. Darüber hinaus sind die ersten beiden BH Cop Teile Zeitzeugen der 80er. Ich vermute ml, dass sich das nicht wirklich übertragen lässt, jedoch bin ich gespannt.
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Im Westen nichts Neues (Neuverfilmung).

    Like (Beitrag)
    Ich bin glaube ich sprichwörtlich im falschen Film, habe ich einen anderen gesehen? Der wurde tatsächlich von der Oscar Akademie 9 mal (!) für den goldenen Jungen nominiert, das härteste, auch in der Kategorie bester Film... Leider nein, leider gar nicht.
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von Desmodus im Thema Beverly Hills Cop: Axel Foley.

    Like (Beitrag)
    Glaubt ihr, dass das was werden wird? Ich bin skeptisch. Beverly Hills Cop 1-2 (1984, 1987) leben von der Coolness, Style over Substance, Sprüche und Musik der 80er. Deshalb floppte Teil 3 gewaltigt, weil das alles fehlte.
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Ein Colt für alle Fälle.

    Like (Beitrag)
    nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c Das Bild oben zeigt Ryan Gosling beim Dreh in roter Jacke. The Fall Guy ist ein angekündigter US-amerikanischer Actionfilm von Regisseur David Leitch, der am 1. März 2024 in die US-amerikanischen Kinos kommen soll. Es handelt sich um eine Filmadaption der Fernsehserie "Ein Colt für alle Fälle" aus den 1980er-Jahren, in der Ryan Gosling die Hauptrolle eines Stuntmans übernimmt. Herstellungsland: USA Erscheinungsjahr: 2024 Produktion : David Leitch, Kelly McCormick, Guymon Casady und Ryan Gosling Regie : David Leitch Drehbuch : Drew Pearce Kamera : Jonathan Sela Schnitt : Elísabet Ronaldsdóttir Musik: Rachel Levy Spezialeffekte: Julian Borbidge Stunt Koordinatoren: Leo Strip, Samantha Beattie und Chris O'Hara Budget: 125 Millionen US $ Laufzeit: Freigabe: FSK ------------------------------------------------ Entstehungsgeschichte: In den 2000er-Jahren versuchte das Filmstudio Warner Bros. erfolglos, die erfolgreiche 1980er-Jahre-Actionserie "Ein Colt für alle Fälle", in der ein Hollywood-Stuntman bei Nacht zum Kopfgeldjäger wird, als Film zu adaptieren. Die langjährigen Rechteinhaber Walter F. Parkes und Laurie MacDonald schlossen sich daraufhin im Jahr 2010 mit DreamWorks zusammen, um ein Reboot des Films mit dem Originaltitel The Fall Guy final zu realisieren. Im Folgejahr konnten Ashley Miller und Zack Stentz als Drehbuchautoren verpflichtet werden, während sich Martin Campbell dem Filmprojekt als Regisseur anschloss. Eine geplante Umsetzung mit Nicolas Cage scheiterte jedoch, woraufhin im Jahr 2013 der Regieposten mit McG und die Hauptrolle mit Dwayne Johnson neubesetzt wurden. Gleichzeitig wurde The Fall Guy auf dem Toronto International Film Festival vorgestellt, wo die Produktionsunternehmen Hyde Park Entertainment von Ashok Amritraj und WWE Studios von Michael Luisi für das Projekt gewonnen werden konnten. Nach Jahren des Stillstands und ohne Umsetzung bekam das Stuntman-Actiongenre im Jahr 2019 durch den Quentin-Tarantino-Film "Once Upon a Time in Hollywood" mit Brad Pitt neue Aufmerksamkeit. Der ehemalige Stuntman und heutige Regisseur David Leitch tat sich daraufhin mit den Filmproduzenten Guymon Casady von Entertainment 360 und Kelly McCormick von 87North Productions zusammen, um für "The Fall Guy" einen neuen Ansatz auszuarbeiten. Das Trio verpflichtete neben Drehbuchautor Drew Pearce auch Hauptdarsteller Ryan Gosling, der zuvor bereits in den Filmen "Drive" und "The Place Beyond the Pine"s einen Stuntman verkörperte. Das Filmprojekt wurde im Anschluss verschiedenen Filmstudios zum Kauf angeboten, wobei sich Universal im Bietergefecht gegen Netflix, Paramount, MGM, Lionsgate sowie Sony durchsetzte und für rund 125 Millionen US-Dollar inklusive des Budgets die Verfilmungsrechte sicherte. Im August 2022 schloss sich Emily Blunt in der Rolle einer Maskenbildnerin der Besetzung an. Apropos Budget, von der australischen Bundesregierung bekam das Filmprojekt eine finanzielle Förderung in Höhe von 30 Millionen Australische Dollar, vom Bundesstaat New South Wales weitere 14,5 Millionen. Im Gegenzug wurde erwartet, dass über 244 Millionen Australische Dollar in die lokale Wirtschaft investiert und über 4000 Arbeitsplätze entstehen würden, das sind in etwa 32 Millionen US Dollar. Zu den Drehorten in der australischen Großstadt zählte neben dem Vorort Narrabeen auch der Wynyard Park. Für weitere Aufnahmen wurde die städtische Stadtbahn genutzt. Im Oktober des Jahres wurde Aaron Taylor-Johnson für die Rolle eines Filmstars und Rivalen der Hauptfigur verpflichtet. Stephanie Hsu soll dessen Assistentin verkörpern. Im November 2022 schlossen sich Winston Duke, Hannah Waddingham und Teresa Palmer der Besetzung an.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Ein Colt für alle Fälle verfasst.

    Beitrag
    nightmare-horrormovies.de/inde…16ce667a9b88b204e3432200c Das Bild oben zeigt Ryan Gosling beim Dreh in roter Jacke. The Fall Guy ist ein angekündigter US-amerikanischer Actionfilm von Regisseur David Leitch, der am 1. März 2024 in die US-amerikanischen Kinos kommen soll. Es handelt sich um eine Filmadaption der Fernsehserie "Ein Colt für alle Fälle" aus den 1980er-Jahren, in der Ryan Gosling die Hauptrolle eines Stuntmans übernimmt. Herstellungsland: USA Erscheinungsjahr: 2024 Produktion : David Leitch, Kelly McCormick, Guymon Casady und Ryan Gosling Regie : David Leitch Drehbuch : Drew Pearce Kamera : Jonathan Sela Schnitt : Elísabet Ronaldsdóttir Musik: Rachel Levy Spezialeffekte: Julian Borbidge Stunt Koordinatoren: Leo Strip, Samantha Beattie und Chris O'Hara Budget: 125 Millionen US $ Laufzeit: Freigabe: FSK ------------------------------------------------ Entstehungsgeschichte: In den 2000er-Jahren versuchte das Filmstudio Warner Bros. erfolglos, die erfolgreiche 1980er-Jahre-Actionserie "Ein Colt für alle Fälle", in der ein Hollywood-Stuntman bei Nacht zum Kopfgeldjäger wird, als Film zu adaptieren. Die langjährigen Rechteinhaber Walter F. Parkes und Laurie MacDonald schlossen sich daraufhin im Jahr 2010 mit DreamWorks zusammen, um ein Reboot des Films mit dem Originaltitel The Fall Guy final zu realisieren. Im Folgejahr konnten Ashley Miller und Zack Stentz als Drehbuchautoren verpflichtet werden, während sich Martin Campbell dem Filmprojekt als Regisseur anschloss. Eine geplante Umsetzung mit Nicolas Cage scheiterte jedoch, woraufhin im Jahr 2013 der Regieposten mit McG und die Hauptrolle mit Dwayne Johnson neubesetzt wurden. Gleichzeitig wurde The Fall Guy auf dem Toronto International Film Festival vorgestellt, wo die Produktionsunternehmen Hyde Park Entertainment von Ashok Amritraj und WWE Studios von Michael Luisi für das Projekt gewonnen werden konnten. Nach Jahren des Stillstands und ohne Umsetzung bekam das Stuntman-Actiongenre im Jahr 2019 durch den Quentin-Tarantino-Film "Once Upon a Time in Hollywood" mit Brad Pitt neue Aufmerksamkeit. Der ehemalige Stuntman und heutige Regisseur David Leitch tat sich daraufhin mit den Filmproduzenten Guymon Casady von Entertainment 360 und Kelly McCormick von 87North Productions zusammen, um für "The Fall Guy" einen neuen Ansatz auszuarbeiten. Das Trio verpflichtete neben Drehbuchautor Drew Pearce auch Hauptdarsteller Ryan Gosling, der zuvor bereits in den Filmen "Drive" und "The Place Beyond the Pine"s einen Stuntman verkörperte. Das Filmprojekt wurde im Anschluss verschiedenen Filmstudios zum Kauf angeboten, wobei sich Universal im Bietergefecht gegen Netflix, Paramount, MGM, Lionsgate sowie Sony durchsetzte und für rund 125 Millionen US-Dollar inklusive des Budgets die Verfilmungsrechte sicherte. Im August 2022 schloss sich Emily Blunt in der Rolle einer Maskenbildnerin der Besetzung an. Apropos Budget, von der australischen Bundesregierung bekam das Filmprojekt eine finanzielle Förderung in Höhe von 30 Millionen Australische Dollar, vom Bundesstaat New South Wales weitere 14,5 Millionen. Im Gegenzug wurde erwartet, dass über 244 Millionen Australische Dollar in die lokale Wirtschaft investiert und über 4000 Arbeitsplätze entstehen würden, das sind in etwa 32 Millionen US Dollar. Zu den Drehorten in der australischen Großstadt zählte neben dem Vorort Narrabeen auch der Wynyard Park. Für weitere Aufnahmen wurde die städtische Stadtbahn genutzt. Im Oktober des Jahres wurde Aaron Taylor-Johnson für die Rolle eines Filmstars und Rivalen der Hauptfigur verpflichtet. Stephanie Hsu soll dessen Assistentin verkörpern. Im November 2022 schlossen sich Winston Duke, Hannah Waddingham und Teresa Palmer der Besetzung an.
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Die Drei Musketiere - D'Artagnan verfasst.

    Beitrag
    Richard Lester's Adaption ab 27.04 auf UHD. amazon.de/gp/product/B0BT6DVXR2
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Can and Me verfasst.

    Beitrag
    Hintergründe zu Can: Can war eine 1968 in Köln gegründete avantgardistische Band, die keinem bestimmten Musikstil zuzuordnen ist und es ablehnte, als Rockband bezeichnet zu werden. Sie bewegte sich zwischen Free Jazz und Avantgarde-Jazz, Funk und innovativen Krautrock- und Psychedelic-Rock-Elementen, experimentierte darüber hinaus mit elektronischer Musik. Neben den Einstürzenden Neubauten, Kraftwerk, Rammstein, Alphaville, Modern Talking oder den Scorpions zählen Can zu den weltweit erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Bands: Im Juni 2015 wählte die Zeitschrift Rolling Stone das Album Future Days auf Platz 8 der 50 besten Progressive-Rock-Alben aller Zeiten. ------------------------------------------------------------ Filmmusik: Einem größeren Publikum bekannt wurde die Band durch Filmmusik, so etwa zu Tom Toelles Fernsehfilm Das Millionenspiel, ausgestrahlt am 18. Oktober 1970. Auf der LP Can Soundtracks waren Titel aus den Filmen Mädchen mit Gewalt (Deutschlandpremiere am 19. Februar 1970), Ein großer graublauer Vogel (Deutschlandpremiere im Juni 1970), Deadlock (15. Oktober 1970), Deep End (29. April 1971) und Cream – Schwabing Report (27. August 1971) enthalten. Bekanntester Soundtrack war der Titel Spoon (mit Rhythmusmaschine, veröffentlicht im Dezember 1971), der als Erkennungsmelodie der dreiteiligen Durbridge-Krimiserie Das Messer ab 30. November 1971 ausgestrahlt wurde. In der deutschen Hitparade gelangte die Single im Dezember 1971 bis auf Rang 8. 'Vom Song wurden nachfolgend über 200.000 Exemplare verkauft. 1973 lieferte Can (als The Can) die Musik zur 25. Tatort-Folge Tote Taube in der Beethovenstraße von Samuel Fuller (ausgestrahlt am 7. Januar 1973); der Titel Vitamin C erschien – wie auch Spoon – später auf der LP Ege Bamyası. Ab 24. September 1975 lief die Krimiserie Eurogang mit der Can-Single Hunters and Collectors (aus der LP Landed). Die Single I Want More (aus der LP Flow Motion) gelangte im August 1976 in die britischen Charts bis auf Rang 26, die einzige britische Chart-Notierung der Gruppe. Der Titel Aspectacle aus der LP Can wurde im Februar 1978 zur Erkennungsmelodie des ZDF-Kulturmagazins Aspekte. Can steuerte zu insgesamt 21 Filmen die Musik bei. Dies ermöglichte der Band die finanzielle Unabhängigkeit bei ihren übrigen Projekten.
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Ein Colt für alle Fälle verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Deutsche DVD und Blu-Ray Charts verfasst.

    Beitrag
    Deutsche DVD & Blu Ray Charts vom 27. Januar 2023: ----------------------------- 01. After Forever (1) 02. Guglhupfgeschwader (2) 03. Top Gun Maverick (3) 04. Black Adam (N) 05. Ticket ins Paradies (5) 06. Alienoid (N) 07. Gesang der Flusskrebse (4) 08. Halloween Ends (6) 09. Bullet Train (8) 10. Monsieur Claude und sein großes Fest (7)