Letzte Aktivitäten

  • KoenigDiamant -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Iron Fist verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Brandneue Kinotrailer verfasst.

    Beitrag
    Warum kein Lettisches Acton und Fantasy Spektakel? "The King’s Ring" bietet euch das: youtube.com/watch?v=86-D5CbGCvA
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Venom verfasst.

    Beitrag
    In den USA gibt es etliche Unternehmen die sich unter anderem darauf spezialisieren wie viel Geld ein Film einspielen wird. Bei Venom sind die Meinungen relativ geteilt,in einem aber ziemlich sicher, er wird einen Oktober Rekord brechen, noch nie spielte ein Film mehr wie 55,8 Mio $ (Gravity) am Startwochende diesen Monats ein, alle gehen davon aus das dies Venom gelingen wird. Die Spanne liegt ziwschen 60 und 85 Mio $ die es zu erfüllen gilt. Hoch ging die Gesamtsumme nach dem letzten Trailer der anscheinend gut ankam, für Zweifel sorgen die gemischten Internet Meinungen. Persönlich tippe ich auf jeden Fall das "Gravity" abgelöst wird.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Gringo verfasst.

    Beitrag
    War gar nicht mal so übel, bietet eine solide Mischung aus Action und Humor. Leider konnte ich mit dem Hauptdarsteller dem nun wirklich nicht viel gutes passiert mitfiebern. Da kam bei mir eher eine "mir doch egal" Einstellung hoch, die Nebendarsteller klasse. [film]7[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Netflix verfasst.

    Beitrag
    "The Package" habe ich nun gesehen, da muss man schon schmerzfrei in Dingen heftiger Zoten sein, da geht es sprichwörtlich um die "Wurst". 20 Jahre früher hätte er mir ganz sicher besser gefallen. [film]5[/film]
  • P!ng0 -

    Hat eine Antwort im Thema Fear and Loathing in Las Vegas verfasst.

    Beitrag
    Der Film ist so gut, dass ich mir das Buch auf deutsch und englisch bestellt habe :) Ein paar Szenen als Beispeiele: youtube.com/watch?v=B7Tc9fAaQM8 youtube.com/watch?v=wr9VdMbtrSI youtube.com/watch?v=Y0a7t4QZI6U youtube.com/watch?v=FJlVB8kL6xg "Der Bazooka Zirkus ist das, was die verdammte Welt an einem Samstagabend gemacht hätte, wenn di eNazis den Krieg gewonnen hätten. Das hier war das 6. Reich !"
  • P!ng0 -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween 2 - Das Grauen kehrt zurück verfasst.

    Beitrag
    Gefällt mir atmosphärisch sehr gut. Er ist durchgehend spannend und schließt nahtlos an den ersten an. Ich habe nichts auszusetzen :) [film]10[/film]
  • P!ng0 -

    Hat eine Antwort im Thema Blair Witch verfasst.

    Beitrag
    Zitat von P!ng0: „Ich freu mich richtig darauf! :) “ Yeah! Der Film hat mich gerockt! Ich steh auf gruselige Geister/Hexen/Dämonen! Habe ihn aus der Videothek ausgeliehen und allein gesehen. (An alle Hetzflix-verwöhnten Teenies: Das ist das, wo euer Papa immer Pornos auf VHS ausgeliehen hat ;) ) Habe ihn mir am nächsten Tag direkt gekauft und auch beim zweiten Mal hat er mir gefallen. Besondern das Zeitempfinden der Menschen im Film gefiel mir gut. Das letzte Viertel ist richtig gut, atmosphärisch gut und mit einem Klasse Set! Dabei kann ich das Bonusmaterial empfehlen, in dem die Macher des Original BWP und dieses Werkes zusammengearbeitet haben. Kriegt erstmal von mir: [film]8[/film]
  • P!ng0 -

    Hat eine Antwort im Thema Lights Out verfasst.

    Beitrag
    Ich glaube, dieser Film pendelt zwischen 1 und 7 Sternchen. Ich finde, das beste an dem Film ist der Trailer. Wäre der ganze Film wie der trailer, wäre es der "Ficker" des Jahres. Aber wie der Titel schon sagt, passiert es nur, wenn das Licht aus ist... Die Rahmenhandlung ist mehr Drama als Horror und zieht das Tempo ganz schön runter. Ich fand die Monsterszenen gut, auch wenn der Film voller "Jumpscares" ist (wieso es diesen Trend seit Paranoamrl Activitx auch gibt...). (Versteckter Text) Kann man einmal gucken, ist okay. Zu viel sollte man aber nicht erwarten. [film]5[/film]
  • P!ng0 -

    Hat eine Antwort im Thema Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel verfasst.

    Beitrag
    Zitat von P!ng0: „Gestern auch im Kino gesehen, zum Glück hab ich es per Gutschein bezahlt. Denn Geld ausgeben würde ich dafür im Kino nicht. Der Film beginnt mit einer netten Einleitung, die dann einen spannenden Film hoffen lässt. Nach dem angezeigten Titel des Films flacht der Film dann für 20 Minuten sehr ab, sodass man denken könnte, man würde eine amerikanische Teenieserie sehen. Mit der ersten Ouija-Sitzung nimmt der Film etwas an Fahrt an, denn es geschehen unheimliche Dinge ("Hi friend"). Unheimliche Momente und eine sich langsam aufklärende Handlung versprechen ein gutes Finale. Dieses fällt dann wieder in übliche Muster bereits bekannter Horrorfilme der letzten 10 Jahre (plötzlich auftauchende Kreaturen, an-den-Beinen-Wegziehen). Es gibt zwei Dinge, die dem Film das Genick brechen: 1. er ist vorherrsehbar - vor allem für Horrofilmfans. Für Neulinge kann er doch sehr beängstigend wirken (siehe die junge Dame neben mir im Sessel :D). Auch das Ende ist schwach und vorhersehbar. 2. er hält die Spannung nicht kontinuierlich, sondern wechselt zwischen Spannung und Entspannung. Durchgehender Spannungsaufbau hätte hier viel bewirken können. Aus diesem Grund ist er für "uns hier" weniger im Kino zu empfehlen. Das Geld für diesen Film wäre in einer Videothek besser angelegt, d.h. man muss noch 3-4 Monate warten. Die Leute schienen auch recht geknickt aus dem Kino zu gehen, obwohl man sagen muss, dass der Saal voll war (in der 3. Spielwoche). Die schönen Hauptdarsteller/innen helfen hier wenig. [film]4[/film] “ Ich zitiere mich mal selber. Eben den Film im TV gesehen... UND ICH HABE KOMPLETT VERGESSEN DASS ICH IHN KENNE. Das spricht nicht grade für den Film. Wie oben beschrieben fehlt dem Film eine Kontinuität. Es fehlen auch Erklärungen oder wichtige Logikschritte. Und während mal als Zuschauer das Vorangegangene versucht zu verstehen, ist dies auch shcon wieder irrelevant. Oftmals fragt man sich "Warum?" und wird doch nicht aufgeklärt. Zum Ende des Filmes wurden dann quasi 3 "Finalszenen" hintereinandergereiht. Als ob man den Film stückchenweise als Serie zu sehen bekäme... Die Effekte sind gut, wenn auch spärlich gesäht. Wirklich nett sind die hübschen Frauen, aber das hab ich schon erwähnt. Ansonsten könnte man dem Film von der Gewalt her auch ein FSk 12 geben. Aber damit lockt man keinen eingefleischten Horrorfan mehr an. [film]3[/film]
  • sid.vicious -

    Hat das Thema Lebensborn gestartet.

    Thema
    Produktionsland: Deutschland Produktion: Artur Brauner Erscheinungsjahr: 1961 Regie: Werner Klingler Drehbuch: Will Berthold Kamera: Igor Oberberg Musik: Gerhard Becker Länge: ca. 87 Min. Darsteller: Maria Perschy, Joachim Hansen, Harry Meyen, Emmerich Schrenk, Joachim Mock, Gert Günther Hoffmann, Waldemar Tepel, Marisa Mell, Rosemarie Kirstein, Renate Küster, Hannalore Juterbock, Birgit Bergen i1241b3un4u.jpg i1242bp37pw.jpg
    SS-Arzt, Dr. Hagen, wurde von SS-Reichsführer, Heinrich Himmler, mit der Leitung des Projekts Lebensborn betraut. 30 BDMädels sollen mit verdienten SS-Männern zusammengebracht werden, um dem Führer arische Kinder zu schenken. Darunter auch Oberleutnant, Klaus Steinbach, der mit gefälschten Papieren seinem Todesurteil entfliehen konnte, und der sich nun in eines der Mädels, Doris Korff (die auch seine Gefühle erwidert), verliebt. Doch Liebe hat in diesem Projekt nichts zu suchen und ein Kriegsverbrecher ebenfalls nicht...
    „Wir wollen nicht lügen und wir wollen nicht schwindeln!“
    So die Worte Adolf Hitlers während seiner Wahlkampfrede im Berliner Sportpalast. Und eben diese Worte stellt Werner Klinger in den Fokus, um sie harsch anzuzweifeln. Zu diesem Zweck bedient sich der Regisseur der Thematik Lebensborn, dem Projekt, das zur Rettung der nordischen Rasse dienen sollte. Somit werden die auserwählten Mädels mit großen Versprechungen geködert, um dem Führer Kinder zu gebären, doch hinter den erwarteten Gebärmaschinen stecken Menschen, die sich - nachdem ihnen der eigentliche Zweck der großen Sache bewusst ist – ihrer eingehämmerten Ideale entledigen wollen. So etwas kann nur dramatisch enden und das tut es auch.
    Fazit: Ein starker Film, der mit zahlreichen guten Mimen (allen voran Maria Perschy und Harry Meyen) auffährt. Auch im Kontext der viele Jahre später folgenden ausbeuterischen Nazifilme aus Italien sehr interessant.
    PS: Wenn Stefan Wagner den Film geschaut hätte, dann wäre er sicherlich schon früher Amok gelaufen und nicht erst nach der Sichtung der TV-Serie „Blut und Ehre“.
    youtube.com/watch?v=ZU-MEVorIm0
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Tomb Raider Collection verfasst.

    Beitrag
    PS:Im XBOX 360 Store kostet je Spiel einzeln NUR 1,99 Euro, wer da nicht zuschlägt ist selber schuld :-)
  • Dawsons Crack01 -

    Hat das Thema Tomb Raider Collection gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…bb0dbb9bce6150587b4aed65d Datum der Erstveröffentlichung: 22. März 2011 Serie: Tomb Raider Entwickler: Crystal Dynamics Plattform: PlayStation 3/Xbox360/PC Herausgeber: Eidos Interactive, Square Enix Inhalt: Tomb Raider Legend: Erforschen Sie mit Lara Croft die exotischsten Schauplätze weltweit. Im Laufe des Abenteuers reist unsere Heldin um die Welt, um in gefährlichen Grabstätten in ihrer düsteren Vergangenheit zu stöbern. Lara Crofts Suche nach einer Reliquie der Vor-Inka-Zeit gewinnt eine völlig neue Dimension, als sie eine tot geglaubte alte Bekannte wiedertrifft. Für Lara beginnt nun ein Wettlauf gegen die Zeit, in dem es gilt, eines der wertvollsten Artefakte Englands aus längst vergessenen Tagen zu finden. Dabei entdeckt sie eine geheime Macht, die ihre Feinde um jeden Preis in ihre Gewalt bringen wollen. Doch Lara erkennt bald, dass der Schlüssel zu dieser Macht in ihrer eigenen Vergangenheit liegt, der sie sich nun stellen muss... Tomb Raider Anniversary: Schlüpfen Sie in die Rolle von Lara Croft, der größten Actionheldin aller Zeiten - Setzen Sie Laras Intelligenz, ihre Athletik, ihre Beweglichkeit und ihre Gadgets ein, um schwierige Rätsel zu lösen und uralte Artefakte zu bergen. Erforschen Sie unkartografierte und mysteriöse Welten. Erkunden Sie rätselhafte und unerforschte Länder und gehen Sie ihren dunklen Geheimnissen auf den Grund. Öffnen Sie Türen in unbekannte Reiche, entdecken Sie tolle Belohnungen und ergründen Sie das Geheimnis um Laras Vergangenheit. Tomb Raider Underworld: Seit Generationen erzählt man sich die Legende von der furchterregenden Waffe des nordischen Gottes Thor. Wer seinen Hammer führt, so heißt es, kann Berge in Täler verwandeln und ist stark genug, um selbst die Götter zu vernichten. Über tausend Jahre lang war diese Geschichte nur ein Mythos... bis heute. (von Amazon kopiert) Trailer: youtube.com/watch?v=2Kp4MqsXysE Meinung/Kritik: Die jute alte Lara...ähm Zeit :-) Das sind und waren noch Abenteuer Rätsel Spiele der gepflegten alten Schule.Da brauchte man noch Hirnschmalz um die Rätsel lösen zu können, nicht wie heutzurtage..Da baldig das neue Shadow of the TR herauskommt, werde ich die alten Teile nochmals durchzocken, da diese Teile wirklich Geil waren.Sicher wirken sie altbacken(Legends zumindest) zwecks Gameplay und voralem Kameraführung, aber hey nach rund 10 minuten spielzeit kommt es einen so vor als hätte man nie was anderes gezockt.Ich feiere diese Trilogy.Wertung der jeweiligen Teile gibts natürlich die Tage noch.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Nekrolog verfasst.

    Beitrag
    Wieder ist jemand grossartiges von uns gegangen. Aretha Louise Franklin (geboren am 25. März 1942 in Memphis, Tennessee; verstorben am 16. August 2018 in Detroit, Michigan war eine US-amerikanische Soul-Sängerin, Songwriterin und Pianistin. Sie wird auch die „First Lady of Soul“ oder „Queen of Soul“ genannt. Ihr musikalisches Spektrum schließt auch R&B, Gospel, Jazz bis hin zu Pop und Dance ein. In ihrer jahrzehntelangen Karriere wurde sie vielfach mit dem wichtigsten amerikanischen Musikpreis Grammy ausgezeichnet. Der Nummer-eins-Hit Respect wurde zur Hymne der afroamerikanischen Befreiungs- und der Frauenbewegung. 1987 wurde Franklin als erste Frau in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Die Musikzeitschrift Rolling Stone kürte sie 2010 zur besten Sängerin aller Zeiten. Franklin gehört zu den Interpreten mit den meisten verkauften Tonträgern weltweit. youtube.com/watch?v=_zv_Zoa-j2Q
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Dann bleibe ich lieber gesund mit unserer Bundesliga, wie ausgeliefert an Scheichs oder Oligarchen, furchtbar was mit dem Fussball geschieht. Mal abgesehen das die FIFA Weltrangliste kein Mensch braucht - Deutschland ist jetzt von 1. auf die 15. abgestürzt, was ein Fall. Erster ist Frankreich vor Belgien und warum auch auch immer ist Brasilien dritter. Dänemark und Schweden sind auch vor uns. :00008040:
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Rangnick hat sich für die Abschaffung der 50+1 Finanzierung stark gemacht. wundert beim RB nicht, aber er hat recht, um international noch mitzuhalten brauch es Gelder und die bekommt man nur durch Investoren und eien Abschaffung dieser Sicherheitsregel.
  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von sid.vicious im Thema Hagazussa - Hexenfluch.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Dr.Doom: „Wenn Maichklang von der ofdb nur 3Punkte vergibt, da schaue ich ihn nicht an, dass kommt kaum vor, dass ich viel höher Werte als er und er schreibt auch, das die Handlung fehlt. Daher kann ich sowas weglassen, da hab ich auch kein Spass dran den zu verreissen. “ Das ist ein reiner Kunstfilm. Alles grandios gefilmt, sodass eine ganz besondere Atmosphäre auffährt. Darauf muss man sich einlassen, um letztendlich erfolgreich in eine andere Welt abzutauchen. Sollte das nicht klappen, hat man verloren, denn die Handlung ist extrem bescheiden und die Narrative äußerst schwierig.