Aktivitäten

  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Eine CD war für mich ein Vermögen. Ich beschränkte mich auf CD-Sampler und hatte kaum Alben gehabt. Alben aus dem Dance/Techno/Trance-Sektor sind denke ich eher unbrauchbar. Oft sind Remixe anderer DJs besser und da waren CD-Sampler eine Anschaffung wert. Maxi-Singles kaufte ich erst in den späten 90er. Der Eurodance war 1996 bereits wieder tot. Lächerlicher wurde es auch noch.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema The World of Tekkno – Die Anfänge der elektronischen Jugendbewegung (Club Frankfurt) verfasst.

    Beitrag
    Tja. Dann habe ich mich verhört.
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Memento Mori - Gedenke des Todes verfasst.

    Beitrag
    Total einfallsloser Lesben beziehungsfilm.Wo sich dann eine das Leben nimmt, mehr kann ich nicht schreiben bezüglich Spoiler.Sehr langatmiger Film ohne tiefe in der Handlung.Memento Mori ist weder ein Dramen noch ein Grusel Film, wahrscheinlich weiß der Regisseur selbst nicht was er sein (darstellen) soll.Dann doch lieber den Film 2:37 ansehen, der ist Handlungstechnisch ähnlich nur mit viel mehr tiefgang. [film]2[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Replugged, besonders als Boot Nachfolger, fand ich damals auch nicht so besonders. Hab danach nie wieder ein Album geholt, nur Singles. Mit Love sees no Colour & Night in Motion besaß das Album aber 2 richtig gute potentielle Hits. Zwar lief Night in Motion erfolgreicher, doch beide Clips spielten sowohl MTV als auch Viva immer wieder öfters. Zu dem Zeitpunkt war richtiger EuroDance bereits etabliert, in die Euro Top 20 kamen U96 jedoch rein. Für unsere Top 20 hats für Love sees nicht gereicht, leider.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „Echt jetzt, Replugged ist dein klarer Favorit? “ Nö. Wo habe ich das gesagt?
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Echt jetzt, Replugged ist dein klarer Favorit? Das Album ist nicht schlecht, ich empfand es damals aber ohne richtigen Hit, weder so Tekkno lastig wie Das Boot das für mich mit Abstand beste U96 Album und auch nicht so Rave/Dance mässig wie Club Bizarre darauf folgend, mit dem Gleichnamigen Hit und Love Religion noch, die auf Viva auch hoch und runter liefen. An Replugged kann ich mich kaum noch erinnern. Night In Motion konnte man damals zum Kuscheln noch hören, aber allgemein war das Album doch schon etwas lahm.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Dann sinf sehr gute Songs an dir vorbeigegangen die auch recht erfolgreich waren. Kannte damals niemanden der Das Boot dämlich fand, hat maßgeblich Techno überhaupt salonfähig gemacht, obwohl mir Tiefenrausch besser gefiel. Boot wird man immer mit U96 in Verbindung bringen. EuroDance, joaaaaa ein wenig hört man raus, nie so typisch, halt immer eigener Stil, klang mehr elektronische Richtung.
  • Black_Cobra -

    Hat das Thema Automan - Der Superdetektiv gestartet.

    Thema
    Originaltitel: Automan Land: USA Produktion: Glen A. Larson, Donald Kushner, Peter Locke Erscheinungsjahr: 1983 Originalsprache: Englisch Länge: ca. 45 Min. Episoden: 13 Staffel: 1 Genre: Sci-Fi, Abenteuer, Action, Komödie Musik: Stu Phillips (4 Episoden), Morton Stevens (3 Episoden), Peter T. Myers (3 Episoden), Ken Harrison (2 Episoden), J.A.C. Redford (1 Episode) Erstausstrahlung: Do.15.12.1983 (US) Deutschsprachig: So.27.12.1987 in Sat.1 FSK: Unbekannt Darsteller: Chuck Wagner Desi Arnaz Jr. Gerald S. O'Loughlin Heather McNair Robert Lansing Cursor (spielt sich selbst) Handlung: Walter Nebicher ist Computerexperte & Polizist aus Leidenschaft, wird jedoch stets von Captain Boyd (Gerald S. O'Loughlin) zurückgehalten und zur stationären Arbeit verdonnert. Dadurch kommt er auf die Idee, ein spezielles Verbrecherbekämpfungsprogramm mit künstlicher Intelligenz zu entwickeln. Doch nicht nur für Walter wird es am Ende anders, als er denkt. Plötzlich steht sein Werk vor ihm, und ist bereit für die Verbrecherjagd... Intro: youtube.com/watch?v=wWyl4k4LRRg Meinung: Solche Ideen können nur aus den Golden 80s stammen! Obwohl rein optisch Automan & seine Hilfsweggefährten an Tron erinnern, wirkt die Kultserie eigenständig, und weiß mit lustigen, kreativen (z.B. können Walter & Automan ineinander verschmelzen), spannenden Momenten sehr zu überzeugen. Erfreulicherweise spielen sämtliche Akteure (inkl. Desi Arnaz Jr. als "Weichling") mit großer Inbrunst & Chuck Wagner alias Automan, (mit kultigem Holoanzug), die Rolle seines Lebens während Cursor (praktisch Schlüssel des ganzen) nur aufs weibliche Geschlecht abfährt :3: Unverständlich weshalb nach 13 Folgen bereits Schluß war. Automan macht gewaltig Spaß, bietet keinerlei Zwischenhänger, eingängiges Theme und gehört für mich nebst Street Hawk zum Besten der 80er, dagegen kann Kitt einpacken! Mehr als verdiente [film]10[/film] ------ Für den 2017 entstandenen Kurzfilm "Hewlogram", trat Chuck Wagner nach über 25 Jahren erneut vor die Kamera, schlüpfte erstmalig seit Serienende wieder in seine bekannteste Rolle & absolvierte auf dringlichen Wunsch des Regisseurs, einen Kurzauftritt (folgend nach dem Abspann). youtube.com/watch?v=KbK3CFkcBr4
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Black_Cobra: „Christensen gehörte zu dem Zeitpunkt nicht mehr zu U96. “ So so. :3: "Replugged" war meine zweite CD. Ein Geschenk meiner Schwester. Wünschte ich mir wegen "Love Sees No Colour". "Night in the Motion", "The Rainbow Factor", "You Make Me Wonder" und "The One Russian" habe ich wie bescheuert rauf- und runtergehört. "Das Boot" fand ich damals schon dämlich. Was U96 danach anstellte, kriegte ich nicht mehr mit. Die Wandlung ist dennoch interessant. Techno bis... äh... Eurodance?!
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema The World of Tekkno – Die Anfänge der elektronischen Jugendbewegung (Club Frankfurt) verfasst.

    Beitrag
    Das Projekt kommt aus Belgien, hat nichts mit DAF zu tun und auch das Genre ist etwas anders, DAF würde ich nicht als Tekkno bezeichnen und in den 80rn waren die SA42 bestimmt etwas unzugänglicher als DAF. Ich kenne die EBM Sachen der 80er von denen auch nicht.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema The World of Tekkno – Die Anfänge der elektronischen Jugendbewegung (Club Frankfurt) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „Das Album hört sich an wie von 1990 rum, very Old School. “ Singt da Gabi Delgado? Zitat von Dr.Doom: „daraufhin Tekkno um die 90er rum “ Danke für den Tipp! Tja alles hat seinen Ursprung. :0:
  • Dr.Doom -

    Hat das Thema Cradle of Haze gestartet.

    Thema
    Genre: Gothic Rock aus Delligsen. Gegründet: 2000 darksignmusic.de/ Alben: In the Name of the Cross (2016) The Treasure Trove (2016) Island of the Sun (2016) Eve (2016) I Fall Behind (2016) Witch Hunter (2016) Unreal (2016) Silent Echos (2016) Fake (2016) Wahrheit (2016) Sirenen (2017) XII (14.06.2019) nightmare-horrormovies.de/inde…b0c183ff16e8441ac0b334dae Zu XII: Also ich bin mal wieder vollkommen positiv überrascht, was es nicht alles gibt. Auch das Vorgängeralbum war schon sehr gut. Verstehe nicht, dass so wenig Bekanntheit daraus wird, keine Youtubeklicks und nicht mal discogs ist das Projekt bekannt und das nach 19 Jahre Existenz. Geliefert wird feinster Gothic Rock, natürlich samt der Kritik an die Religion. Derweil ist der Sound alles andere als unzugänglich. Auf dem Alben hören sich die Songs auch unterschiedlich an, trotz ähnlicher Soundstruktur. Ich weis garnicht was ich sagen soll, abartig das Heute Musik so untergeht und nur das gehört wird, was bekannt und oft belanglos ist. Das ganze Album ist gratis auf Youtube abrufbar, Spotify und co. natürlich auch, dort habe ich 2 Titel in meine Playliste mit aufgenommen. 6/6 youtube.com/watch?v=Y7HjE1juLqg youtube.com/watch?v=GJTRUX6exiQ
  • Kenne ich nicht, wäre aber auch nicht abgeneigt als Remastered.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Ghostbusters: The Video Game Remastered — Mad Dog Games verfasst.

    Beitrag
    Kenne ich nicht, wäre aber auch nicht abgeneigt als Remastered.
  • Habe es mir vor ca einem halben Jahr auf der XBOX 360 gekauft.Auf der PS3 hatte ich das Spiel durchgespielt, nun will ich es auf der 360iger weiterspielen. Ob ich mir das Remake kaufe steht noch in den Sternen...Wenns Grafisch nur ein Aufguss ist, dann wohl eher nicht. [film]10[/film]
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Fix8:Sed8 verfasst.

    Beitrag
    Soll "Warning Signs" (VÖ: 14.06.2019) von Fix8:Sed8 eine Warnung vor unzugänglichen Krach sein? Zumindest die Stimme ist zu verzerrt. Dem ruhigen und atmosphärische Foren6 kann hier nicht das Wasser gereicht werden. auch die beiden Clipsongs, die zuerst auf dem Album drauf sisnd, überzeugen nicht wirklich und der Rest ist eh sehr langatmig. 2/6 youtube.com/watch?v=03mC8KC3FNo
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Ghostbusters: The Video Game Remastered — Mad Dog Games verfasst.

    Beitrag
    Habe es mir vor ca einem halben Jahr auf der XBOX 360 gekauft.Auf der PS3 hatte ich das Spiel durchgespielt, nun will ich es auf der 360iger weiterspielen. Ob ich mir das Remake kaufe steht noch in den Sternen...Wenns Grafisch nur ein Aufguss ist, dann wohl eher nicht. [film]10[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Die Klasse von 1984 verfasst.

    Beitrag
    Den fand ich damals scheiße, weil Stegman am Ende den Pauker unterschätzt und, man weiß es ;) Hab ihn dann in den Jahren immer mehr schätzen gelernt und obwohl ich mit dem Ende & manch Umsetzung nach wie vor nicht warm werde ist Die Klasse von 1984 ein Kultfilm seinesgleichen! Was für geniale Synchronsprecher Deutschland mal wieder hat, lässt sich hier wie in so vielen Beispielen wunderbar raushören! Alice Cooper rockt mit I am the Future! Verdiente [film]9[/film]
  • Dawsons Crack01 -

    Hat das Thema Halo 4 gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…b0c183ff16e8441ac0b334dae Datum der Erstveröffentlichung: 6. November 2012 Genre: Ego-Shooter Entwickler: 343 Industries, Certain Affinity Plattformen: Xbox 360, Xbox One(Halo: The Master Chief Collection) Auszeichnungen: VGX - Beste Grafik, VGX - Bestes Xbox-360-Spiel Modi: Einzelspieler, Mehrspieler Produktbeschreibung: Der Master Chief kehrt zurück! Im grafisch atemberaubenden Action-Game Halo 4 tritt der legendäre UNSC-Soldat gegen eine uralte Macht an, die nichts als Rache und Vernichtung im Sinn hat. Die auf einem mysteriösen Planeten angesiedelte Kampagne kann alleine oder mit bis zu drei Spielern im Split-Screen-Modus in Angriff genommen werden. Online geht’s ebenfalls zur Sache – zahlreiche Spielmodi sowie regelmäßig auf Xbox Live verfügbare Zusatzinhalte garantieren maximalen Spielspaß.(Amazon kopiert) Trailer: youtube.com/watch?v=DIspQ1NmGf4 Kritik/Meinung: Mit abstand der schlechteste Teil der Kompletten Halo Reihe.Liebloses Leveldesign, immer selbige nervtötende Gegner, und ein unbefriedigendes Ende dass einen die Spucke wegbleibt.Im Coop durchgeockt...Spaß sieht anders aus.Die Filmsequenzen sind richtig geil Grafisch ect, mehr aber auch nicht. [film]3[/film]