Aktivitäten

  • Lithium -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Greta (Nein! Kein Film über die Thunberg!).

    Like (Beitrag)
    :3: Habe mal den Titel überarbeitet...
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Motherless Brooklyn verfasst.

    Beitrag
    Literarische Vorlage: Der Film basiert auf dem Roman Motherless Brooklyn von Jonathan Lethem, der 1999 veröffentlicht wurde. Sein Protagonist, der Ich-Erzähler Lionel Essrog, leidet am Tourette-Syndrom, einem Zwangsverhalten, dass in seinem Fall zu unkontrollierbarem Zählen, unsinnigen Wortverdrehungen, dem Berühren von Dingen und Menschen und Beschimpfungen führt. Aufgrund dieser Tics wächst er im Waisenhaus als Außenseiter auf, bis er zusammen mit drei anderen Waisenkindern von einem Kleinkriminellen aus Brooklyn rekrutiert wird, als der Ganove namens Frank Minna, der nunmehr zu seinem Mentor geworden ist, ermordet wird, beginnt Lionel eigene Ermittlungen. Karsten Kredel von der taz schreibt in seiner Kritik zum Roman, Lionels Tics seien der Motor einer Geschichte voller Sprachwunder, die eine seltsam gewordene Welt auffangen. In einer Kritik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung heißt es, der Roman ziehe die Paradoxa aus seinen Selbstverständlichkeiten wie ein Zauberer Kaninchen aus dem Hut. Motherless Brooklyn sei der Familienroman eines Waisenjungen, das Sprachkunstwerk eines Sprachgestörten und ein harter Krimi, der dennoch in der Tradition klassisch modernen Erzählens stehe.
  • tom bomb -

    Hat das Thema Motherless Brooklyn gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…4dacf09320824138a490d23a9 Produktionsland: USA Produktion: Edward Norton, Michael Bederman, Bill Migliore, Daniel Nadler, Gigi Pritzker, Rachel Shane und Robert F. Smith Erscheinungsjahr: 2019 Regie: Edward Norton Drehbuch: Edward Norton nach einem Roman von Jonathan Lethem Kamera: Dick Pope Schnitt: Joe Klotz Spezialeffekte: Caleb P. Johnson Budget: ca. - Musik: Daniel Pemberton Länge: ca. 144 Minuten Freigabe: Deutscher Kinostart: 12. Dezember 2019 Darsteller: Edward Norton: Lionel Essrog Willem Dafoe: Paul Randolph Bruce Willis: Frank Minna, Lionels Mentor und Freund Leslie Mann: Julia Minna, Franks Frau Bobby Cannavale: Tony Vermonte Ethan Suplee: Gilbert Coney Josh Pais: William Lieberman Dallas Roberts: Danny Fantl Alec Baldwin: Moses Randolph Handlung: Der Privatdetektiv Lionel Essrog lebt in New York und leidet unter dem Tourette-Syndrom. Er versucht den Mord an seinem Mentor und einzigen Freund Frank Minna aufzuklären. youtube.com/watch?v=uv4QKNT3NVk
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Deutsche DVD und Blu-Ray Charts verfasst.

    Beitrag
    Deutsche DVD & Blu Ray Charts vom 23. August 2019: ----------------------------- 01. Der Junge muss an die frische Luft (N) 02. Captain Marvel (1) 03. Monsieur Calude 2 (3) 04. Alita: Battle Angel (2) 05. The Equalizer 2 (6) 06. Bohemian Rhapsody (5) 07. Dumbo (4) 08. Hellboy - Call Of Darkness (N) 09. A Star is Born (9) 10. Drachenzähmen leicht gemacht 3 - Die geheime Welt (7)
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Greta (Nein! Kein Film über die Thunberg!) verfasst.

    Beitrag
    :3: Habe mal den Titel überarbeitet...
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Hell Night verfasst.

    Beitrag
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Im Todesgriff der roten Maske verfasst.

    Beitrag
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Dogville verfasst.

    Beitrag
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Promi Big Brother verfasst.

    Beitrag
    Man darf aber nicht vergessen dass bereits Prominente dabei waren welche aus einer Zeit stammen, in welcher es längst kein Internet gab. Die sind allein durch Verkaufszahlen großgeworden und dem älteren Publikum sicher mehr bekannter als bei der Handysmartipod Jugend gewesen. Das sah mir auch nicht gesripted aus, weil sie im Anschluß nicht anders auftraten als sonst.
  • Lithium -

    Hat eine Antwort im Thema Greta (Nein! Kein Film über die Thunberg!) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von alfista156: „UPS, ich leider auch, scheint ein Reflex zu sein... “ Genau, das ist es! Eben erst merke ich recht deutlich wie erfolgreich diese Massenmanipulation von Greta´s Schattenmännern eigentlich ist. Wahnsinn, geglaubt hab ich das Theater nie, und doch hat es mich manipuliert.....
  • Lithium -

    Hat eine Antwort im Thema Promi Big Brother verfasst.

    Beitrag
    So kann man es zusammenfassen. Da die Drehbücher ihres Lebens und die Verträge schon geschrieben sind, wackeln die da drinnen halt wenn sie einer anstößt wie es gewollt ist^^. Machst du jetzt ne Staffel mit Normalos, die vor und nach dem Projekt einfach wieder in ihr normales Leben wollen und auch können, dann hast du "Echte" Leute. Was soll halt rauskommen wenn die Fratzebuch, Twitter und Youtube Jugend an so etwas teilnimmt. Denen ihr einziges Einkommen war ja schon immer, einfach nur die Show "Ihres Privatlebens", die sie für Klicks liefern um keine dreckigen Hände mit harter Arbeit zu bekommen^^.
  • alfista156 -

    Hat eine Antwort im Thema Greta (Nein! Kein Film über die Thunberg!) verfasst.

    Beitrag
    UPS, ich leider auch, scheint ein Reflex zu sein...
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Promi Big Brother verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Lithium: „Heute hat das alles das Niveau eine Script Soap für mich. “ Es wird so einiges manipuliert und nicht so normal laufen gelassen wie früher. Wobei die Promi Big Brother Staffeln immer noch etwas besser damit umgehen konnten als die letzte normale Big Brother Staffel auf Sixx. Aber diese Promi Big Brother Staffel in diesem Jahr schlägt alles was es an Script-Reality in diesem Format bisher gegeben hat. Jeder Erwachsene würde da drin mit Sicherheit den Kopf schütteln, wie es draussen dargestellt wird im Bezug auf der Person Joey. Derweil ist sie wirklich unterhalsam, aber es ist echt zum feiern wie anders die Personen um Joey in der Zusammenfassung dargestellt werden, wie bestimmten Bewohnern, allen voran Joey alles in den Hintern geblasen wird. Zudem hat auch noch das nötige Glück wie gestern beim Finalticket. In letzter Sekunde noch den Goldbrocken gefunden, dadurch stechen mit Almklausi und der hat sich dann völlig Vergriffen in der Frage nach den Kalorien eines Weißbrotes, wovon Joey keine Ahnung hatte und weit daneben lag. Wobei Klaus anschließend behauptete es mit Absicht falsch gesagt zu haben, was ich ihn nicht abnehme, ausser er musste es tun.
  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von Lithium im Thema Promi Big Brother.

    Like (Beitrag)
    Ich bin ja BB Fan der ersten Stunde, bei der "Zlatko Staffel" schaute ich so oft es geht rein. Bei Sky abonierte ich auch damals den BB Kanal^^. Dieses neue Format ist aber für mich persönlich nichts, damals gingen die Leute rein aus Interesse am Projekt an sich, heute gehen die ja rein um etwas für danach mitzunehmen. Dadurch gibt sich der eine oder andere auch nicht so wie er ist. Früher haben die Produzenten das einfach laufen lassen, mit allen Konsequenzen, sodas wirklich richtiges Reality Feeling aufkam. Heute hat das alles das Niveau eine Script Soap für mich. Auch die Personen, keine Anhnung, vielleicht bin ich zu alt, mit denen kann ich nichts anfangen. Zlatko wusste was das für ne Scheisse ist und was da hinter den Kulissen läuft, deswegen war so "Knochig" drauf. Die anderen Flachschippen sind nicht erwähnenswert! Der eine Kollege war mir erst ganz symphatisch mit seinen Tattoos und Kram, aber sorry, wenn einer in jedem Satz 3 mal Digger sagt...nee du....da muss ich schnell außer Reichweite sonst klingelt es.