Aktivitäten

  • Wadenkrampf -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Suspiria (2018) [film]6[/film]
  • Wadenkrampf -

    Hat eine Antwort im Thema Suspiria (Remake) verfasst.

    Beitrag
    Wieder ein Guter Film den man am Ende gegen die Wand fahren läßt...oder besser gesagt Spiegel...schade [film]6[/film]
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Am Anfang war das Feuer verfasst.

    Beitrag
    Bester und glaubwürdiger Urzeitfilm, der auch witzige Momente hat: Fellatio kam vor dem Feuermachen. lol [film]9[/film]
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Kong: Skull Island verfasst.

    Beitrag
    Bedingt unterhaltsam. Zuviel CGI passt nicht in die 1970er. Ich ziehe das 70er-Original von 1976 vor. [film]5[/film]
  • Dawsons Crack01 -

    Hat das Thema Silent Hill Homecoming gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…d9b35dcc93da4acb5f3b19131 Datum der Erstveröffentlichung: 30. September 2008 Serie: Silent Hill Entwickler: Team Silent, Double Helix Games, Konami Digital Entertainment, The Collective Plattformen: PlayStation 3, Xbox 360, Microsoft Windows Genres: Survival Horror, Action-Adventure Herausgeber: Konami, Konami Digital Entertainement GmbH, Konami Digital Entertainment, Inc. Handlung: Kehre heim, ins Grauen! Öffne das neuste Kapitel der Silent Hill Reihe - mit dem ersten Silent Hill für Xbox 360! Silent Hill: Homecoming ist der sechste Teil jener Videospiel-Serie, die ein ganzes Genre definierte, und führt einen neuen Protagonisten ins Geschehen ein. Alex Shepherd lautet der Name des Mannes, der sich plötzlich in den nebelverhangenen Straßen der Stadt gefangen sieht. Alex kehrt in seine Heimatstadt Shepherd's Glen zurück, um dem plötzlichen Verschwinden seines jüngeren Bruders Joshua nachzugehen. Trailer: youtube.com/watch?v=ryTnY9IRDLk Meinung/Kritik: Ist auch schon ein weilchen her dass ich das Spiel durchgezockt habe(2009)...Im Vergleich zur PS3 Version ist die PC Fassung Grafisch 100 mal besser, soviel dazu. Die Handlung ist zu Anfangs die erste Stunde noch sehr interessant mitzuverfolgen, aber nach und nach wird das Speiel langweiliger.Das Problem an dem Spiel ist die nicht existierende Horror Atmosphäre und die knappheit an Munition und Heilung, dadurch werden die Gegner zur Quall und Nerven nur noch.Die Abschnitte im Spiel sind bis auf ein paar Passagen wirklich nicht besonders gelungen, und die Rätseleinlagen...lassen wir das.Ich bin derzeit bei Kapitel 5 von 11, also sozusagen bei der Hälfte des Spieles angelangt, und ich hatte es früher deutlich besser in erinnerung. Mal sehen was sich noch tut.Testabschluß Review folgt...
  • Rumpstumper -

    Hat eine Antwort im Thema Ma verfasst.

    Beitrag
    Naja, der Film lässt sich Zeit, es passiert erst sehr spät etwas. Und selbst da relativ wenig. Hätte mir erhofft das ein bischen mehr geht. War ok, aber mehr auch nicht. [film]5[/film]
  • Dawsons Crack01 -

    Hat das Thema Wolfenstein gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…d9b35dcc93da4acb5f3b19131 Datum der Erstveröffentlichung: 18. August 2009 Serie: Wolfenstein Spiel-Engine: id Tech 4 (modifiziert) Engine: id Tech 4 Entwickler: Raven Software, Pi Studios Plattformen: PlayStation 3, Xbox 360, Microsoft Windows, Linux, PC-kompatibles DOS Handlung: Die Handlung des Spiels ist in der fiktiven deutschen Metropole Isenstadt angesiedelt. Im Jahr 1944 soll der amerikanische Soldat B.J. Blazkowicz einen hochrangigen Nazi-General eliminieren. Der US-Ranger muss nicht nur die deutschen Soldaten bekämpfen, sondern auch gegen Monster, Dämonen und okkulte Priester bestehen. In Isenstadt werden dunkle Rituale durch SS-Mitglieder der Thule-Gesellschaft durchgeführt und mithilfe einer dämonischen Macht, dem sogenannten „Schleier“ (Veil), wollen die Deutschen ihre Feinde vernichten. B.J. verfügt über ein magisches Amulett, mit dem er ebenfalls Zauberkräfte einsetzen kann.Die Handlung der deutschen Version weicht von der des Originals jedoch ein wenig ab. Trailer: youtube.com/watch?v=V6AG2RxBk_Q Meinung/Kritik: Vor 10 Jahren das letzte mal gespielt...Nostalgie^^War früher schon ein richtig geiler bzw anspruchsvoller Shooter, und ist er Heute auch noch. Nach rund 10 Stunden hatte ich es durch.Geile Levelabschnitte/Bossgegner/Naziwellen/Waffen/ect.Grafisch finde ich persönlich dass das Spiel nicht veraltet wirkt, im gegenteil.Ich hatte meine helle freude beim durchzocken^^Jeden Wolfenstein Liebhaber nur Wärmstens zu empfehlen. [film]9[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    Zitat: „ Wir fassen zusammen... Du willst Teil 2 und ich nicht.“ Falsch! Ganz tief in deinem Inneren, gaaanz weit tief, willst du den auch :3: Zitat: „Peng! youtube.com/watch?v=gdcfciBwoUc :3: :6: :44: Zitat: „Der Spruch "Millionen Fliegen können sich nicht Irren" sagt Dir was? “ Der Spruch lässt sich auf alles anwenden was erfolgreich war und einem nicht passt. Für Constantin sogar ein Klassiker! constantin-film.de/kino/manta-manta/ Viel mehr trifft hier also eher folgender zu ; Gut Ding will bekanntlich Weile haben :5: Zitat: „Der deutsche Unternehmer scheut jedes Risiko. Eine deutsche Spezialität. In der Filmbranche sowieso.“ Dann ist man im falschen Beruf. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Zitat: „Ich möchte keinen 50-jährigen Benny mit nachträglichem Abitur und Diplom sehen, der über die gute alte Mantazeit nuschelt. “ Würdest sonst reingehen? Siehste, in Wirklichkeit willste doch :0: :0:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    Wir fassen zusammen... Du willst Teil 2 und ich nicht. Peng! :0: Zitat von Black_Cobra: „In Anbetracht auf die Frage wer will das sehen, ists zumindest ne schöne Gegenanzahl “ Der Spruch "Millionen Fliegen können sich nicht Irren" sagt Dir was? :0: Zitat von Black_Cobra: „Jede Produktion ist ein Risiko, “ Der deutsche Unternehmer scheut jedes Risiko. Eine deutsche Spezialität. In der Filmbranche sowieso. Zitat von Black_Cobra: „kennt höchstens Schweiger und geht rein. “ Ich möchte keinen 50-jährigen Benny mit nachträglichem Abitur und Diplom sehen, der über die gute alte Mantazeit nuschelt. lolp
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Desmodus: „Das Interesse einer Produktionsfirma ist die Erwirtschaftung von Gewinn: Kosten - Ertrag = Gewinn. In Deutschland kommt in der Filmwirtschaft noch die Filmförderung hinzu, aber das reicht oft nicht aus. Diese sind außerdem steuerfinanziert d.h., wir ALLE müssen für Filme bezahlen, die wir nicht haben wollen. Außerdem scheuen diese Firmen die hohen Marketingkosten. Gutes Beispiel: Mara und die Feuerbringer.“ Exact auf Grund dessen wurde auch über Crowdfunding gesprochen, es sind alle bereit, nur Constantin kommt mit dem Drehbuch nicht voran. Und selbst wenns im Sande verläuft, dann verläufts halt. Überlegungen kommen nicht von ungefähr, es ist mal schwer von auszugehen dass die sich genug Gedanken gemacht haben, wie bereits erwähnt, die sind nicht die schnellsten, und auch nicht die hellsten. Bereits vor Jahren hätten die gutes Geld mit ihren Wrong Turn Filmen verdienen können, für niemanden gabs ne Unterlizenz, nur auf Grund weils hieß die gekürzten seien noch hart genug lolp , erst jetzt sindse legal raus. Natürlich steht Geld mit im Vordergrund, das Problem ist jedoch wie so oft die Eigensinnigkeit, wenn sie mit den Rechten keinen überzeugenden Gewinn sehen oder kalkulieren, worin besteht dann das Problem die abzugeben? Schweiger wollt sie abkaufen, keine Chance. Manchmal hats echt den Anschein als wollen die auf Teufel komm raus keine Kasse machen. Zitat: „Ok, so wird das Markt gemessen. Über Fratzenbuch. Ein Armutszeugnis. Aber 16.000 knallen nicht die Kinokassen. “ Die Dunkelziffer liegt höher. Heute läuft alles über Facebook, je mehr Fans je mehr vorhandenes Interesse. Die Wahrheit zeigt sich wenn er im Kino läuft, doch dahin muss er erstmal kommen. In Anbetracht auf die Frage wer will das sehen, ists zumindest ne schöne Gegenanzahl :3: Dazu kommt noch der Otto Normalverbraucher, welcher von dem Thema nix mitbekommen hat, sich an den Film erinnert oder rein aus Interesse ins Kino geht, um den anzuschauen. Jede Produktion ist ein Risiko, nicht nur der Manta Film. Dazu muss man im wahrsten Sinne nur in die Gänge kommen, doch bekanntlich mahlen die Mühlen bei Consti langsam. Zitat: „Bei Action-Szenen verweigert sich der Autofan. “ Kommt drauf an um welche Art von Action es geht :3: Am Ende ist er stolz weil sein Manta über die Leinwand rast shack Zitat: „Du warst auch 13. Hattest Du Ahnung gehabt? “ Über Autos? Die haben mich nie interessiert. Über das was mir in dem Alter wichtig war, mehr als diejenigen welche damit zutun hatten. Klingt egoistisch aber entspricht den Tatsachen. Der Film dürfte voll mit Anekdoten sein, und trotz selbst wenn auf kindlich/jugendlich getrimmt, mehr die Älteren ansprechen. Da spielts keine Rolle ob ein 10 jähriger dasitzt und sich fragt was an dem witzig sein soll, der hat die Zeit nicht miterlebt und demzufolge keine Ahnung bzw. kein Bezug. Dem wird der Kult fremd sein, hat womöglich vom 1. nie was gehört, kennt höchstens Schweiger und geht rein. Am Ende sitzt ein gemischtes Publikum drin, aber dazu musses erstmal kommen. Chancen sind trotz allem vorhanden, da im 2. die Clique mehr im Vordergrund stehen soll, weniger die Mantas. Cliquenfilme mit gutem Drehbuch, können ziehen. Zitat: „Weil ich sieben Punkte für Manta - Der Film vergeben habe, heißt lange noch nicht, dass ich mir davon eine Fortsetzung wünsche. “ Kann aber, deswegen die Frage :226:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Black_Cobra: „So lang noch Thema muss ja wohl Interesse seitens der Produktionsfirma bestehen. “ Das Interesse einer Produktionsfirma ist die Erwirtschaftung von Gewinn: Kosten - Ertrag = Gewinn. In Deutschland kommt in der Filmwirtschaft noch die Filmförderung hinzu, aber das reicht oft nicht aus. Diese sind außerdem steuerfinanziert d.h., wir ALLE müssen für Filme bezahlen, die wir nicht haben wollen. Außerdem scheuen diese Firmen die hohen Marketingkosten. Gutes Beispiel: Mara und die Feuerbringer. Zitat von Black_Cobra: „Fans des 1.Teils, davon gibts genug Bei Facebook sind über 16000 Abos, + die nicht mitgezählten, ist doch ein Anfang. “ Ok, so wird das Markt gemessen. Über Fratzenbuch. Ein Armutszeugnis. Aber 16.000 knallen nicht die Kinokassen. Zitat von Black_Cobra: „Szenenbedingt kann jemand sein Manta durchaus bereitstellen, die Kisten halten doch was aus. “ Bei Action-Szenen verweigert sich der Autofan. :0: Zitat von Black_Cobra: „Natürlich lacht der nicht, weil er mit 13 keine Ahnung hat. “ Du warst auch 13. Hattest Du Ahnung gehabt? Der Markt von Kinder und Jugendliche wird höher bewertet. Dank auch der FSK-Freigaben. Zitat von Black_Cobra: „Wäre dir denn eine Fortsetzung des anderen lieber? Dem hast ja überraschend ne 7 gegeben... “ Weil ich sieben Punkte für Manta - Der Film vergeben habe, heißt lange noch nicht, dass ich mir davon eine Fortsetzung wünsche. :35:
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Desmodus: „Es werden keine Filme für Fans produziert, sondern für ein großes Publikum und das weiß Constantin auch.“ Constantin weiß auch, dass Schweiger oder Kessler heute bekannte Namen geworden sind, welche 28 Jahre nach dem Film noch immer im Geschäft verweilen. Jeder nur auf seine Art... Sie wissen auch um den Status, schließlich haben die das ganze ins Gespräch gebracht, nicht Schweiger. Der wurde seitens Constantin angefragt und bekundete Interesse. Der Tod von Bernd Eichinger warf natürlich einiges zurück, wahrscheinlich auch das ein oder andere Medienverhaltens Schweigers obwohl er meiner Ansicht nach nicht übertrieb, hab aber auch nicht alles mitbekommen. Zeitgründe/andere Projekte dürfte womöglich noch ne Rolle spielen, ganz vom Tisch ist das nicht. So lang noch Thema muss ja wohl Interesse seitens der Produktionsfirma bestehen. Zitat: „Und wer will wissen, was aus den Prolls von damals geworden ist?! “ Fans des 1.Teils, davon gibts genug :254: Bei Facebook sind über 16000 Abos, + die nicht mitgezählten, ist doch ein Anfang. Constantin sind nie die Schnellsten gewesen. Zitat: „Die Mantas, die noch existieren, werden von Autofans gehegt und gepflegt. Die geben die nicht für eine Filmproduktion her. Die haben schiess, das da was schlimmes passiert. “ Logisch, aber das ist Sache der Firma und kommt drauf an in welche Richtung die Geschichte hinausläuft. Szenenbedingt kann jemand sein Manta durchaus bereitstellen, die Kisten halten doch was aus :0: Zitat: „"Meldet sich ein Mantafahrer beim Nightmare-Horrormovies an ..." Darüber lacht kein 13-jähriger Hanswurst. “ Natürlich lacht der nicht, weil er mit 13 keine Ahnung hat :0: Und wenn, hat er noch weniger. Wäre dir denn eine Fortsetzung des anderen lieber? Dem hast ja überraschend ne 7 gegeben...
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo verfasst.

    Beitrag
    Die Serie könnte dem Buch inhaltlich gerechter werden, aber das ist das einzige Pro-Argument für das Vorhaben. News gibt es scheinbar keine mehr. Tot? Ist vielleicht besser so.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    Es werden keine Filme für Fans produziert, sondern für ein großes Publikum und das weiß Constantin auch. Und wer will wissen, was aus den Prolls von damals geworden ist?! Mumpitz. Die Mantas, die noch existieren, werden von Autofans gehegt und gepflegt. Die geben die nicht für eine Filmproduktion her. Die haben schiess, das da was schlimmes passiert. "Meldet sich ein Mantafahrer beim Nightmare-Horrormovies an ..." Darüber lacht kein 13-jähriger Hanswurst. :0:
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    Dummes Zeug :3: Die Fortsetzung soll wie es hieß, viel mehr darum gehen was die Truppe heute, weit mehr als 20 Jahre später macht. Deswegen wird versucht, da ne richtige Geschichte zu entwickeln. Der ganze Cast hat Bock, und Fans des alten Films auch. Berti's Manta existiert noch, den ein oder anderen sieht man heute noch fahren, es finden sich schon paar Wagen und wenns nur für 2-3 Szenen sind. Was nicht mehr blond ist, lässt sich Blond machen :3: Es liegt nur an Constantin, nur an denen. Wrong Turn hat Jahre bis zur Unterlizenz gedauert, bis die ihr OK gaben. Zumindest liegt bisher keine Absage vor. Wäre nicht das erste Projekt mit langer Totenstille wo dann in die Hufen kommt.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Manta Manta verfasst.

    Beitrag
    1) Es ist sinnlos, eine Fortsetzung zu einem zeitgeistigen Film zu produzieren. Mantawitze versteht keiner mehr und Blondinen sind nicht mehr blond. 2) Mantas noch gebraucht zu kriegen und diese zu restaurieren geht in die Millionen. Deutschland ist kein reiches Filmland. 3) Schweiger ist zu alt. :0:
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Tatort - Reifezeugnis verfasst.

    Beitrag
    Erst wieder vor kurzem gesehen, fesselt wie am ersten Tag. Einer der besten Tatorte welche je enstanden wurden. Gang hohes Niveau! [film]10[/film]