Aktivitäten

  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Friday the 13th - The Videogame verfasst.

    Beitrag
    Als Jason wurde ich auch nur selten genommen bisher.
  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von Black_Cobra im Thema Jugendwort.

    Like (Beitrag)
    Wundert mich überhaupt nicht. Wenn Schüler erst morgens um 9 (und das Täglich!) richtung Real/Gymnasium/Berufsschule pilgern oder vor 11 bereits anderweitig Realis freihaben und selbst vor 11 schon Busse belagern, teils um 10 (!!! und das sind ebenfalls wenn auch auswärtige Realschüler) nahezu täglich Unterrichtsfrei kriegen und den Heimweg antreten wird zum lernen kaum Zeit übrigbleiben. Bei uns früher rauchten um 8 schon Köpfe, täglich um 11 Feierabend? Im Leben nicht! Ständig 12 oder später plus Mittagschule bis halb sechs, heute sieht mir das nicht mehr danach aus. Deppert sind aber nicht nur Schüler sondern die Busfirma gleich mit, an Schultagen den normalen um 12 schicken und am beweglichen Ferientag wo eh niemand da is, den Großen welcher leer durch die Gegend fährt :240:
  • Uncut -

    Hat das Thema The Haunting of Barney Palmer gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06 Originaltitel: The Haunting of Barney Palmer Alternativtitel: - Genre: Drama, Mystery Produktionsland: Neuseeland Produktion: Dave Gibson Erscheinungsjahr: 1987 Regie: Yvonne Mackay Drehbuch: Margaret Mathy Kamera: Alun Bollinger Schnitt: John Gilbert Spezialeffekte: - Budget: - Musik: Jenny McLeod Länge: ca. 60 Min. Freigabe: Darsteller: Alexis Banas, Ned Beatty, Eleanor Gibson, Meredith Braun, Michelle Leuthart, Andy Anderson, Bernard Kearns, Yvonne Lawley, Patrick Smyth, Leon Banas, Stephen Judd Inhalt: Als der neunjährige Barney Palmer von bizarren, gespenstischen Besuchen geplagt wird, die der tote Geist seines Großonkels Cole Scholar zu sein scheinen, befürchtet er, einen mysteriösen Familienfluch geerbt zu haben. Er entdeckt aber bald, dass es hier mehr gibt, als er mit seinen Augen sieht. Einige schockierende Skelette, die in seinem Schrank versteckt sind, stehen kurz vor der Entfesselung. Trailer: youtu.be/Ln12UiidkeM Meredith Braun - The Haunting of Barney Palmer (1987) youtu.be/bvYdoeCEU5M Info: nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06 Ned Beatty spielt in dieser spannenden Geschichte des Übernatürlichen die Hauptrolle.
  • Uncut -

    Hat das Thema Wer hat Tante Ruth angezündet? gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06 Originaltitel: Whoever Slew Auntie Roo? Alternativtitel: Dead Time, Gingerbread House, Who Slew Auntie Roo? Genre: Horror, Thriller Produktionsland: Großbritanien Produktion: Jimmy Sangster (uncredited), Samuel Z. Arkoff, James H. Nicholson Erscheinungsjahr: 1971 Regie: Curtis Harrington Drehbuch: Jimmy Sangster als James Sangster (screenplay), Istvan Darday, Robert Blees, Gyoergyi Szalai Kamera: Desmond Dickinson, Lajos Koltai Schnitt: Tristam Cones Spezialeffekte: - Budget: - Musik: Kenneth Victor Jones Länge: ca. 88 Min. Freigabe: Darsteller: Shelley Winters, Mark Lester, Chloe Franks, Ralph Richardson, Lionel Jeffries, Hugh Griffith, Rosalie Crutchley, Pat Heywood, Judy Cornwell, Michael Gothard, Jacqueline Cowper, Richard Beaumont Inhalt: England in den 1920ern: Für die Kinder und die Angestellten des Waisenhauses ist Auntie Roo eine freundliche amerikanische Witwe, die die Waisen jedes Jahr zu einer aufwendigen Weihnachtsfeier in ihr Anwesen einlädt. Doch das ist alles nur Fassade. In der Kinderstube im Dachboden hat Mrs. Forrest die mumifizierten Überreste ihrer kleinen Tochter aufbewahrt. Als eines Weihnachten ein kleines Mädchen in der Gruppe der Waisenkinder ist, die Mrs. Forrest Tochter zum Verwechseln ähnlich sieht, sperrt sie die kleine Katy im Dachboden ein. Unterdessen glaubt niemand Katys Bruder Christopher, was er gesehen hat. Christopher reisst aus dem Waisenhaus aus, um seine kleine Schwester zu retten... Trailer: youtu.be/wiQ467iAj38 nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Die Meute (1977) verfasst.

    Beitrag
    Yup gibts seit etwas längerem auf Scheibe, ob koscher oder nicht, naja wen juckts :3: Spannender Film mit überzeugenden Kötern und toller Atmo. Einer der wirklich gelungendsten im Tierhorror, sowas findet man nicht oft. [film]9[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Night Eyes verfasst.

    Beitrag
    Jap der ist in Ordnung, hat paar nette Momente (Rattenangriff im Kino als Beispiel) und ne schöne Atmo. Die Meute fand ich besser aber Night Eyes pendelt in jedem Fall über Durchschnitt mit Luft nach oben. Gute 7-8 sind drin.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Jugendwort verfasst.

    Beitrag
    Wundert mich überhaupt nicht. Wenn Schüler erst morgens um 9 (und das Täglich!) richtung Real/Gymnasium/Berufsschule pilgern oder vor 11 bereits anderweitig Realis freihaben und selbst vor 11 schon Busse belagern, teils um 10 (!!! und das sind ebenfalls wenn auch auswärtige Realschüler) nahezu täglich Unterrichtsfrei kriegen und den Heimweg antreten wird zum lernen kaum Zeit übrigbleiben. Bei uns früher rauchten um 8 schon Köpfe, täglich um 11 Feierabend? Im Leben nicht! Ständig 12 oder später plus Mittagschule bis halb sechs, heute sieht mir das nicht mehr danach aus. Deppert sind aber nicht nur Schüler sondern die Busfirma gleich mit, an Schultagen den normalen um 12 schicken und am beweglichen Ferientag wo eh niemand da is, den Großen welcher leer durch die Gegend fährt :240:
  • Uncut -

    Hat das Thema Night Eyes gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06 Originaltitel: Deadly Eyes Alternativtitel: Augen der Nacht, Mit den Augen der Nacht, The Rats, Die Rückkehr der Killerratten Genre: Horror Produktionsland: Kanada Produktion: Paul Kahnert, Jeff Schechtman Erscheinungsjahr: 1982 Regie: Robert Clouse Drehbuch: Charles H. Eglee Kamera: RenéVerzier Schnitt: Ron Wisman Spezialeffekte: - Budget: - Musik: Anthony Guefen Länge: ca. 87 Min. Freigabe: FSK 16 Darsteller: Sam Groon, Sara Botsford, Scatman Crothers, Cec Linder, Lisa Langlois, Lesleh Donaldson, James B. Douglas, Lee-Max Walton, Joseph Kelly, Kevin Foxx, Jon Wise, Wendy Bushell Inhalt: In New York ist eine Schar von Ratten, die sich von Mais, der mit Steroiden angereichert ist und am Hafen gelagert wird, ernähren zu hundegroßen Monstern herangewachsen. Als die Gesundheitsbehörde diesen Mais verbrennen lässt, wird den Ratten die Nahrungsquelle beraubt. Hungrig machen sie sich auf die Suche nach neuer Nahrung. Durch ihre Größe sehen sie im Menschen keinen Feind mehr, sondern Nahrung. Bald bricht Panik aus. Trudy und Martha, zwei Freundinnen können der Ratteninferno nicht entkommen. Die einzigen, die jetzt noch helfen können, sind der Lehrer Paul Harris und Kelly Leonard vom Gesundheitsamt. Als eine neue U-Bahn Strecke vom Bürgermeister eingeweiht wird, greifen die Monsterratten an. Mit letzter Kraft kann Paul Harris die Ratten in die Luft sprengen und die Stadt vor mehr Unheil bewahren. Trailer: youtu.be/Exyxg4Q1E68 Poster (Versteckter Text)
  • Komakopf -

    Hat einen Kommentar zum Video Mama Papa Zombie - Horror für den Hausgebrauch (ZDF 1984) geschrieben.

    Kommentar (Video)
    Diese Dokumentation habe ich damals im TV gesehen. Zu einer Zeit, als wir Horrorfilmfans alle als asozial, gewaltbereit oder einfach nicht ganz dicht betitelt wurden. Diese Doku bediente das damalige Klischee vom Feinsten.
  • Uncut -

    Hat das Thema Das Wundersame Leben von Timothy Green gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…e227f816a90b13c40edf81a06 Originaltitel: The Odd Life of Timothy Green Alternativtitel: - Genre: Fantasy, Kinder-/Familienfilm Produktionsland: USA Produktion: Scott Sanders, James Whitaker, Ahmet Zappa Erscheinungsjahr: 2012 Regie: Peter Hedges Drehbuch: Peter Hedges Kamera: John Toll Schnitt: Andrew Mondshein Spezialeffekte: - Budget: $ 25.000.000 Musik: Geoff Zanelli Länge: ca. 105 Min. Freigabe: FSK 6 Darsteller: Jennifer Garner, Joel Edgerton, Cameron 'CJ' Adams (Timothy Green), Odeya Rush, Shohreh Aghdashloo, Rosemarie DeWitt, David Morse, M. Emmet Walsh, Lois Smith, Lin-Manuel Miranda, Dianne Wiest, Ron Livingston Inhalt: Cindy (Jennifer Garner) und Jim (Joel Edgerton) können keine Kinder bekommen. An einem Abend, in einem Anfall von Frustration, erschaffen sie sich einfach in Gedanken ihr Wunschkind und schreiben ihre Wünsche bezüglich des Kindes, wie sie es haben wollen, auf einen Zettel. Diesen packt das Paar in seine eigene Wunschbox und vergräbt diese dann im Garten seines Hinterhofes. An diesem Abend wird es in Stanleyville eine ganz besondere Nacht. Es stürmt, gewittert und regnet, wie es seit Jahren nicht mehr passierte. Und dann auf einmal steht ein kleiner 10-jähriger Junge vor der Tür von Cindy und Jim. Timothy Green (Cameron 'CJ' Adams) ist genau das Kind, das sie auf ihrem Zettel beschrieben hatten, mit all seinen Charakteristika und Eigenschaften. Jedoch bleibt Timothy nicht das einzige, was plötzlich erscheint... Trailer youtu.be/nrUU7ggg3OI Info: Es beginnt wie ein Märchen, entpuppt sich als Parodie auf amerikanische Übereltern und ist am Ende rührseliges Familienkino, „Das wundersame Leben des Timothy Green“. Das kinderlose Ehepaar Cindy und Jim wünschen sich so sehr ein Kind, dass sie schließlich auch kriegen, was sie sich wünschen, das ideale Kind, ausgestattet mit allen guten Eigenschaften, die sie sich nur denken können. Als dann der Junge plötzlich vor ihrer Tür steht, sind sie mit der Elternrolle vollständig überfordert und arbeiten sich an allem ab, was man in Amerika an perfekter Elternschaft aufbieten muss, wenn man mitmischen will. Eigentlich eine schöne Idee mit dem Zeug zu einer knackigen Parodie, aber leider allzu durchschaubar in den Gut – Böse - Konstellationen. (Versteckter Text)
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Friday the 13th - The Videogame verfasst.

    Beitrag
    Also, für öffentliche Matches finden sich immer noch viele Spieler. Für die beiden Trophies Jasen 500x und 1000x spielen braucht man aber extrem lange. Obwohl ich die Spawn-Präferenz auf Jason gesetzt habe, komme ich selten mehr als 3x am Tag an die Reihe. Leider gibt es immer noch den Höchstlevel von 150 und keinen neuen Content. Das motiviert nicht so viel, unbedingt weiterzuspielen. Trotzdem - als Horrorfan ist die Platin irgendwie Pflicht, oder? :25:
  • Raptor_04X -

    Hat eine Antwort im Thema Friday the 13th - The Videogame verfasst.

    Beitrag
    Das liegt auch noch bei mir rum :0: Habe es nur kurz gespielt. Fun macht es schon, aber mittlerweile findet man Spieler nur noch selten. Am Abend hatte ich immer mal Glück. Platin geht hier einfach, man braucht nur ordentlich Geduld ^^
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von Bonzaimann im Thema Zuletzt gekauft..

    Like (Beitrag)
    Nicht gekauft, sondern geschenkt bekommen: Die komplette Columbo Reihe auf DVD :6: . 10 Staffeln, 69 Episoden, knapp 95 Stunden Peter Falk in seiner Parade-Rolle. Sehr geil :00008040: .
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema The Cure verfasst.

    Beitrag
    youtube.com/watch?v=ijxk-fgcg7c youtube.com/watch?v=mGgMZpGYiy8 :6: youtube.com/watch?v=lzbRSD_rM1A youtube.com/watch?v=3fSPMezUj9Q :6: Bin nie der große Cure Fan gewesen, manche Lieder sind ok, allen voran Friday I'm in Love oder das großartige Burn zum ersten Crow Film. Trotzdem gute Band mit tollem Sänger. :0: Auf die Frage an Robert Smith vor paar Jahren ob es stimmt das The Cure sich auflösen, meinte er cool Ääää No rofl
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Neues Board, neues Glück, es geht weiter!!! verfasst.

    Beitrag
    Wünschte bei mir wärs drin gewesen, einmal um die ganze Prozedur zu ersparen, zum anderen befanden sich beide Einträge bereits abgeschickt, und standen teils mit fehlendem Link wie Schriftlücken da, während der eigentliche Film nochmalig eingetragen werden muss. Da stehst echt etwas unter Druck^^ Technik die begeistert, und eine Welt für sich...
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Neues Board, neues Glück, es geht weiter!!! verfasst.

    Beitrag
    Eigentlich hab ich das immer drin, wenn es nicht abgeschickt wurde. Mich nervt es sogar eher, wenn es dann auftaucht und es eigentlich gar nicht mehr abschicken wollte. lol Ich brauch dieses Future nicht wirklich. Hab einen Blog installiert, den kann jeder benutzen, wenn er Lust hat.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Neues Board, neues Glück, es geht weiter!!! verfasst.

    Beitrag
    Ach schau an, nettes Feature, scheint nur nicht immer zu funktionieren? :215: Letztens 3 im weitesten Sinne, zusammenhängende Filme gleichzeitig eingetragen also 3 Fenster offen (jeweiliger Link gehörte zur Meinung), alles fertig geschrieben, nur noch Bewertung fehlte, dann verglichen und statt Fensterwechsel aus Versehen eins gelöscht! Abgespeichert? Niet! Konntest ALLES nochmal von vorn anfangen, heißt frisch eintragen von A-Z und schauen ungefähr die gleiche Meinung nochmal einigermaßen formuliert hinzubekommen. Da ist man echt bedient...