Aktivitäten

  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Frontier(s) - Kennst du deine Schmerzgrenze? verfasst.

    Beitrag
    Frontier(s) VÖ ca. Mitte Februar.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween 2 verfasst.

    Beitrag
    Cover E & F von Eyk Media auf ca. Ende Februar/Beginn März verschoben.
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Der Spion (Ironbark).

    Like (Beitrag)
    Details: Ironbark (engl. für „Eisenhaut“) ist ein Thriller von Dominic Cooke, der am 24. Januar 2020 beim Sundance Film Festival erstmals gezeigt wurde und am 19. Februar 2021 in ausgewählte US-Kinos kommen soll. Der mit internationalen Schauspielern besetzte Film erzählt die wahre Geschichte des britischen Geschäftsmannes Greville Wynne, der sich auf Geheiß des britischen MI-6 und der CIA mit dem sowjetischen Offizier Oleg Penkowski zusammengetan hat. Biografisches und Historisches: Der als Elektroingenieur tätige Greville Wynne studierte an der University of Nottingham und gründete 1950 sein eigenes Unternehmen. Als Exporteur unternahm er viele Auslandsreisen, einschließlich in Sowjetblockländer. Da diese Riesen die ideale Deckung für eine Spionagetätigkeit boten, wurde er im November 1960 vom MI-6 angeworben und gebeten, eine Verkaufsreise nach Moskau zu unternehmen. Er wurde mit dem sowjetischen Offizier Oleg Penkowski zusammengebracht. Im November 1962 wurde Wynne auf einer Geschäftsreise nach Budapest festgenommen und in die Sowjetunion gebracht. Im Mai 1963 wurde er in Moskau wegen Spionage vor Gericht gestellt und zu acht Jahren Haft verurteilt. Nachdem er 18 Monate davon im Lubjanka-Gefängnis in Moskau verbüßt hatte, wurde er 1964 im Austausch gegen Conon Molody, einen sowjetischen Spion, der sich in Großbritannien Gordon Lonsdale nannte, entlassen. Oberst Penkowski, der mit ihm vor Gericht gestellt wurde, sollte wegen Hochverrats hingerichtet werden, beging jedoch Berichten zufolge in einem sowjetischen Arbeitslager Selbstmord. Wynne verbrachte seinen Lebensabend auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca und schrieb mehrere Bücher, die sich mit dem Thema Spionage beschäftigen, darunter auch die Autobiografien The Man From Moscow und The Man From Odessa. Wie er darin schrieb, war das Verhältnis zum sowjetischen Informanten Penkowski ein außergewöhnliches, und trotz anfänglicher Vorurteile und Ressentiments sei ihr Verhältnis zunehmend von gegenseitigem Respekt und Achtung voreinander geprägt gewesen. In seinen Autobiografien beschrieb er Oberst Penkowski als möglicherweise wertvollsten Agenten des Westens, denn dieser habe ihm Namen und Fotos von etwa 300 Geheimdienstagenten des Ostblocks zukommen lassen und auch Einzelheiten zu sowjetischen Raketenstandorten und über die Waffenproduktion zur Verfügung gestellt. Er habe ihm auch mitgeteilt, dass Nikita Chruschtschow Raketenstarts von Kuba aus plane. Wynne war zweimal verheiratet, seine erste Frau Sheila ließ sich jedoch nach seiner Freilassung von ihm scheiden. Sie hatten einen Sohn, seine zweite Frau Herma van Buren, die er 1970 heiratete, war seine Sekretärin und Dolmetscherin und beherrschte acht Sprachen. Wynne starb 1990 im Alter von 71 Jahren im Cromwell Hospital in London an den Folgen von Kehlkopfkrebs nightmare-horrormovies.de/inde…bcd3344019c0d247925a79748
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Der Spion (Ironbark).

    Like (Beitrag)
    nightmare-horrormovies.de/inde…bcd3344019c0d247925a79748 Produktionsland: UK Produktion: Ben Browning, Ben Pugh Erscheinungsjahr: 2021 Regie: Dominic Cooke Drehbuch: Tom O'Connor Kamera: Sean Bobitt Schnitt: Gareth C. Scales Spezialeffekte: Joe White und Andy Adam Budget: ca. - Musik: Abel Korzeniowski Länge: ca. 111 Minuten Freigabe: Deutscher Start: 15. April 2021 Darsteller: Merab Ninidze: Oleg Penkowski Benedict Cumberbatch: Greville Wynne Vladimir Chuprikov: Nikita Chruschtschow James Schofield: Cox Fred Haig: Lee Emma Penzina: Nina Mariya Mironova: Vera Rachel Brosnahan: Emily Donovan Angus Wright: Dickie Franks Anton Lesser: Bertrand Jessie Buckley: Sheila Wynne Handlung: Der britische Geschäftsmann Greville Wynne wird vom britischen MI-6 und der CIA-Mitarbeiterin Emily Donovan rekrutiert. Er soll in einer verdeckten Operation eine Partnerschaft mit dem sowjetischen Offizier Oleg Penkowski eingehen, um an wichtige Informationen zu gelangen, die einen nuklearen Konflikt zwischen den USA und der Sowjetunion verhindern und die Kubakrise entschärfen sollen. youtube.com/watch?v=zbR1A95Ll8Q&ab_channel=MovieCoverage
  • Rocky_Dennis -

    Mag den Beitrag von Black_Cobra im Thema Godzilla vs. Kong.

    Like (Beitrag)
    Vor wenigen Tagen veröffentlichte Warner den unter Fans heiß erwarteten, offizielle Trailer von Godzilla vs. Kong. Besonders schwer angetan scheint Guillermo del Toro zu sein, welcher nun über ein MOnster-Crossover nachdenkt. Der gewichtige Mexikner äußerte sich wie folgt ; I personally love seeing the Neon, Sea battles, building demolition, etc because secretly -maybe- the PAC RIM Universe co-exists in the LEGENDARY Kaijuverse and, perhaps, one day they can rumble!
  • Rocky_Dennis -

    Mag den Beitrag von Black_Cobra im Thema Addio Onkel Tom.

    Like (Beitrag)
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Tarkan Viking kani verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Bridgerton verfasst.

    Beitrag
    Im Januar 2021 wurde eine zweite Staffel mit erneut acht Epsioden von Netflix in Auftrag gegeben - wahrscheinlich zu Weihnachten 2021 werden sie anlaufen. Für Netflix ist sie ein Mega Erfolg, 82 Millionen Haushalte haben in den ersten vier Wochen wenigstens zwei Minuten gesehen. Damit besiegt sie die Rekordhalter "The Witcher" und den neuesten Hit "Lupin", dabei waren die Prognosen selbst von Netflix bei weitem nicht so hoch gewesen.