Aktivitäten

  • Raptor_04X -

    Hat eine Antwort im Thema Alien: Romulus verfasst.

    Beitrag
    Das habe ich auch schon gelesen. Wie gesagt, nur kurz in den Teaser rein geschaut. Mehr als eine Enttäuschung, kann es ja nicht werden. Den 1. Alien Film nimmt mir niemand weg shack
  • Raptor_04X -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen.

    Like (Beitrag)
    Och, den hatte ich nocht bewertet? Hat nicht einen kleinen, sondern einen riesigen Kult Faktor. [film]10[/film] Gab einen Fake Werbefilm mit Hauptdarsteller Danny McBride, dazu ganz großen Namen wie Chris Hemsworth, Hugh Jackman, Russell Crowe und Margot Robbie. Er soll 27 Millionen DOllar gekostet haben. youtube.com/watch?v=WMrQeyxhmAM
  • Duke Nukem -

    Hat eine Antwort im Thema Alien: Romulus verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Raptor_04X: „Zitat von Desmodus: „Ich musste den Trailer im Kino ertragen. Es genügt um zu sagen, dass das nix wird. “ Echt so schlimm? Habe nur kurz den Teaser bisher gesehen. “ Die Schauspieler und ich wiederhole mich, viel zu jung. :3: :scream: :pp:
  • Raptor_04X -

    Hat eine Antwort im Thema Alien: Romulus verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Desmodus: „Ich musste den Trailer im Kino ertragen. Es genügt um zu sagen, dass das nix wird. “ Echt so schlimm? Habe nur kurz den Teaser bisher gesehen.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Twisters verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „Zu "Twisters" nun: Naja, ok, aber mich hat er oft gelangweilt. Kein Film, der auch nur annähernd an den Kult von Teil 1 anknüpfen kann, was auch nicht zu erwarten war. Hauptdarstellerin m.M.n. sehr unsympathisch, völlig unmarkanter und dadurch austauschbarer Charakter, zu glatt, zu mädchenhaft, zu jung. [...] “ Danke für die Warnung. Ich spare mir den Kinobesuch.
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von Voorheesian Witch im Thema Twisters.

    Like (Beitrag)
    Zu "Twisters" nun: Naja, ok, aber mich hat er oft gelangweilt. Kein Film, der auch nur annähernd an den Kult von Teil 1 anknüpfen kann, was auch nicht zu erwarten war. Hauptdarstellerin m.M.n. sehr unsympathisch, völlig unmarkanter und dadurch austauschbarer Charakter, zu glatt, zu mädchenhaft, zu jung. Sie könnte optisch ja fast die Tochter ihres Rivalen sein. Die gegnerische Crew macht da mit ihrer Freakigkeit und lautstarken, musikalischen Selbstmotivation, wenn sie Tornados jagen (so wie man es auch aus Teil 1 kennt) wesentlich mehr Stimmung. Da könnte man zwar sagen: ja gut, eben das ist der Sinn, man sieht die Unterschiedlichkeit beider Gruppen. Das Problem daran ist aber, dass ich jedes Mal nur noch einschlafen wollte, wenn zur Hauptdarstellerin, ihrer Crew und ihren Sorgen umgeschwenkt wurde. Auch der weitere Storyverlauf änderte an meiner Sympathieverteilung leider nichts mehr. Man hätte diese Rolle eindeutig älter und ebenbürtiger, dadurch glaubwürdiger besetzen sollen. Tornadochaos selbst ganz ordentlich, Pluspunkt auch wegen des Verzichts auf überschäumende Wokeness, aber die Heldinnenrolle nehme ich aufgrund von Alter und Beautyface so gar nicht ab und daher taugt mir auch die (Versteckter Text) [film]5[/film]
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema MaXXXine verfasst.

    Beitrag
    Ordentlicher als X. Die 80er sind der Grund. Mia Goth hat mich ab Kevin Bacons Zusammenkunft im Restaurant überzeugt. Ich find die Gewaltspitzen sind zu hart (ja, ihr liest richtig). Das hätte ich nicht gebraucht. Mutiger hätte ich gefunden, wenige bekannte 80s Songs zu nehmen. Frankys Pleasuredome für die Diskoszene zu nehmen, fand ich wiederum passend. Der Schreibschrift-Schrift im Intro finde ich geil, aber ich meine, dass es durch Dirty Dancing (1987) in Mode gekommen ist, solche Main Titles zu erstellen. Ti West hat sich klar am Giallo orientiert. Schwarze Handschuh und Hut. Den Stil hat er nicht kopiert, sonst hätte wohl jeder nur italienisch verstanden. Zwei Hauptprobleme. Eines spezielle auf diesen Film und einen auf die "Trilogie". 1.) Zwar wurde der woke Schwarze eiskalt abgemetzelt (Horror-Slasher-Niveau), aber die Polizistin passt nicht in die Zeit. Weibliche Cops in den 80ern? Wirklich?? 2.) Was will mir Ti West mit der "Trilogie" erzählen? Warum ist Daddy ein Ultra-Religiot und warum ist er seiner Tochter Maxine hinterher? Ich verstehe nur Bahnhof. [film]8[/film]
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Alien: Romulus verfasst.

    Beitrag
    Ich musste den Trailer im Kino ertragen. Es genügt um zu sagen, dass das nix wird.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Beetlejuice 2 (Beetlejuice Beetlejuice) verfasst.

    Beitrag
    Ein Geist bei dem man das "Alter" ansieht. Na ja... Gucken muss ich es wohl trotzdem. Meine Pflicht als 80s Kid.
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von Duke Nukem im Thema Alf.

    Like (Beitrag)
    besitzt noch wer die gelben MC's ALF vom Karussell??? Ich hab nur noch das hörspiel original Werner Beinhart von Karussell. :97: :113:
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von Raptor_04X im Thema Alf.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Duke Nukem: „besitzt noch wer die gelben MC's ALF vom Karussell??? Ich hab nur noch das hörspiel original Werner Beinhart von Karussell. :97: :113: “ Mein Bruder hat alle noch :254:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von tom bomb: „Och, den hatte ich nocht bewertet? “ Ich drück ein Auge zu. :146: Zitat von tom bomb: „da alle Beteiligten hochdeutsch synchronisiert sind “ Lustig wäre es gewesen, wenn Dialekte im Spiel wären. Dundee spricht sächsisch oder kölsch. Aber was labere ich... Hessisch natürlich. :0:
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen.

    Like (Beitrag)
    Och, den hatte ich nocht bewertet? Hat nicht einen kleinen, sondern einen riesigen Kult Faktor. [film]10[/film] Gab einen Fake Werbefilm mit Hauptdarsteller Danny McBride, dazu ganz großen Namen wie Chris Hemsworth, Hugh Jackman, Russell Crowe und Margot Robbie. Er soll 27 Millionen DOllar gekostet haben. youtube.com/watch?v=WMrQeyxhmAM
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema The Toxic Avenger (2024) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von tom bomb: „Doch jetzt schon 1 Punkt? “ Manchmal krame ich meine Glaskugel raus... :146:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Monster Summer (Boys of Summer) verfasst.

    Beitrag
    Zitat von tom bomb: „Die Musik... “ Was ist damit?
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Stranger Things verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „Du spoilerst einfach!! “ Werd' mal erwachsen. Hier reden wir über Dinge, die bereits geschehen sind oder glaubst du noch das Soylent Green vegan ist? Ich verrat nix, was das Sehvergnügen beeinträchtigt. Mit Schpeuler habe ich weniger Probleme. Ich fänd es dann interessanter, wie es umgesetzt wurde. Disklaimer finde ich auch abstoßend. Zitat von Voorheesian Witch: „Man bedenke mal die düstere Verzweiflung von Wills Mutter in Staffel 1, als ihr Sohn verschwunden war. “ Ja, Winora wurde hochgelobt in der Mutterrolle. Staffel 1 ist auch das ursprüngliche Ziel der Duffers gewesen. Aber du kennst es ja auch, wenn Erfolg groß ist, muss es mit Milchkuh weitergehen. Und dann passte die heulende Mutter nicht mehr ins Konzept. Sohn ist wieder da, alles ist gut. Zitat von Voorheesian Witch: „Sondern weil Wills ganzer Kampf, den die Serie zeigt, dann gleichzeitig eine Metapher für seinen inneren Schwulseinskampf wäre. “ Das ist sehr an den Haaren herbeigezogen und das wirst du wohl zugeben müssen, oder? Sieh zu, dass du dir das Offizielle Buch besorgst. Das ist selbst von den Duffers geschrieben. Die hatten niemals den Gedanken eine Retro-Serie zu produzieren, wo ein Hauptcharakter schwul wird und dies der ultimative Rote Faden der gesamten Serie sein wird. Zitat von Voorheesian Witch: „Denkbar auch, dass sie es selbst so wollten. Das weiß ich nicht. “ Hast du Beyond Stranger Things geguckt? Dort reden die Duffer-Brüder wie normale heterosexuelle Nerdboys. Ich glaube nicht, dass jeder heutiger Jung- oder Hipsterregisseur automatisch Wook ist. In der Alterklasse gibt es auch Menschen mit konservative Ansichten. Netflix ist der Übeltäter und das sieht man anderen Netflix-Produktionen. Zitat von Voorheesian Witch: „dass es zuviel is “ Sehe ich nicht so. Bedenke auch, dass Staffeln 1-3 2016 bis 2019 produziert wurden. Damals(TM) war das mit dem Regenbogen noch kein Terror und Totalitär. Zitat von Voorheesian Witch: „aber ich werd sie anschließend in die persönliche Versenkung schicken. “ Keine gute Wahl. ST wird ewig einen Platz in meinem Herzen haben. :90: Zitat von Voorheesian Witch: „Wir beginnen JETZT mit Staffel 4, d.h. ich kenne keinen Vecna und weiß auch nicht, wer sein letztes Opfer ist. “ Vecna..? Ich meinte natürlich Vera. Und Vera ist iieb und tut niemanden weh. :0: Zitat von Voorheesian Witch: „Und wo du Logos wie von Atari ansprichst: jap, das stimmt. Da fällt mir gerade noch ein, dass auch das Rainbow Apple Logo zu sehen war. “ Korrekt. Ist mir letztens noch einfallen und wollte es schreiben. Zitat von Voorheesian Witch: „Mochte sein Face bzw. Gesichtsausdruck anfangs nicht so “ Weißer Prince-Typ mit Dauerwelle. :209: Lieber solche Vintage-Schönheiten als diese Alis und Mohammeds frisch vom Araber-Barbier kurz geschnitten. Heute und gestern traff ich auf 1-2 Jugendliche mit Vohukhila. Mir wären fast die Augen rausgefallen. Manche coole Frisuren kommen halt wieder. :255: Zitat von Voorheesian Witch: „Wer is "ST"? “ Stranger Things :0:
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Stranger Things.

    Like (Beitrag)
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von Voorheesian Witch im Thema Stranger Things.

    Like (Beitrag)
    Zitat von MNCDX: „Zitat von Voorheesian Witch: „zur mörderischen Punkerbraut “ Zum absoluten "poc female leader", während die anderen Kerle totale Trottel sind. “ Richtig. Zitat von Desmodus: „Hast du mein Spoiler-Tag anglickt? :0: Dann sind wir quasi derselben Meinung. “ War neugierig und hab kurz reingeklickt, ja, aber hab dann schnell zu lesen aufgehört :523: Wir hatten diesen Gedanken tatsächlich auch, denn es war halt ultra auffällig, dass hinter der Regenbogentür gerade NICHT dat vielseits beteuerte Reich der Toleranz lag... Glaub, du hast noch mehr interpretiert, aber das werd ich nach Staffel 4 nochmal lesen und miträtseln. Zitat von Desmodus: „Linksextremismus war in Deutschland in den 70er und 80er vorallem durch die RAF präsent. Derartiges gab es in den USA oder in dieser Terrororganisation-Form nicht. “ Das wird wohl stimmen :97: Heute allerdings schon in Form der Wokeness-Fanatiker. Könnt mir daher schon vorstellen, dass man die aktuellen Entwicklungen mittels dieser Punkerclique darstellt. Glaub, die durchgeknallte Blonde da hatte auch Regenbogensträhnen im Haar... Zitat von Desmodus: „Wäre lustig, wenn ST Schuld an all diesem Quatsch ist. :0: Na ja, Robin finde ich auch süß. Dass sie keine Pimmel mag, kann ich letztendlich akzeptieren. Wir Hetero-Kerle finden Frauen, die es miteinander treiben auch geil. Angeblich soll Will... :gay: Als Junge hing er nur mit den Jungs rum. Dann wurde er brutal rausgerissen und musste in einer Monsterwelt ums überleben kämpfen. Danach zurück in unserer Welt wurde er in der Schule nur noch gemobbt. Zombie Boy. Seine Freunde halten zu ihm. Elfi war aber schon an Mike vergeben und zu Mike hat ohnehin ein engeres Freundschaftsverhältnis. “ Wer is "ST"? Hab ich iwo mal gelesen, dass Will evtl. schwul sein könnte, jo. Mal sehen, ob es bis zum Ende von Staffel 4 oder demnächst mit Staffel 5 mehr dahingehende Indizien geben wird. Bisher KÖNNTE man sowas zwar reininterpretieren, weil er recht ruhig ist, nie nach Mädels glotzt und sehr eifersüchtig reagiert hat, als Elfi plötzlich zwischen ihm und Mike stand. Aber das wär mir noch zu krampfhaft. Kann schließlich auch alles einfach daran liegen, weil nur er der Entführte und Besessene war. Logisch, dass das verändert und isoliert. Sollte sich aber rausstellen, dass er wirklich schwul ist, kann ich zwar sicher nicht leugnen, dass mir die Serie insgesamt trotzdem gefallen hat, aber ich werd sie anschließend in die persönliche Versenkung schicken. Nicht weil eine Hauptfigur homosexuell ist, so wie es etwa Robin ist. Sondern weil Wills ganzer Kampf, den die Serie zeigt, dann gleichzeitig eine Metapher für seinen inneren Schwulseinskampf wäre. Womit wir wieder bei der Dramatisierung wären. Damit bei der Dauerbeschallung. Und damit beim herkömmlichen Lehrauftrag. Und dat akzeptier ich einfach nicht mehr. Zitat von Desmodus: „Die Szene ist mir nicht mehr im Gedächntis. War das Staffel 3 oder 4? Wenn es Letzteres ist, dann passt das zum Terror-Regenbogenraum. Max war schließlich das letzte Opfer von Vecna. Regenbogenfarben war in den frühen 80ern auch gegeben, z.B. das Atari-Logo: google.com/search?q=80s+logo+atari. Gegen Regenbogen (natürliches Wetterphänomen) hat kein Mensch dagegen, nur es wird missbraucht und zum neuen Hakenkreuz gemacht. “ Du musst echt lesen! Wir beginnen JETZT mit Staffel 4, d.h. ich kenne keinen Vecna und weiß auch nicht, wer sein letztes Opfer ist. Du spoilerst einfach!!1 Ich weiß, es fällt schwer, gerade weil du die Serie sehr liebst, zumal sie nun schon älter is. Aber es sind ja nur wir 3, die gerade labern, daher is die Info, wo wir uns als Nachzügler aktuell befinden, nicht zu schwer zu merken :pp: Aber jut, ich hätte halt auch erst das Labern anfangen müssen, wenn wir mit der Serie fertig gewesen wären. Sie trägt dieses Shirt jdf. massiv in Staffel 3. Ob es in der Zweiten schon am Start war, weiß ich nicht mehr. Genaue Szene kann ich nicht benennen, man sieht es quasi ständig. Und wo du Logos wie von Atari ansprichst: jap, das stimmt. Da fällt mir gerade noch ein, dass auch das Rainbow Apple Logo zu sehen war. Hab geguckt, gab's wirklich in dieser Form ab 1977, wusst ich nicht, somit authentisch. Aber bei dieser ultrabreiten Fülle an ständigen Regenbogenfarben und -symbolen, die ja auch entsprechend in Szene gesetzt werden, kann man wirklich sagen: die Serie is voll davon. Und nicht, weil das die 80s waren. Sondern weil es gezeigt werden soll. Jut möschlisch, dass Netflix sowas fordert und die Macher mitspielen müssen. Denkbar auch, dass sie es selbst so wollten. Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass es zuviel is, wenngleich, wie gesagt, der klassisch penetrant kommunizierte Lehrauftrag bisher fehlt, wat gut is und die Serie somit sympathisch macht. Zitat von Desmodus: „Zitat von MNCDX: „Und die neue, kleine Schwarze (die nur moderne, unlustige Scheiße labert) ist auch nur da, weil sie zufällig klein genug für den Schacht war. “ Da gebe ich dir recht. Lucas' Schwester ist eine nervige Ziege. Mein Hasscharakter, vor Murray und dem Pizzajungen. Die braucht keiner. Die war in Staffel 2 noch lustig, weil sie die doofe Schwester ist. Zitat von MNCDX: „Für dieses Unterfangen hätten die doch eigentlich eher die Freunde angerufen “ Die waren mit Billy (der drittbeste Charakter der ganzen Serie) und den Upside Down-Ratten beschäftigt. Schlimmer als die Selenskis im Untergrund. “ Lucas Schwester is komplett ätzend, ja. Ihre Art is zu drüber. Generell allerdings fällt mir etwas unangenehm auf, dass die Art & Weise so einiger Charaktere überdrehter geworden is. Man bedenke mal die düstere Verzweiflung von Wills Mutter in Staffel 1, als ihr Sohn verschwunden war. Auch den Besessenheitsterror in Staffel 2. Klar, das ist Vergangenheit und es geht jetzt um andere Dinge. Aber diese dauerüberspitzten Streitigkeiten zwischen ihr und dem Cop führen zu weit weg von der Ernsthaftigkeit der Lage. Trifft auf viele zu. Mimik, Gestik und Humor erxplodieren förmlich. Alles etwas zu…