Aktivitäten

  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween (2018) verfasst.

    Beitrag
    Ich will nächste Woche am Wochende rein. Ich hab Schon was gehört, er soll über weite Strecken sehr gut sein, gerade auch mit den Anspielungen auf die Reihe. aber es gibt wohl auch Kritikpunkte: Die Mord-Szenen sind angeblich nicht so doll, etwas ideen los und ich hab was gehört irgendwie soll der Film Humor bzw. unpassenden Humor bieten. (Michael wütet gerade und jemand macht nen witzigen Komentar bzw. einen der witzig sein soll.) Das würde ich nicht so gut finden. Ich bin echt mal gespannt wie er mir gefällt.
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Spuk in Hill House verfasst.

    Beitrag
    Ist momentan eine meiner Liebling's-Serien! :6: Hat ne starke Atmospähre, mir gefallen die Darsteller und es gibt gut gemachte Grusel-Stellen. Cool ist z.B. auch bei Folge 6 wo die Kamera inner an den Darstellern bleit und es kaum einen Schnitt gibt. Für mich mit die beste Netflix-Serie seit Längerem. Hoffe sie hält das bis zum Ende.
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema Predator - Upgrade verfasst.

    Beitrag
    Ich war im Kino: Fand diesen "Predator" sehr gut. Hat Spaß gemacht Ihn ndlich mal wieder in Aktion zu sehen. Hier gefiell mir das Kleinstadt-Setting (Obwohl ich es bei "Alien vs. Predator 2" nicht so ganz mochte.) Finde der Film ist modern, aber atmet tortzdem irgendwie öfter, etwas was auch die alten Teile hatten/haben. (Z.B. ist es cool die alte "Predator"-Musik zu hören. ) Von der Härte und der Action bin ich mit dem Film zufrieden. Auch die Effekte haben mir sehr gefallen. (Der Predator sieht einfach optisch, wie immer, stark aus.) Auch diese (Versteckter Text)fand ich cool. Was mir auch sehr gefallen hat, war das Helden-Team was sich der Bedrohung entgeggenstellt: War sympathisch gespielt, gab auch ein paar witzige Szenen. Mit das einzige was ich nicht ganz so doll fand war dieser (Versteckter Text) fand ihn jetzt irgendwie nicht so bredrohlich, die anderen gefielen mir besser. Auch aus dem Finale hätte man etwas mehr machen können, fand's aber ok.(Wobei hab was gehört, da wurde nachgedreht.) Alles in Allem: "Predator- Upgrade" kommt (Natürlich) nicht an die alten Teile ran, (Wie z.B. auch bei den "Alien"-Filmen.) aber für eine "Predator"-Wiederbelebung bin ich mit "Predator- Upgrade" sehr zufrieden. Mir hat er Spaß gemacht. :6: [film]8[/film]
  • Dr. Sam Loomis -

    Hat eine Antwort im Thema The Purge (Serie) verfasst.

    Beitrag
    Obwohl ich die Filme mag, (Besonders die ersten beiden.) finde ich die "The Purge"-Serie schwach. Es wirkt alles einige Ecken kleiner und so die Stimmung/Atmosphäre der Filme kam bei bei mir nicht auf. Hab nach 5 Folgen aufgehört zu gucken.
  • Azururakes -

    Hat eine Antwort im Thema Suche nach spanischem Horrorfilm verfasst.

    Beitrag
    Hört sich richtig gut an! Muss sowieso mein Spanisch noch ein wenig verbessern.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The House That Jack Built verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat das Thema Destroyer gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…253e0f5ef522fa8d6c32bef08 Produktionsland: USA Produktion: Matt Manfredi, und Phil Hay Erscheinungsjahr: 2018 Regie: Karyn Kusama Drehbuch:Phil Hay , Matt Manfredi Kamera: Julie Kirkwood Schnitt: Plummy Tucker Spezialeffekte: Tom Van Badinski Budget: ca. - 9.000.000 Mio US $ Musik: Theodore Shapiro Länge: ca. 123 Minuten Freigabe: Darsteller: Nicole Kidman: Erin Bell Sebastian Stan: Chris Toby Kebbell: Silas Tatiana Maslany: Petra Bradley Whitford: DiFranco Natalia Cordova-Buckley: Detective Gavras Scoot McNairy: Ethan Toby Huss: Gil Lawson Beau Knapp: Jay James Jordan: Toby Zach Villa: Arturo Jade Pettyjohn: Shelby Shamier Anderson: Antonio Handlung: LAPD-Detective Erin Bell wurde undercover in eine Gang eingeschleust, die junge Polizistin befindet sich mit ihnen mitten in der kalifornischen Wüste. Eines Tages taucht der Anführer der Gang wieder auf. youtube.com/watch?v=9g-j4wuEOPo
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Ralph reicht's verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Green Book verfasst.

    Beitrag
    Green Book ist ein Filmdrama von Peter Farrelly, das am 11. September 2018 im Rahmen des Toronto International Film Festivals seine Weltpremiere feierte, am 21. November 2018 in die US-amerikanischen und am 31. Januar 2019 in die deutschen Kinos kommen soll. Im Zentrum der Filmbiografie, die nach einer wahren Begebenheit gestaltet ist, stehen der Jazz-Pianist Don Shirley und sein Fahrer Tony Lip, die in den 1960er Jahren auf einer Konzert-Tournee von New York bis in die Südstaaten unterwegs sind. Im Film werden sie von Mahershala Ali und Viggo Mortensen gespielt. Biografisches: Green Book basiert auf der wahren Geschichte von Tony Lip, der in den 1960er Jahren Chauffeur des Pianisten Don Shirley wurde. Der italienisch-amerikanische Türsteher, der in der Bronx aufwuchs und nur eine geringe Schulbildung genossen hatte, wurde 1962 damit beauftragt, ihn für eine Konzertreise von New York durch die vor-bürgerliche-Rechte-Ära in den Süden der USA zu fahren. Später wurde Lip durch seine Rolle als Mafia-Boss Carmine Lupertazzi, Sr. in der Fernsehserie Die Sopranos selbst bekannt. Außerdem spielte er den Gangster Philip Giaccone der Bonanno-Familie in dem Film Donnie Brasco. Seine Frau Dolores starb 1999, Lip selbst starb Anfang 2013. Drei Monate später starb auch Don Shirley. youtube.com/watch?v=9ZS5d9l8XL0
  • Azururakes -

    Hat eine Antwort im Thema Parasiten beim Menschen verfasst.

    Beitrag
    Guten Morgen ihr beiden, ja Cyredd wirklich gut, dass das Frühstück schon unten ist. Schau euch mal das an parasitenfrei-online.de/parasiten/mittel-gegen/. Hab mir das grad mal alles durchgelesen. Wir nehmen tatsächlich auch Parasiten auf zum Beispiel durch die Luft oder die Nahrung oder auch über das Trinkwasser auf. Die Symptome sind ja auch krass oder ? Ich mein das hat doch fast jeder...Bin echt am überlegen mal so eine Kur zu machen. Wer will denn schon solche Viecher in sich haben.
  • tom bomb -

    Hat das Thema Green Book gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…253e0f5ef522fa8d6c32bef08 Produktionsland: USA Produktion: Jim Burke, Brian Hayes Currie, Peter Farrelly, Nick Vallelonga und Charles B. Wessler Erscheinungsjahr: 2018 Regie: Peter Farrelly Drehbuch: Peter Farrelly, Nick Vallelonga, Brian Hayes Currie Kamera: Sean Porter Schnitt: Patrick J. Don Vito Spezialeffekte: Edward Joubert Budget: ca. - Musik: Kris Bowers Länge: ca. 130 Minuten Freigabe: Deutscher Kinostart: 31. Januar 2019 Darsteller: Linda Cardellini: Dolores Viggo Mortensen: Tony Lip Mahershala Ali: Don Shirley Don Stark: Jules Podell Brian Stepanek: Graham Kindell Sebastian Maniscalco: Johnny Venere Iqbal Theba: Amit Dimiter D. Marinov Oleg Mike Hatton: George Dyer Tom Virtue: Morgan Anderson Paul Sloan: Carmine Handlung: Der als Türsteher arbeitende Tony Lip ist Italo-Amerikaner, stammt aus der Arbeiterklasse und kam über die siebte Klasse nicht hinaus. Weil das Copacabana, der Club in dem er arbeitet, wegen Umbaus für mehrere Monate geschlossen wird und er einen Job braucht, wird Tony 1962 von dem Jazz-Pianisten Don Shirley, der in einer riesigen Wohnung über der Carnegie Hall lebt, als Chauffeur angeheuert, um ihn von New York bis in die Südstaaten zu fahren. Tony muss seine Frau Dolores mit den Kindern zurücklassen. Shirleys zwei Mitmusiker, der Bassist George Dyer und der russische Cellist Oleg, nehmen für die Tournee ihr eigenes Auto. Während ihres zweimonatiges Roadtrips erleben sie gemeinsam Höhen und Tiefen, denn die Konzerttournee des Afroamerikaners vor der Bürgerrechtsbewegung von Martin Luther King macht es notwendig, dass sie ihre Reise nach dem Negro Motorist Green Book planen müssen, einem Reiseführer für afroamerikanische Autofahrer, der die wenigen Unterkünfte, Restaurants und Tankstellen führt, die auch schwarze Kunden bedienen. Zuerst erträgt Don die Demütigung, nicht essen, schlafen oder sich erleichtern zu dürfen wo er will. In einer Nacht in Kansas wagt sich Shirley jedoch allein in eine Bar und wird, wegen der Tatsache, dass er schwarz ist, verprügelt. Tony taucht gerade rechtzeitig auf, um Shirley aus den Klauen der Rednecks zu retten. Immer wieder wird auf ihrer Reise die Kluft zwischen Tony, mit seiner recht einfachen und Don, mit seiner kultivierter Denkweise deutlich, und der Chauffeur kann es nicht fassen, dass der Pianist mit Doktortitel noch nie etwas von schwarzen Musikern wie Little Richard und Chubby Checker gehört hat. Dons Erziehung ließ ihn zu einem verkrampften Typen werden, und Tony nennt seinen Chef mit College-Abschluss einfach nur kurz "Doc". youtube.com/watch?v=Vx_66WKl33k
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Narcos verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat das Thema Rust Creek gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…253e0f5ef522fa8d6c32bef08 Produktionsland: USA Produktion: Stu Pollard Erscheinungsjahr: 2018/2019 Regie: Jen McGowan Drehbuch: Julie Lipson, Stu Pollard Kamera: Michelle Lawler Schnitt: David Hopper Spezialeffekte: Everett Byrom III Budget: ca. - Musik: H. Scott Salinas Länge: ca. Freigabe: Darsteller: Hermione Corfield Denise Dal Vera Jeremy Glazer Laura Guzman Micah Hauptman Daniel R. Hill John Marshall Jones Handlung: Einmal falsch abgebogen in einer einsamen Gegend Kentuckys wird für einen Mann zum puren Überlebenskampf.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween (2018) verfasst.

    Beitrag
    So, heute startet er in den USA, ich bin mal gespannt wie er ankommt und ob er einschlägt. Hoffe auf beides, wir müssen uns bis zum 25. Oktober 2018 gedulden um mitzusprechen. youtube.com/watch?v=Xro6VOOXEYs youtube.com/watch?v=exeDZPLNOr4
  • tom bomb -

    Hat das Thema Monster Party gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…253e0f5ef522fa8d6c32bef08 Produktionsland: USA Produktion: Jesse Burger und Brian Kavanaugh-Jones Erscheinungsjahr: 2018 Regie: Chris von Hoffmann Drehbuch: Chris von Hoffmann Kamera: Tobias Deml Schnitt: Gehrig Burnett Jr. und Joe Rosenbloom Visuelle Effekte: Art Miroshin Budget: ca. - Musik: Felix Erskine und Nao Sato Länge: ca. 89 Minuten Freigabe: Darsteller: Julian McMahon Robin Tunney Sam Strike Virginia Gardner Brandon Micheal Erin Moriarty Kian Lawley Handlung: Drei Teenager infiltrieren eine Dinner Party der oberen Elite, die Gastgeber haben einen Kult für Serienkiller gegründet, alles in allem keine gute Idee dort hinzugehen. youtube.com/watch?v=yKskXJkcZT8
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Strangers 2 - Opfernacht verfasst.

    Beitrag
    Schwer enttäuscht, gar keine Frage. Man macht es sich ganz einfach, klaut ein wenig hier, etwas von dort, dazu eine coole Optik. Ob sich irgendwer in so einer Situation verhält wie hier, dumm ist noch untertrieben, dazu scheinen die Killer wahre übernatürliche Kräfte zu haben, sie wissen immer wo die Opfer gerade stecken, wie das nervt alles zusammen. Das schlimme, es hätte so gut sein können, am Ende kommt nicht einmal solider Durchschnitt heraus, auf so was habe ich null Bock. [film]5[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Musik Meldungen allgemein verfasst.

    Beitrag
    Für mich ein Greuel mit was an Musik die aufwachsen, unmöglich mir so was anzuhörenm und ich höre tatsächlich alles an Musik, ausnahme so was.
  • Cryredd -

    Hat eine Antwort im Thema Parasiten beim Menschen verfasst.

    Beitrag
    Guten Morgen, gut das ich mein Frühstück schon unten habe ;-). Parasiten? Noch nie was davon gehört. Aber das Wort wird ja auch manchmal für Menschen benutzt. Menschen, die sich überall einnisten wo sie unerwünscht sind. Ist ein Parasit sowas wie ein Bakterium? Ich denke schon, dass die auch beim Menschen vorkommen. Warum auch nicht, wir sind ja quasi auch Tiere. Aber ich kenne mich damit auch nicht aus, ich will es auch gar nicht. Manche Dinge muss man gar nicht wissen.
  • Krarcure -

    Hat das Thema Parasiten beim Menschen gestartet.

    Thema
    Guten Morgen Leute, mein Thema hat für die meisten wahrscheinlich auch etwas mit Horror zu tun. Zumindest der Gedanke daran. Ich hab neulich eine Doku über Tiere gesehen, wo auch einige Erkrankungen beschrieben wurden. Unter anderem fiel dabei das Stichwort Parasiten. Zwar weiß ich jetzt, dass die Viecher bei Tieren in der Wildnis tatsächlich oft vorkommen, aber wie sieht das Ganze bei uns Menschen aus? Ich kenn mich mit dem Thema leider nicht so aus, jedoch fände ich es wirklich interessant, mehr darüber zu erfahren.