Aktivitäten

  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Beverly Hills Cop - Ich lös´den Fall auf jeden Fall verfasst.

    Beitrag
    Murphy ist über Netflix wenig begeistert ; und äußert sich auf Instagram wie folgt: „Ich würde sagen, dass das positivste Ding hier ist, wenn Netflix involviert ist, dann sorgen sie auch dafür, dass die Scheiße gemacht wird und ganz egal wie es bei diesem Film abläuft, will ich auch persönlich, dass er gedreht wird. Nachteile: Ich mag den Gedanken nicht, dass es nicht durch und durch von Paramount produziert wird und gerade dieser Film primär bei einem Streaming-Service gestartet wird und zuletzt möchte ich mir so einen Streifen auch auf DVD/Blu-Ray kaufen können!!!“
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Was soll bloß aus dir werden verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „@Cobra Ich hatte meine Kurzkritik schon fertig und dann gesehen das du einige Wörter genau so verwendest hast. “ Macht ja nix, wir haben teils auch die gleichen Veröffentlichungen verwendet :0: Außerdem können wir ihn doch gleich betrachten, bekanntlich werden meine Äußerungen nur gern übersprungen, hatten wir erst neulich wieder wo du 2 auf mein Beitrag verwiesen hast. BTW: Zitat von Dr.Doom: „aber das oft benutze Wort "Kanake", vielleicht gibt es deswegen keine DVD“ Wäre hirnrissig weil das Wort thematisch deutlich erklärt wird. Der Film gehört unbedingt auf Scheibe :6:
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Intent:Outtake verfasst.

    Beitrag
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema TR/ST verfasst.

    Beitrag
    youtu.be/onYEDDY6VX4 6/6 Eigentlich hätten sie mittlerweile absolut das Zeug ganz gross im Mainstream rauszukommen.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Was soll bloß aus dir werden verfasst.

    Beitrag
    @Cobra Ich hatte meine Kurzkritik schon fertig und dann gesehen das du einige Wörter genau so verwendest hast.
  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von Salvage im Thema Was soll bloß aus dir werden.

    Like (Beitrag)
    Jetzt auch eben angesehen und ich kann mich nur unseren Doomi anschließen. Ich fand den auch pädagogisch (und auch psychologisch) wertvoll. Danke auch Uncut, dass ich durch dich den Film nun auch sehen konnte. Ich hatte auch mal als Kind so eine derartige Erfahrung, und zwar saß in meiner Klasse neben mir ein Mädchen, deren Mutter sehr arm war. Oft hatte das Kind nichtmal ein Pausenbrot bei sich gehabt. Ich erzählte es meine Großmutter und ab nächsten Tag gab mir meine Großmutter eine Stulle mehr für das Kind mit, welches ich das Pausenbrot mit ihr teilen konnte. Das war in der 1. Klasse (wenn ich mich recht erinnere). Eines Tages bat mich meine Banknachbarin mit in ihrer Wohnung zu kommen. Da habe ich gesehen, wie arm diese kleine Familie war, ohne dass sie daran Schuld waren. Das Mädel und ich waren Freunde für lange Jahre gewesen... Mehr sage ich erstmal nicht dazu, denn es war eine sehr, sehr traurige und bittere Geschichte, die ich in meinem Leben nicht vergessen kann und werde...
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von Dr. Sam Loomis im Thema Fantasy Island.

    Like (Beitrag)
    Muß sagen, finde den Trailer nicht schlecht. Und Maggie Q sehe ich auch ganz gern. Werde ich mir mal vormerken.
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    John Wick 3 habe ich nicht mal mehr bis zum Ende angesehen, der hat absolut keine Handlung mehr, nur Gewalt. Den ersten fand ich auch noch sehr gut, den zweiten schon deutlich schwächer... aber Teil 3 ist nur noch uninteressant.
  • Black_Cobra -

    Hat das Thema D'Artagnan & die 3 Musketiere gestartet.

    Thema
    Originaltitel: Wanwan Sanjūshi Produktionsland: Japan, Spanien Produktion: Claudio Biern Boyd Erscheinungsjahr: 1981 (Deutschland 1986 ausgestrahlt) Regie: Shigeo Koshi, Taku Sugiyama, Hidetaka Saitō, Robert V. Barron, Tom Wyner, Byrd Ehlmann, Luis Ballister Bustos, Drehbuch: Taku Sugiyama, Akira Nakahara, Yoshihiro Kimura, Claudio Biern Boyd Schnitt: Soledad López, Stephen Miller Musik: Katsuhisa Hattori, Guido De Angelis, Maurizio De Angelis Staffeln: 1 Episoden: 26 Länge: ca. 23-24 Min. Freigabe: FSK 0 Darsteller: (Auf Grund unterschiedlicher Quellenangaben bezgl. der Sprechrollen, keine Garantie auf Richtigkeit! Folgende Namen aus Deutscher Synchronkartei entnommen) : Dominik Auer / Tatsuya Matsuda - D'Artagnan Margit Weinert / Toshiko Sawada / D'Artagnas Mutter Reinhard Brock / Kouhei Miyauchi - D'Artagnans Vater Reinhard Brock / Tesshou Genda - Capitaine Tréville Martina Duncker / Eiko Yamada - Aramis Niko Macoulis / Akira Kamiya - Athos Frank Muth / Masamichi Satou - Portos Thomas Reiner / Nobuo Tanaka - Kardinal Richelieu Thomas Albus / Shigeru Chiba - Rochefort Monika Kockott / Fumi Hirano - Milady Norbert Gastell / Eken Mine - Monsieur Bonancieux Inhalt: 17.Jahrhundert in einem kleinen, beschaulichen Dorf: Dort lebt der junge D'Artagnan und träumt davon, großer Schwertkämpfer zu werden um den berühmten Musketieren beizutreten. Eines Tages übergibt ihm sein Vater für dessen langjährigen Freund Capitaine Tréville, dem Anführer der Musketiere einen Brief, und schickt D'Artagnan auf die Reise nach Paris. Für den mutigen Außenseiter warten viele gefährliche, spannende Abenteuer bis sein Ziel Musketier zu werden, immer näher rückt. Wird sich der junge, unerfahrene D'Artagnan gegen seine Feinde durchsetzen? Intro: youtube.com/watch?v=otIR3YY45bk Meinung: Hier liegt eine im wahrsten Sinne des Wortes "Tierischer Trickspaß" vor, welche Beginn der 80er durch Zusammenarbeit zwischen Japan/Spanien entstand. Mit wirklich viel Liebe zum Detail, liebevollen Zeichnungen, Charme & nötigem Erzähltempo gelang es den Machern eine hervorragend noch dazu spannende Serie zu zaubern welche sich sehr nah an die Buchvorlage hält. Dabei wird überwiegend auf den Einsatz von Hunden gesetzt, wobei auch Fuchs, Katze, Maus etc. vorkommen und nicht unerheblich erheitern. Aufgewertet durch perfekt besetzte Sprecher weiß D'Artagnan & die 3 Musketiere ebenfalls enorm zu gefallen was besonders auch durch dem kontinuierlich roten Faden welcher sich durch alle 26 Folgen zieht, sowie der passenden Musik, zur Geltung kommt. Spitzenmäßige Zeichentrickserie welche leider bis heute in Deutschland stiefmütterlich behandelt wird. [film]10[/film]
  • Bachforelle -

    Mag den Beitrag von Salvage im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
  • Bachforelle -

    Mag den Beitrag von Retro im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
    FRANKENFISH In den Sümpfen von Louisiana wird ein Fischer von einem mysteriösen Tier angegriffen, ins Wasser gezogen und angeknabbert. An der Leiche finden sich Biss-spuren, die sich keiner erklären kann, passen sie doch zu keinem einheimischen Tier. Ein Gerichtsmediziner und eine Biologin kommen daraufhin zur Hausboot-Siedlung der Sumpfbewohner um die Todesursache des Fischers herauszufinden, finden jedoch erstmal nur einen abgebissenen Allligatorkopf. As sie von den Bewohnern erfahren, dass in der Nähe seit kurzem das Wrack eines Schiffes liegt, machen sich die beiden mit einem weiteren Fischer auf den Weg dorthin, und finden im inneren einige verstümmelte Leichen. Kaum haben sie das Schiff durchsucht, greift eine Kreatur an und verspeist den Fischer- woraufhin die beiden anderen zurück zur Hausboot-Siedlung flüchten. Dort angekommen bemerken sie sehr schnell: Das Vieh ist ihnen gefolgt- und kann sogar kurzzeitig an Land jagen... Ich habe nicht viel erwartet- und wurde doch ganz angenehm unterhalten- auch die Schauspieler sind zwar unbekannt, aber allesamt erträglich. Glücklicherweise nimmt sich der Film nicht sonderlich ernst, und präsentiert einige abgedrehte, und klischeehafte Charaktere wie eine Voodoopriesterin, einen Vietnamveteran, und ein meist nackt herumlaufendes Hippiepärchen. Freunde von blutigen Szenen kommen ebenfalls nicht zu kurz, die Effekte sind zwar CGI, aber für eine Billigproduktion recht gelungen. [film]6[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Systemsprenger verfasst.

    Beitrag
    Am 11.11. durften wir uns über einen ganz besonderen Preis freuen! Beim Kinofest Lünen wurde unser Film gestern vor 70 Insassen in der JVA Werl gezeigt, die unseren Film nicht nur persönlich für dieses besondere Screening ausgewählt hatten sondern auch diesen fantastischen Preis geschmiedet haben. Danke für diesen spannenden Abend, das intensive Filmgespräch und euren großartigen Preis!! Danke auch ans Kinofest Lünen und Kultur@Gefängnis!
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Evtl. sollt ich mal über ne Buchveröffentlichung nachdenken. Das Beste aus 20 Jahren Katastrophalem Unsinn - Mein aufregendes Forenleben
  • Uncut -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Was soll bloß aus dir werden verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Uncut: „Zitat von Black_Cobra: „Chef und ich fanden ihn pädagogisch wertvoll, doch wer liest sich mein Geschreibsl schon bis zum Ende durch :0: “ Ich, wenn ich's denn sehe. :0: “ Wenigstens einer (außer Chef).
  • Black_Cobra -

    Mag den Beitrag von Uncut im Thema Was soll bloß aus dir werden.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Black_Cobra: „Chef und ich fanden ihn pädagogisch wertvoll, doch wer liest sich mein Geschreibsl schon bis zum Ende durch :0: “ Ich, wenn ich's denn sehe. :0:
  • Uncut -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    :0: rofl shack :0: :0: :0: ... ohhhh ich mag Euch! :44: :251: :0: rofl