Aktivitäten

  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Alamo verfasst.

    Beitrag
    Finanzielles: Für das Original "The Alamo" riskierte John Wyne eine ganze Menge, so nahm er eine zweite Hypothek für sein Haus auf, 1.500.000 Millionen Dollar steckte er für das Projekt hinein. Am Ende lohnte es sich, über 20.000.000 Millionen Dollar wurden eingenommen, zudem gab es 7 Oscar Nomienrungen, einer wurde schliesslich gewonnen. ---------------------------------- "Alamo - Der Traum, das Schicksal, die Legende" erschien 2004, mit Dennis Quaid als Sam Houston, Billy Bob Thornton als Davy Crockett, Jason Patric als James Bowie, , Patrick Wilson aals William Travis, sowie Emilio Echevarría als Antonio López de Santa Anna. Dessen Produktion verschlang 107.000.000 Millionen Dollar, und spielte nur 25,8 Millionen wieder ein. Hinzu kamen noch hohe Kosten für das Marketing, am Ende verursachte eine sagenhaftes Minus von 116 Millionen Dollar! youtube.com/watch?v=3wJBG6P5Wlg
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Alamo verfasst.

    Beitrag
    Geschichtlicher Hintergrund: 1821 hatte Mexiko die Unabhängigkeit von Spanien erlangt. Im Zuge dessen kamen viele Siedler aus den Vereinigten Staaten nach Texas, das damals noch zu Mexiko gehörte. Bald war San Antonio de Bexar die größte Stadt auf mexikanischem Gebiet, bis 1835 eine offene Revolte gegen Mexiko ausbrach, als General Antonio Lopez de Santa Anna einen Staatsstreich unternahm und die föderale Verfassung von Mexiko außer Kraft setzte, was auch zu Aufständen in anderen Teilen Mexikos führte. Dies führte dazu, dass wenige Monate später, beginnend am 24. Februar 1836, 13 Tage lang 189 Männer (die Zahlen sind historisch nicht eindeutig belegt) der Belagerung von Alamo standhalten mussten. Als schließlich am 6. März die Festung nach dreimaligem Sturm mexikanischer Truppen fiel, kamen alle Verteidiger um, getötet von den zahlenmäßig überlegenen mexikanischen Soldaten unter dem persönlichen Befehl von General Antonio Lopez de Santa Anna. Verschont jedoch wurden alle Frauen und Kinder auf Befehl des Diktators, darunter auch die Witwe des Captain Almeron Dickinson, Susannah, und ihr nur wenige Monate altes Baby Angelina. Dabei waren nur wenige der Getöteten Texaner mexikanischer Abstammung, jedoch sehr viele Einwanderer aus Europa unter der Besatzung von Alamo, darunter zwei Männer aus Deutschland, Henry Courtman und Henry Thomas, und Deutschstämmige wie Jacob Darst. Hintergrund: John Wayne musste sich verschulden, um die Kosten in Höhe von etwa 12 Millionen US-Dollar (inflationsbereinigt 109.810.000 Euro) finanzieren zu können. Die ursprüngliche Roadshow-Version des Films hatte eine Länge von 202 Minuten. Kurz nach der Premiere am 24. Oktober 1960 wurde eine gekürzte, knapp 162-minütige Version angefertigt; auch das Originalnegativ und die Referenzelemente wurden entsprechend gekürzt. Erst 1991 wurde ein Print der ursprünglichen Fassung wiederentdeckt, 2009 begannen die Arbeiten an einem restaurierten Master.
  • tom bomb -

    Hat das Thema Alamo gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…110b59fe3dd9235b38f9d00cc Produktionsland: USA Produktion: John Wayne Erscheinungsjahr: 1960 Regie: John Wayne Drehbuch: James Edward Grant Kamera: William H. Clothier Schnitt: Stuart Gilmore Spezialeffekte: Lee Zavitz und Daniel Hays Budget: ca. - 12.000.000 Mio. US $ Musik: Dimitri Tiomkin Länge: ca. 162/202 Minuten Freigabe: FSK 12 Deutscher Kinostart: 26. Januar 1961 Darsteller: John Wayne: Colonel Davy Crockett Laurence Harvey: Colonel William Travis Richard Widmark: Colonel James Bowie Richard Boone: General Sam Houston Linda Cristal: Flaca Frankie Avalon: Smitty Joan O’Brien: Sue Dickinson Patrick Wayne: Cpt. James Butler Bonham Joseph Calleia: Juan Seguin Ruben Padilla: General Santa Anna Chill Wills: Beekeeper Ken Curtis: Cpt. Almeron Dickinson Carlos Arruza: Lt. Reyes Veda Ann Borg: Blind Nell Robertson Handlung: Im Jahr 1836 opfert eine kleine Gruppe von Soldaten ihr Leben in einem aussichtslosen Kampf gegen eine gewaltige Armee, um einen Tyrannen an der Zerschlagung der neuen Republik Texas zu hindern. youtube.com/watch?v=_y36swJUDD4
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema X-Men Origins: Wolverine verfasst.

    Beitrag
    Russell Crowe wurde die Rolle des "Wolverine" zuerst angeboten, der hatte aber Befürchtungen das man ihn auf diesen Charakter in eine Schublade abgelegt zu werden. Gut, der Mann hat ist eben auch der Gladiator. :3:
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Exorcism verfasst.

    Beitrag
    Der Trailer folgt in den nächsten 24 Stunden. Die Werbe wirksame Anleitung: "Sie wurden davor gewarnt - Sie hätten zuhören sollen."
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Highwaymen verfasst.

    Beitrag
    Solch versteckte Perlen auf Netflix nicht vergessen, lohnt defintiv. youtube.com/watch?v=oK4rHY8djR8
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Mit zitternden Händen - Deliver Me verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat das Thema Mit zitternden Händen - Deliver Me gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…110b59fe3dd9235b38f9d00cc Seriendaten: Herstellungsland: Schweden Originaltitel: I dina händer Ausstrahlungsjahr: 2024 Ausstrahlender Sender: Netflix Idee : Amanda Högberg, Alex Haridi Genre: Thriller, Drama Episoden: 5 Länge: ca. 45 Minuten Netflix Serienstart: 24. April 2024 Darsteller: Jhullian Carlsson Ane Dahl Torp Henrik Norlén Ardalan Esmaili Mahmut Suvakci Yusra Warsama Solomon Njie Yasir Hassan Olle Strand Handlung: Grausam und unvorstellbar, ein vierzehnjähriger wird von seinem besten Freund auf einem Spielplatz erschossen. Was ist geschehen? Wer hat die Verantwortung? Was sind die Auswirkungen? youtube.com/watch?v=e56qoXR76FQ
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Baby Reindeer verfasst.

    Beitrag
    Ich und eine Serie schauen die "Rentierbaby" heisst? Nicht doch, ist doch nix. Mal ehrlich, ein Vorurteil hatte ich, Poster, Name, die Bilder, kann das was sein? Und wie, Netflix mischt Britischen Schwarzen Humor , echtes Drama, und viel Gefühl zusammen, das Ergebnis? Ein Highlight für alle die nicht einfach nur beschallt werden wollen. [film]8[/film]
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Der Trailer Thread für Games verfasst.

    Beitrag
  • MNCDX -

    Hat eine Antwort im Thema Ameisen – Die Rache der schwarzen Königin verfasst.

    Beitrag
    (Versteckter Text) [film]2[/film]
  • MNCDX -

    Hat eine Antwort im Thema Gemeinsames Glotzen verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Doom Of Nightmare: „Ameisen muss ich leihen bei Aamzon, gibt es nirgends. Bin hoffentlich nicht der Einzige, der das macht. :3: “ Mussten wir auch. :0:
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Gemeinsames Glotzen verfasst.

    Beitrag
    Ameisen muss ich leihen bei Aamzon, gibt es nirgends. Bin hoffentlich nicht der Einzige, der das macht. :3:
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Rettet die VHS und schmeißt DVD, BLueray und Stream weg verfasst.

    Beitrag
    Kennt jemand schon den Vidiot? youtube.com/watch?v=nmV_A88W0bw
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Brennende Rache verfasst.

    Beitrag
    Bissel zu weit für mich. :3:
  • Desmodus -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Brennende Rache.

    Like (Beitrag)
    Zeit am 3. August 2024? Dann kann man in Ransomville, New York, im Stonehaven Natur Park (aka Camp Blackfoot), an einer Tour zu den Drehorten teilnehmen. Der Film wird anschliessend vor Ort aufgeführt. nightmare-horrormovies.de/inde…110b59fe3dd9235b38f9d00cc