Aktivitäten

  • Salvage -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Also gut. Ich habe es missverstanden und möchte mich in aller Form entschuldigen. Alles wieder gut??
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema The Endless verfasst.

    Beitrag
    Die Inhaltsangabe klang mal wieder irgendwie interessant. Was sagt uns das? Nicht alles glauben, was man liest (weiß man spätestens seit der Wikipedia-Manipulationen). Also, ein paar Freunde fahren nach langer Abwesenheit zurück nach Hause. Das Zuhause ist eine okkulte Sekte, und die Freunde haben etwas Bedenken, ob die Mitlieder noch sauer sind ob ihres Weggehens. Ist aber nicht so. Kein Foltern, keine Strafe, nix. Stattdessen passieren allerlei merkwürdige Dinge. Verschwundene Leute tauchen auf und behaupten, seit Wochen durch den Wald zu irren. Sind dann aber wieder weg. Es scheint unterschiedliche Zeitzonen und Zeitschleifen zu geben. So geht es mir in der Woche auch - die 5 Arbeitstage kommen mir immer wie 12 Tage vor. Das Wochenende fliegt dann in wenigen Stunden vorbei. Aber will ich sowas auch im Film sehen? Insgesamt ein öder Streifen mit abstruser Handlung, die keinen wirklich interessiert. Deswegen: [film]2[/film] Und weil man die Handlung wohl nur mit erweitertem Bewußtsein verstehen kann...(und weil es in okkulten Sekten so üblich ist): [pilz]6[/pilz]
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Dead Snow 2 - Red Vs. Dead verfasst.

    Beitrag
    Entgegen meines Posts vor ein paar Jahren habe ich mir den Film nun doch mal angetan. War wohl umsonst irgendwo...egal. Ja, was soll ich sagen? War scheiße. Daher: [film]1[/film] [GORE]4[/GORE]
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Im hohen Gras verfasst.

    Beitrag
    Die Story klang anfangs ganz gut. Das Endprodukt war dann ein Schuß in den Ofen (oder eher daran vorbei). Mich hat das Ganze etwas an "Endless" erinnert, wo ja auch keine stringente Handlung erkennbar war. Hier laufen ständig Leute in ein Maisfeld, finden aber nicht mehr heraus. Dafür finden sich viele innerhalb des Maisfeldes, wo offenbar Örtlichkeit als auch zeitliche Bestimmung nicht mehr gelten. Und es gibt da einen mysteriösen Felsen. War nix, nicht mal blutig. Von mir: [film]2[/film] [GORE]1[/GORE] Um wach zu bleiben oder der "Handlung" folgen zu können (Pattex oder ähnliche Substanzen..): [pilz]5[/pilz]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Letzte Nacht noch reingepfiffen ; Meinung folgt heut Abend wenn mehr Zeit, im entsprechenden Thread.
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Terrifier verfasst.

    Beitrag
    Wieder so ein Teil, das vorher durch diverse Medien gehypted wurde (inkl. Titelblatt etc.) Was dabei rauskam, war mal wieder heiße Luft. naja, eher lauwarm.... Die Handlung ist eigentlich Nebensache und nicht wichtig. Es läuft ein Clown durch die Gegend, zieht dämliche Grimassen und metzelt Leute nieder. Ist das gut? Nur, wenn man sehr viel geschnüffelt hat. Das Setting wirkt billigst. Der Clown sieht scheiße aus. Die Morde könnten brutal und heftig wirken - wenn sie nicht so offenkundig aus der Billigwerkstatt von Amateuren kämen. So ist es eben "nur" blutig. Aber das ist der örtliche Schlachter auch. Das war nix. Von mir: [film]1[/film] [GORE]9[/GORE]
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Operation: Overlord verfasst.

    Beitrag
    Was haben wir hier? Einen Kriegsfilm? Einen bösen-Nazi-Film? Wohl etwas von beidem. Wolfenstein meets Re-Animator. Und dabei fehlt jeglicher komödiantischer Einschlag. Der Film ist bierernst mit einer absolut fesselnden Atmosphäre. Ich hatte ständig das Gefühl, mitten dabei zu sein, jeglicher filmischer Kunstgriff, um Distanz zu halten (z.B. durch Blödeleien oder Slapstick) fehlen hier. Ein Film, der dauernde Wow-Momente produziert. Von mir glasklare: [film]10[/film] [GORE]7[/GORE]
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Suspiria (Remake) verfasst.

    Beitrag
    Ach ja - es gab ja mal ein Remake von Suspiria...heißt auch Suspiria. Also, das Original von Argento....wer da ran will, muß entweder genial sein oder Eier aus Stahl haben. Der Regisseur vom Remake ist einfach nur eine arme Sau. Hat das Original nicht mal verstanden und will nun eine Eigeninterpretaion auf dem Markt werfen. So scheitert man auf ganzler Linie und macht sich zum Gespött der Szene. Über die Handlung lasse ich mich nicht mehr allzuviel aus - lohnt nicht. Nur eines, was mich bis zum Äußersten reizte: im Remake gibt es ja so etwas wie eine Wahl durch die Hexen, wer denn die Anführerin werden soll. Bisher war es ja Elena Marcus. Ja, wählen wir nun, wer die mächtigste ist? Da hat jemand nicht verstanden, daß die drei Mütter eine eigenständige Kraft sind. Naturgewalten sozusagen. Die werden nicht gewählt, nicht relativiert, nicht widersprochen. So ist auch Mater Suspiriorum nicht angreifbar und nicht an ihr zu zweifeln. Außerdem residiert sie in Freiburg und nicht in Berlin. Für den Dreck müsste man Drehbuchautor und Regisseur teern und federn. Nur Dakota Johnsson sieht ganz niedlich aus, daher: [film]2[/film] [GORE]3[/GORE]
  • Lithium -

    Hat eine Antwort im Thema Upgrade verfasst.

    Beitrag
    Ich bekam ihn am WE bei Sky vorgeschlagen und startete ihn mal. Da ich bisher nichts über den Film gelesen oder gehört hatte war ich völlig unvoreingenommen. ich fand ihn eigentlich ganz ordentlich. Schön dargestelltes Zukunftsszenario, gut durchdachte Story, es ist schon erfrischendend mal etwas nicht schon irgendwie gesehen zu haben, höchstens kleinere Parallelen. Fazit: Ein guter unhaltsamer Film.
  • Ghostface -

    Mag den Beitrag von Retro im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
    MORD IM FALSCHEN BEZIRK Georgia, 1948. John Wallace (Andy Griffith) ist ein skrupelloser, reicher Farmer, der über Leichen geht um zu Geld und Grundbesitz zu kommen. Selbst der örtliche Sheriff hat Angst vor ihm. Nach aussen hin spielt er den guten Christen, in Wahrheit betreibt er eine Schwarzbrennerei, und farbige Arbeiter sind für ihn dreckige Sklaven, die er ausbeutet. Als einer von Turner's Angestellten, ohne selbstgebrannten Whisky verkauft will er diesen umbringen lassen. Turner kann zunächst fliehen und schafft es immerhin in einen anderen Bundesstaat- wird dort aber von Wallace getötet. Der dortige Sheriff Lamar Potts (Johnny Cash) hat allerdings keine Angst vor einem reichem Mann, sondern achtet stur auf das Gesetz. Und das Gesetz gilt für alle- egal ob arm oder reich. Eine Situation, dir für John Wallace bisher unbekannt war... Laut Cover basiert der Film auf einer wahren Begebenheit, was durchaus denkbar ist. Die Geschichte kommt glaubwürdig rüber, ist gut besetzt und generell interessant und ohne Längen erzählt. Erfreulicherweise ist auch die DVD-Veröffentlichung gelungen, Bild und Ton sind einwandfrei. June Carter Cash ist in einer Nebenrolle zu sehen. Alternativtitel: "Gesetz und Ordnung" [film]7[/film]
  • Ghostface -

    Mag den Beitrag von KoenigDiamant im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
    TOTAL RECALL - Die totale Erinnerung youtube.com/watch?v=kQsLmEwozGM
  • Ghostface -

    Mag den Beitrag von KoenigDiamant im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
    The Texas Chainsaw Massacre-The Beginning
  • Rumpstumper -

    Mag den Beitrag von Komakopf im Thema Mandy.

    Like (Beitrag)
    Mandy klingt in der Werbung wie ein Rape&Revenge-Film. Könnte ja gut sein. Und so wird uns ein märchenhaft liebendes Pärchen vorgestellt. Und als Kontra-Part eben eine total böse Okkultismus-Sekte. Der Anführer hat gewisse Ähnlichkeit mit Charles Manson (Zufall?). Diese bringt die liebe Mandy um. Cage als Gebrochener sinnt auf Rache. So weit, so einfach. Irgendwann begibt sich Cage auf einen Rachefeldzug, der aber nicht so recht in die Gänge kommt, da das Ganze durch ewig lange psychodelische Szenen und auch Monologe des Sektenführer unterbrochen wird. Die Rache entwickelt sich dann als recht unblutig und unspektakulär. Und dann ist irgendwann auch Schluß. Außer Spesen nix gewesen. Ein Film, der vielversprechend war, aber nichts gehalten hat. Von mir: [film]1[/film] [GORE]3[/GORE] Und da hier Drogen Voraussetzung sind (und der Film dadurch vielleicht besser wird?): [pilz]10[/pilz]
  • Lithium -

    Hat eine Antwort im Thema The Night Comes for Us verfasst.

    Beitrag
    Hat so was von einen Game, erst kommen die Trash Mobs und dann ein Level Endgegner^^. Kommt in den Asia Filmen oft vor, sei´s drum mir gefallen die Streifen.
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Aliens - Die Rückkehr verfasst.

    Beitrag
    Hatte diesen Film noch gar nicht bewertet. So was.... Teil 1 hatte von mir ja schon volle Punktzahl erhalten. Teil 2 finde ich sogar noch etwas besser, da kurzweiliger. Also 10 von 10 mit Sternchen. [film]10[/film] *
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema The Night Comes for Us verfasst.

    Beitrag
    Der Film reiht sich ein in die Riege von The Raid und ansatzweise erinnert er an die alten Hongkong-Filme der späten 80er und frühen 90er Jahre. Nur extrem gewalttätiger und blutiger. Hier bleibt nichts der eigenen Vorstellung überlassen - gut so! Wie Tom Bomb schon schrieb - "Ein Tritt in die Fresse". Aber mit Anlauf! Genial und Pflichtfilm. Von mir: [film]9[/film] [GORE]7[/GORE]
  • Komakopf -

    Hat eine Antwort im Thema Mandy verfasst.

    Beitrag
    Mandy klingt in der Werbung wie ein Rape&Revenge-Film. Könnte ja gut sein. Und so wird uns ein märchenhaft liebendes Pärchen vorgestellt. Und als Kontra-Part eben eine total böse Okkultismus-Sekte. Der Anführer hat gewisse Ähnlichkeit mit Charles Manson (Zufall?). Diese bringt die liebe Mandy um. Cage als Gebrochener sinnt auf Rache. So weit, so einfach. Irgendwann begibt sich Cage auf einen Rachefeldzug, der aber nicht so recht in die Gänge kommt, da das Ganze durch ewig lange psychodelische Szenen und auch Monologe des Sektenführer unterbrochen wird. Die Rache entwickelt sich dann als recht unblutig und unspektakulär. Und dann ist irgendwann auch Schluß. Außer Spesen nix gewesen. Ein Film, der vielversprechend war, aber nichts gehalten hat. Von mir: [film]1[/film] [GORE]3[/GORE] Und da hier Drogen Voraussetzung sind (und der Film dadurch vielleicht besser wird?): [pilz]10[/pilz]