Aktivitäten

  • tom bomb -

    Hat das Thema The 16th Episode gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…10daf4f1876fdf03ceb0de567 Produktionsland: USA Produktion: Jérôme Cohen-Olivar Erscheinungsjahr: 2019 Regie: Jérôme Cohen-Olivar Drehbuch: Jérôme Cohen-Olivar Kamera: Adil Ayoub Schnitt: Julien Foure Kostüme: Kenza Chaabi Budget: ca. - Musik: Kenneth Lampl und Darren Tate Länge: ca. 93 Minuten Freigabe: Darsteller: Einar Kuusk Aouatefe Lahmani Cody Heuer Rebecca Ramon Rosine Young Handlung: Die drei Freunde Einar , Mark und Helen sind recht erfolgreiche Youtuber, ihr Trick, sie riskieren einiges um ihre Fans bei der Stange zu halten. Doch es läuft nicht gut, die Klicks werden weniger und weniger, egal was sie auch versuchen. Also auf zu neuen Ufern, eine Hochzeit in Casablanca bei der ein teuflisches Ritual stattfinden soll wollen sie besuchen, sie haben wohl niemals daran geglaubt das Satan selbst zu Gast ist. youtube.com/watch?v=QD1Yr01Vwo0
  • jxtllr10 -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Story of Ricky :6: [film]7[/film] [film]6[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Son of Shaft verfasst.

    Beitrag
    Man hatte auch hier viel mehr erwartet, für das Startwochenende wurde mindestens 25 - 30 Mio $ hochgerechnet. Am Ende waren es äussert bescheidene 8,3 Mio US $, und damit reichte es nur Platz sechs !
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Men in Black International verfasst.

    Beitrag
    Wie erwartet auch in den USA schlecht angelaufen, Rang eins ja, aber unter dem was man sich vorstellte. Lediglich 28,5 Mio $ sind auch dort der mit Abstand schwächste Start der vier Filme. Bei den hohen Kosten hofft man nun das die Internationale Auswertung wesentlich besser läuft.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Kinocharts USA (Box Office) verfasst.

    Beitrag
    Boxoffice USA - Einspielergebnis vom Wochenende des 14. Juni 2019 Die Top Ten in der Übersicht: ---------------------------------------- 01. Men in Black International - 28,5 Mio. $ 02. Pets 2 - 23,8 Mio. $ 03. Aladdin - 16,7 Mio. $ 04. X-Men - Dark Phoenix - 9 Mio. $ 05. Rocketman - 8,8 Mio. $ 06. Shaft - 8,3 Mio. $ 07. Godzilla - King of the Monsters - 8,1 Mio. $ 08. John Wick Kapitel 3 - 6,1 Mio. $ 09. Late Night - 5,1 Mio. $ 10. Ma - 3,6 Mio. $
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Game of Thrones verfasst.

    Beitrag
    Wer die achte Staffel noch nciht gesehen hat sollte die Doku dazu natürlich nicht anschauen. Ich habe es gemacht und sie bietet einiges interessantesn, nichts aussergewöhnliches, aber nett. Darunter die Reaktionen der Darsteller als sie erfahren das sie der Serientod ereilt, oder ein Kit Harington der dank GOT zum Weltstar wurde, ihm das auch bewusst ist, und nach Drehende in Tränen ausbricht. Oder ein Komparse für den GOT alles ist, er immer wieder auch tatsächlich für kleine Augenblicke auch immer wieder mal zu sehen ist, sein Heiligtum ist die Jacke die er geschenkt bekam. youtube.com/watch?v=9K7c0jXkaGc [film]7[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Von wegen Sommerpause im Fussball, gestern startete die U 21 Europameisterschaft in Italien und San Marino. Deutschland ist Titelverteidiger und hat eine gute Truppe zusammen. Heute geht es für unsere Jungs um 21 Uhr gegen Dänemark auch sportlich los. Das Spiel wird live auf Sport 1 übertragen. ------------------------------------------------- Zuvor um 18 Uhr spielen unsere Damen gegen Südafrika um den Gruppensieg. Live im ZDF.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema One Percent - Streets of Anarchy verfasst.

    Beitrag
    Ziemlich überflüssiger Genre Beitrag. Kenn man alles, Klischees vom feinsten, und eine wirkliche Story sucht man vergebens. Das sie auf den Zug der "Sons of Anarchy" aufspringen wollen ist verständlich, aber dafür reicht es in keinster Weise. [film]5[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Shining verfasst.

    Beitrag
    Für mich war mit Abstand Jack Nicholson das Beste am ganzen Film welchen ich bis heute dank seiner Frau, gespielt von Shelly Duvall, niemals komplett ausgehalten habe. Seine Leistung vom Normalo zum Wahnsinnigen ist einfach nur Saumäßig Genial gespielt und gehört zum erinnerungswürdigsten aus dem Machwerk hier. Der lief zwar öfters im Fernsehen und ja, er vermag dann auch zu fesseln und eine Zeitlang, bleibt man da hängen, doch seine Olle, total fehlbesetzt. Passt optisch nicht rein, schon gar nicht als Ehefrau. Wertung daher ausschließlich für Nicholson's Leistung: [film]10[/film]
  • Salvage -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    The Channel youtube.com/watch?v=8NoHcbnwxFM Naja, hat so einige gruslige Momente, aber der Film zieht sich zum Anfang so dahin. Aber ab der Mitte steigt das Pegel. [film]7[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Das war bei mir genau andersrum. Gut ein paar CD Sampler fanden den Weg ins heimische, doch die entweder geschenkt oder aus dem Ramschangebot vom Plattenladen. Die meisten bestanden doch nur aus den normalen Radio Versionen wonach die Titelauswahl oft zu wünschen übrig ließ, da ich damals nicht alles hören wollte/gut fand was einem hier als Hits unter die Nase gesetzt wird. Hab mich immer für den Künstler direkt und für Maxis/Remixe interessiert, deswegen in der Regel dann beide CDs, also Single & Remixes zum Album gekauft. Meistens lohnte es sich, bei Maxx z.B. oder Intermission, Masterboy etc., zudem haste halt den Vorteil dadurch bekommen, alle Singles auf einer CD zu haben, sofern sich die Albumversion nicht massiv von der Single unterschied. Inside your Dreams von U96, um wieder die Kurve on Topic zu kriegen, ist seit jeher ein Non Album Track gewesen, in dem Fall bestand die Gefahr schonmal nicht enttäuscht zu werden da der Song in jener Form einfach nur Perfekt ist. Nebenbei fand Doldinger die Techno Version von Das Boot richtig gut, wie kann man die Nummer dämlich finden, also du bist manchmal grrrr :0: Gut 2 Monate Platz 1, das war ne geile Zeit und wichtig für die Technoszene :6: :6: Zitat von Desmodus: „So so :3: “ Ja hat er echt, seit ca. 2014, wurde allerdings nicht wirklich an die große Glocke gehängt. Für ihn war die Zeit vorbei. Und natürlich ist Zukunftsmusik, auch ohne Christensen, offiziell ein U96 Titel, und nicht von Kraftwerk. Mit oder ohne Flür. @Chef: Sofern du Desmodus nach wie vor wirklich nicht verstanden hast, kann ich ja mal versuchen es dir zu erklären :3:
  • Dawsons Crack01 -

    Hat das Thema Stephen King The Shining 1997 gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…10daf4f1876fdf03ceb0de567 Produktionsland:USA Produktion: Mark Carliner,Alex Coppola,Elliot Friedgen,Laura Gibson,Stephen King Erscheinungsjahr:1997 Regie:Mick Garris Drehbuch:Stephen King Kamera:Shelly Johnson Schnitt:Patrick McMahon Spezialeffekte:John C. Carlucci,Jeffrey Cupernell,Patrick M. Gerrety,Christopher Allen Nelson,Edward T. Reiff Jr,Lou Carlucci Budget: ca. $25,000,000 Musik:Nicholas Pike Länge: ca.273 Minuten Freigabe:Ab 16 Jahren Darsteller: Rebecca De Mornay, , Steven Weber, , Wil Horneff, , Courtland Mead, , Cynthia Garris, , Mickey Giacomazzi, , Melvin Van Peebles, , John Durbin, , Pat Hingle, , Stanley Anderson, , Peter Boyles, , Elliott Gould, , Dan Bradley, , Lou Carlucci, , Shawnee Smith, , Ron Allen, , Rich Beall, , Tomas Herrera, , Joyce Bulifant, , Bertha Lynn, , Tim Perovich, , J.P. Romano, , Kenn Solomon, , David Sosna, , Jan Van Sickle, , Lois Hicks, , David Zambrano, , Mick Garris, , Wendelin Harston, , Stephen King, , Billie McBride, , Sam Raimi, , Lisa Thornhill, , Frank Darabont, , Christina Faust, , Peter James, , Roger Baker, , Richard Christian Matheson, , Richard Peterson, , David J. Schow, , P.G. Sturges, , Miguel Ferrer, , Christopher Loucks, , Michael O'Neill, Inhalt: Um ein Haar hätte Autor Jack Torrance durch seinen Alkoholismus seine Karriere zerstört und die Ehe mit Wendy ruiniert. Jetzt hat er sich wieder im Griff, und um sein neuestes Buch fertig zu stellen, zieht er mit Frau und Kind über die Wintermonate in ein abgelegenes Berghotel. Schon beim Eintreffen in der leer stehenden Luxusherberge überkommt die Familie Unbehagen. Insbesondere Sohn Danny, der über seherische Fähigkeiten verfügt, hat albtraumhafte Visionen. Dennoch bleibt das Trio. Doch der Fluch der Vergangenheit holt die Familie ein, und sie durchlebt erneut ein alptraumhaftes Schreckens-Szenario, das sich vor Jahren in dem Hotel zugetragen hat... Trailer: youtube.com/watch?v=9sGl1LVtszU Meinung/Kritik: Es ist schon ein weilchen her dass ich diese Neuverfilmung gesehen habe, befand ihn aber als relativ (sehr)gut.Ein Review folgt die Tage noch...
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Eine CD war für mich ein Vermögen. Ich beschränkte mich auf CD-Sampler und hatte kaum Alben gehabt. Alben aus dem Dance/Techno/Trance-Sektor sind denke ich eher unbrauchbar. Oft sind Remixe anderer DJs besser und da waren CD-Sampler eine Anschaffung wert. Maxi-Singles kaufte ich erst in den späten 90er. Der Eurodance war 1996 bereits wieder tot. Lächerlicher wurde es auch noch.
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema The World of Tekkno – Die Anfänge der elektronischen Jugendbewegung (Club Frankfurt) verfasst.

    Beitrag
    Tja. Dann habe ich mich verhört.
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Memento Mori - Gedenke des Todes verfasst.

    Beitrag
    Total einfallsloser Lesben beziehungsfilm.Wo sich dann eine das Leben nimmt, mehr kann ich nicht schreiben bezüglich Spoiler.Sehr langatmiger Film ohne tiefe in der Handlung.Memento Mori ist weder ein Dramen noch ein Grusel Film, wahrscheinlich weiß der Regisseur selbst nicht was er sein (darstellen) soll.Dann doch lieber den Film 2:37 ansehen, der ist Handlungstechnisch ähnlich nur mit viel mehr tiefgang. [film]2[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema U 96 verfasst.

    Beitrag
    Replugged, besonders als Boot Nachfolger, fand ich damals auch nicht so besonders. Hab danach nie wieder ein Album geholt, nur Singles. Mit Love sees no Colour & Night in Motion besaß das Album aber 2 richtig gute potentielle Hits. Zwar lief Night in Motion erfolgreicher, doch beide Clips spielten sowohl MTV als auch Viva immer wieder öfters. Zu dem Zeitpunkt war richtiger EuroDance bereits etabliert, in die Euro Top 20 kamen U96 jedoch rein. Für unsere Top 20 hats für Love sees nicht gereicht, leider.