Aktivitäten

  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerte das Lied über dir! verfasst.

    Beitrag
    Na ja. Hauptsache ich verstehe den Text. :0: [film]4[/film] Ich ziehe den guten alten AOR vor. youtube.com/watch?v=4JXdbRtgEhk
  • Raptor_04X -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Musik Meldungen allgemein.

    Like (Beitrag)
    Okay, :3: also Jungs und wahrscheinlich Mädels dieser komplett verlorenen Generation, das ist keine Musik. Roll on der Rest, und ich bin noch nicht geboren gewesen als zB diese Hymne erschien, mir bis huete gefällt - und die Welt veränderte. youtube.com/watch?v=egMWlD3fLJ8 So Simpel und doch so schön zu Wissen das Bonez etc das niemals erreichen werden.
  • Raptor_04X -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Halloween (2018).

    Like (Beitrag)
    Mit phänomenalen 77,5 Mio alleine in den USA gelingt der zweitbeste Start eines Horrorfilms aller Zeiten. Nur „Es“ war im Vorjahr noch besser angelaufen, das ist unabhängig von der Qualität eine kleine Sensation, und da Jason Blum im Vorfeld davon sprach das bei einem Erfolg noch mehr "Ikonen" zu neuen Leben erweckt werden dürfen wir uns freuen.
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Teen Lover verfasst.

    Beitrag
    Joa ich habe mir vom Film etwas mehr Romantik erhofft, voralem die Szene wo er mit dem Radio steht und den Song abspielt wo er mit ihr Sex hatte(Kult Szene).Und gerade wegen der Szene dachte ich wo sie ja so bekannt ist...muss ja ein KultTeenieStreifen der 80iger sein, den man kennen muss.Dem ist leider nicht so.Sicher John Cusack ist sympatisch wie eh und je, aber selbst er kann den Film nicht"besser"machen. Sicherlich hatt der Streifen seine süßen Momente und auch Ione Skye kommt sehr sympatisch rüber"fast schon schnuckelig", aber ich kann nicht darüber hinweg sehen das der Streifen so viel Potential liegen lässt.Na ja wers Romantisch will guckt eben Mannequin :-) [film]6[/film]
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema The Possession of Hannah Grace verfasst.

    Beitrag
    index.php
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Denver Clan verfasst.

    Beitrag
  • Wadenkrampf -

    Hat eine Antwort im Thema Kinocharts USA (Box Office) verfasst.

    Beitrag
    05. Aufbruch zum Mond - 98,6Mio. $ schön wäre es...die Realität sieht leider anders aus...
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Brandneue Kinotrailer verfasst.

    Beitrag
    Horror Thriller namens "Clementina" der jetzt auf Festivals anläuft. youtube.com/watch?v=DUzszOV5PbY
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Netflix verfasst.

    Beitrag
    Kurt Russel als Weihnachtsmann, Netflix macht es möglich : "The Christmas Chronicles" ab dem 22 November 2018. youtube.com/watch?v=gwM3NuGlZxs
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Robin Hood Origins verfasst.

    Beitrag
    index.php
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Night Comes for Us verfasst.

    Beitrag
    Meine Güte, was ein Tritt in die Fresse! Das ist wörtlich zu nehmen, geht es brutaler? Mit Sicherheit, aber das hier ist Wahnsinn. Was fehlt ist sicherlich eine bessere Hintergrundgeschichte, in Wahrheit wäre aber auch die eh nur Beiwerk. Es geht nur darum zu kämpfen, zu töten, Köpfe abzuschneiden, Bäuche aufzuschlitzen, Zähne auszuschlagen und prügeln prügeln prügeln. Sie hätten mal einen Mafia Kernsatz ernster nehmen sollen, "Gehe niemals mit einem Messer zu einer Schiesserei" - hier sind es zwar blanke Macheten, nutzen den "Jungs" trotzdem nicht viel. Non Stop Action, keinerlei Ahnung wie viele Augenblicke keine Knien zertrümmert werden, aber bei knapp 120 Minuten Laufzeit dürften gefühlt 90 Minuten Marterial Arts wie in "The Raid" zusehen - der mir aus filmischen Gründen besser gefället - aber dieser hat dafür noch mehr satten Kick, kann man sich das vprstellen? Bitte nicht mit dem Gedanken an "Anspruch" anschauen, einfach Bierchen auf und laufen lassen... [film]9[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween (2018) verfasst.

    Beitrag
    Mit phänomenalen 77,5 Mio alleine in den USA gelingt der zweitbeste Start eines Horrorfilms aller Zeiten. Nur „Es“ war im Vorjahr noch besser angelaufen, das ist unabhängig von der Qualität eine kleine Sensation, und da Jason Blum im Vorfeld davon sprach das bei einem Erfolg noch mehr "Ikonen" zu neuen Leben erweckt werden dürfen wir uns freuen.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Antiviral verfasst.

    Beitrag
    Da muss man wieder hoch intelektuell sein um diesen lahmen Haufen packend zu finden, bin ich nicht. Einfach farblos, emotionslos, keine Figur ist wirklich "lebhaft". [film]3[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Await Further Instructions verfasst.

    Beitrag
    Wenn man feststellt das man keine Ahnung hat wie man ordentliche Filme dreht dann sollte man es besser sein lassen. Unlogisch in allen Dingen, und auch sonst eine Art Home Video vom doofen Nachbarn. [film]3[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Kinocharts USA (Box Office) verfasst.

    Beitrag
    Boxoffice USA - Einspielergebnis vom Wochenende des 19. Oktober 2018 Die Top Ten in der Übersicht: ---------------------------------------- 01. Halloween - 77,5 Mio. $ 02. A Star is Born - 19,3 Mio. $ 03. Venom - 18,1 Mio. $ 04. Gänsehaut 2 - 9,7 Mio. $ 05. Aufbruch zum Mond - 98,6Mio. $ 06. The Hate U Give - 7,5 Mio. $ 07. Smallfoot - 6,6 Mio $ 08. Night School - 5 Mio. $ 09. Bad Times At The El Royale - 3,3 Mio. $ 10. The Old Man & the Gun - 2,1 Mio. $
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Twilight Zone (Sammelthread) verfasst.

    Beitrag
  • HARD:LINE -

    Hat eine Antwort im Thema HARD:LINE - Kino extrem in Regensburg verfasst.

    Beitrag
    Do, 25.10.2018 | 21:00 Uhr | Kinos im Andreasstadel, Regensburg ----------------- LESSON OF THE EVIL ----------------- Liebe Hardliner, was war das für ein verrückter September? Rund 1800 Zuschauer und insgesamt knapp 3000 Besucher machten das sechtse HARD:LINE Film Festival zu einem unglaublichen Erlebnis, an das wir uns noch lange erinnern werden. Trotz unserer aktuellen Begeisterung für das Festival darf man nicht vergessen, wo man herkommt. Unsere Wurzeln sind in der monatlichen Filmreihe zu finden, die wir seit Januar 2010 durchführen. Den Anfang machte damals mit AUDITION eine absolute Ausnahmearbeit eines Großmeisters des extremen Kinos. Jahre später nun, kehren wir zurück zu unseren Anfängen und entfesseln Takashi Miikes verstörendes Meisterwerk LESSON OF THE EVIL. Sieht man seinen Film, ist klar: Miike auf der Höhe seines Schaffens! Zynisch und überbordend in jeder Hinsicht ist dieses kontroverse Werk all das, was sich BATTLE ROYALE nicht mehr getraut hat zu sein. Ein verstörend leichtes Schlachtfest! „Absurd und hochgradig unterhaltsam…” (Kino-Zeit) index.php Was denn? Was zunächst nur ein Gefühl ist, wird langsam zu einem Flüstern und schwillt im Filmverlauf zu einem lärmenden Wutausbruch. Wie weit Miike mit seinem Schul-massakerfilm wirklich gehen wird, kann dabei kaum erahnt werden. Der Japaner wütet wie eine Naturgewalt und lässt sich sorgenfrei in den Exzess gleiten. Gut gelaunt schlachtet sich dieses Machwerk durch die Bildungseinrichtung und verstört damit nachhaltig. So hinreißend kontrovers sind Filme nur selten. Seid also gewarnt! Darum geht‘s! Freundlich, belesen und gut- aussehend ist der neue Lehrer und entwickelt sich damit bald zum absoluten Liebling der Schule. Doch hinter Hasumis Saubermannimage brodelt es gewaltig. Nicht nur, dass Vergehen im Kollektiv hart geahndet werden, sondern auch eine ungeklärte Selbstmordserie an seiner alten Schule sorgen für Irritationen. Immer klarer wird das Bild eines vollkommen gestörten Psychopathen: Er manipuliert, erpresst und greift schließlich zur Waffe, um sich von den Quälgeistern zu befreien. Japan 2012, 129 Minuten, OmU Fassung | Regie: Takashi Miike | Mit: Takayuki Yamada, Shôta Sometani, Fumi Nikaidô // Rechte: Rapid Eye Movies Auch gut zu wissen: --> Online Tickets --> Facebook Event --> Infos zum Film --> Trailer --> Reservierung: info@hardline-festival.de Wir freuen uns auf euch! Euer HARD:LINE Team