Aktivitäten

  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Never Hike Alone: A Friday The 13th Fan Film verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „Und ich meine, dass Never Hike In The Snow, vom selben Regisseur, ebenfalls nicht schlecht war. “ Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist der die Fortsetzung von Never hike alone und dann soll es noch einen Teil geben, der an snow anschlie0t, womit dieser Fan-Film dann komplett wäre. Was mich betrifft: Ich finde die beiden (Never hike alone, Never hike in the snow) besser als diverse Teile der Original Serie. Einziges Manko: Kein Score von Manfredini
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Never Hike Alone: A Friday The 13th Fan Film verfasst.

    Beitrag
    Ich hab mir jetzt schon einige Fanfilme reingezogen und finde die Meisten leider völlig belanglos. Natürlich sind es Fanfilme und da kann man nicht all zu viel erwarten. Es fehlt an Geld, Schauspieltalent und generellem Filmmaking Knowhow - die Liebe zum Franchise, das Herzblut, steht da oftmals klar im Vordergrund und das kann man auch durchaus honorieren. Andere Fanfilme hatten hingegen dann doch etwas mehr Budget zur Verfügung und man sieht, dass man sich schon länger und professioneller mit dem Filmemachen beschäftigt, allerdings will der Funke bei mir persönlich zumindest trotzdem selten überspringen. Ich weiß nicht. Entweder geht es zu öde oder zu wirr und überladen zu. Never Hike Alone stellt hier allerdings eine recht gelungene Ausnahme dar, find ich. Und ich meine, dass Never Hike In The Snow, vom selben Regisseur, ebenfalls nicht schlecht war. Werd's nochmal abchecken. Jdf. hat auch dieser Film hier natürlich gewisse Schwächen, die einem als hollywood-verwöhnten Affen auffallen. Aber er macht auch vieles richtig und so würd ich ihn als besonders sehenswert für Fans herausheben. Keine Ahnung, ob Andrew Leighty, der ja übelst aussieht wie Charlie Hunnam (Jax Teller, Sons Of Anarchy) eine Schauspielausbildung genossen hat, aber er kann auf jeden Fall was. Über Tommys Gastauftritt freut man sich natürlich sehr. Die Location ist stimmig und die blutverschmierten Ecken tatsächlich relativ eklig. Und Vincente Disanti macht seine Sache als Jason auch ganz ordentlich, wenngleich es hier und da etwas holpert. Gerade diese Rolle ist einfach mega schwer zu performen, wie ich mir denke, und erfordert krasse brachiale Ausstrahlung, die nicht nur stark von der Statur, sondern auch den Bewegungen abhängt. Manchmal latscht er zu schlaksig, zu menschlich, zu körperspannungslos daher, finde ich. Die Klamotte könnte auch etwas abgewrackter sein. Andererseits aber gibt es wiederum einige Kampfszenen, wo er sich dann doch recht jason-like bewegt und auch das Gesicht unter der Maske kann punkten. Bei der Szene am Anfang, wo... (Versteckter Text) Oder am Ende, wo... (Versteckter Text) Also man sieht da auf jeden Fall fettes Potenzial und dat muss gewürdigt werden - well done! [film]6[/film]
  • Evtl. noch die Filme von Marian Dora fällt mir auch noch ein
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Was hat euch heute aufgeregt? verfasst.

    Beitrag
    Meine Abneigung gegen Schlager hat dadurch ein neues Level erreicht. Falls da noch was kommen sollte, halte ich euch auf dem Laufenden.
  • Voorheesian Witch -

    Hat das Thema Never Hike Alone: A Friday The 13th Fan Film gestartet.

    Thema
    Produktionsland: USA Produktion: Kyle Klein, Daniel Evans, Mathew Barrett Erscheinungsjahr: 2017 Regie: Vincente Disanti Drehbuch: Vincente Disanti Nathan McLeod Spezialeffekte: Kelsey Berk Musik: Ryan Perez-Daple Länge: ca. 54 Minuten Darsteller: Andrew Leighty, Vincente Disanti, Katie Schwartz, Robert DuBois, Thom Mathews Inhalt: Der motivierte Abenteuervlogger Kyle McLeod begibt sich alleine auf Waldwanderung und entdeckt unverhofft das alte Camp Crystal Lake, wo die Begegnung mit dem sagenumwobenen Jason Voorhees, den er für einen Mythos hielt, nicht lange auf sich warten lässt. Gelingt ihm die Flucht oder wird er sich in die Riege der Opfer einreihen? youtube.com/watch?v=7K_wkQSM8xM
  • Duke Nukem -

    Hat eine Antwort im Thema Was hat euch heute aufgeregt? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „Zitat von Reefer Sutherland: „Ich soll 795 Euro überweisen. “ Das muss aber 'ne dicke Schlagerbox gewesen sein 8)) Was für 'ne Scheiße?!Zitat von Reefer Sutherland: „Angeblich hätte ich 2012 etwas bei Shop24direct gekauft. “ Zumal das 10 Jahre her is. 10! Wär das nicht eh schon längst verjährt? Wie üblich ist es, dass selbst seriöse Inkasso Firmen eine "letzte Androhung" nach 10 Jahren schicken würden? “ Kann nur raten nicht reagieren, sie sind auf dummenfang. Du bist nicht der einzige. Erst reagieren wenn wirklich ein Gerichtlicher Mahnbescheid kommt, was aber nie passieren wird, weil da würden die Betrüger komplett auffliegen. Hebe es mal ne Weile auf, dass Ding wird im Sande verlaufen. Die leute sind auf Dummenfang aus. Da ich aus der wirtschaftlichen Richtung komme weiß ich auch wie mich da zu benehmen habe, arrogant und überheblich gegenüber solchen Betrügern.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Freddy's Nightmares: A Nightmare on Elm Street - Die Serie verfasst.

    Beitrag
    Die Serie wird anscheinend (unvollständig) jetzt auf DVD vau-öht: schnittberichte.com/news.php?ID=18783 Ich selbst kann zur Serie nicht viel sagen. Ich habe mir einmal die erste Episode angeschaut (online ganz normal verfügbar, eventuell immer noch da), welche ja die Vorgeschichte zu Freddy darstellt. Diese habe ich als ziemlich schlecht in Erinnerung, qualitativ sowie darstellerisch auf unterem TV-Niveau, kann man sich in etwa wie X-Factor vorstellen. Also meilenweit entfernt von etwa Tales from the Crypt, von den regulären Kinofilmen mal ganz abgesehen. Ich habe die Serie dann nicht weitergeschaut, da ich sogar ein wenig entsetzt war, Freddy in einem solch billigen und uninspirierten Umfeld zu sehen. Daher kann ich keine Wertung abgeben, desweiteren besteht die Möglichkeit, dass es auch Episoden gibt, die womöglich ganz gut sind.
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Was hat euch heute aufgeregt? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Reefer Sutherland: „Ich soll 795 Euro überweisen. “ Das muss aber 'ne dicke Schlagerbox gewesen sein 8)) Was für 'ne Scheiße?! Zitat von Reefer Sutherland: „Angeblich hätte ich 2012 etwas bei Shop24direct gekauft. “ Zumal das 10 Jahre her is. 10! Wär das nicht eh schon längst verjährt? Wie üblich ist es, dass selbst seriöse Inkasso Firmen eine "letzte Androhung" nach 10 Jahren schicken würden?
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Der Feuerteufel (Remake) verfasst.

    Beitrag
    Ab 28.07 als Träger Medium. amazon.de/gp/product/B0B14D26F8
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Was hat euch heute aufgeregt? verfasst.

    Beitrag
    Habe heute ein Schreiben von UGV Inkasso erhalten. Letzte Androhung zur Zwangsvollstreckung. Ich soll 795 Euro überweisen. Angeblich hätte ich 2012 etwas bei Shop24direct gekauft. Höre von dem Shop zum ersten mal. Kurz per google in den Shop nen Blick geworfen. Die verkaufen Schlager CDs. Hab dann das Inkasso Büro angerufen, welchen Artikel ich denn 2012 gekauft hätte. Das konnte mir das Inkasso Büro nicht sagen. Da es eine Beweispflicht gibt, und meine Daten aufgekauft haben, sind die dazu verpflichtet, mir zu sagen um was oder um welche Artikel es sich handelt. Man ist so verblieben, dass man mir alles schriftliche vom Gläubiger zuschicken würde. Die Verbraucherzentrale warnt ausdrücklich bei Google vor diesem Inkasso Büro. Ich bin gespannt, was da am Ende rauskommt. Und ich bin gespannt, welche Schlager CDs ich 2012 gekauft haben soll. Ich und Schlager. Guter Witz.