Aktivitäten

  • Dawsons Crack01 -

    Mag den Beitrag von Dr.Doom im Thema Doctor Sleeps Erwachen.

    Like (Beitrag)
    Nach 45 Minuten wusste ich noch immer nicht um was es geht. Der Hauptdarsteller redet Opas tol zu, die im sterben liegen. In einen anderen Szenario sieht man Zigeuner (?) die irgendwelche Schlaftricks beherrschen. Eine roter Faden der Handlung ist nicht zu erkennen. Postmoderne Sachen wie Netflix müssen erwähnt werden, wodurch jegliches King Flair schon dadurch verschwindet, der Film wirkt jedenfalls nicht wie man die Kingfilme sonst kennt. Stetige Rückblicke ergeben keinen Sinn. Und das trift auf das Drehbuch zu, es ist völlig wirrer Schund. Trotz ganz guter Optik und passablen Darstellern lädt das alles arg zum Gähnen ein, denn es passiert auch gar nichts an Horror. Boar was für ein Scheißdreck, alles hier aus dem Zusammenhang gerissen, kaum was ergibt Sinn. Nach 55 Minuten war Schluss, mehr schaue ich mir von dieser Augenvergewaltigung in Überlänge nicht an. [film]1[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Der letzte Bulle (Kinofilm) Tja, riesig drauf gefreut, leider nicht mal annährend so gut wie die Serie (ausgenommen letzte Staffel)! Fängt bei unpassenden Darstellern an (wer die Stammtruppe kannte dürfte jene kläglich vermissen, ein so eingespieltes Team gibts kein 2.Mal)! und hört bei zu deutlich gewollt jedoch unpassender Situationskomik wieder auf. War keine gute Idee die alte Geschichte mit nem Mischmasch-Haufen Neu zu erzählen! Henning Baum spielt seine Rolle zwar mit großer Lust, kann den Verfall jedoch nicht mehr retten. [film]3[/film]
  • Ghostface -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Scream 4 [film]9[/film] Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers Die Blu-ray ist einfach nur Bildtechnisch ganz schlecht umgesetzt kann es verstehen bei solch ein alten schinken das nicht mehr viel geht aber so schlecht muss es denn aber auch nicht sein sorry Sony da habt ihr euch keine gefallen mit getan schaut euch die Veröffentlichungen alten Filmen von NSM oder Studiokanal an die wissen wie das geht. Ich kann von der Blu-ray nur abraten wenn jemand auf die ideen kommen sollte von DVD auf Blu-ray zu wechseln lohnt sich aus meiner sicht nicht. [film]8[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Absterben der Videotheken und Riesaer Videothek "Deutscher Videoring" hat dichtgemacht. verfasst.

    Beitrag
    Nö, dafür hab ich ja meinen Kollegen (VHS bzw. Filmjunkie seit über 40 Jahren, hat ne Sammlung ähnlich wie deine, zum in die Knie gehen! Ihm fehlt nur die Mariokartbahn :3: Weißte ja, sag bescheid wenn..... :0: ) der sich davon jeweils ne Kopie zieht, welche dann begutachtet wird und gegebenenfalls hier reinkommt. Und davon sind einige Exoten schon hier drin. Teils welche die es bis heute bei uns nicht mal auf VHS geschafft haben! Man merkt das meine Filmeintragungen an dir vorbeigehen. Die Filme sehe ich trotzdem, nur das Medium ist durch.
  • Ghostface -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gekauftes Medium verfasst.

    Beitrag
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Doctor Sleeps Erwachen verfasst.

    Beitrag
    Nach 45 Minuten wusste ich noch immer nicht um was es geht. Der Hauptdarsteller redet Opas tol zu, die im sterben liegen. In einen anderen Szenario sieht man Zigeuner (?) die irgendwelche Schlaftricks beherrschen. Eine roter Faden der Handlung ist nicht zu erkennen. Postmoderne Sachen wie Netflix müssen erwähnt werden, wodurch jegliches King Flair schon dadurch verschwindet, der Film wirkt jedenfalls nicht wie man die Kingfilme sonst kennt. Stetige Rückblicke ergeben keinen Sinn. Und das trift auf das Drehbuch zu, es ist völlig wirrer Schund. Trotz ganz guter Optik und passablen Darstellern lädt das alles arg zum Gähnen ein, denn es passiert auch gar nichts an Horror. Boar was für ein Scheißdreck, alles hier aus dem Zusammenhang gerissen, kaum was ergibt Sinn. Nach 55 Minuten war Schluss, mehr schaue ich mir von dieser Augenvergewaltigung in Überlänge nicht an. [film]1[/film]
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Absterben der Videotheken und Riesaer Videothek "Deutscher Videoring" hat dichtgemacht. verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Black_Cobra: „VHS hat bei mir heute ausgedient. “ Dann versäumst du einige nette Filme, die es bis heute nicht auf DVD oder BD geschafft haben. :0:
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema The Grudge (Neuverfilmung).

    Like (Beitrag)
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Systemsprenger verfasst.

    Beitrag
    Pink & Rosa passen echt wunderbar zusammen :6:
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Crash Team Racing Nitro-Fueled verfasst.

    Beitrag
    Wenn du morgen Nachmittags irgendwann kannst, gib bescheid. Ich schaue jetzt paar Filme durch.
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Crash Team Racing Nitro-Fueled verfasst.

    Beitrag
    Ich habe mir Heute MM2 mit 12 Monate Online geholt.Wenn du zocken willst, sag bescheid Doomchen^^
  • Black_Cobra -

    Hat das Thema Heisses Pflaster Köln gestartet.

    Thema
    Produktionsland: Deutschland Produktion: Karl Spiehs Erscheinungsjahr: 1967 Regie: Ernst Hofbauer Drehbuch: Claus Tinney, Karl Michael Heinze Kamera: Hans Jura Schnitt: Ilse Wilken Spezialeffekte: - Budget: ca. - Musik: Claudius Alzner Länge: ca. 87 Min. Freigabe: FSK 18 Darsteller: Klaus Löwitsch Claus Tinney Monika Zinnenberg Herbert Fux Arthur Brauss (Art Brauss) Beate Hasenau Doris Kunstmann Angelica Ott Richard Münch Walter Kohut Lisa Helwig Rainer Basedow Dirk Dautzenberg Klaramaria Skala (Klara Maria Skala) Eric Pohlmann Jacques Bézard (Jacques Bezard) Doris Arden u.a. Inhalt: Banden wie Zuhälter aus Köln & Wien, haben die Stadt fest im Griff. Es zählt der eigene Profit, konkurrenz ausgeschaltet. Im Hinterhof wird gerade ein Mann brutal zu Tode geprügelt, für die Polizei steht der Beschuldigte schnell fest. Wegen Mordes verurteilt, startet sein Bruder einen gnadenlosen Privatkrieg mit der Staatsanwaltschaft und nimmt keine Rücksicht auf Konsequenzen. Währenddessen sieht sich eine alte Oma den Versuchen zweier junger Damen an Geld zu kommen, hilflos ausgeliefert... Trailer: youtube.com/watch?v=YHaJn3EObZA Meinung: Ernst Hofbauer, von welchem die Filmidee kam, ließ sich von wahren Ereignissen aus Beginn 60er inspirieren. Heraus kam ein im wahrsten Sinne "Episodenhafter Film", da sich Heißes Pflaster Köln nicht allein nur auf die Grundidee konzentriert. Dadurch geht leider etwas Spannung verloren, wenn gleich vom Härtegrad her alles soweit stimmt, und musikalisch treibend unterstützt wird. Realistisch in Szene gesetzt, wurde an Original Schauplätzen gedreht, so lässt sich der Film auch als schönes Zeitdokument betrachten. Von der Stadt Köln damals nicht gern gesehen, von Zuschauern gefeiert. Aus meiner Sicht, allenfalls guter, leicht gehobener Durchschnitt. Wertung: 6-7/10
  • DrGore -

    Hat eine Antwort im Thema Monster im Nachtexpress verfasst.

    Beitrag
    Klasse Film! Ich habe mir vor einigen Wochen die UK-Blu-ray von 88 Films geholt, von daher kommt die Ankündigung für mich zu spät. So habe ich wenigstens Geld gespart. Auch gut.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Monster im Nachtexpress verfasst.

    Beitrag
    Gebe es doch nur so viele Erstveröffentlichungen wie altes Futter neu aufgewärmt...