Aktivitäten

  • MNCDX -

    Hat eine Antwort im Thema Abigail (2024) verfasst.

    Beitrag
    Ich find die Trailer und Clips unerträglich albern und behindert.
  • MNCDX -

    Mag den Beitrag von Voorheesian Witch im Thema Erste Filmgerüchte & Fakten.

    Like (Beitrag)
    Der Nicolas Käfig lolp
  • MNCDX -

    Hat eine Antwort im Thema Erste Filmgerüchte & Fakten verfasst.

    Beitrag
    Gab schon viele Stinker und manchmal ist es aufgrund der runden, abgeschlossenen Story tatsächlich unnötig. Es kann auch mal einen Film oder die entsprechende Filmreihe abwerten, ja. Da das Prestige beschmutzt wird wenn bspw. die Ursprungsstory durch hanebüchene Fortsetzungen obsolet gemacht wird. Manchmal klappt's aber auch hervorragend. Für mich also immer individuell zu bewerten. Sowas kategorisch im Vorfeld abzulehnen find ich allerdings auch überflüssig. Bei Face/Off fänd ich's ok, wenn man da keinen Schrott fabriziert. Könnte geil werden.
  • MNCDX -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film würdet ihr auf die einsame Insel mitnehmen? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „Und 'n Coca Cola Baum. "Over The Top", gute Wahl, find ich dufte Hätte nicht gedacht, dasse den einpackst. Wobei es so unwahrscheinlich dann doch nicht war, wenn ich länger drüber nachdenk... Kann mir richtig vorstellen, wie du Cap rumdrehst und zum Soundtrack dann die Kokosnüsse mit der Hand aufschlägst oder so. Geil! “ Geil, Getränke also gesichert. rofl Joa, nachdem ich mir erstmal die Hand gebrochen hab und mir dann Sly erscheint und sagt ich muss daran glauben. lolp
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Abigail (2024) verfasst.

    Beitrag
    Schöne 10,2 Millionen US Dollar zum Nordamerikanischen Kinostart, und das ist zur Belohnung sogar der zweite Platz.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Ministry Of Ungentlemanly Warfare verfasst.

    Beitrag
    Rang Vier zum US Kinostart für "The Ministry of Ungentlemanly Warfare" mit 9,3 Millionen Dollar kein beschauendes Ergebnis.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Kinocharts USA (Box Office) verfasst.

    Beitrag
    Boxoffice USA - Einspielergebnis vom Wochenende des 19. April 2024 Die Top Ten in der Übersicht: ---------------------------------------- 01. Civil War - 11,3 Mio. US $ 02. Abigail - 10,2 Mio. US $ 03. Godzilla x Kong: The New Empire - 9,5 Mio. US $ 04. The Ministry of Ungentlemanly Warfare - 9,3 Mio. US $ 05. Spy x Family Code: White - 4,9 Mio. US $ 06. Kung Fu Panda 4 - 4,6 Mio. US $ 07. Ghostbusters: Frozen Empire - 4,4 Mio. US $ 08. Dune - Teil 2 - 2,9 Mio. US $ 09. Monkey Man - 2,2 Mio. US $ 10. First Omen - 1,7 Mio. US $
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema King Kong (Neuverfilmung) verfasst.

    Beitrag
    Peter Jackson hat alles rausgehauen was geht. Fantastisches Hollywood Blockbuster Kino. Rasend gefilmt, technisch auch zwei Jahrzehnten später noch auf höchsten Niveau. Man kriegt den Mund nicht zu. [film]9[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Brandneue (Kino)Trailer verfasst.

    Beitrag
    "Kein Wort" , ab dem 4. Juli 2024 in unseren Kinos. Die Dirigentin Nina erfährt das ihr jugendlicher Sohn Lars bei einem Schulunfall verletzt wurde, steht sie vor einem Dilemma. youtube.com/watch?v=ImmuMzya6Qc
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Leverkusen weiter ungeschlagen, und wenn es bis zur 97. Minute dauert, 1:1 bei Borussia Dortmund. Werder Bremen schlägt Stuttgart 2:1. Freiburg weiter nicht wirklich in Form, 1:1 gegen Freiburg. youtube.com/watch?v=FbjHOvJRUFI
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Deadpool 3 (Deadpool & Wolverine) verfasst.

    Beitrag
    Trailer kommt in ein paar Stunden, hier ein kleiner Vorgeschmack. youtube.com/watch?v=umxRwIKOPA4
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Erste Filmgerüchte & Fakten verfasst.

    Beitrag
    Was wäre an einer Fortsetzung schlimm? Mir ist das jedes mal aufs neue unbegreiflich, macht das etwas mit dem alten Film, wird der dadurch abgewertet?
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film würdet ihr auf die einsame Insel mitnehmen? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von MNCDX: „Nach pedantischer Nachfrage meinerseits, haben wir wohl folgende Umstände: Es gibt Strom und einen Fernseher auf der Insel. Also man kann den Film auch gucken. :254: Entweder würde ich Cast Away mitnehmen, um Wilson nachzubauen, falls mal ein Volleyball strandet... Oder Die Insel, wegen Insel. Oder Ebola Syndrome, um mich in Depriphasen daran zu erinnern, wie gut ich es auf der Insel hab.... Aber ich entscheide mich für spontan für Over The Top. Stallone gut, Zeit gut, Story gut. Und vor Allem viel & gute Musik. Ist ja auch wichtig. Langweilig wird der Streifen irgendwie auch nie. “ Dieser privat auserörterte, nerdige Fragenapparat, echt 8)) NATÜRLICH gibt es Strom und Glotze! Und 'n Coca Cola Baum. "Over The Top", gute Wahl, find ich dufte :44: Hätte nicht gedacht, dasse den einpackst. Wobei es so unwahrscheinlich dann doch nicht war, wenn ich länger drüber nachdenk... Kann mir richtig vorstellen, wie du Cap rumdrehst und zum Soundtrack dann die Kokosnüsse mit der Hand aufschlägst oder so. Geil! Zitat von Pesti: „Meine Wahl würde auf Natural Born Killers fallen. Kein anderer Film hat mich auf diese Art und mit der Intensität berührt/beeinflusst. An dem Film ist alles zeitlos und perfekt. Sie Story, die Umsetzung und alle Schauspieler sind bis in die kleinsten Nebenrollen perfekt besetzt. “ Ich hab's vor 'ner ganzen Weile schon mal gesagt, als wir kurz erneut drüber sprachen - ich muss den Film unbedingt nochmal sehen. Ich hab einfach 0 Erinnerung, kann ihn gar nicht einordnen.
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Erste Filmgerüchte & Fakten verfasst.

    Beitrag
    Der Nicolas Käfig lolp
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Der Trailer Thread für Games verfasst.

    Beitrag
  • Desmodus -

    Hat eine Antwort im Thema Star Trek: The Next Generation verfasst.

    Beitrag
    TNG kostet nicht mehr die Welt. Completto auf Blu-ray für ca. 70 Euro oder completto auf Netflix verfügbar. Also Back to 80s-Trekworld..! "Mission Farpoint aka Der Mächtige" ist ein durchschnittlicher Pilotfilm, der halbwegs die Charaktere einführt. Die Schandtaten der Menschheit wird auf die Probe gestellt. Stellvertretend für die Menschen ist eine Crew eines Raumschiffes, genannt U.S.S. Enterprise NCC-1701-D. Gezwungen natürlich und zwar vom mächtigen Wesen Q. Ein zeitloses Thema. Der zweite Handlungsabschnitt um die Kolonie Farpoint dient der Prüfung, die Q auferlegt hat. Nicht mehr so spannend. [film]6[/film] (++) "Gedankengift" ist mutig. Wesley Crusher als Retter des Tages ist klar ein Dorn im Auge, aber die 1. Folge ist sehr humorvoll und schön fremdschämend. lol [film]9[/film] Mal sehen wie es weitergeht...
  • Desmodus -

    Hat das Thema Star Trek: The Next Generation gestartet.

    Thema
    Herstellungsland: USA Ausstrahlungsjahr(e): 1987 - 1994 Originaltitel: Star Trek: The Next Generation (kurz TNG) Episoden: 178 Idee: Gene Roddenberry Produktion: Gene Roddenberry, Rick Berman, Maurice Hurley, Michael Piller, Jeri Taylor Genre: Science Fiction, Drama, Action US-Serienstart: 28.09.1987 Deutscher Serienstart: Darsteller: Patrick Stewart Jonathan Frakes Marina Sirtis Brent Spiner LeVar Burton Gates McFadden uvm. Handlung: Im Volksmund auch "Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert" genannt, ist die Nachfolgeserie der klassischen Star Trek-Serie und -Kinofilme mit Kirk, McCoy und Spock ein Hassobjekt der damaligen Kritiker und Zuschauer gewesen. Niemand durfte die Enterprise außer Kirk & Co. betreten und damit fliegen. Wie bitte? Ein Klingone auf der Brücke eines Sternenflotten-Schiffes? Ein Android, der Spock imitiert? Ein kahlköpfiger Franzose ist der Captain und hat Angst vor Kindern? Ein zweiter Action-Kirk, der aber die Rolle des 1. Offizier wahrnimmt? Eine Ginger-Frau in eine wichtige Schlüsselposition? Kein einziger Vulkanier dabei? ... Doch die Macher ließen sich nicht davon abbringen und schafften mit der nächsten Generation ein neues Star Trek-Kosmos, dass inhaltlich nicht veraltet ist. TNG war Voraussetzung, um das Science-Fiction-Franchise Star Trek mit Star Wars gleichzuziehen. Über die Handlung braucht man, denke ich, nicht viel zu sagen - es geht halt weiter, nur einige Jahrzehnte später... Gleich vorweg... Star Trek endete für mich mit Voyager. Alles, was danach folgte, ignorierte ich - bis heute! :20: