Aktivitäten

  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    In der Liga spielt Bayern wenn wir doch mal ehrlich sind, konkurrenzfrei, deswegen räumen sie ab. Ob mit oder ohne Leistung, ist also keine Kunst. Respekt dafür? Im Leben nicht :0: Die ganze Bundesliga kannst in der Pfeiffe rauchen, weil niemand sich ernsthaft mit Bayern anlegen möchte oder auf Dauer mithalten kann. Nächste Saison stets gleiche Meisterfrage, alle Trainer/Vereine tippen auf Bayern. Denen gehört das Gehalt abgezogen. Nennen sich Profis doch in Wirklichkeit sind sie keine, sonst wäre Bayern kein mit Abstand Rekordmeister. Man kann jetzt schon sagen, unabhängig des Gegners in der neuen Saison, das der Sieg den Münchnern sicher ist. Wenn sie in der Champions League auf richtige Profis treffen sieht die Sache anders aus.
  • KoenigDiamant -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Gratulation an die Bayern,war aber auch irgendwie vorauszusehen.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Im gestrigen Spielbericht (der ersten 25 Min.) lobte man beide Mannschaften und verwies dabei auch auf spielfreudigen Einsatz Leverkusen's in Zweikämpfen. Der Wille war bis zum erhöhten Tempo der Bayern vorhanden. Zumindest hat sich die Bayer-Elf nicht aufgegeben. Reicht natürlich trotzdem nie gegen Bayern, zeigt jedoch respektablen Sportsgeist. Das Spiel endete (wie bereits in der letzten Bundesliga-Begegnung) 4:2 Tore Bayern: Alaba (16) Gnabry (24) Lewandowsky (59, 89) Leverkusen: Bender (63) Havertz (90+)
  • tom bomb -

    Hat das Thema Better Days gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…11c28adc470db77e60f67530d Produktionsland: China Produktion: Ya-Ling Lin Erscheinungsjahr: 2019 Regie: Derek Tsang Drehbuch: Wing-Sum Lam, Yuan Li, Yuan Li , Jiuyue Xi und Yimeng Xu Kamera: Jing-Pin Yu Schnitt: Yibo Zhang Visuelle Effekte: Tze-Him Chan Budget: ca. - Musik: Varqua Buehrer Länge: ca. 135 Minuten Freigabe: Darsteller: Dongyu Zhou Jackson Yee Fang Yin Jue Huang Lüyun Heliao Handlung: Nian wird von ihren Mitschülern ständig gemobbt, sie lernt Bei kennen der ihr hilft, als eine von Nians Mitschülerinnen tot aufgefunden wird geraten die beiden unter Mordverdacht. youtube.com/watch?v=1CbHwPfW4PQ
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Endstand DFB Pokalfinale Bayern München - Bayer Leverkusen = 4:2 Gegen in der ersten Halbzeit mut und ratlose Leverkusener machte Bayern schnell das Spiel und ging schnell 2:0 in Führung. Danach stellte Bayer um und es wurde ein offeneres Spiel, ohne aber das man das Gefühl haben könnte es kippt. So steht der jetzt 50. Nationale Titel für München fest, 30 Meisterschaften und nun 20 Pokalsiege. In der 3. Liga gelang es Würzburg aufzusteigen, Ingolstadt muss oder gegen den 1.FC Nürnberg in die Relgation. Vierter Absteiger in die RL ist neben Jena, Grossaspach, Münster nun Chemnitz.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Corona-Virus (Covid-19 / SARS 2) & Kawasaki-Syndrom verfasst.

    Beitrag
    Der in Mecklenburg-Vorpommern (Meck-Pomm) ansässige CDU-Wirtschaftsminister Harry Glawe, erwegt auf Grund niedriger Infektionszahlen wie Druck des Einzelhandels, die Abschaffung der Maskenpflicht innerhalb der Läden. Abstandseinhaltung soll weiter bestehen bleiben. Eine Entscheidung hierzu wird am 04. August im Schweriner Kabinett erwartet.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Black Widow verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Brandneue Kinotrailer verfasst.

    Beitrag
    Mal wieder Herz-Schmerz in "Ode to Passion" . youtube.com/watch?v=WdzoFCg8WqU
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Titanic verfasst.

    Beitrag
    Jedem den die Sehnsucht quält, ganz einfach heute SAT 1 anwählt. :3: Um 20:15 Uhr läuft er an. youtube.com/watch?v=ZQ6klONCq4s
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Rambo 5 - Last Blood verfasst.

    Beitrag
    Weil sie erfolgreich sind und Kohle bringen. Dabei wollt er nach Cliffhanger keinen Actionfilm mehr drehen, jetzt kommt er mit gefühlt 1000 Rocky's und 500 Rambos ume Ecke. Der Mann benimmt sich frei nach optischer Schnauze.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema TV Tipp verfasst.

    Beitrag
    Heute Abend um 20:15 Uhr auf Arte, "Spartacus". youtube.com/watch?v=5QH6t8ptijY Um 22:50 Uhr auf Tele 5 "Hängt ihn höher". youtube.com/watch?v=0Eh-FOdu5ho
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema #Funnyface verfasst.

    Beitrag
    Dementsprechend lausig wäre hier noch (typisch 8-Films) die Synchro ausgefallen wenn es sich hierbei nicht um einen Deutschen Film handeln würde^^ Kann mir jedoch gut vorstellen das hier deutliche Parallelen erkennbar sind :0:
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Rambo 5 - Last Blood verfasst.

    Beitrag
    In den USA hat Stallone vor ein paar Tagen den Extended Cut von Rambo 5 vorgestellt, welcher unsere Kinofassung darstellt, und wie könnte es anders sein, Hoffnung auf einen sechsten Teil gemacht. Mit Worten wie "Nichts ist vorbei" oder "Er könnte zurück kommen" heizt er die Stimmung an. Dann sagte er noch das er auch nach "Rocky 3" dachte das wäre es für die Reihe gewesen, aber er liebe diese beiden Figuren zu sehr...
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga verfasst.

    Beitrag
    Die Musik ist gut - wenn diese Art den mag - und der Rest ist ein typischer Ferrell. Wäre er 90 Minuten anstatt 120 hätte es dem Film gut getan. [film]7[/film]
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Brahms: The Boy 2 verfasst.

    Beitrag
    Vergleich zwischen Kinofassung und Director's Cut ; schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=876158
  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von [sk] im Thema Wertanlage Mediabook.

    Like (Beitrag)
    ..mal was interessantes zum aktuellen Destroyers Mediabook und allgemeines dazu von Wicked Vision. Zitat von Wicked Vision Media: „Ich wollte jetzt eigentlich wirklich die Fresse halten, aber wie „Mister Sinister“ es sagte, ist es eigentlich ein Unding, dass der Güllekübel ständig bei unsere VÖ-Ankündigungen ausgelehrt wird, ohne das wahrscheinlich einer von den Kommentatoren auch nur eine VÖ von uns im Haus hat bzw. den angekündigten Film kennt. Wenn jemand gefrustet ist, dass um 15:45 bereits in einem Shop irgendwelche limitierten Auflagen ausverkauft sind, während der Vorverkauf erst um 16 Uhr startet, dann ist das ohne Frage scheiße, aber es ist nicht UNSER PROBLEM. Sagt es der Firma die es betrifft und schert uns nicht über ein und denselben Kam. Auch hat das nichts mit der Verpackung zu tun. Zudem hat niemand (nicht einmal wir) das Recht dazu, Geschmackspolizei zu spielen und anderen zu diktieren, was man toll finden soll, oder eben nicht. Niemand hat das Recht dazu, andere Menschen als „Deppen“ abzustellen, weil sie Filme fernab des Mainstreams mögen. Anhand von DESTROYERS kann gesagt werden: Nein, der Film ist KEIN MÜLL, er ist aber auch kein Meisterwerk. Er ist ein handwerklich gut gemachter 80er-Jahre-Videotheken-Hit (ja er lief Mega erfolgreich) und spricht Liebhaber von 80er-Jahren-B-Movies an. Die Leute sind also Deppen? Was empfiehlt denn die Geschmackspolizei? Was muss man für ein Filmgeschmack haben, dass man kein Depp ist? Wir gehen auch nicht hin und bezeichnen alle als Idioten, weil sie (in unseren Augen teilweise unerträgliche) Low-Low-Budget-Splatterfilme feiern. Wir mögen sie nicht, aber jeder der sie mag darf damit glücklich werden. Auf der anderen Seite hat hier niemand auch nur einen Funken Ahnung vom Lizenzgeschäft, dass muss man einfach mal sagen. Daher tut doch nicht so, als wüsstet ihr, welcher Film billig war und welcher nicht. Und hört auf Unzulänglichkeiten von anderen Labels auf alle Labels zu reflektieren. In der Filmbranche wird niemand mehr reich, nicht mal die so sehr gehassten Verpackungslabels. Die einen verdienen halt nur etwas mehr, die anderen etwas weniger, teilweise werden Dinge auch querfinanziert, man verdient erst etwas mit TV-Verkäufen (die seltener als ein 6er im Lotto sind) oder mit Folgeauflagen. Wenn man wie wir (und die meisten anderen) auch noch für Lizenzen zahlt und dem Lizenzgeber pro Verkaufter Disc auch noch locker 30% abdrücken muss, dann wird das ganze Spiel ohnehin schwieriger. Dann kommt noch hinzu, dass man neues Bonusmaterial produziert, alles Untertitelt, teilweise neue Abtastungen und Restaurationen macht, locker 20-30 mehr für die Herstellung der Verpackung ausgibt als andere Firmen, Artworks zeichnen lässt, halb Ebay aufkauft, nur um Werbematerial für Bildergalerien zu bekommen usw. Wir nehmen z. B. auch kein Artwork aus dem Netz und skalieren es hoch, jagen einen Weichzeichner drüber und machen davon eine Auflage. Nein, wir besorgen uns das Poster. Bei „Kuss des Vampirs“ hat uns das deutsche Kino-Plakat über 300 € gekostet, es war in einem mäßigen Zustand und musste von unserem Grafiker in Stundenlanger Arbeit auf „Vordermann“ gebracht werden. Wir hätten es auch anders machen können. Wir haben auch schon Umfragen gemacht wie wir sie eigentlich oft machen. So auch zu HAMMER HOUSE OF HORROR. Die Frage war: KeepCase mit Booklet und Schuber, oder Mediabook. Wenn dann 400 Leute an der Umfrage teilnehmen und davon über 300 das Mediabook wählen, kannst du dich natürlich komplett dagegenstellen, ist aber wirtschaftlich dumm. So, also ein Mediabook gemacht, 1000 Stück verkauft und dieses Jahr kommt dann die Zweitauflage. Wo ist das Problem? Ist Erstauflage sorgte dafür, dass die Kosten gedeckt wurden und etwas Gewinn übrigblieb. Und das ist schlecht? Euer Chef braucht auch Geld, um euch zu zahlen und muss auch Gewinn erwirtschaften. Und natürlich kommt man günstiger weg, wenn man bei einem Lizenzgeber ein großes Lizenzpaket kauft, wo vielleicht auch mal nicht so „tolle Titel“ dabei sind. Aber auch die müssen ausgewertet werden. Wie, kommt immer ganz auf den Titel an. Aber zu sagen, dass man grundsätzlich mehr verdient, wenn man „Billigscheiß“ rausbringt, ist wieder so dermaßen überzogen. Lizenzen wachsen nicht an den Bäumen (die die es tun, sind meistens Fake-Lizenzen) und das Lizenzgeschäft ist ein Kampf. Hier geht es nicht zu sagen: „Jo, hallo Disney, ich würde gerne DEAD PRESIDENTS haben, ich zahle euch 30.000 €.“ Das interessiert diese Firmen gar nicht. Selbst Leute, die jahrelang in dem Konzern gearbeitet haben, bekommen es nicht hin, irgendwelche Filme dort rauszubekommen. Der Kunde, der natürlich keinen Einblick hat, muss natürlich überall kommentieren, dass die Labels sich nicht bemühen mal „gescheite Filme“ zu bringen. Nochmal: Der Kunde hat keinen Einblick in das Lizenzgeschäft. Alles gut, aber dann auch einfach mal still sein und nicht so ein Blödsinn schreiben wie teilweise in den Kommentaren oben. Oder bevor man Firmen verurteilt, vielleicht einfach mal nett Fragen (machen zum Glück die meisten) und ein Diskurs führen. Das macht eigentlich viel mehr Spaß, als zu lesen, dass Fans von B-Movies nur Deppen sind und die Labels euch eh alle abzocken wollen. Und dann hier noch zu schreiben, dass Mediabooks bzw. angeblich günstige Lizenzen schuld sind, dass gewisse Filme nicht erscheinen? WTF? Lest ihr eigentlich selbst, was ihr da schreibt? Wenn Warner ihren Katalog öffnen würde, dann würdet ihr von allen Seiten mit Titeln zugeschissen werden, aber dann geht das nächste gejammere los. Jeder darf gerne einmal 3 Wochen Praktikum bei uns machen und einfach mal versuchen mit Warner und Disney zu verhandeln. Selbst US-Firmen wie Kino Lorber verzweifeln aktuell an Disney, dabei hatten sie schon einen Fuß drin. Aber die Amis haben es in Amerika auch nochmal wesentlich leichter. Dann gibt es noch andere Probleme. Z. B.…