Letzte Aktivitäten

  • Kurono -

    Hat eine Antwort im Thema The Blair Witch Project verfasst.

    Beitrag
    Ich mag beide Filme sehr gerne sowohl den Orginal Film als auch dne neuen von 2016. (und selbst das Spin off war nicht so grotten schlecht). Ich frage mich nur wie ne Serie funktionieren soll? Außer es wird etwas völlig anderes? Ich meine als Serie eignet sich Blair Witch nicht auch wenn ich mal reinschauen werde. Man hätte lieber nen neuen Film machen sollen. Ist schon raus wann die Serie erscheint?
  • Kurono -

    Hat eine Antwort im Thema Star Ocean - The Last Hope HD verfasst.

    Beitrag
    Ah okay. Wenn du ei dne Phantomen bist sag mal bescheid ich fand den Boss Ultra Schwer. Ja von Seret of mana habe ich gehört. Das soll doch aber recht viele fehler haben? habe damals mal auf Visual Cosole auf der Wii dne SNES teil gespielt.
  • sid.vicious -

    Hat eine Antwort im Thema Hagazussa - Hexenfluch verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „Wenn Maichklang von der ofdb nur 3Punkte vergibt, da schaue ich ihn nicht an, dass kommt kaum vor, dass ich viel höher Werte als er und er schreibt auch, das die Handlung fehlt. Daher kann ich sowas weglassen, da hab ich auch kein Spass dran den zu verreissen. “ Das ist ein reiner Kunstfilm. Alles grandios gefilmt, sodass eine ganz besondere Atmosphäre auffährt. Darauf muss man sich einlassen, um letztendlich erfolgreich in eine andere Welt abzutauchen. Sollte das nicht klappen, hat man verloren, denn die Handlung ist extrem bescheiden und die Narrative äußerst schwierig.
  • Rumpstumper -

    Mag den Beitrag von Dawsons Crack01 im Thema Ghostland.

    Like (Beitrag)
    DRECK [film]1[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema John Wick 3: Parabellum verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat das Thema John Wick 3: Parabellum gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…7ecf94d1a27f531576b757fd8 Produktionsland: USA Produktion: Erica Lee und Basil Iwanyk Erscheinungsjahr: 2019 Regie: Chad Stahleski Drehbuch: Derek Kolstad Kamera: Dan Laustsen Schnitt: Evan Schiff Spezialeffekte: Zachary Maggio Budget: ca. - Musik: Tyler Bates und Joel J.Richard Länge: ca. Freigabe: Deutscher Kinostart: 23. Mai 2019 Darsteller: Keanu Reeves Halle Berry Ian McShane Ruby Rose Common Lance Reddick Laurence Fishburne Hiroyuki Sanada Jason Mantzoukas Anjelica Huston Handlung: John Wick ist also erneut auf der Flucht, das Kopfgeld von 14 Mio $ lockt alle, Grund dafür - er hat die eiserne Regel gebrochen im Continentel niemanden zu töten, und dann noch jemand von der Chef Etage des Hauses. Nachdem das "Excommunicado" um eine Stunde Vorsprung für ihn hinaus gezögert wurde tritt es nun in Kraft, er ist ausgeschlossen aus diesem Kreis, und kann nichts mehr nutzen was ihm vorher dienlich war, zum Glück gibt es auch in der Killer Branche andere private Unternehmen...
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Climax verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Brandneue Kinotrailer verfasst.

    Beitrag
    Nicht nur jüngere brechen in Banken ein, die alte Garde kann das auch, und wie: "The King of the Thieves" youtube.com/watch?v=dZh-9ys8Nvc
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Die UEFA Youth League interessiert jetzt gleich wen? Natürlich kauft auch Dortmund ausländische Talente ein, und das ist okay so. Ich beziehe mich auf die Junioren Bundelisgen und die DFB Auswahlmannschaften, Talente das es dir schwindelig wird. Warum die nicht spielen? Bayern kauft aus dem In und Ausland Jungspunde ein, sie wollen mit dern neuen Bayern Akademie neue Wege, ob es so kommt? Mir fehlt der rechte Glaube daran. Ob diese dann Einheimische sind oder Importspieler ist da unerheblich.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    Gemeint ist auch die UEFA Youth League die von spanische und englische Clubs seit je her dominiert werden, dazu noch Salzburg. Übrigends kauft Dortmund immer gerne dort die besten Spieler ein wie zuletzt Sancho und Isak, auch dort wird nicht mehr auf deutschen Nachwuchs groß gesetzt.
  • Dr.Doom -

    Mag den Beitrag von tom bomb im Thema Ghostland.

    Like (Beitrag)
    Von vielen Filmen hat man im Vorfeld schon ein recht hohe Vorstellung deren Qualität, am Ende ist man dann doch häufig enttäuscht. Deswegen versuche ich zumindest weniger positive Erwartungen zu haben, bei "Ghostland" war diese zwar auch da, aber man weiss es ja nicht. Was soll ich sagen? Wann war ich zuletzt so sehr beeindruckt von einem neuen Horrorfilm? Der Twist nach ca. 40 Minuten der dem Film eine komplett neue und überaus brutale Wendung gibt - phänomenal! Sie war wieder da, meine spürbare Angst vor dem Bösen. Man will den Mädchen zurufen versteckt euch, wehrt euch., am liebsten wie früher bei Dracula oder Frankenstein ein Kissen vor das Gesciht haltend. Die Gewalt ist in "Ghostland" deutlich sichtbar, für mich fesselnder ist sie jedoch wenn sie in meinem Kopf und Körper übergehnd beinahe greifbar ist, so geschehen wie hier. Pascal Augier macht wenig Kompromisse, er scheut sich auch nicht mit "Ghostland" die mit grössten Horror Wrke der Marke in der Hausnummer "Martyrs" anzugreifen. Ob das gelungen ist wird für mich die Zeit bringen, er muss nun noch ein wenig nachhallen. Eines bin ich jedoch auf jeden Fall schon jetzt, begeistert! [film]9[/film]
  • Uncut -

    Hat eine Antwort im Thema Die Schlange im Regenbogen verfasst.

    Beitrag
    Hab den jetzt schon zweimal gesehen und bin einfach nicht mit Warm geworden, ich fand den Film ziemlich Langweilig, da passiert doch gar nichts...
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Ghostland verfasst.

    Beitrag
    Von vielen Filmen hat man im Vorfeld schon ein recht hohe Vorstellung deren Qualität, am Ende ist man dann doch häufig enttäuscht. Deswegen versuche ich zumindest weniger positive Erwartungen zu haben, bei "Ghostland" war diese zwar auch da, aber man weiss es ja nicht. Was soll ich sagen? Wann war ich zuletzt so sehr beeindruckt von einem neuen Horrorfilm? Der Twist nach ca. 40 Minuten der dem Film eine komplett neue und überaus brutale Wendung gibt - phänomenal! Sie war wieder da, meine spürbare Angst vor dem Bösen. Man will den Mädchen zurufen versteckt euch, wehrt euch., am liebsten wie früher bei Dracula oder Frankenstein ein Kissen vor das Gesciht haltend. Die Gewalt ist in "Ghostland" deutlich sichtbar, für mich fesselnder ist sie jedoch wenn sie in meinem Kopf und Körper übergehnd beinahe greifbar ist, so geschehen wie hier. Pascal Augier macht wenig Kompromisse, er scheut sich auch nicht mit "Ghostland" die mit grössten Horror Wrke der Marke in der Hausnummer "Martyrs" anzugreifen. Ob das gelungen ist wird für mich die Zeit bringen, er muss nun noch ein wenig nachhallen. Eines bin ich jedoch auf jeden Fall schon jetzt, begeistert! [film]9[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Stammtisch: Fußball verfasst.

    Beitrag
    @Doom, wie sind denn die Junioren Teams zumindest teilweise ausgeschieden? Durch Pech, durch Lattentreffer, verloren im Elfmeterschiessen, das kann passieren, es waren auch einige Jahrgänge zuletzt dabei die katasrtophal gespielt haben, das hat aber nichts mit der breite an vorhandenen Talenten zu tun, mir kam es so vor als ob es erst mal ganz wichtig wäre die Multi Kulti Flagge in Deutschland zu hissen. Ich kenne mich im Junioren Bereich mit der West Bundesliga aus, dort dominieren Dortmund und Schalke auch auf deutscher Ebene, merkwürdigerweise standen in den Starformationen kaum Spieler von denen. Darüber möchte ich mich auch gar nicht mehr aufregen, nach welchen Kriterien dort Spieler aufgestellt werden, fragwürdig. Talente sind in rauen Mengen vorhanden, auch für die A Nationalmannschaft, dort kommt sehr viele nach, nur müssten die auch endlich mal spielen dort. Wieso man ständig Clemens oder Plattenhardt nominiert? Über die nächsten Jahre mache ich mir gar keine Sorgen, da ist ein gigantisches Talente Reservoir vorhanden, ob das aber ein Löw überhaupt sieht und nutzen kann? Was dann aber in weiterer Zukunft geschieht wenn Clubs wie Frankfurt 11 Ausländer aufstellen? Dann wird es schwer.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Skyscraper verfasst.

    Beitrag
    ...und er macht es schon wieder! Ich habe wirklich schlimme Befürchtungen gehabt das könnte so ziemlich das dümmste sein was ich zuletzt gesehen habe, ist aber nicht so. Dank Dwayne Johnson ist es stellenweise ein richtiger Spass, und natürlich gilt der Dank noch mehr der Pyro oder besser gesagt der Specal Effects Crew - die machen einen tollen Job und es gibt wirklich viel fürs Auge. "Skyscraper" zielte extrem auf dem Chinesischen Kinomarkt, die sehen anscheinend gerne wie gemeuchelt wird, ich hatte mehr an einen Kinderfilm geglaubt, das ist er mitnichten. Wer hier einen tiefen Sinn gräbt der buddelt vergebens, der Rest der mit Blockbustern etwas anfangen kann, denen wird er gefallen. [film]7[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Inside (Remake) verfasst.

    Beitrag
    Wer das Original nicht kennt und auch nicht kennenlernen möchte macht hier gar nicht viel verkehrt. Sicher, das spübar Böse, das rohe des Französischen Kult Schockers wird niemals erreicht. Stellenweise ist es eine 1 zu 1 Kopie, andererseits wurde zumindest ein wenig abgeändert, allerdings nicht so viel das er als eigenständiger Film anschaubar wäre. Die Darsteller verlieren allesamt den Vergleich gegenüber des Franzosen, besonders die beiden Hauptdarstellerinen machen eine wenig Glaubhafte Figur. Trotzdem ist das alles nicht wirklich schlecht, handwerklich überzeugend. [film]6[/film]
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Cannibal Holocaust verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Senseless: „Diese schmerzhafte Erfahrung musste auch ich machen. Du könntest es dir gar nicht mehr erlauben nach deiner "Blade Runner 2049"-Kritik “ Der ist auch noch schlechter als das Original. Ich kann es zwar noch nachvollziehen das man den alten Blade Runner oder Odyssee im Weltraum aus Nostalgischer Sicht was abgewinnen kann, auch wenn beide Filme wenig Spannung erzeugen, aber das dieser seelenlose Müll von Heute wie Blade Runner 2049 so gehypt wird, hat schon was von einer Sekte die stetig gekünstelte Hypes erzeugt. Die Filme sind sowas von stinklangweilig, ich weis nicht wie es so viele es schaffen das aufzunehmen und derart abzufeiern. In dieser Gesellschaft möchte ich mich in einem Forum oder Blog wie Moviepilot erst garnicht mehr begeben.
  • Dr.Doom -

    Hat eine Antwort im Thema Maniac Cop 3 verfasst.

    Beitrag
    Wie so oft im Horrorgenre wurde die 3.Fortsetzung in den 90ern vollkommen verhauen. Die Handlung ist uninteressant, statt dem typischen Slasher gibt es einen Mix aus Mystic-Voodoo und seelenlose Action. Die Härte wurde zurückgeschraubt und der Look des Films wirkt billiger, sowie auch die Maske des Maniac Cops nicht mehr so gruselig und nicht mal richtig zu sehen ist. Zudem ist Maniac Cop nun ein sinnfreier Killer, der nicht mehr nach einem Prinzip handelt. [film]2[/film]
  • Senseless -

    Hat eine Antwort im Thema Cannibal Holocaust verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Dr.Doom: „Zitat von Senseless: „Wenn du auf Moviepilot einen positiven Kommentar über den Film schreibst... nightmare-horrormovies.de/inde…7ecf94d1a27f531576b757fd8 “ bist du verrückt, auf der großen Maisntreamseite wirst dannach verfolgt ^^ “ Diese schmerzhafte Erfahrung musste auch ich machen. Du könntest es dir gar nicht mehr erlauben nach deiner "Blade Runner 2049"-Kritik. :0: