Aktivitäten

  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema X-Men 7 - Dark Phoenix verfasst.

    Beitrag
    Die unter euch die den Vorgänger kennen, dürfen sich hier nicht alzu viel neues erhoffen...fast dasselbige nur mit einer Weiblichen Prodagonistin. Trotzdem sehenswert, gespickt mit durchgehenden guten Actionsequenzen.Kann man mal einen Blick riskieren, muss man aber nicht. [film]6[/film]
  • Dawsons Crack01 -

    Hat eine Antwort im Thema Godzilla 2: King of the Monsters verfasst.

    Beitrag
    Gutes Popcorn Kino wenn man über die grauenhaften Schauspieler/Dialoge/Handlung hinwegsehen kann.Gut inszenierte Monsterkämpfe mit einer eindringlichen sehr guten Sounduntermahlung.Musikalisch extremen Japano Nostalgie Flair aus den 70igern. [film]7[/film]
  • turborotz -

    Hat eine Antwort im Thema Zuletzt gekaufte Musik verfasst.

    Beitrag
    Augen Husky
  • turborotz -

    Hat eine Antwort im Thema Was hörst du gerade? verfasst.

    Beitrag
    youtube.com/watch?v=Zs3rCJYZ_w0 Olexesh feat. KKS - Mit dir
  • turborotz -

    Hat eine Antwort im Thema The Walking Dead verfasst.

    Beitrag
    Egal wie viel ich mecker, am Ende bin ich doch wieder im TWD fieber. Staffel 10 kann kommen. :3:
  • Black_Cobra -

    Hat das Thema Die neun Leben des Fritz the Cat gestartet.

    Thema
    Originaltitel: The nine Lives of Fritz the Cat Produktionsland: USA Produktion: Steve Krantz Erscheinungsjahr: 1974 Regie: Robert Taylor Drehbuch: Robert Taylor, Fred Halliday, Eric Monte Schnitt: Marshall M. Borden Spezialeffekte: Bernice Bissett, Ashley Lupin (Shurl Lupin), Judy Mendel Budget: 1,500,000 US $ Musik: Tom Scott Länge: Ca. 73 Min. Freigabe: FSK 16 Sprecher: Christian Brückner / Skip Hinnant - Fritz the Cat Rolf Schult - Astronaut Heinz Theo Branding - Hitler Edith Hancke - Raquel Klaus Sonnenschein - Räuber #1 Uwe Paulsen - Räuber #2 Arnold Marquis - Betrunkener Edeltraut Elsner - Schwester u.a. Inhalt: Fritz bekommt von seiner Alten gehörig Anschiß da sie seine Trägheit nicht mehr ertragen kann. Er allerdings ist viel mehr damit beschäftigt sich seine 8 Leben vorzustellen, schließlich hat eine Katze stolze 9... Trailer: youtube.com/watch?v=POCrPAlaYd4 Wertung: Knappe [film]8[/film]
  • turborotz -

    Hat eine Antwort im Thema Von der bösen Art verfasst.

    Beitrag
    Zitat von turborotz: „Wäre jetzt echt einer dieser Titel wo ich nach ein paar netten Kritiken für nen vernünftigen Kurs zugeschlagen hätte und bestenfalls danach freuen würde das ich drüber gestolpert bin ... aber sowas doch bitte nicht im MB oder zumindest gleich die Wahl lassen. “ Jau 2019 und grad gemerkt datt der Film noch ungesehen im Regal war. Durchweg stimmig und kommt mit ner menge Independent Charme daher. Party, Schlägereien, Mietzen, Blut und ein paar abgefuckte Psychos, die datt ganze aufmischen, haben schon gereicht um mich bestens zuunterhalten. Der übernatürliche Einschlag und die verücktheit sind manchmal mal vieleicht zu viel des guten, aber der ganze vibe vom Film erinnerte mich irgendwie an die gute alte Videothekenzeit, wo man noch fachmännisch DVD-Cover inspizierte und am Ende doch 2 von 3 Filmem totaler scheiß waren. Datt hier wäre aber der Film gewesen, für den sich der lange weg zur theke gelohnt hätte. [film]8[/film]
  • Salvage -

    Mag den Beitrag von Retro im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?.

    Like (Beitrag)
    INVITATION ONLY Ein paar junge Leute kriegen eine Einladung zu einer Party, auf der ansonsten ausschließlich die Superreichen der Gesellschaft erwünscht sind. Natürlich ist man neugierig, und geht dorthin- ohne zu ahnen, dass man selbst die Attraktion des Abends werden soll. Denn die reichen Partygäste haben alle dafür bezahlt, Live-Folterungen auf einer großen Bühne zu sehen... Wem schon Hostel gefallen hat macht hier nichts falsch, mir persönlich gefällt dieser Film sogar deutlich besser. Auf eine lange (und langweilige) Einleitung wie beim Vorbild wird verzichtet, hier stehen auch eher die Fluchtversuche im Vordergrund, nicht nur die Folterszenen. Leider ist die deutsche DVD massiv gekürzt, hier lohnt der Griff zum Import oder zur Ösi-DVD. [film]7[/film]
  • Salvage -

    Hat eine Antwort im Thema Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Retro: „Zitat von Salvage: „The Collector (uncut) war echt stark! [film]8[/film] “ Dann wird dir die Fortsetzung auch gefallen. :0: THE COLLECTOR Arkin ist ein kleiner Handwerker mit großen Geldproblemen. Was er ausserdem hat, ist eine Menge kriminelle Energie... Wie gut, dass seine neuesten Auftraggeber, die Familie Chase, einen Safe in ihrer Wohnung haben, in dem einiges an Geld liegt. Als er erfährt dass die Familie in den Urlaub fahren will, bricht er in deren Haus ein, um ganz ohne Zeitdruck deren Safe zu knacken. Als er während seiner Arbeit am Safe seltsame Geräusche hört, und bemerkt dass überall im Haus lebensgefährliche Fallen aufgestellt wurden, versucht er irgendwie hinauszukommen- doch die Ausgänge sind verriegelt. Auf der suche nach einer Fluchtmöglichkeit findet er im Keller Vater und Mutter Chase, die grausam gefoltert wurden, und ihm erklären, dass sich irgendwo im Haus noch deren Tochter versteckt- und ein brutaler Irrer, welcher Menschen sammelt um sie zu foltern, auf der Suche nach ihr ist. Dummerweise ist jetzt natürlich auch Arkin im Haus gefangen- und lediglich der Vorteil der Überraschung, weil mit ihm nicht gerechnet wird, ist auf seiner Seite... Wenn man von einigen Logiklöchern absieht, funktioniert der Film erstaunlich gut, ist recht spannend und teils schon sadistisch grausam. Das hohe Erzähltempo gönnt dem Zuschauer keine Pause, das düstere Setting, die teils wirklich fiesen Fallen und die Kameraführung fallen auch positiv auf- wie auch das untypische Ende, mit dem man nicht unbedingt rechnet... Achtung: Hier gibt es eine geschnittene Fassung, und eine Uncut-Fassung- beide sind ab 18! Ohne Uncut-Schriftzug auf dem Cover sollte man die deutsche Fassung des Films stehen lassen. Meine NL-Version enthält deutschen Ton. [film]7[/film] THE COLLECTOR 2 - THE COLLECTION Ein altes Hotel welches seit Jahren verlassen ist, hat sich als ideale neue Behausung für den Collector herausgestellt. Hier werden Gäste zur exclusiven Disco-Party geladen, welche kaum einer überleben wird. Als die Party gerade auf dem Höhepunkt ist, metzelt eine im Hauptraum installierte Falle den Großteil der Gäste brutalst nieder. Die wenigen Überlebenden welche der Falle entfliehen konnten, finden sich in einer Zelle wieder- und werden dort grausam getötet. Lediglich die junge Elena hat in einem anderen Raum überlebt- und trifft dort auf Arkin, den Überlebenden des ersten Films. Arkin kann Elena aufgrund seiner Erfahrungen vor einer tödlichen Falle retten und danach entkommen, während Elena zurückbleibt. Elena's Vater ist allerdings nicht gerade untätig, und auf der Suche nach ihr. Er heuert einen Söldnertrupp an, und bittet Arkin um Hilfe- da dieser ja den letzten Aufenthaltsort des Collectors kennt. Als die Truppe ankommt, stellen sie fest, dass sich der Collector nicht die Mühe gemacht hat abzuhauen. Warum auch? Das komplette Hotel ist eine einzige tödliche Falle... Auch im zweiten Film sollte man nicht nach Logik suchen, und einen stabilen Magen haben- zumindest bei der Uncut-Version. Schon nach 10 Minuten gibt es eine regelrechte "Massenschlachtung", und im Verlauf des Films wird dieser nicht weniger brutal. Wieder ist das Tempo des Films hoch, eine Handlung kaum vorhanden bzw Nebensache, und alles extrem düster inszeniert. Splatterfans werden hier glücklich, der zweite Film steht dem ersten in nichts nach. Wie schon bei Teil 1 gibt es eine geschnittene, und eine Uncut-Fassung, beide ab 18. Am "Uncut" Schriftzug ist die "richtige" erkennbar. [film]7[/film] “ Den habe ich auch kürzlich ergattert. Muss ich mir noch anschauen. Wird mir sicher gefallen.. :0: Sollte nicht noch Teil 3 kommen? The Collected ? :97:
  • Retro -

    Hat eine Antwort im Thema Fritz the Cat verfasst.

    Beitrag
    Die offizielle deutsche DVD ist leider nicht komplett- zum Glück gibt es ja Alternativen...: FRITZ THE CAT New York in den 60´ern: Kater Fritz hat keine Lust mehr auf sein Studentenleben, und will sein Leben lieber mit viel Sex und Drogen genießen. Zwischen Dogenparties, Orgien und sonstigen Erlebnissen schliesst er sich auch einer Gruppe Öko-Terroristen an, welche ein Kraftwerk sprengen wollen... Typische 60´er Jahre Musik, knallbunte Drogenschwere Farben, durchdachte Dialoge und auch die verschiedenen Rollen der Tier-Rassen (Schwarze = Krähen, Polizisten = Schweine...), machen diesen Film sehr unterhaltsam, kritisch (Rassismus, Patriotismus, Militarismus...), und witzig. Kurz gesagt: Kein Kindertrickfilm, aber sehr sehenswert. [film]10[/film] DIE NEUN LEBEN VON FRITZ THE CAT New York in den 70´ern: Kater Fritz sitzt in seiner total versifften Wohnung auf dem Sofa, während ihm seine Frau die Ohren vollmeckert, er solle doch mal Arbeit suchen. Fritz missachtet sie nur, zündet sich einen Joint an- und träumt davon, wie seine anderen acht Leben verlaufen könnten, schließlich hat eine Katze ja neun... Fritz als Adjutant von Hitler, als erster Kater auf dem Mars, als Revoluzzer usw- doch jedes erträumte Abenteuer endet tödlich... Der Film baut auf ein ähnliches Prinzip wie schon der erste Teil, nur gibt´s hier weniger kritisches, sondern mehr Gewalt und noch absurdere Erlebnisse zu sehen. Alles in allem ist aber auch die Fortsetzung ein abgefahrener Trickfilm für Erwachsene. [film]8[/film]
  • Uncut -

    Hat eine Antwort im Thema Stephen King's Schlafwandler verfasst.

    Beitrag
    Zitat von J. Dangerous: „Eigentlich hatte ich mich auf die Mediabook Veröffentlichung im Sommer dieser Jahres gefreut, aber irgendwie wurde es in keinem Onlineshop wie OFDb oder dtm.at gelistet und plötzlich gab es den Film dann nur auf diversen Onlineplattformen wie Ebay und Filmundo für einen geradezu perversen Preis. Fand ich ziemlich komisch... “ Willkommen im Club, das ging mir genau so. Das ist aber Merkwürdigerweise nicht das erste mal daß das Passiert, hatte ich jetzt schon öfters (wie z.B. bei Raimi's Remake von N.O.T.L.D.) Ist schon Ärgerlich wenn dann hinterher noch nicht mal ne Normale Veröffentlichung hinterher kommt.
  • Black_Cobra -

    Hat das Thema Fritz the Cat gestartet.

    Thema
    Produktionsland: USA Produktion: Steve Krantz Erscheinungsjahr: 1972 Regie: Ralph Bakshi Drehbuch: Ralph Bakshi, Robert Crumb (Charaktere) Kamera: - Schnitt: Renn Reynolds Spezialeffekte: Helen Jordan, Irene Sandberg Budget: 850,000 US $ Musik: Ed Bogas, Ray Shanklin Länge: ca. 75 Min. Freigabe: FSK 16 Sprecher: Norbert Langer / Skip Hinnant - Fritz the Cat Tilly Lauenstein / Rosetta LeNoire (zusätzlich weibliche Krähen) - Big Bertha Stefan Behrens / John McCurry - Blue / John (zusätzliche Stimmen) Heinz Theo Branding / Charles Spidar - Duke Edgar Ott / Phil Seuling - Polizist Gerd Duwner / Ralph Bakshi - Polizist Ralph u.a. Inhalt: Kater Fritz will sein Leben genießen und stürzt sich in wilde Abenteuer voller Drogenpartys, Sexorgien & politischen Aktionen... Trailer: Kein Deutscher vorhanden, dafür ne Ansage ; youtube.com/watch?v=b2Vin9mlW7o Original Trailer: youtube.com/watch?v=_tEpd9qMEjc Wertung: [film]9[/film]
  • J. Dangerous -

    Hat eine Antwort im Thema Stephen King's Schlafwandler verfasst.

    Beitrag
    Eigentlich hatte ich mich auf die Mediabook Veröffentlichung im Sommer dieser Jahres gefreut, aber irgendwie wurde es in keinem Onlineshop wie OFDb oder dtm.at gelistet und plötzlich gab es den Film dann nur auf diversen Onlineplattformen wie Ebay und Filmundo für einen geradezu perversen Preis. Fand ich ziemlich komisch...
  • Player#1 -

    Mag den Beitrag von Player#1 im Thema Le Mans 66 (Ford v. Ferrari).

    Like (Beitrag)
    youtube.com/watch?v=nWZN7UPXRpE Rechtliches: Alphabet Inc/The Walt Disney Company youtube.com/watch?v=I3h9Z89U9ZA Rechtliches: Alphabet Inc/The Walt Disney Company :183: