Aktivitäten

  • Lithium -

    Hat eine Antwort im Thema Rambo (2020) verfasst.

    Beitrag
    Die Indonesier haben schon in der Vergangenheit richtig Aktionbretter serviert. Bei indischen Produktionen habe ich immer Angst das sie gleich zu tanzen anfangen :).
  • KoenigDiamant -

    Hat eine Antwort im Thema Nekrolog verfasst.

    Beitrag
    Sehr bitter. R.I.P. JOEY !!! :bye: youtube.com/watch?v=WBPfC9FzDL4
  • Attila Hildmann hab ich jetzt zum ersten gehört, der klingt wikrlich ganz vernünftig was er vorträgt. Es ist schon zum fürchten wie versucht wird ihn regelrecht als Verrückten darzustellen.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Rambo (2020) verfasst.

    Beitrag
    Dann immer her damit, ne Kopie mit eigener Note muss nicht zwingend schlechter sein. Ja, bollywood kann immer für ne abgedrehte Überraschung gut sein. Rambo auf Indisch, i-wie freu ich mich drauf :0: Mal sehen ob er mit der indonesischen Version mithalten kann^^
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Erste Filmgerüchte verfasst.

    Beitrag
    Wenn er es weiß und überzeugt ist, kann keine Ironie hinterstecken. Für die Fans gibts keinen anderen Darsteller als Rambo. Ob Sly nun selbst jemand einfügt oder dem Projekt Zuspruch gibt. Ok beim Bollywood schmunzelt man drüber aber ich glaube kaum das hier eine sagen wir mehrteilige Reihe entsteht.
  • [sk] -

    Hat eine Antwort im Thema Erste Filmgerüchte verfasst.

    Beitrag
    ..ich glaube stallone weiss genau was daraus werden kann,.. ich koennte mir vorstellen dass auch er die idee aufgreift einen neuen rambo darsteller zu etablieren, mit hilfe eines modernen neuaufgusses des ersten teils. in seinem alter macht es nach den letzten fortsetzungen doch recht wenig sinn in meinen augen, das ganze bis in alle ewigkeit so weiterzumachen..
  • [sk] -

    Hat eine Antwort im Thema Rambo (2020) verfasst.

    Beitrag
    ..tanzen und singen sollte hier nicht vorkommen laut aussagen der produzenten, aber wer weiss was denn doch noch so vorkommt. indische filme sind ja meist auch auf das indische publikum zugeschnitten und nicht jedermanns sache. in dem einen interview wollen die macher wieder ans alte vergessene bollywood heran, mit einem heroischen hauptdarsteller..
  • tom bomb -

    Hat das Thema The Short History of the Long Road gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…5c5523e24bed78e42058e9df9 Produktionsland: USA Produktion: Cailin Yatsko, Dominique Telson , Kishori Rajan, Ani Simon-Kennedy , Bettina Kadoorie und Darren Dean Erscheinungsjahr: 2020 Regie: Ani Simon-Kennedy Drehbuch: Ani Simon-Kennedy Kamera: Cailin Yatsko Schnitt: Ron Dulin Visuelle Effekte: Sam Javanrouh und Helen Thach Budget: ca. - Musik: Morgan Kibby Länge: ca. 90 Minuten Freigabe: Darsteller: Maggie Siff Steven Ogg Danny Trejo Sabrina Carpenter Rusty Schwimmer Jean Effron Handlung: Teenagerin Nola (Sabrina Carpenter) lebt mit ihrem Vater (Steven Ogg) in einem Wohnmobil und die zwei durchreisen das ganze Land. Mit gelegentlichen Jobs finanzieren sie ihr leben, bis das Schicksal zuschlägt und Nola das erste mal verantwortlich wird, so fährt sie mit dem Ziel Richtung Albuquerque, New Mexico wo ihre Mutter wohenen soll. Bis das Auto einen Defekt erleidet, dort lernt sie den Mechaniker Miguel (Danny Trejo) kennen, und glaubt die Chance ihres lebens gefunden zu haben. youtube.com/watch?v=pFykqsFkXbE
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Jack in the Box verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Tenet verfasst.

    Beitrag
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Brainscan verfasst.

    Beitrag
    Zudem bietet der allein durch sein (Versteckter Text) genug Potential für ne Fortsetzung welche man nie realisierte. Heute wärs allein mit Blick auf die alten Schauspieler zu spät. Dazu CGI Effektgewitter, den Mord oder gar mehr noch Brutaler und Geschichte auf Sparflamme. Nein Danke. In Zeiten mit nervigen Teenies, austauschbaren Darstellern und polierten Look passt der nicht hinein. Man hätte den 2. noch in den 90ern drehen müssen.
  • tom bomb -

    Hat das Thema Beast Mode gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…5c5523e24bed78e42058e9df9 Produktionsland: USA Produktion: Chris W. Freeman und Aaron Scotti Erscheinungsjahr: 2020 Regie: Chris W. Freeman und Spain Willingham Drehbuch: Drew Fortune, Chris W. Freeman und Spain Willingham Kamera: Matt Ryan Kostüme: Katie Kahn Spezialeffekte: Dave Corwin Budget: ca. - 1.000.000 Mio US $ Musik: Paul Cristo , Chris W. Freeman und Tom Schraeder Länge: ca. 87 Minuten Freigabe: Darsteller: James Duval C. Thomas Howell James Hong Ray Wise Leslie Easterbrook Daz Crawford Robert Costanzo Handlung: Schauspieler Huckle Saxton glaubt in einen Horrorfilm die Rolle seines lebens zu bekommen... youtube.com/watch?v=kzPpPg7F5ks
  • Black_Cobra -

    Mag den Beitrag von Lithium im Thema Brainscan.

    Like (Beitrag)
    Black Cobra hat recht, der Film war seiner Zeit weit vorraus. Allein das was im Film theoretisch als "Computerspiel" möglich, ist in unserer Zeit ja praktisch schon zum greifen nahe. Interessanterweise beschäftigen sich aktuelle Serien wie "Black Mirror" oder der Film"Upload" mit dieser Thematik, mit der Brainscan schon 1994 geradezu visionierte.
  • Black_Cobra -

    Hat eine Antwort im Thema Rambo (2020) verfasst.

    Beitrag
    Bollywood Version könnte lustig werden. Das Poster sieht gut aus. Gut ein singend tanzender Rambo brauche ich nicht wirklich, kann man ja spulen :0: Wenn aber sonst alles soweit stimmt, warum nicht^^