Aktivitäten

  • Voorheesian Witch -

    Hat das Thema Never Hike In The Snow: A Friday The 13th Fan Film gestartet.

    Thema
    Produktionsland: USA Produktion: Kyle Klein,Kara Michelotti Erscheinungsjahr: 2020 Regie: Vincente Disanti Drehbuch: Vincente Disanti Spezialeffekte: Nora Hewitt Musik: Ryan Perez-Daple Länge: ca. 31 Minuten Darsteller: Thom Mathews, Vinny Guastaferro,Bryan Forrest, Anna Campell, Courtlan Gordon, Vincente Disanti Inhalt: Der junge Mark Hill begibt sich alleine ins verschneite Camp Crystal Lake, um dort Fotografieren zu machen, und verschwindet spurlos. Man begibt sich auf die Suche nach ihm, doch wird man ihn je finden? youtube.com/watch?v=cbl0DmPR9fo
  • tom bomb -

    Hat das Thema Boundless (Sin Límites) gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…3b9fd179efd850f8cb0b98064 Originaltitel : Sin Límites Produktionsland : Spanien Originalsprache : Spanisch Ausstrahlungsjahr : 2022 Länge : Ca. 40 Minuten Episoden: 6 Genre : Abenteuer, Drama Idee: : Miguel Menéndez de Zubillaga Ausstrahlender Sender: Amazon Prime Amazon Prime Serienstart: 10. Juni 2022 Freigeabe: FSK 18 Darsteller: Rodrigo Santoro als Magallan Álvaro Morte als Elcano Paulo Pinto als Minister Portugals Niccolò Senni als Pigafetta Bárbara Goenaga als Beatriz Carlos Cuevas als Martino Handlung: Die epische Reise von Juan Sebastián Elcano und Ferdinand Magellan, die vor 500 Jahren von Spanien aus in See stachen um zu beweisen das die Erde keine Scheibe ist. youtube.com/watch?v=a4BwCGpakCo
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Admiral - Roaring Currents (Myeong-ryang) verfasst.

    Beitrag
    nightmare-horrormovies.de/inde…3b9fd179efd850f8cb0b98064 Der Film basiert auf der Seeschlacht von Myongnyang mit Choi Min-sik als Admiral Yi Sun-sin. Der Film kam am 30. Juni 2014 in die südkoreanischen Kinos und wurde mit mehr als 17,6 Millionen Besuchern der erfolgreichste Film in Südkorea und schlug auch "Avatar". Mit bislang 215 Millionen US Dollar war er der erste der die magische Grenze von 200 Millionen übertraf. Am 27. Juli 2022 startet die hier ebenfalls vorgestellte Fortsetzung Hansan Rising Dragan (Hansan: Yongui Chulhyeon) in den Südkoreanischen Kinos, die Erwartungshaltung ist dementsprechend.
  • tom bomb -

    Hat das Thema The Admiral - Roaring Currents (Myeong-ryang) gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…3b9fd179efd850f8cb0b98064 Produktionsland: Südkorea Produktion: Kim Han-min Erscheinungsjahr: 2014 Regie: Han-min Kim Drehbuch: Cheol-Hong Jeon und Han-min Kim Kamera: Kim Tae-seong Schnitt: Chang-ju Kim Spezialeffekte: Dae-won Yoon Budget: ca. - 9.500.000 Mio. US $ Musik: Tae-seong Kim Länge: ca. 128 Minuten Freigabe: FSK 16 Darsteller: Choi Min-sik: Yi Sun-sin Ryu Seung-ryong: Kurushima Michifusa Cho Jin-woong: Wakisaka Yasuharu Kim Myung-gon: Tōdō Takatora Park Bo-gum: Bae Su-bong Jin Goo: Lim Jun-young Lee Jung-hyun: Frau Jeong Handlung: Im Jahr 1597 im Korea der Joseon-Dynastie wird Admiral Yi Sun-sin eingekerkert und gefoltert, da es ihm nicht gelang, einen japanischen Doppelagenten in seinen Reihen zu identifizieren. Allerdings wird er wieder auf seinen Posten befördert als eine weitere japanische Invasion bevorsteht. Mit 12 Kriegsschiffen sieht sich Yi einer japanischen Flotte von 330 Schiffen gegenüber. Aufgrund der Größe der japanischen Flotte unter Admiral Wakisaka Yasuharu, sucht Yi nach einer geeigneten Taktik. Er befindet die Straße von Myeongnyang als geeigneten Ort, um den Angreifern zu begegnen. youtube.com/watch?v=7PBIHkKi0wM Dabei nutzt er Strömungen aus, um einen Vorteil zu erlangen und besiegt die japanische Flotte.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Hansan Rising Dragan (Hansan: Yongui Chulhyeon) verfasst.

    Beitrag
    Fortsetzung des Films "The Admiral - Roaring Currents", aus dem Jahr 2014, welcher zum meistgesehensten Film Südkoreas wurde.
  • tom bomb -

    Hat das Thema Hansan Rising Dragan (Hansan: Yongui Chulhyeon) gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…3b9fd179efd850f8cb0b98064 Produktionsland: Südkorea Produktion: Erscheinungsjahr: 2022 Regie: Han-min Kim Drehbuch: Park Hae-il, Yo-Han Byun, Sung-Ki Ahn Kamera: Schnitt: Spezialeffekte: Budget: ca. - Musik: Länge: ca. 129 Minuten Freigabe: Darsteller: Park Hae-il Byun Yo-han Ahn Seong-gi Son Hyun-joo Kim Sung-kyu Kim Sung-kyun Kim Hyang-gi Ok Taecyeon Gong Myung Park Ji-hwan Jo Jae-yoon Handlung: Erzählt die Geschichte der Historischen Schalcht auf der Hansan Insel. youtube.com/watch?v=q6vFEmNQCCY
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Brandneue (Kino)Trailer verfasst.

    Beitrag
    Eine Jude verstirbt in Ägypten, das macht mehr Probleme als man glauben sollte, "Nicht ganz Koscher". youtube.com/watch?v=HmApLQskr_g
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Breach verfasst.

    Beitrag
    Die Musik kommt übrigens von Slash persönlich.
  • tom bomb -

    Hat das Thema The Breach gestartet.

    Thema
    nightmare-horrormovies.de/inde…3b9fd179efd850f8cb0b98064 Produktionsland: Kanada Produktion: Pasha Patriki Erscheinungsjahr: 2022 Regie: Rodrigo Gudiño Drehbuch: Nick Cutter und Ian Weir Kamera: Eric Oh Schnitt: Mikaela Bodin Spezialeffekte: James Sled Budget: ca. - Musik: Slash Länge: ca. Freigabe: Darsteller: Natalie Brown Allan Hawco Emily Alatalo Wesley French Elisa Paszt Handlung: Kurz vor seiner Pensionierung muss John Hawkins in Lone Crow den Fall einer verstümmelten Leiche aufklären, welche am Rand des Porcupine River aufgefunden wurde. youtube.com/watch?v=sFq6TMRwxag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema House of the Dragon verfasst.

    Beitrag
    Ich bitte darum das nicht zu versauen, sieht ja sehr sehr anständig aus, selbes gilt für die kommende "Herr der Ringe" Serie. youtube.com/watch?v=7e5X0PNutQ4
  • Groucho -

    Hat eine Antwort im Thema Never Hike Alone: A Friday The 13th Fan Film verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Voorheesian Witch: „Und ich meine, dass Never Hike In The Snow, vom selben Regisseur, ebenfalls nicht schlecht war. “ Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist der die Fortsetzung von Never hike alone und dann soll es noch einen Teil geben, der an snow anschlie0t, womit dieser Fan-Film dann komplett wäre. Was mich betrifft: Ich finde die beiden (Never hike alone, Never hike in the snow) besser als diverse Teile der Original Serie. Einziges Manko: Kein Score von Manfredini
  • Voorheesian Witch -

    Hat eine Antwort im Thema Never Hike Alone: A Friday The 13th Fan Film verfasst.

    Beitrag
    Ich hab mir jetzt schon einige Fanfilme reingezogen und finde die Meisten leider völlig belanglos. Natürlich sind es Fanfilme und da kann man nicht all zu viel erwarten. Es fehlt an Geld, Schauspieltalent und generellem Filmmaking Knowhow - die Liebe zum Franchise, das Herzblut, steht da oftmals klar im Vordergrund und das kann man auch durchaus honorieren. Andere Fanfilme hatten hingegen dann doch etwas mehr Budget zur Verfügung und man sieht, dass man sich schon länger und professioneller mit dem Filmemachen beschäftigt, allerdings will der Funke bei mir persönlich zumindest trotzdem selten überspringen. Ich weiß nicht. Entweder geht es zu öde oder zu wirr und überladen zu. Never Hike Alone stellt hier allerdings eine recht gelungene Ausnahme dar, find ich. Und ich meine, dass Never Hike In The Snow, vom selben Regisseur, ebenfalls nicht schlecht war. Werd's nochmal abchecken. Jdf. hat auch dieser Film hier natürlich gewisse Schwächen, die einem als hollywood-verwöhnten Affen auffallen. Aber er macht auch vieles richtig und so würd ich ihn als besonders sehenswert für Fans herausheben. Keine Ahnung, ob Andrew Leighty, der ja übelst aussieht wie Charlie Hunnam (Jax Teller, Sons Of Anarchy) eine Schauspielausbildung genossen hat, aber er kann auf jeden Fall was. Über Tommys Gastauftritt freut man sich natürlich sehr. Die Location ist stimmig und die blutverschmierten Ecken tatsächlich relativ eklig. Und Vincente Disanti macht seine Sache als Jason auch ganz ordentlich, wenngleich es hier und da etwas holpert. Gerade diese Rolle ist einfach mega schwer zu performen, wie ich mir denke, und erfordert krasse brachiale Ausstrahlung, die nicht nur stark von der Statur, sondern auch den Bewegungen abhängt. Manchmal latscht er zu schlaksig, zu menschlich, zu körperspannungslos daher, finde ich. Die Klamotte könnte auch etwas abgewrackter sein. Andererseits aber gibt es wiederum einige Kampfszenen, wo er sich dann doch recht jason-like bewegt und auch das Gesicht unter der Maske kann punkten. Bei der Szene am Anfang, wo... (Versteckter Text) Oder am Ende, wo... (Versteckter Text) Also man sieht da auf jeden Fall fettes Potenzial und dat muss gewürdigt werden - well done! [film]6[/film]
  • Evtl. noch die Filme von Marian Dora fällt mir auch noch ein
  • Reefer Sutherland -

    Hat eine Antwort im Thema Was hat euch heute aufgeregt? verfasst.

    Beitrag
    Meine Abneigung gegen Schlager hat dadurch ein neues Level erreicht. Falls da noch was kommen sollte, halte ich euch auf dem Laufenden.