Aktivitäten

  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween Kills verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Senseless: „Für mich besticht die Reihe eher durch die Atmosphäre “ Ja das stimmt schon. Es sind schon schöne Filme, da kann man nichts sagen. Kritikpunkt meinerseits ist eben die mangelnde Härte, so gesehen bietet von der Originalreihe Teil 3 (welcher ja eigentlich nicht dazu gehört) die "härtesten" Effekte. Also ich finde Teil 6 auch nicht sehr blutig. Vermutlich wurden aber auch 4 und 5 für das familientaugliche R-Rating im Vorfeld verstümmelt. Deshalb liebe ich Rob Zombies Varianten , sie sind meine Lieblinge. Für mich haben sie eine für einen normalen Slasherfilm angemessene Härte und gleichzeitig diese tolle Atmosphäre - besonders Teil 2 (auch wenn den nicht viele mögen). Ich finde sie auch schauspielerisch der regulären Reihe überlegen. Aber den 2018er hätte man sich meiner Meinung nach sparen können, auch wenn er jetzt nicht total schlecht war. Auch den Film einfach "Halloween" zu nennen fand ich nicht gut. Es verstört mich auch bei anderen Filmreihen, wenn alles durcheinander gebracht wird. Und jetzt wieder das mit dem Cut/Unrated-Hick Hack. Eine Chance hat natürlich im Grunde jeder Film verdient. Aber wenns schon so wieder los geht... Aber um es positiv zu sehen: Es gibt jetzt so viele Halloween-Filme, egal wie daneben künftige Sequels, Reboots und Remakes (das nächste dann 2030?) es noch geben wird, für jeden Geschmack dürfte mittlweile was dabei sein. Ich finde ja, dass der 2018er einige schöne Bilder zu bieten hatte, aber eben keine richtigen Kills, sehr ärgerlich dass man den Kopf-Stampf-Kill von Rob Zombie geklaut hatte - und dann noch nichtmal richtig zeigte. Auch wirkte er für mich oft hingeschludert, deshalb hoffe ich jetzt einfach dass der Halloween Kills zumindest ordentliche Kills in Verbindung mit schönen (Nacht)-Szenen liefert.
  • Senseless -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween Kills verfasst.

    Beitrag
    Der 2018er hatte schon eine angemessene Härte, finde ich. Bei Rob Zombie ging durch die oft recht hektische Kameraführung etwas an physischer Härte verloren, da nicht immer alles erkennbar war. Das Remake besticht eher durch psychische Härte, finde ich. Teil 6 ist auch recht blutig, hat aber sonst kaum was zu bieten. Für mich besticht die Reihe eher durch die Atmosphäre, Musik und das für Slasher-Verhältnisse meist gehobene Schauspiel. Ich bleibe gespannt auf den neusten Teil, warte jedoch auf den Stream, da ich eh keine Kinos in meiner Nähe habe.
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Ozark verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Cowboy Bebop verfasst.

    Beitrag
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Candyman's Fluch verfasst.

    Beitrag
    Weniger die Splatter als die Geschichte und Bindung mit dem Killer steht in Candyman's Fluch im Vordergrund. Das Abdriften in die surreale Welt des Killers ist bekannt aus den 80ern wie Hellraiser und Nightmare On Elmsteet. Der Killer wird nie jedem ersichtlich, dass ist mitunter nicht zu erklären. Dennoch glauben die meisten Menschen an ihm, der Fluch ist allgegenwärtig, vor allem hinter Spiegel und in einsamme Bunker ist sein Zuhause zu finden. Ein bissel Biennehorror gibt es inklusive. Die Horrorkunst des Candyman Fluch zeigt sich auch an den Graffitikulissen und dem Klaviersound, was den Slasher auch zu einem Topvertreter der 90er macht. „Alle lasse dich im Stich! Dir bleibt nur eins, mein Verlangen nach Dir.“ [film]8[/film]
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween Kills verfasst.

    Beitrag
    Ganz vergessen den sehr durchwachsenen 2018er, dass war mit Abstand der erfolgreichste was den Umsatz angeht, 255,6 Millionen Umsatz, dass ist wohl ähnlich viel wie alle anderen Halloweenfilme zusammen hatten. ^^ Das hat Tom mit Goldgurbe gemeint. Halloween (2018)
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween Kills verfasst.

    Beitrag
    Ja das stimmt, die Reihe ist sehr unblutig. Deshalb verstehe ich nicht, warum der 2018er wieder rückfällig wird, nachdem Zombie gezeigt hat, dass zumindest etwas Blut nicht schadet. Wie gesagt, hoffentlich wird Halloween Kills anders. Trotzdem -ich für meinen Teil werde mir sicher keine zensierte Version ansehen. Und Geld dafür ausgeben schon dreimal nicht - immerhin ist das Kino sehr teuer geworden (finde ich). Das ich jetzt länger warten muss, bis die Uncut erscheint ärgert mich.
  • Doom Of Nightmare -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween Kills verfasst.

    Beitrag
    Der Horrorfilm ist schon längst zum Goldesel gewurden, man kann Heute viel mehr Geld gerade mit dem Slasher auch verdienen, als es damals mit der Halloween Reihe möglich war. Rob Zombies 2.Teil war so gesehen ein Flop, da er bei weitem nciht das Potenzial raus geholt hat, die Vorab-Kritiken waren auch schon schwierig und das zurecht. Ordentlich zunder hat damals Teil 7 eingespielt neben Zombies ersten Teil natürlich, aber Halloween Kills wird das sicher toppen und das trotz Corona, wenn er sogar James Bond wegfegt. Auch die Härte wird ansprechend genug sein, all zu brutal ist die Reihe doch nie gewesen.
  • Knorrhahn Siegberts -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween Kills verfasst.

    Beitrag
    Zitat von tom bomb: „inzwischen ein wahrer Goldesel geworden “ vielleicht bin ich falsch informiert, aber meines Wissens nach war die Originalreihe (1-8) auch ein Goldesel und auch die Rob Zombie-Versionen waren komerziell sehr erfolgreich. Ich erwarte jetzt auch keine serbische Halloween-Variante, aber es spricht doch nichts dagegen zumindest das Rob Zombie-Level zu halten. Da war der Gewaltgrad auch nicht so hoch, aber zumindest angemessen. Aber ist natürlich auch Anssichts- und Geschmackssache. Bei einem Slasher ewarte ich persönlich einfach gute Kills. Das der jetzt im Kino nicht unrated läuft, finde ich beschissen. Diese Praxis finde ich sowieso mehr als fraglich. Dann sollen sie ihn gleich richtig bringen oder halt dann ab 18 machen (NC-17). Bei einer FSK 18-Freigabe läuten bei mir sowieso alle Alarmglocken. Sehr schade, bekommt das Kino eben wieder keine Unterstützung von mir. Da muss ich halt warten bis die richtige Fassung kommt und das kann dauern. Da werden dann wie jüngst im Beispiel "3 from hell" erstmal die zensierte Fassungen verkauft und dann erst die richtige Uncut. Zum Kotzen sowas.
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema V/H/S 94 verfasst.

    Beitrag
    Ist nicht der selbe Clip auch wenn es anfangs so ausschaut... youtube.com/watch?v=IjiYv2ngrSU
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Chucky (Serie) verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Butcher’s Crossing verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Lost in Space verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Battle at Lake Changjin (Zhang jin hu) verfasst.

    Beitrag
    China mit seiner Bevölkerung von über einer Milliarde Menschen ist der zweitgrösste Kinomarkt geworden, "The Battle At Lake Changjin" hat drei Wochen nach seinem Start mehr Geld eingenommen als jeder US-Blockbuster des Jahres 2021. Zur Zeit steht auf dem Einspielergebnis die Zahl von 769 Millionen US$ – und er lief bisher "nur" in den chinesischen Kinos. Die US Konkurrenz - mit "Fast & Furious 9" an der Spitze ist der erfolgreichste Hollywood-Film 2021, und der kam bislang auf ein "weltweites" Resultat von 717 Millionen US$ Dollar. Das klingt schon sehr gut oder, geht aber noch besser, denn der auch aus China stammende "Hi, Mom" ist im Jahr 2021 mit bisher 822 Millionen US$ die Nummer eins!
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Eternals verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema The Munsters verfasst.

    Beitrag
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Leaving Neverland verfasst.

    Beitrag
    Zum ersten mal gesehen, und selbst wenn das meiste davon gelogen sein sollte, ist es ja wohl so das Jackson mit ihnen in einem Bett geschlafen hat. Also jeder doch eins und eins zusammen zählen, welcher normale Mann würde so etwas machen? Wozu?? Mit fremden Kindern? Wieso verbringt ein Weltstar seine knappe Freizeit mit ihnen, aus welchen Gründen bitte schön? Fast ebenso schockierend ist das verhalten der Eltern, am meisten der Mütter , ich kann es gar nich in Worte fassen was ich von denen halte. Persönlich habe ich Jackson als Mensch nie wirklich etwas anfangen können, als Künstler ist er mir relativ egal gewesen, seine Musik ist meistens nicht meins. Das Phänomen und seine Strahlkraft war natürlich enorm, ich war sogar auf einen Konzert, das war auch beeindruckend. Wenn von den Behauptungen auch nur Nuancen wahr sein sollten, ach, ich kriege Plack. Grausam. [film]7[/film]
  • tom bomb -

    Hat eine Antwort im Thema Halloween Kills verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Knorrhahn Siegberts: „Zitat von tom bomb: „Zuschauern sprechen von einer neuen "Qualität" der Brutalität und schckierenden Szenen. “ Hoffentlich! Ich war schon so lange nicht mehr im Kino (2013) und hätte schon Bock mir den anzuschauen. Jetzt bin ich aber total verunsichtert, weil Schnittberichte.com berichtete, dass eine Unrated geplant ist. Und FSK 18 und brutal passt meistens nicht zusammen. Ich will keine Enttäuschung riskieren. Bin mal gespannt, was die Nightmarehorrormovies-User berichten, denn auf die Meinung von Mainstream-Publikum kann man da nicht viel geben. “ ...du darfst nicht vergessen das auch die "Halloween" Reihe inzwischen ein wahrer Goldesel geworden ist. Der hat einen landesweiten Kinostart mit tausenden Kopien bekommen. Er wird also sicher keine Grenzen überschreiten, mir würde schon Spannung reichen.
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Saints Row: The Third verfasst.

    Beitrag
  • Player#1 -

    Hat eine Antwort im Thema Ghostbusters: Legacy verfasst.

    Beitrag