Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 563.

  • Ruby

    Hyperakusis - - Horrorfilme der 1970er

    Beitrag

    Zitat: „Original von sid.vicious: Ich habe den mal auf VHS entliehen und gesichtet (weil er in der bösen Ecke der indizierten Filme stand). Habe den Film eher in durchschnittlicher Erinnerung, dass hat nach der langen Zeit allerdings Nichts zu sagen.“ Ich habe den ebenfalls mal auf VHS gehabt. Ich kann zu dem Teil überhaupt nichts mehr sagen, ausser dass ich ihn als nichts Herausragendes in Erinnerung habe. Aber man kennt ja eh fast alle Filme und wenn man den noch nicht gesehen hat...

  • Das Tier 2

    Hyperakusis - - Horrorfilme der 1980er

    Beitrag

    "Das Tier 2" ist bis heute ein geschätzter Horrorfilm meinerseits. Ich glaube ich kann da gar nicht so gut objektiv sein und es spielt vermutlich auch eine Rolle wie/wann man den Film gesehen hat. "Das Tier 2" war in den 80ern mitunter einer Filme, wo ich das Horrorgenre gerade entdeckt hatte. Es war der erste Werwolf-Film für mich und ich fand den richtig gut. Gleichzeitig dann auch noch diese New Wave-Elemente. Irgendwie war das damals alles zur rechten Zeit da. Für mich verliert der Film einz…

  • RE: Sasori 1 - Scorpion

    Hyperakusis - - Japanische Filme

    Beitrag

    @sidvicious: Danke für das Review. Diese Reihe kenne ich noch überhaupt nicht und klingt vielversprechend. Muss ich mir mal als "interessant" merken.

  • Der Film ist tatsächlich recht gut, auch wenn man sich vielleicht im Vorfeld denkt "Oh nein, nicht so eine alberne Eastern-Komödie!". Kann ich daher Eastern-Fans empfehlen!

  • Das Original dürfte hier "Der Exorzist" (1973) gewesen sein. Ich fand die italienische Variante aber recht amüsant und unterhaltsam. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann war die deutsche Synchro auch ganz witzig stellenweise. Also kein Meisterwerk, dass sich aus der Masse hebt, aber für Italo-Fans der 70er mal sehenswert würde ich sagen.

  • Ein früher Beitrag dieser Weihnachtsslasher-Movies. Zudem, man staune, saß da David Hess auf dem Regiestuhl. Der Film ist insgesamt nichts was sich aus der Masse heraushebt, aber für Freunde dieser US-Slasher um 1980 würde ich das Teil als sehenswert bezeichnen. Leider, bedingt durch die länger zurückliegende deutsche Veröffentlichung auf Video, auf deutsch etwas rar heutzutage.

  • Meinetwegen ja. Trägt sicherlich zum Boardleben bei und ich könnte mit vorstellen, dass langfristig unterm Strich dadurch mehr Filme zusammenkommen.

  • Der Pirat von Shantung

    Hyperakusis - - Chinesische Filme

    Beitrag

    Zitat: „Original von Harry Warden: Besser als das Jahre später entstandene Remake“ Es gibt auch noch "Der Mann mit der Tigerpranke" (1972). Der kommt für meinen Geschmack zwar nicht an "Der Pirat von Shantung" heran, aber ist dennoch absolut sehenswert und auch mit Chen Kuan-Tai in der Hauptrolle. Zitat: „Original von sid.vicious: ...und die Neusynchronisation von MIB ist ebenfall erträglich. Bei vielen anderen Titeln von MIB ist das nämlich nicht der Fall.“ Absolut! Und damit eine tolle Veröffe…

  • Convoy

    Hyperakusis - - Action der 1970er

    Beitrag

    Fabelhaft! Einer meiner Lieblingsfilme der Kindheit! Klasse Darsteller und durchweg unterhaltsam. Unzählige Male gesehen. Und ja, Ernest Borgnine glänzt tatsächlich, schon recht früh mit der Aktion am Anfang.

  • Der flüsternde Tod

    Hyperakusis - - Action der 1970er

    Beitrag

    Gutes Teil, das ich vor allem interessant fand, und das wertete den Film auch etwas auf, dass es sich hierbei um eine mehr oder weniger deutsche Produktion handelt. Ich mag diese wenigen deutschen Schmuddelwerke der 70er immer ganz gerne ansehen. "Der flüsternde Tod" funktioniert ganz gut in der Hinsicht und kann gut unterhalten.

  • "Die Grube des Grauens" hatte ich auch mal früher auf Video gehabt. Eigentlich war ich ziemlich happy, weil das Original nett anzusehen war und zudem noch nicht mehr überall zu finden war. Aber den Film selbst habe ich auch eher dünn in Erinnerung. Kann ich echt nur Allesguckern mit Toleranz für weniger gute Filme empfehlen, die immer noch die 80er "Horrorwiesen" abgrasen um irgendwie den Abend mal zu füllen.

  • Das Versteck

    Hyperakusis - - Horrorfilme bis 1969

    Beitrag

    Filme dieser Art mag ich. Für mich einer der grossen Reisser aus Spanien. Zwar mag ich die Naschy-Filme auch, aber dieser kommt dann wesentlich ernster daher. Ich fand den Film durchweg sehr gut, spannend, mit toller Atmosphäre und einem schön kranken Ende.

  • "Spookies - Die Killermonster" ist schon ein recht unterhaltsamer 80er-Horrorstreifen. Das war noch so die Anfangszeit, wo Horrorfilme noch was waren was ich ja eigentlich nicht gucken dürfte... na jedenfalls finde ich, dass dort schon einiges passiert. Ich kann mich da schon der Threaderstellerin in der Meinung weitgehend anschliessen.

  • Also ich fand den Film richtig gut und ich wünschte es würde mehr von diesen 70er Horror made in England geben. Das war der Film wo wieder dieser Typ (aus "Der Turm der lebenden Leichen" 1972) mitspielt, der mich an Mick Jagger irgendwie erinnerte (wobei Oliver Kahn auch irgendwie passt). Die Story mit der angeblichen Kurklinik und den merkwürdigen Vorfällen ist doch klasse. Dazu gibt es noch ein paar (einfache) blutige Effekte.

  • RE: Killer´s Moon

    Hyperakusis - - Horrorfilme der 1970er

    Beitrag

    Also ich kenne nur die Videofassung von dem Film. Ob und was geschnitten ist, das weiss ich auch nicht (vielleicht wurden nur mal wieder ein paar "überflüssige" Minuten eingespart?). Es ist sau lange her als ich den Film mal gesehen habe und ich weiss, dass der Streifen eigentlich nicht der Superhit ist, aber dennoch kann ich mich immer wieder an diese zweitklassigen britischen Horrorstreifen der 70er erfreuen. Ich würde sagen mittelmässiger Schund für Allesgucker.

  • Vorab, der Film ist sehr gut! Es ist allerdings sehr lange her als ich den Film sah (musste gerade sogar nachschauen, weil der Film mit Ron Van Clief ist, den ich offenbar mit Jim Kelly aus "Der Mann mit der Todeskralle" oder "Die Bruderschaft des roten Drachen" verwechselt habe). Leider war die erste Sichtung damals ärgerlich, weil ich ausversehen diese CAROL-Box hatte. Hatte dann aber später auch diese Double Feature-DVD.

  • Zitat: „Original von Der Doctor Schnabel von Rom: Weiterer Klassiker von Chang Cheh (der Mann hat so viel Geiles gemacht, unglaublich) mit seinen drei Topstars Ti Lung, David Chaing und Chen Kuan Tai!“ Stimmt. Chang Cheh war auch namentlich für mich damals der bekannteste Regisseur dieser Filme. Es ist ein grosser Filmgenuss, wenn man sich mal so paar Chang Cheh-Klassiker gibt, vor allem wenn man den einen oder anderen Titel noch nicht kennt. "Die Blutsbrüder des gelben Drachen" hat mir auch gut…

  • Der Tiger von Osaka

    Hyperakusis - - Japanische Filme

    Beitrag

    Durchweg gut und in Sachen Härte für diese Zeit, bedenkt man dass der Film 1974 entstanden ist, schon krass.

  • "Zehn gelbe Fäuste für die Rache" hat mir sehr gut gefallen. Schön und hart, ohne Köstume in der "Gegenwart" spielend. Kann auch "Four Riders" (1972) oder "Fan Chu - Tödliche Rache" (1971) von Chang Cheh empfehlen! Ich kenne übrigens auch nur das Bootleg von diesem Film.

  • Den Streifen kenne ich auch noch aus Videozeiten und ich hatte mir später dann auch diese John Liu-Box geholt. Der Titel selbst hatte auch dazu geführt, dass ich nicht das erwartet hatte was der Film wirklich ist: Ein Eastern der mir als ziemlich gut in Erinnung geblieben ist!