Ralph reicht's

    • Ralph reicht's



      Originaltitel: Wreck-It Ralph
      Produktionsland: USA
      Produktion: Clark Spencer, John Lasseter
      Erscheinungsjahr: 2012
      Regie: Rich Moore
      Drehbuch: Phil Johnston, Jennifer Lee
      Kamera: -
      Schnitt: William J. Caparella
      Spezialeffekte: Scott Kersavage
      Budget: ca. 165.000.000$
      Musik: Henry Jackman
      Länge: ca. 101 Minuten
      Freigabe: o.A.
      Darsteller: keine, CGI


      Inhalt:

      Das Leben ist schon manchmal unfair: Da gibt es die ekligen Streber, die immer alle Lorbeeren ernten und die, die auf die Rolle des ewigen Bösewichts festgelegt sind und das, obwohl sie eigentlich ein großes Herz haben. Zur zweiten Kategorie gehört auch Randale-Ralph, der die Rolle des Bösewichts in einem 8-Bit-Videospiel namens "Fix-it Felix Jr." inne hat. Immer muss er alles kaputt machen und der fleißige Handwerker Fix-it Felix Jr., der Held des Videospiels, repariert alles im Nu und bekommt von allen Anerkennung.

      Ralph hat die Nase voll und haut ab, um in einem anderen Spiel endlich einmal zu zeigen, dass auch er das Zeug zum Helden hat. Bei seinen turbulenten Abenteuern im hochmodernen Hightech-Game "Hero's Duty" und dem zuckersüßen Racing-Game "Sugar Rush" findet Ralph in der aufgeweckten und neugierigen Rennfahrerin Vanellope von Schweetz schon bald eine großartige Freundin. Das Leben scheint es endlich gut mit Ralph zu meinen, doch eine dunkle Bedrohung zieht durch die Spielhalle und Ralph muss all seine 8-Bit-Power zusammennehmen, wenn er nicht will, dass es für ihn, Vanellope und all die anderen Player in den Spielen schon bald heißt: "Game Over"!


      Trailer:



      Kinostart in Deutschland: 06.12.2012
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 04.04.2013


      Kritik:

      Figuren aus Super Mario, Street Fighter, PacMan, Sonic und co. lassen den Retro Stil zu Beginn in die Höhe schrauben, allerdings ist auch nur der Beginn wirklich richtig gut und witzig wenn Bowser den PacMan mit einem Feuerball platt macht. Die Kulisse besteht zumeist aus sehr vielen Süssigkeiten, wo der Hauptaustragungsort das Spiel Sugar Rush Speedway ist, was eher wenig bekannt sein dürfte, ich kannte es gar nicht, zumeist sind es puppenhafte Figuren. Der Hauptcharakter ist dort Ralph, der aus dem unbekannten Spiel „Wreck-It Ralph“ stammt. Die Charaktere und der Humor des Films schwankt zwischen gelungen und kitschig bis weichgekocht. Kulleraugen gibt es einige. Eine Liebesromanze ist hier ebenfalls zu kindergerecht. Die Charaktere drehen immer wieder mal unerklärlich stark auf um sich dann wieder der Situation anzupassen, es nervt zumindest noch nicht, auch wenn der weibliche Hauptcharakter Vanellope (was für ein Name) schon bedrohlich grenzwertig aufgesetzt überdreht agiert mit zu hoher und schnell gesprochener Stimmlage. Die Geschichte ist zumindest frisch und unterhaltsam, aber nicht richtig gut umgesetzt, zudem auch zu vorhersehbar mit Retro Charaktere an Board, für die Kids von Heute passend gemacht. Als Familienunterhaltung wie ältere Disneyfilme, Toy Story und co. reicht es aber nicht, auch wenn es die meisten Kinogänger wieder anders sehen werden, für die ist der Film ein großer Knaller, wenn man die imbd Bewertung von 8.2/10 sieht. Dazu passen auch aktuelle Massenpopjugendhit Rihanna mit Shut Up And Drive.

      Doom reichts nicht, aber durchweg unterhaltsam ist es trotzdem.

      [film]5[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Die Geschichte ansich klingt ziemlich originell, allerdings stört mich die Umsetzung, sprich: CGI-Comic. Kann mir sowas einfach nicht antuhen, allein von der Optik her langweilt michg das zu tode.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Coole Idee, musste schon schmunzeln, als ich all die kleinen Figuren gesehen habe, dich ich selbst schon unzählige male ins Rennen geschickt habe.

      Den werde ich mir auf jedenfall ansehen.
      Ja sie fliegen, sie fliegen alle und wenn Du hier unten bei uns wärst, könntest Du auch fliegen
    • Ich habe den Film schon vor nem Monat in so einer Vorpremiere im Rahmen einer Marktforschung gesehen und er ist wirklich wahnsinnig gut. Nicht zu kindisch, sondern echt liebevoll gemacht mit wunderschönen, speziellen Welten und tollen Figuren.

      Auch die Geschichte ist recht nett erzählt, etwas oberflächlich, aber süß und so, dass es wirklich jedem Alter gefallen müsste.

      In den USA hat er ja ganz klar die Spitze der Charts eingenommen, ein verdienter Erfolg. Und laut dieser Marktforschung ist je nach Erfolg sogar eine Fortsetzung mit noch mehr Spielhelden geplant...sieht sehr gut für eine mögliche Reihe aus :)
    • Klasse Filmidee. Wurde beim Trailer schauen schon sehr neugierig und will mehr sehen. Werd mir den Film aufjeden Fall mal anschauen. Vielleicht im Kino mit Freundin vielleicht aber auch erst auf DVD. lolp
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Original von teufelstanzer:

      Klasse Filmidee. Wurde beim Trailer schauen schon sehr neugierig und will mehr sehen. Werd mir den Film aufjeden Fall mal anschauen. Vielleicht im Kino mit Freundin vielleicht aber auch erst auf DVD. lolp


      Ich finde, dass "Ralph reichts" schon ein Film ist, den man besser im Kino anschaut, tolle 3D Technik und tolle Bilder, die hier perfekt und super schön rüberkommen.
    • Gut dann ab ins Kino ab dem Nikolaustag :0:
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Original von teufelstanzer:

      Gut dann ab ins Kino ab dem Nikolaustag :0:


      :6:
    • Original von Dannemie:

      Ich habe den Film schon vor nem Monat in so einer Vorpremiere im Rahmen einer Marktforschung gesehen und er ist wirklich wahnsinnig gut. Nicht zu kindisch, sondern echt liebevoll gemacht mit wunderschönen, speziellen Welten und tollen Figuren.


      Na das hört sich doch gut an. Würde mich dann sehr überraschen, da ich von Disney in den letzten Jahren nichts gehalten habe.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Dannemie:

      Ich habe den Film schon vor nem Monat in so einer Vorpremiere im Rahmen einer Marktforschung gesehen und er ist wirklich wahnsinnig gut. Nicht zu kindisch, sondern echt liebevoll gemacht mit wunderschönen, speziellen Welten und tollen Figuren.


      Na das hört sich doch gut an. Würde mich dann sehr überraschen, da ich von Disney in den letzten Jahren nichts gehalten habe.


      Disney hat auch krass nachgelassen, landet aber zwischendurch doch wieder ein paar Megahits. Zum Beispiel mochte ich auch "Rapunzel neu verföhnt" :D :D

      Aber "Ralph Reichts" ist einer der besten Disney Filme überhaupt, finde ich, zumindest, was die neue Ära an Disney Filmen angeht.