Scream 3




    • Originaltitel: Scream 3
      Land / Jahr: USA / 2000
      Altersfreigabe: FSK 16
      Regie: Wes Craven
      Produktion: Bob Weinstein, Harvey Weinstein, Cary Granat, Andrew Rona, Kevin Williamson, Cathy Konrad, Marianne Maddalena
      Drehbuch: Ehren Kruger
      Kamera: Peter Deming
      Schnitt: Patrick Lussier
      Spezialeffekte: D. William Lee, Ron Bolanowski
      Budget: ca. 40.000.000 $
      Musik: Marco Beltrami
      Länge: ca. 112 Minuten
      Darsteller: Neve Campbell, David Arquette, Courteney Cox, Liev Schreiber, Beth Toussaint, Roger L. Jackson, Kelly Rutherford, Julie Janney, Richmond Arquette, Patrick Dempsey, Lynn McRee, Nancy O'Dell, Ken Taylor, Scott Foley, Roger Corman




      Inhalt:

      Seit sie Windsor College vor dreieinhalb Jahren verlassen hat, wohnt Sidney Prescott nun zurückgezogen im Norden Kaliforniens. In ihrem Zufluchtsort will sie nur noch vergessen. Doch während der Dreharbeiten zu dem Film "Stab 3", der auf den grauenhaften Geschehnissen in der Kleinstadt Woodsboro basiert, schlägt der Serienkiller erneut zu. Schnell stellt sich heraus, dass die Darsteller in derselben Reihenfolge ermordet werden, wie es im Drehbuch zu "Stab 3" geschrieben steht. Für Sidney, der einzigen Überlebenden zweier vorangegangener Mordserien, scheint der Albtraum nie zu enden: Der maskierte Killer hinterlässt Fotos ihrer toten Mutter...


      Trailer:




      Meinung:


      Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen,warum dieser Teil von vielen so schlecht bewertet wird.Für mich persönlich ist er ein sehr gelungener Abschluß einer tollen Trilogie.Alle offenen Fragen werden beantwortet, und einiges, was vorher etwas im Dunkel lag,wird hier eigentlich lückenlos aufgeklärt.


      Vielleicht stören sich auch viele daran,das der Film eine 16er Freigabe bekam, aber wenn man ehrlich ist,muß man feststellen,das die ganze Reihe nicht durch ihre Härte besticht. Scream stand doch immer dafür, das die Filme sich auch selbst nie so furchtbar ernst genommen haben und das ist auch hier der Fall.

      Der Film ist sehr spannend und hat eine tolle Atmo.Auch hier gibt es wieder so einige Wirrungen und Wendungen, bis das Rätsel zum Ende endlich ganz gelöst wird. Und natürlich gibt es auch hier wieder den nötigen Schu? Ironie, der die gasamte Reihe ja so auszeichnet. Bei aller Spannung, die vorhanden ist, gibt es immer wieder diese Passagen, die dem Zuschauer ein Schmunzeln abverlangen.

      Besonders gut fand ich die Idee, das hier praktisch ein Film im Film gezeigt wird, was dem Film noch eine besondere Note verpasst. Vor allem die kleinen Streitereien und Eifersüchteleien unter den Protagonisten sind teilweise sehr witzig dargestellt.

      Abschliessend kann ich nur sagen,das diese Trilogie im Besitz eines jeden Horrorfans sein sollte. Die Scream - Trilogie ist eine der besten und witzigsten Reihen, die das Horror - Genre zu bieten hat.



      [film]8[/film]
      Big Brother is watching you
    • Der 3.Teil einer Reihe muss nicht zwangsläufig merkbar schwächer sein im Horrorfilmgenre, so wie es dann bei Hellraiser, Halloween, Tanz der Teufel oder später auch bei Final Destination zu sehen war, wenn nicht schon bei der direkten Fortsetzung die Luft oft raus ist (From Dusk Till Dawn, Der Weisse Hai, Wes Cravens Dracula als Beispiele) somit im Horrorgenre es fast immer so ist, dass die Erstlinge den Grundstein legen dürfen und der Nachfolger die Geschichte gelegentlich gut Weitererzählen kann, aber im 3. Teil dann eigentlich immer die Luft ein wenig oder auch ziemlich stark raus ist, wenn man eine monströse Kultfigur nicht spektakulär wiederauferstehen lassen kann, somit war von Scream 3 wohl auch nicht viel zu erwarten und genau so ist es dann gekommen.
      Zumindest ist der Film an sich ein nicht aus der Masse herausstehender Durchschnitt und wird von mir auch so Bewertet.
      In Grunde genommen ist das Geschehen noch mal das gleiche was man von Teil 2 her schon kennt, wieder werden die Ereignisse des Vorgängers Verfilmt, dies mal wird auch noch mehr darauf eingegangen und der Mörder ist auch nicht weit, wobei ich am Ende doch sehr enttäuscht wurde, denn die Auflösung des ganzen ist doch sehr stark an den Haaren herbei gezogen wurden und wird nicht glaubhaft vermittelt.
      Die Morde an sind sind auch zu stark im Off gehalten, auf viel Splatter sollte man bei Scream zwar eh nicht setzen, aber die Schnitte sind streckenweise zu schlecht ausgefallen und die Morde zudem doch irgend wie nur das selbe, was im Verlauf leicht Ermüden kann.
      Neben den mäßigen Spannungsbogen ist auch der Humor im Vergleich zu den Vorgängern stark verflacht, darauf hätte man eigentlich noch setzen können. Was ja bei der Nightmare Reihe später sehr gut funktioniert hat, um zumindest beste Cola und Popkorn Unterhaltung zu bekommen, wenn schon der Ablauf nicht viel neues mehr bieten kann. Die Darsteller sind in Grunde genommen die selbigen, wo Neve Campbell, David Arquette und Courteney Cox es wieder zu erwarten gilt, aber ein richtiger gespielter Psychopath mit emotionsvoller Mimik wird man komplett vermissen. Die Schockeffekte können sich sehen lassen und die Hetzjagd vor den Geistermasken ist auch gegeben, somit Scream 3 für den Slasherfan noch einen Blick Wert ist. Ein 4. Teil ist ja auch noch in der Planung, wobei man es bei der Trilogie lieber belassen sollte.

      [film]5[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Also mir gefällt die ganze reihe und auch der dritte teil war ein klasse erflólg aus meiner sicht her! ich steh total auf tennie horror! vor allem weil die so dumm sind! ne jetzt mal im ernst die story kannman sagen ist "ausgelutscht" find es aber trotzdem klasse son ein horrorkrimi! da ist echt coole spannung dahinter besser als so mancher story-fehlende-zombie-gemetzel-Film oder also mien fazit:

      [film]9[/film] punkten
      "NUR WEIL ETWAS NICHT LEBT MUSS ES NICHT TOT SEIN"
      DEAD SILENCE
    • Ich kann wirklich nicht verstehen, warum dieser dritte Teil bei vielen so schlecht abschneidet, denn hier wird eine Trilogie endlich einmal würdig abgeschlossen. Sicherlich hat dieser Teil nicht mehr ganz den Schawung der beiden Vorgänger, jedoch bildet er einen nahezu perfekten Abschluss einer der besten Trilogien des Genres.
      Big Brother is watching you
    • Ja, leider zieht Scream 3 einen wirklich schlechten Ruf auf sich, dabei ist er nicht so schlecht für was ihn viele halten. Auch Stärke vermisse ich so gut wie nicht, er ist durchweg konstant und es kommt Schwung in die Sache.

      [film]9[/film]
    • was hab ich mich damals gefreut & bin ins kino gejumpt, vorfilm war viergeteilt im morgengrauen :0:

      doch leider wollte bei mir nichmehr diese ghostface stimmung aufkommen....


      7,5-8/10



      bleibt zu hoffen das die wiederbelebung erfolgreich & besser als der 3. wird!
      Big Brother is watching you
    • Langweilige Teeny-Massenware fand schon Teil 2 unnörig und viel zu unblutig. [film]5[/film]
    • Scream die dritte.

      Ja Handlung und Story haben sich gegenüber denn beiden Vorgängern nicht Verändert (habe ich auch nicht wirklich erwartet). Aber man hat einmal mehr die Location gewechselt, was durchaus positiv zu sehen ist. Denn der dritte Teil spielt in L.A., oder besser gesagt in der Filmschmiede Hollywood. Größtenteils spielt sich das meiste auf einem Gelände einer Filmfirma ab und in denn Kulissen eines Horrorfilms (Stab 3).

      Passt dann natürlich zu denn Geschehnissen die einmal mehr auf die Überlebenden aus denn beiden Vorgängern herein prasseln. Denn ein neuer Killer oder mehrere ??? treiben erneut ihr Unwesen um Sydney (Neve Campell) endgültig denn gar aus zu machen.
      Auch hier hält natürlich das Ende wieder eine gute, ok halbwegs gute Überraschung parat.
      .
      Der Film ist von der Atmo und der Spannung wieder sehr gut geworden, nur wurde hier mit dem Blut sehr gegeizt (normalerweise werden Fortsetzungen doch immer blutiger, hier leider nicht). Das ist auch der Größte Schwachpunkt. Auch der Humor und die Ironie wollen hier (zumindest bei mir) nicht zünden, gerade dieser Aspekt war doch bei den beiden Teilen zuvor etwas präsenter und auch besser ausgearbeitet.

      An denn Darstellern gibt es erneut nicht wirklich viel auszusetzen, sie machen ihren Job gut. Einzig allein die Darstellerin der Jennifer ging mir ziemlich auf die nerven und leider bleibt sie auch zu lange am Leben (musste ich jetzt loswerden).

      Guter dritter Teil der mit etwas mehr Blut und besseren Kills sicher ein oder zwei Punkte besser weggekommen wäre. Dafür wird er kurzweilig erzählt und wirkt zu keinem Zeitpunkt langweilig.

      Deswegen, wie schon Teil 2 gibt es von mir
      [film]7[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Für mich der schwächste Teil der Film-Serie.
      Es gab einige amüsante Szenen, aber so frisch und innovativ wie die ersten beiden Teile kam der nicht mehr rüber.
      Gut war er aber trotzdem noch !

      6 von 10
    • Teil 3 ist weitaus actionreicher, wie es mir scheint. Was die Spannung angeht, kommt dieser besser an Teil 1 ran als Teil 2. Leider ist die Story hier recht weit von der ursprünglichen entfernt und wurde um die Geschichte von Sidneys Mutter erweitert. Man könnte meinen, die Ideen gingen langsam aus.

      Aber auch dieser Teil ist sonst absolut gelungen.

      [film]9[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Fand ich von allen Filmen der Reihe am Schlechtesten,bei mir kamm da einfach nich das feeling von den ersten beiden Teilen auf.Grad auch das es der Bruder von Sidney war, fand ich etwas nunja bescheuert, hätte es jetzt irgendwie cooler gefunden wen es ein alt bekannter Charakter gewesen wäre,das hätte dem ganzen dann als eigentlich Finalen Teil der Reihe die richtige würze gegeben.Trotzdem fand ich den Film jetzt nicht mega Schlecht spannend ist er Trotzdem und auch das Setting gefällt mir ganz gut grad die Villa am Ende.

      Meine Wertung: [film]6[/film] (da es oben keine komma Wertungen gibt, Werte ich mit 6 Punkten)
    • "Scream 3" ist für mich mit Abstand der schwächste Teil der Reihe! War von dem Film enttäuscht. Finde man merkt diesem Teil an das die Luft etwas raus war. (Vielleicht liegt es mit daran das das Drehbuch nicht mehr von Kevin Williamson war.) Der Anfang ist ok, aber schwächer als in den Vorgängern. Auch nicht schlecht war das dieser Teil auf
      Spoiler anzeigen
      einem Filmset
      spielt oder die Auftritte von Lance Henriksen,
      Spoiler anzeigen
      Roger Corman oder Carrie Fisher
      . Aber sonst... Irgendwie wollte hier der "Scream"-Funke nicht so überspringen. Die Auflösung finde ich wieder eher schwach. Auch hätte der Film mehr Härte gebraucht. (Im Gegensatz zu den anderen Teilen hatte man die sehr runtergeschraubt.) Mag diesen "Scream" nicht so, habe ihn auch nicht oft gesehen.

      [film]5[/film]
    • SCREAM 3 finde ich vom Ablauf her überhaupt nicht schlecht. Jedoch hat der Film in meinen Augen ganz große Probleme: Zum einen die Story und zum anderen ist er einfach zu albern.
      Das dann noch der Gewaltgrad gegenüber den anderen Teilen gesänkt wurde hilft dem Film nicht gerade.
      Er ist zwar spannend und unterhaltsam, doch kommt (wie mein Vorredner schon sagte) der gewisse Funke nicht, welcher das Fass zum Brennen bringt. Andererseits war ich mit dem Ende letztendlich doch noch zufrieden. Es ist kein schlechter Film und auch unter den Slashern einer der richtig gute. Innerhalb der Scream-Reihe blieb er jedoch hinter seinen Erwartungen.
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • SCREAM 3 ist eine recht gute fortsetzung der Serie.Die Story mit den Stab Filmen und den Drehort im Film(zum erstling) wo man die Kulise des Hauses sieht sind geniale ideen.Des Mörders Motiv und wer er ist bekommt man wie gewohnt erst am Schluß spendiert, sodas für mich eigentlich nie langeweile aufkamm.
      Die Slasherszenen waren zwar nicht Hart aber das verzeih ich den Film da man auch andere sachen geboten bekommt wie eine wirklich tolle Explosion eines Hauses.(Verdammt ich dachte ich bin mittendrinn geiler Klang).Zwar scwächer als seine Vorgänger, aber trotzdem Unterhaltsam.
      [film]7[/film]