Und wieder 48 Stunden

    • Und wieder 48 Stunden




      Alternativer Titel: Another 48 Hrs.
      Produktionsland: USA
      Produktion: Ralph S. Singleton, Robert D. Wachs, Lawrence Gordon, Mark Lipsky
      Erscheinungsjahr: 1990
      Regie: Walter Hill
      Drehbuch: Eddie Murphy, John Fasano, Jeb Stuart, Larry Gross
      Kamera: Matthew F. Leonetti
      Schnitt: Donn Aron, Carmel Davies, Freeman A. Davies, Tim Ryder
      Spezialeffekte: Chuck Gaspar
      Budget: ca. 38.000.000$
      Musik: James Horner
      Länge: ca. 93 Minuten (Neuprüfung)
      Darsteller: Eddie Murphy, Nick Nolte, Brion James, Kevin Tighe, Ed O'Ross, David Anthony Marshall, Andrew Divoff, Bernie Casey, Brent Jennings, Ted Markland, Tisha Campbell-Martin, Felice Orlandi


      Inhalt:

      Zum zweiten mal muß der Polizist Jack Cates auf die Hilfe von Reggie Hammond zurückgreifen, der eigentlich noch im Gefängnis sitzt. Gemeinsam müssen sie einen Drogendealer finden, und das in nur 48 Stunden!


      Trailer:
      -


      Deutsche DVD Fassung: 15.02.2013


      Kritik:

      Und wieder 48 Stunden ist so typisch 80/90er Titelauswahl. Tatsächlich macht diese Fortsetzung aber nichts falsch. Die Frage die sich stellt, gibt es den Eismann oder gibt es ihn nicht? Cop Nick Nolte glaub jedenfalls an den Eismann und gleich zu Beginn wird jemand an einer Tankstelle in Flammen stehen, allgemein wird der Härtegrad noch mal hochgekurbelt. Vor allem die Actionszenen sehen derb brutal aus, mit vereinzelten Schockeffekten. Langezeit war der Film viel zu hart für Deutschland. Indiziert hat es der Film nicht mal auf DVD geschafft, erst im September 2012 folgte die Listenstreichung und nun steht eine neue Veröffentlichung an, die für Actionfans der alten Schule sicher interessant ist. Besser noch als die Action sind die Sprüche im Film, die wie beim Vorgänger reißerisch witzig sind.
      „Der Wagen ist der Hammer, weist du wie viele Muschis ich darin bebürstet hab?“

      Im Verlauf erfährt man dann mehr Inhalt, was Anfangs noch nicht alles so recht zu erklären ist. Die Handlung ist ansonsten allerdings mehr Mittel zum zweck, wobei der Film ohne die verdammt coolen Sprüche und Action nicht funktionieren würde. Großartige Szenen, wie eine Nackte auf der Leinwand, wo Motorradfahrer durchrauschen, ist ein echtes Highlight der 80er/90er Actionfilme. Im ersten Moment sieht die Szene so aus, als ob die schmierigen Rocker durch eine echte Nackte durchheizen. Somit tolle Ideen und Tricks die hier serviert werden. Auf Darstellerseite stellt Eddie Murphy alle in den Schatten, auch Nick Nolte, der wirkt wie ein Aushilfs-Mel Gibson-Charakter aus Lethal Weapon, er stinkt optisch/schauspielerisch gegen Murphy deutlich ab.

      Atmosphärische Aufnahmen aus düsteren Gassen, heizende Motorräder und eine Menge Spaß.

      [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • RE: Und wieder 48 Stunden

      Schafft es "erwatungsgemäß" nicht an den ersten ranzukommen, wirkt doch wenig originell und unispiriert.
      Dennoch einige Gags dabei, ein Double Troube Team der allerbesten Sorte, hier aber "Müde". [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Uii, fand beide Teile klasse. Nicht ganz so gut wie der erste, aber wieder ein grandioser Nick Nolte.

      [film]8[/film]

      Wers nicht kennt, unbedingt nachholen, die muss ich mir mal in meine Sammlung stellen. Stehe auf diese 80er Filme, auch wenn der mit 1990 knapp daran vorbei geschrammt ist
      Ja sie fliegen, sie fliegen alle und wenn Du hier unten bei uns wärst, könntest Du auch fliegen
    • Ich fand Teil 2 absolut klasse... kein stück schlechter als den ersten... ich freu mich wie nen Schnitzel auf diese Vö...
    • Einer der wenigen Fälle, bei denen ich mich eigentlich praktisch nur den Vorrednern anschließen kann, was Rev und Bewertung angeht. Trotzdem werde ich kurz meine Eindrücke des letztmaligen Schauens dieses Filmes niederzuschreiben.

      Und wieder 48 Stunden, die Fortsetzung von Nur 48 Stunden von Walther Hill ist feinstes Old School Actionkino wie man sich das vorstellt. Etwas Humor (Nolte und Murphy funktionieren einfach Top!) etwas Action mit Härte, etwas Thrill, einfach ne Super Mischung. Das die Fortsetzungd em Original in nichts nachsteht ist selten, freut aber ungemein. Hills Filme stehen sowieso für Old School Action der besseren Sorte und auch hier wird man mal wieder nicht enttäuscht. Nolte und Eddie sind in absoluter Höchstform und die Dialoge zum schreien! Insgesamt ein toller Actionfilm aus der (aus meiner Sicht) Blütezeit der frühen 90er!

      [film]8[/film]
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!