Homeland



    • Homeland ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die 2011 in den USA von Fox 21 für den Sender Showtime produziert wird.
      Sie basiert lose auf der israelischen Serie Hatufim (auch bekannt als Prisoners of War).
      Die Premiere fand am 2. Oktober 2011 beim US-Kabelsender Showtime statt.

      Seriendaten:

      Produktionsland Vereinigte Staaten
      Originalsprache Englisch
      Produktionsjahr(e) seit 2010
      Produktions-unternehmen Fox 21
      Länge ca. 50 Minuten
      Episoden 24 in 2+ Staffeln
      Genre Thriller, Drama
      ProduktionAlex Gansa, Howard Gordon, Chip Johannessen, Michael Klick Idee Howard Gordon Alex Gansa
      Musik: Sean Callery
      Erstausstrahlung 2. Oktober 2011 (USA) auf Showtime
      Deutschsprachige Erstausstrahlung 3. Februar 2013 auf Sat 1

      1.Staffel im Handel: 28.06.2013
      2.Staffel im Handel: 06.12.2013
      3.Staffel im Handel: 19.09.2014
      4.Staffel im Handel: 05.11.2015
      5.Staffel im Handel: 14.07.2016



      Besetzung:


      Claire Danes als Carrie Mathison, eine CIA-Agentin
      Damian Lewis als Sergeant Nicholas Brody
      Morena Baccarin als Jessica Brody, Nicholas Brodys Ehefrau
      David Harewood als David Estes, Direktor des CIA-Antiterrorzentrums
      Diego Klattenhoff als Mike Faber, ein U.S. Marine Captain
      Jackson Pace als Chris Brody, Nicholas Brodys Sohn
      Morgan Saylor als Dana Brody, Nicholas Brodys Tochter
      David Marciano als Virgil, Carries Kontakt (ab Staffel 2 Hauptdarsteller)
      Navid Negahban als Abu Nazir, Mitglied von Al-Qaeda; wird erschossen (Staffel 2 Hauptdarsteller)
      Jamey Sheridan als William Walden, Vizepräsident der Vereinigten Staaten; verstirbt an einem Herzinfarkt ausgelöst durch den Terroristen Abu Nazir (Staffel 2 Hauptdarsteller)
      Mandy Patinkin als Saul Berenson, der CIA-Abteilungschef für den Mittleren Osten und ein alter Freund Mathisons

      Handlung:

      Die Geschehnisse der Serie sind in die Rahmenhandlung des sogenannten „Kriegs gegen den Terror“ eingebettet. Die oft unkonventionell operierende CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) erhält im Irak Informationen, dass es Terroristen gelungen sei, einen gefangenen amerikanischen Soldaten „umzudrehen“.
      Zehn Monate später: Die nun dem Antiterrorzentrum in Langley (Virginia) zugeteilte Mathison wird informiert, dass der seit 2003 im Irak vermisste Marine Nicholas Brody (Damian Lewis) von einer Spezialeinheit befreit wurde, die ein Terroristenversteck stürmte.
      Nicht einmal Brodys Ehefrau Jessica (Morena Baccarin) hatte nach acht Jahren noch damit gerechnet, dass er am Leben sei.
      Brody wird in den USA als Held empfangen, doch vermutet Mathison, dass es sich bei ihm um den Amerikaner handelt, der für den al-Qaida-Terroristen Abu Nazir arbeitet.
      Mathisons Vorgesetzte schenken ihren Befürchtungen jedoch keinen Glauben, so dass sie auf eigene Faust beginnt, Brody und seine Familie zu überwachen.
      Die Geschehnisse der Serie sind in die Rahmenhandlung des sogenannten „Kriegs gegen den Terror“ eingebettet. Die oft unkonventionell operierende CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) erhält im Irak Informationen, dass es Terroristen gelungen sei, einen gefangenen amerikanischen Soldaten „umzudrehen“.
      Zehn Monate später: Die nun dem Antiterrorzentrum in Langley (Virginia) zugeteilte Mathison wird informiert, dass der seit 2003 im Irak vermisste Marine Nicholas Brody (Damian Lewis) von einer Spezialeinheit befreit wurde, die ein Terroristenversteck stürmte. Nicht einmal Brodys Ehefrau Jessica (Morena Baccarin) hatte nach acht Jahren noch damit gerechnet, dass er am Leben sei.
      Brody wird in den USA als Held empfangen, doch vermutet Mathison, dass es sich bei ihm um den Amerikaner handelt, der für den al-Qaida-Terroristen Abu Nazir arbeitet.
      Mathisons Vorgesetzte schenken ihren Befürchtungen jedoch keinen Glauben, so dass sie auf eigene Faust beginnt, Brody und seine Familie zu überwachen.
      Die Frage ist, ob Brody ein Held oder doch vielleicht ein „Schläfer“ ist.
      In mehreren Rückblenden wird jedoch klar das Bordy nicht die ganze Wahrheit gesagt hat.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Am 28. Juni 2013 erscheint die 1.Staffel auf DVD/Blu-Ray.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Wer mal was ähnliches sehen will: Hatufim. Ist die israelische Vorlage für Homeland und auch sehr gut gemacht.
      Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität. - Alfred Hitchcock

    • Original von chrischa:

      Wer mal was ähnliches sehen will: Hatufim. Ist die israelische Vorlage für Homeland und auch sehr gut gemacht.


      Wo kann man die sehen?
      Synchro?
      Kaufen?


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Original von BaronVictorFrederickVonLeppe:

      Original von chrischa:

      Wer mal was ähnliches sehen will: Hatufim. Ist die israelische Vorlage für Homeland und auch sehr gut gemacht.


      Wo kann man die sehen?
      Synchro?
      Kaufen?
      ...läuft auf Arte, Kauf DVD wird bald auf Deutsch folgen, momentan nur in anderen Sprachen erhältlich.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Habe die erste Staffel Hatufim gesehen und bin voll infiziert. Homeland fand ich auch klasse. Wann geht es da eigentlich weiter?

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • @baron: sorry, hab jetzt erst deine Frage gelesen. aber tom hat sie dir ja schon richtig beantwortet :5:
      Homeland habe ich bisher noch nicht gesehen, will ich aber nachholen.
      Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität. - Alfred Hitchcock

    • Trailer Staffel 3 :

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Homeland = Homoland?
      Das trifft vielleicht auf den Justin Biber Style von Jackson Pace zu und auch Morena Baccarin (Serenity, V - Die Besucher 9) wirkt ziemlich Püppchenhaft gestylt. Ansonsten ist die Besetzung aber ok. Immerhin gibt es hier eine interessante Story mit sehr starker 1.Episode wo es um Terrorismus und Folter geht, wo ein heim gekehrter Ex-Soldat aus der Gefangenschaft befreit wurde und nun im eigenen Land mit seiner Familie überwacht wird. Der Zuschauer stellt sich dann die Frage ob der Ex-Soldat tatsächlich zum Koran oder Terrorismus übergelaufen ist. Das allein schafft es, das es hier unterhaltsam wirkt. Natürlich steckt (scheinbar?) eine Menge US-Patriotismus drin, etwas holperig wirkt das Geschehen auch, aber dafür gibt es immer wieder richtige Spannungsschübe und auch visuelle Spielerei wird verzichtet. Nach 2 Episoden werd ich hier noch dran bleiben, vielleicht reicht es ja die 1.Staffel durchzuschauen.

      Big Brother is watching you. lolp


      Quote auf Sat.1:
      quotenmeter.de/n/62140/homeland-haelt-starkes-niveau

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Ich glaube ich bin nach Staffel 3 ausgestiegen? kann man 4 überspringen und 5 schauen? Oder hängen die irgendwie noch zusammen?
    • Staffel 4 und 5 sind in sich abgeschlossen und ich finde die auch wirklich gut. Haben nicht mehr ganz die Qualität von 1-3, sind aber absolut sehenswert und spannend.
      Big Brother is watching you
    • Trailer zur siebten Staffel:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...