Der Name der Rose

    • Der Name der Rose



      Produktionsland: Deutschland, Frankreich, Italien
      Produktion: Bernd Schaefers, Thomas Schühly, Jake Eberts, Bernd Eichinger
      Erscheinungsjahr: 1986
      Regie: Jean-Jacques Annaud
      Drehbuch: Umberto Eco (Roman), Andrew Birkin, Gérard Brach, Howard Franklin, Alain Godard
      Kamera: Tonino Delli Colli
      Schnitt: Jane Seitz
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. 17.000.000$
      Musik: James Horner
      Länge: ca. 131 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Sean Connery, Christian Slater, Helmut Qualtinger, Elya Baskin, Michael Lonsdale, Volker Prechtel, Feodor Chaliapin Jr., William Hickey, Michael Habeck, Urs Althaus, Valentina Vargas, Ron Perlman


      Inhalt:

      Der Franziskanermönch William von Baskerville und sein Schüler Adson werden in einer Benediktinerabtei mit einer Reihe von mysteriösen Morden und anderen rätselhaften Vorfällen konfrontiert. Die Inquisition vermutet Teuflisches, William dagegen einen fanatischen Mörder in den eigenen Reihen.


      Trailer:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Kritik:

      Die Mönche sehen alle aus wie stark zurückgebliebene Hinterwäldler, absolut lächerlich und unglaubwürdig, so peinlich, dass man sich für einige Szenen kräftig Fremdschämen muss. Name der Rose haben mit die schlechtesten Darsteller die es in einem Kinofilm der 80er gegeben hat. Selbst der lebhaft wirkende Christian Slater passt mit seinem sehr vorgetäuscht interessierten Gesicht in diesem Hinterwäldler Club überhaupt nicht rein. Da die Handlung total uninteressant ist, wirkt sein Getue als ob es sehr interessant sei, die ganzen Schauspieler sind hier jedenfalls eine absolute Zumutung. Die Beleuchtung der Szenen ist sehr schwach, oft grübelt man was eigentlich im Detail passiert. Ein paar Blutszenen und auch ein paar atmosphärisch düstere Bilder sorgen optisch für etwas Schauerstimmung, dass ist auch der einzig echte positive Kritikpunkt hier. Für Valentina Vargas ihre nackten Brüste und dem Hinterteil gibt es einen Bonuspunkt, für den Blümchensex gibt es nichts. Atmosphärische Bilder auf einem Friedhof einzufangen kann einfach nicht reichen, wenn die Handlung noch weit aus weniger spannend ist als Filme von Jean Rollin. Solche Ermittlungen ohne richtige Handlung können nicht unterhalten, derjenige schaut sich dann auch hochspannend GZSZ oder Tatort Serien an und huldigt auch Illuminate oder Sakrileg. Geht gar nicht hier.

      Zu Recht damals von Kritiker als einer der schlechtesten Filme seiner Zeit geadelt. Später plötzlich wiederentdeckt und Heute hoch gepusht und damit total überbewertet. Name der Rose ist von oben ist unten hirntote Grütze, wo ich das letzte Drittel aufgrund der komatös mongoliden Darstellung gar nicht mehr verfolgen konnte. Nicht anschauen!

      [film]2[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von Dr.Doom:

      [...] Später plötzlich wiederentdeckt und Heute hoch gepusht und damit total überbewertet. [...]



      JEHOVA, er hat JEHOVA gesagt!!!!
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Oweia Doom, da hast Du aber einen rausgelassen... shack
      Ich kann all diese schlechten Kritiken nicht nachvollziehen. Für mich ist "Der Name der Rose" einer der besten Mittelalterfilme schlechthin. Und natürlich sehen die Figuren absolut authentisch aus, besonders Ron Perlman sieht sowas von original aus, Hammer... :6:
      Der Film ist das, was er sein will, ein Kriminalfilm des Mittelalters. Die Location ist endgenial und auch die Besetzung weiss zu überzeugen. Für mich spielt hier Sean Connery überzeugender als in jedem seiner Bond-Filme.
      Ich kann nur jedem, den Filme über das Mittelalter, die Inquisition und Hexenverfolgung interessieren, raten, sich diesen spannenden, atmosphärischen Mittelalter-Thriller nicht entgehen zu lassen.

      Deswegen gibts hier:

      [film]10[/film]

      Edit:Habe den Film noch mal aufgewertet, war sowieso schon bei 9,5 aber es gibt hier absolut keine Schwachstellen.
      ***************************************************************
    • Doom.... ey... ich hab ja gewußt, dass du den Film weder verstehst, noch zu würdigen weißt, aber ganz ehrlich: Du hast dich dieses Mal selbst übertroffen. Deine Kritik war so kindisch, da schiesst den Frauen hier die Milch in die Brust. Doom, sorry, aber du hast keine Ahnung was realistisch ist und was nicht. Das Mittelalter und die "Hinterwäldlermönche" sind sehr realistisch. Nebenbei: wenn du die als "zurückgeblieben" bezeichnest, dann hast du noch weniger Verstanden, denn in diesem Film wird sehr schnell klar, dass diese Mönche eine Bildungselite sind. Das wird sehr deutlich! Du kannst den Film nicht mögen, du kannst ihn gerne nicht verstehen, aber bitte: sage nicht, dass er unrealistisch ist.

      Umberto Eco... ein Autor der wie kaum einer versteht das Mittelalter lebendig und glaubhaft zu schildern. Sein Meisterwerk ist (mit RECHT!) "Der Name der Rose". Diese Verfilmung ist ein Meisterwerk des Mittelalterfilms!

      Connerys und Slaters Verkörperung des Meisters und seines Novizen sind grandios und werden nur noch von dem genialen Setting übertroffen. Niemals, NIEMALS wurde das Mittelalter so realistisch in einem Film eingefangen (Die Dreharbeiten waren größtenteils in einem echten Kloster in Deutschland). Die Mönche, ihre Lebensweise, ihre Kleidung und ihr Verhalten sind mit weitem Abstand das Beste und Realistischste was bisher auf Zelluloid gebannt wurde. Klar, auch dieses wird der der Realität nicht zu 100% gerecht, aber dieser kommt Näher an diese als alle anderen Filme.

      Connerys Darstellung des Fransikaners ist grandios und er erinnert teilweise an die revolutionären Franziskaner die den Kapuzinerorden gründeten. Seine Weltoffenheit steht im starken Kontrast zu den konservativen Benediktinern. Er repräsentiert die Neuzeit und Adsons Erziehung und dessen Handlungen deutet schon die ersten Anzeichen der beginnenden Reformation an.
      Eco prangert in diesem Werk so viel an, dass man das garnicht alles schildern kann. Angefangen von dem Unsinn des Zölibats, was die "Rose" und Adson brechen, über die Frage "Darf man über alles lachen" (was sich wie ein roter Faden durch die Werke Ecos zieht) oder die Verbrechen der Inquisition und die Frage nach dem Reichtum einer Religion die sich an so banalen Dingen wie "Hatte Jesus einen Geldbeutel?" spaltet. Genial!

      Auch die Kriminalgeschichte, die nur als Beiwerk zu verstehen ist, hat es in sich und gehört zu den intelligentesten Krimiplots aller Zeiten. Die Geschichte mag banal sein: Ein Buch welches zum lachen animiert tötet Menschen. Aber der Hintergrund ist philosophisch! "Wenn die Menschen lachen, dann haben sie keine Furcht, ohne Furcht brauchen sie keinen Gott mehr". Diese kleine, aber wahre Aussage ist deutliche Kritik an Religionen. Deutlicher habe ich sie nie gehört.

      Das einzige was ich an dem Film bemängel ist die Darstellung der Inquisition. Diese ist wirklich etwas fehlerhaft, aber das kann man verschmerzen. Das ganze Drum-Herum ist einfach gigantisch!

      Es gibt für mich nur eine Bewertung:

      [film]10[/film] für ein Meisterwerk!


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Unverständnis macht sich breit.Es war aber abzusehen das hier ein Verriss erfolgt weil es sich um was anspruchsvolles handelt und (sorry das ich es sagen muss aber es ist die Wahrheit) es nun mal den Horizont von Doom übersteigt.Hier handelt es sich doch mal um einen wirklich fast perfekten Film der in jeder Beziehung überzeugen kann.Doom lass bitte die Finger von solchen Filmen denn mit deinen Kritiken machst du dich was das hier betrifft einfach nur noch lächerlich.
    • Was ein veriss von dooms seite aus lol man könnte meinen er hat nen ganz anderen Film gesehen.... Für dieses Meisterwerk kann mal eigendlich nur [film]10[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Danke Anyu für ein wirklich angebrachtes Review! Schön, dass es noch Menschen gibt, die solche Meisterwerke zu schätzen wissen (gilt auch für Thor, Sid und Trasher). :6:
      ***************************************************************
    • lol :2:Oh Mann, Doom.

      Der Film ist ein Klassiker und zurecht Kult, muss ich mir bei Gelegenheit auch mal wieder ansehen um eine vernünftige Meinung abzugeben.
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Da hat Doomi ja mal wieder ganz schön für Furore gesorgt :5: Werde den Film die Feiertage ebenfalls mal sichten. Ehrlich gsagt interessieren mich Kloster und Mönche in Filmen recht wenig, Ausnahme bleibt hier "Der Mönch mit der Peitsche" lol Aber anschauen werde ich ihn mir mal, denn eure guten Kritiken haben ihn mir schmackhaft gemacht :6:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von Three Finger:
      Für mich spielt hier Sean Connery überzeugender als in jedem seiner Bond-Filme.
      [film]10[/film]

      Edit:Habe den Film noch mal aufgewertet, war sowieso schon bei 9,5 aber es gibt hier absolut keine Schwachstellen.


      So Weihnachten ist vorbei dann äußere ich mich mal.

      Sean Connery fand ich schon als Bond langweilig, einzig in Robin Hood hat er in die Rolle des Königs gut rein gepasst, ansonsten find ich den Darsteller langweilig, auch wenn ich sicher nicht alles von ihn kenne oder kennen muss. Das du diesen Langeweiler noch mal aufwertest macht ihn für mich auch nicht besser. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von Anyu:

      Doom.... ey... ich hab ja gewußt, dass du den Film weder verstehst, noch zu würdigen weißt, aber ganz ehrlich: Du hast dich dieses Mal selbst übertroffen. Deine Kritik war so kindisch, da schiesst den Frauen hier die Milch in die Brust. Doom, sorry, aber du hast keine Ahnung was realistisch ist und was nicht. Das Mittelalter und die "Hinterwäldlermönche" sind sehr realistisch. Nebenbei: wenn du die als "zurückgeblieben" bezeichnest, dann hast du noch weniger Verstanden, denn in diesem Film wird sehr schnell klar, dass diese Mönche eine Bildungselite sind. Das wird sehr deutlich! Du kannst den Film nicht mögen, du kannst ihn gerne nicht verstehen, aber bitte: sage nicht, dass er unrealistisch ist.

      Umberto Eco... ein Autor der wie kaum einer versteht das Mittelalter lebendig und glaubhaft zu schildern. Sein Meisterwerk ist (mit RECHT!) "Der Name der Rose". Diese Verfilmung ist ein Meisterwerk des Mittelalterfilms!

      Connerys und Slaters Verkörperung des Meisters und seines Novizen sind grandios und werden nur noch von dem genialen Setting übertroffen. Niemals, NIEMALS wurde das Mittelalter so realistisch in einem Film eingefangen (Die Dreharbeiten waren größtenteils in einem echten Kloster in Deutschland). Die Mönche, ihre Lebensweise, ihre Kleidung und ihr Verhalten sind mit weitem Abstand das Beste und Realistischste was bisher auf Zelluloid gebannt wurde. Klar, auch dieses wird der der Realität nicht zu 100% gerecht, aber dieser kommt Näher an diese als alle anderen Filme.

      Connerys Darstellung des Fransikaners ist grandios und er erinnert teilweise an die revolutionären Franziskaner die den Kapuzinerorden gründeten. Seine Weltoffenheit steht im starken Kontrast zu den konservativen Benediktinern. Er repräsentiert die Neuzeit und Adsons Erziehung und dessen Handlungen deutet schon die ersten Anzeichen der beginnenden Reformation an.
      Eco prangert in diesem Werk so viel an, dass man das garnicht alles schildern kann. Angefangen von dem Unsinn des Zölibats, was die "Rose" und Adson brechen, über die Frage "Darf man über alles lachen" (was sich wie ein roter Faden durch die Werke Ecos zieht) oder die Verbrechen der Inquisition und die Frage nach dem Reichtum einer Religion die sich an so banalen Dingen wie "Hatte Jesus einen Geldbeutel?" spaltet. Genial!

      Auch die Kriminalgeschichte, die nur als Beiwerk zu verstehen ist, hat es in sich und gehört zu den intelligentesten Krimiplots aller Zeiten. Die Geschichte mag banal sein: Ein Buch welches zum lachen animiert tötet Menschen. Aber der Hintergrund ist philosophisch! "Wenn die Menschen lachen, dann haben sie keine Furcht, ohne Furcht brauchen sie keinen Gott mehr". Diese kleine, aber wahre Aussage ist deutliche Kritik an Religionen. Deutlicher habe ich sie nie gehört.

      Das einzige was ich an dem Film bemängel ist die Darstellung der Inquisition. Diese ist wirklich etwas fehlerhaft, aber das kann man verschmerzen. Das ganze Drum-Herum ist einfach gigantisch!

      Es gibt für mich nur eine Bewertung:

      [film]10[/film] für ein Meisterwerk!


      Mit unrealistisch meine ich das äußere der Mönche, als ob Mönche wie Mongos aka Ron Perlman aussehen, dass ist einfach so dämlich, dass ich keinen der Mönche mehr ernst nehmen konnte, wenn Perlman noch mit das hübscheste Gesicht ist. lolp Auf die Story selbst hab ich mich nicht bezogen, da ich sie sehr langweilig finde. Das kannst du sicher viel besser beurteilen als ich, was in der Geschichte stimmt oder nicht, darauf bin ich auch nicht eingegangen, weil ich davon keine Ahnung habe und es für mich auch unwichtig ist völlig authentisch zu bleiben. In Grunde interessiert es mich auch wenig was wirklich in Kloster vorgeht, es ist ja nur ein hoch gelobter Film, er sollte aber nicht schnell ins lächerliche driften. Authentische Erzählungen sollten auch in Dokumentationen fest gehalten werden, ein Film muss mich unterhalten können.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von Trasher:
      Doom lass bitte die Finger von solchen Filmen denn mit deinen Kritiken machst du dich was das hier betrifft einfach nur noch lächerlich.


      Warum soll ich als Filmfreak die Finger von einem Film lassen der in Datenbanken zu den Besten gezählt wird und weshalb soll man sich vor einem Film groß informieren? Wenn das Werk nur bei [film]7[/film] Punkte liegen würde, wo es auch allerhöchstens hingehört, dann hätte ich mir den Käse erspart.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von thor72:
      Für dieses Meisterwerk kann mal eigendlich nur [film]10[/film]


      Kann man nicht, der bekam damals auch schlechte, eigentlich sehr schlechte Kritiken. :5:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von |Skeletor|:

      Da hat Doomi ja mal wieder ganz schön für Furore gesorgt :5: Werde den Film die Feiertage ebenfalls mal sichten. Ehrlich gsagt interessieren mich Kloster und Mönche in Filmen recht wenig, Ausnahme bleibt hier "Der Mönch mit der Peitsche" lol Aber anschauen werde ich ihn mir mal, denn eure guten Kritiken haben ihn mir schmackhaft gemacht :6:


      Erwarte aber nicht sowas wie Der Pate oder Scarface. Ich rechne damit das der Film dich langweilen wird. Gibts ihn dann aber bestimmt noch 6-7 Punkte. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von Dr.Doom:
      Mit unrealistisch meine ich das äußere der Mönche, als ob Mönche wie Mongos aka Ron Perlman aussehen, dass ist einfach so dämlich, dass ich keinen der Mönche mehr ernst nehmen konnte, wenn Perlman noch mit das hübscheste Gesicht ist. lolp Auf die Story selbst hab ich mich nicht bezogen, da ich sie sehr langweilig finde. Das kannst du sicher viel besser beurteilen als ich, was in der Geschichte stimmt oder nicht, darauf bin ich auch nicht eingegangen, weil ich davon keine Ahnung habe und es für mich auch unwichtig ist völlig authentisch zu bleiben. In Grunde interessiert es mich auch wenig was wirklich in Kloster vorgeht, es ist ja nur ein hoch gelobter Film, er sollte aber nicht schnell ins lächerliche driften. Authentische Erzählungen sollten auch in Dokumentationen fest gehalten werden, ein Film muss mich unterhalten können.


      Auch das Äußere ist SEHR realistisch. Es gab auch behinderte Mönche, gibt es heute auch noch :5:. Kleidung, Auftreten, Frisuren, einfach alles ist sehr authentisch. Vom Kloster selbst ganz zu schweigen.
      Ansonsten unterhält der Film auch, aber man muss vom Zuschauer ein paar Sachen erwarten:
      1. Er muss anspruchsvolle Kost mögen
      2. Er muss bereit sein auch mal hinter die Fassade zu blicken und sein Hirn einzuschalten
      3. Man darf keine Action erwarten
      Wenn man dies erfüllt, dann sieht man einen perfekten Film.

      Original von Dr.Doom:
      Original von thor72:
      Für dieses Meisterwerk kann mal eigendlich nur [film]10[/film]


      Kann man nicht, der bekam damals auch schlechte, eigentlich sehr schlechte Kritiken. :5:


      Lass dich nicht immer so von anderen Kritiken beeinflussen. Jeder Film bekommt gute und schlechte Kritiken. Das ist für eine objektive Meinung unwichtig.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Dr.Doom:

      Original von thor72:
      Für dieses Meisterwerk kann mal eigendlich nur [film]10[/film]


      Kann man nicht, der bekam damals auch schlechte, eigentlich sehr schlechte Kritiken. :5:


      Doom doch mal Hand auf das Herz was juckt mich was irgendein Kritiker mal geschrieben hat !!! Für mich ist es ganz großes Kino der mich auch nach 20 `ten mal ansehen immer wieder fesselt!! Alleine schon die Kulissen dann das ganze drum herum hat eine so fesselde Atmosphäre gezaubert das man da eigendlich nur begeistert von sein kann ...Die Schauspieler sind großartig und hach einfach alles passt und da kannste nicht mit so einer Begründung ums Eck kommen das da mal nen paar Leute geschrieben haben das der Film Dreck sei das ist blödsinn !!!


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • *prust*
      Ich verlor gerade meinen Kartoffelsalat aus dem Mund, als ich diese bahnbrechenden Formulierungen von Doom las. Nun, wenn es einer im Forum weiss, wie man Filmdiskussionen anzettelt, dann der Doom. Dennoch muss ich auch hier leider sagen, dass ich Dooms Meinung absolut nicht teilen kann. Es gibt wenige perfekte Filme. Der Name der Rose hat das Talent in diese ausgewählte Garde dazuzugehören.
      Alles was man über den Film wissen muss, wurde bereits von Anyu gesagt. Punkt. Schlichtweg [film]10[/film]
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Trasher:
      Doom lass bitte die Finger von solchen Filmen denn mit deinen Kritiken machst du dich was das hier betrifft einfach nur noch lächerlich.


      Warum soll ich als Filmfreak die Finger von einem Film lassen der in Datenbanken zu den Besten gezählt wird und weshalb soll man sich vor einem Film groß informieren? Wenn das Werk nur bei [film]7[/film] Punkte liegen würde, wo es auch allerhöchstens hingehört, dann hätte ich mir den Käse erspart.


      Doom das ist ganz einfach zu erklären.Es gibt halt Filme die du niemals verstehen wirst weil sie einfach nicht für dich geschaffen worden sind.Möchte da jetzt auch nicht näher ins Detail gehen da es sonst zu persönlich würde.
    • Ich könnte jetzt ne Menge schreiben... beschränke mich aber wieder aufs Passendste :

      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Das Video passt irgendwie immer, hm? lol


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu:

      Das Video passt irgendwie immer, hm? lol


      Seltsamerweise ja... komisch, oder? :0:
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von Anyu:

      Original von Dr.Doom:
      Mit unrealistisch meine ich das äußere der Mönche, als ob Mönche wie Mongos aka Ron Perlman aussehen, dass ist einfach so dämlich, dass ich keinen der Mönche mehr ernst nehmen konnte, wenn Perlman noch mit das hübscheste Gesicht ist. lolp Auf die Story selbst hab ich mich nicht bezogen, da ich sie sehr langweilig finde. Das kannst du sicher viel besser beurteilen als ich, was in der Geschichte stimmt oder nicht, darauf bin ich auch nicht eingegangen, weil ich davon keine Ahnung habe und es für mich auch unwichtig ist völlig authentisch zu bleiben. In Grunde interessiert es mich auch wenig was wirklich in Kloster vorgeht, es ist ja nur ein hoch gelobter Film, er sollte aber nicht schnell ins lächerliche driften. Authentische Erzählungen sollten auch in Dokumentationen fest gehalten werden, ein Film muss mich unterhalten können.


      Auch das Äußere ist SEHR realistisch. Es gab auch behinderte Mönche, gibt es heute auch noch :5:. Kleidung, Auftreten, Frisuren, einfach alles ist sehr authentisch. Vom Kloster selbst ganz zu schweigen.


      Es gibt behinderte Mönche wie es auch behinderte Nicht-Mönche gibt, es muss aber nicht sein, dass alle Mönche in so einem großen, bekannten Kloster behindert sind.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von thor72:

      Original von Dr.Doom:

      Original von thor72:
      Für dieses Meisterwerk kann mal eigendlich nur [film]10[/film]


      Kann man nicht, der bekam damals auch schlechte, eigentlich sehr schlechte Kritiken. :5:


      Doom doch mal Hand auf das Herz was juckt mich was irgendein Kritiker mal geschrieben hat !!! Für mich ist es ganz großes Kino der mich auch nach 20 `ten mal ansehen immer wieder fesselt!! Alleine schon die Kulissen dann das ganze drum herum hat eine so fesselde Atmosphäre gezaubert das man da eigendlich nur begeistert von sein kann ...Die Schauspieler sind großartig und hach einfach alles passt und da kannste nicht mit so einer Begründung ums Eck kommen das da mal nen paar Leute geschrieben haben das der Film Dreck sei das ist blödsinn !!!


      Ganz egal ist es eben nicht wenn du behauptest, dass man man für dieses Meisterwerk 8)) nur 10 Punkte geben kann.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von Dr.Doom:

      Original von thor72:

      Original von Dr.Doom:

      Original von thor72:
      Für dieses Meisterwerk kann mal eigendlich nur [film]10[/film]


      Kann man nicht, der bekam damals auch schlechte, eigentlich sehr schlechte Kritiken. :5:


      Doom doch mal Hand auf das Herz was juckt mich was irgendein Kritiker mal geschrieben hat !!! Für mich ist es ganz großes Kino der mich auch nach 20 `ten mal ansehen immer wieder fesselt!! Alleine schon die Kulissen dann das ganze drum herum hat eine so fesselde Atmosphäre gezaubert das man da eigendlich nur begeistert von sein kann ...Die Schauspieler sind großartig und hach einfach alles passt und da kannste nicht mit so einer Begründung ums Eck kommen das da mal nen paar Leute geschrieben haben das der Film Dreck sei das ist blödsinn !!!


      Ganz egal ist es eben nicht wenn du behauptest, dass man für dieses Meisterwerk 8)) nur 10 Punkte geben kann.


      Doom ich liebe Dich weil anders geht es gar nicht [film]10[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • „Der Name der Rose“ wird als TV-Serie neu aufgelegt, Rupert Everett und John Turturro werden Lehrling und Mönch darstellen.
      Es handelt sich dabei um eine Deutsch-Italienische Co-Produktion die über acht Episoden verfügt und ein Budget von satten 26 Mio Euro zur Verfügung hat.
      Die Tele München Gruppe ist Co-Produzent und hat ua die Rechte für den Deutschen TV Markt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Sky hat sich die Serienrechte gesichert und strahlt sie im Frühjahr 2019 aus.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Erstes Bild der Serie veröffentlicht:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • schlechter als der Film kann es nicht werden lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Alternative Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick