Edward mit den Scherenhänden

    • Edward mit den Scherenhänden



      Produktionsland: USA
      Produktion: Tim Burton, Denise Di Novi, Richard Hashimoto
      Erscheinungsjahr: 1990
      Regie: Tim Burton
      Drehbuch: Tim Burton, Caroline Thompson
      Kamera: Stefan Czapsky
      Schnitt: Colleen Halsey, Richard Halsey
      Spezialeffekte: Stan Winston Studio
      Budget: ca. 20.000.000$
      Musik: Danny Elfman
      Länge: ca. 105 Minuten
      Freigabe: FSK 6
      Darsteller: Johnny Depp, Winona Ryder, Dianne Wiest, Anthony Michael Hall, Kathy Baker, Robert Oliveri, Conchata Ferrell, Caroline Aaron, Dick Anthony Williams, O-Lan Jones, Vincent Price, Alan Arkin


      Inhalt:

      Dieses moderne Märchen erzählt die Geschichte von Edward (Johnny Depp), ein künstlicher Mensch, der von seinem Erfinder aber nicht mehr vollendet werden konnte - dort wo eigentlich seine Hände hin sollten befinden sich Scheren. Eines Tages wird er von der Avon-Vertreterin Peg Boggs Dianne Wiest) entdeckt, die ihn kurzerhand mit nach Hause nimmt. Anfangs hat Edward zwar Schwierigkeiten, sich in seine neue Umgebung einzupassen, doch schon bald werden seine Talente als Gärtner und Friseur zu dem Renner. Als er sich jedoch in Pegs Tochter Kim (Winona Ryder) verliebt, schwindet die anfängliche Begeisterung seiner neuen "Freunde"...


      Trailer:



      Kritik:

      Zu Beginn erzählt eine Großmutter ihrer Enkelin wo der Schnee herkommt. Es geht dann in Omis Geschichte um Edward mit den Scherenhänden und es wird darin erklärt, wo der Schnee nun wirklich herkommt. Die Blu-Ray holt aus einigen Einstellung märchenhafte Bilder heraus, insbesondere der Beginn in Edward Schloss, wo der Vorgarten optisch eine Wucht ist. Den Scherenhändenjungen dann einfach so mit Nachhause zu nehmen ist schon ziemlich verrückt, allgemein wirken die älteren Damen sehr abgedreht überzeichnet, wodurch der Film eigentlich mehr eine Komödie ist als alles andere. Nach der Heckenkunst bekommen von Edward auch die Hunde eine Löwenmähne verpasst, gefolgt von den älteren Damen deren Haarpracht Edward ebenfalls mit den Scherenhänden bekämpft. Ein paar Blutszenen im Finale sind harmlos geraten, Edward selbst schaut aber schon recht düster aus und sein Charakter wird im Finale auch nicht mehr so lieb und kuschelig ausfallen, dennoch werden Kinder nicht verschreckt. Kritik an das Fernsehprogramm und an die lästernde Gesellschaftsschicht kommt gut auf.

      Preisfrage (gestellt an Edward):
      „Du gehst eine Strasse entlang. Du findest einen Koffer voller Geldscheine. Du bist ganz allein. Es ist kein Mensch weit und breit zu sehen. Was tust du?“

      A) Du behältst das Geld.
      B) Du kaufst Geschenke für deine Freunde und Verwandten.
      C) Du gibst es den Armen
      D) Du gibst es der Polizei.

      Was antwortet Kim.
      Was antwortet Edward.
      Beides falsch? :0:

      [film]9[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Lange nicht gesehen. Grossartiger Film. Werde mir mal die BluRay bestellen.
    • Schon komisch wie Doom Filme bewertet.... Er mag eindeutig mehr Filme die ins Fantasievolle gehen.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von Weißherbst:

      Lange nicht gesehen. Grossartiger Film. Werde mir mal die BluRay bestellen.


      Genau das hab ich auch gerade gedacht lolp
    • Und wie immer stehe ich alleine da. :0:
      Schlechter Film mit einen grauenvollem Johnny Depp.
      Habe es auch noch nie geschaftt mir diesen Film zu Ende anzuschauen. Par mal versucht damals weil es immer hieß: "Aber der ist so toll. Kucke ihn dir noch mal an"

      Kann damit garnix anfangen.


      Einer meiner Hass Filme.

      2 von 10. (Punkt für Vincent Price)
    • Edward mit den Scherenhänden ist auch ein Liebes oder Hassfilm, was dazwischen gibt es nichte. Es überwiegen natürlich die positiven Meinungen deutlich, ich kann es aber auch verstehen das manche die Mischung aus 90er Kitch und die abgedrehten Vorstadtdamen nicht aufnehmen können.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • grandios wird gleich mal besorgt habsch eich nimma gesehen^^
      KENNST DU DAS GRAUEN DAS DEN ÜBERFÄLLT DER EINSCHLÄFT?
      DER SCHRECKEN FÄHRT IHM BIS IN DIE ZÄHENSPITZEN,
      WENN DER BODEN UNTER SEINEN FÜSSEN NACHGIBT
      UND DIE TRÄUME BEGINNEN.....
    • Och ja nun auch endlich mal gesichtet das jute alte Burton stück.Eines Vorweg Winona Ryders wie ich finde schlechteste Rolle,was ich wiederum zu gute heißen muss ist Depps Rolle die spielt er Grandios.Mich konnte der Film nicht in seinen Fantasie Bann ziehen dafür ist er mir zu sehr auf Waschweiber Film getrimmt.Auch Handlungstechnisch habe ich mir komplett einen anderen Film erwartet.Da reißt auch die Love-Story nix mehr raus.Umsonst heißt er ja nicht"Edward mit den Leeren Händen"
      [film]5[/film]

    • Ich kann deine Meinung ja absolut nachvollziehen, ich könnte solchen Hollywood-Kitsch auch nicht in jeder Stimmungsalage schauen, aber anderseits siehst du auch nicht zu knapp Filme die für mich noch wesendlich kitschiger und bei weitem nicht zu berühmt sind. ^^ Jeder hat halt seinen eigenen Geschmack, daher kann man sich da auf andere Meinungen nie wirklich verlassen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Das hat auch sehr lange gedauert bis ich das überzuckert habe das man sich seinen eigenen Filmischen geschmack "Ersehen" muss^^