Forrest Gump



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Steve Starkey, Steve Tisch, Wendy Finerman
      Erscheinungsjahr: 1994
      Regie: Robert Zemeckis
      Drehbuch: Winston Groom (Roman), Eric Roth
      Kamera: Don Burgess
      Schnitt: Arthur Schmidt
      Spezialeffekte: ILM
      Budget: ca. 55.000.000$
      Musik: Alan Silvestri
      Länge: ca. 142 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Tom Hanks, Robin Wright Penn, Gary Sinise, Mykelti Williamson, Sally Field, Rebecca Williams, Michael Conner Humphreys, Harold G. Herthum, George Kelly, Bob Penny, John Randall, Sam Anderson


      Inhalt:

      Ein amerikanischer Traum wird wahr: Forrest Gump wird vom Dorftrottel, der nur durch den liebevollen Einsatz seiner Mutter überhaupt auf eine normale Schule darf, zu einem Millionär und Helden der Nation. Ein schönes, modernes Märchen eines Antihelden der sich vom Strom treiben läßt und immer wieder auf die Füße fällt.


      Trailer:



      Kritik:

      „Forrest, du bist nicht anders als die Anderen.“

      Forrest Gump ist eine fantasievolle Geschichte eines bewegten Lebens, was so nie jemand erleben kann, aber es weckt Fantasy und Abenteuerlust. Die gute Aussage des Films ist aber, dass man auch als dummer Mensch alles erreich kann, wenn man etwas wagt und fest daran glaubt. Nebenher geht es auch um den Kindesmissbrauch, auf den aufmerksam gemacht wird. Markante Charaktere wie Bubba, der nicht nur alles über Schrimps weis, sondern im Gesicht auch ausschaut wie ein Schrimp lassen Forrest Gump auch witzig wirken. Angemerkt sei, dass nach diesem Film tatsächlich eine sehr erfolgreiche "Bubba" Restaurantkette entstanden ist.

      Der Film ist vor allem eines, wahnsinnig abwechslungsreich und die Wunder werden im Verlauf zunehmend mehr, clever verbunden mit der realen Geschichte der USA und deren Präsidenten, nebenher gibt es also auch Geschichtsunterricht auf unterhaltsame Weise. Erstaunlich ist hier die stetig treffende Sounduntermalung der bekanntesten Massenhits der 60er und 70er Jahre von The Mamas and the Papas über The Doors und Simon & Garfunkel bis hin zu Scott McKenzie, was durchdacht bestens zu den Handlungsszenen des aktuellen und fortlaufenden Film-Spieljahres und Spielortes passt. Wow! Tom Hanks spielt überragend den Forrest Gump, auch alle anderen Darsteller sind absolut erstklassig. Am emotionalsten ist sicher der Hoffnungslauf um die ganze Welt, wo der Zuschauer sich selbst was bei ausmalen kann. Wohl auch ein Symbol des Weltfriedens. Ein Film den man sich mehr als einmal anschauen muss.

      „Lauf Forrest lauuuuuuf…“

      Forrest Gump ist eines der emotionalsten Dramen Hollywoods überhaupt.

      [film]10[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • RE: Forrest Gump

      Ein sehr sehr guter Film der die Herzen höher schlagen lässt, Tom Hanks hat gezeigt das er wie geschaffen war für die Rolle.
      So viele berührende Szenen, so viele kleine Details die man entdecken muss.
      Faktisch über jeden Zweifel erhaben - jene die dieser Film kalt lässt werde ich wohl nie verstehen. [film]10[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Einfach ein perfekter Film.
      Gebs zwar nicht gern zu, aber er bringt mich fast jedesmal zum weinen :13:. Der einzige Film, der das schafft.

      [film]10[/film]
    • Müsste ich mal wieder sichten. Ist schon paar Jahre her, danke für die Erinnerung.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Der Film ist einfach Kult. Wenn er im TV läuft, dann kann ich nicht weiter zappen und muss ihn mir anschauen. Schade dass es nur wenige solcher Filme gibt.

      [film]10[/film]
    • Tom Hanks ist einer der besten Schauspieler aller Zeiten. Ich liebe diesen Film. Jeder Mann kann sich ein wenig mit ihm identifizieren, denke ich. Die Meisten wohl nur im stillen Kämmerlein, da unsere Welt nur noch aus Maskenträgern besteht, aber ich denke, der Film lässt niemanden kalt.
    • Sicherlich eins der besten Dramen die Hollywood erschaffen hat . Tom Hanks in höchstform , man könnte meinen das die rolle für >Ihn geschrieben wurde. Ein Film der bewegt mal zum schmunzeln dann wieder zum weinen . Sicherlich ein Film den man gesehen haben muss und man braucht sich nicht zu schämen wenn die ein oder andere Träne verloren wird [film]10[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • So auch mal die erstsichtung hinter mich gebracht.
      Bildmaterial:BLU RAY
      TON:5.1 Dolby Digital
      Zum Film muss ich nicht viel schreiben, für dieses Genre einer der besten überhaupt.
      Als Drama würde ich den Film nicht ansehen, eher als ein Film das man Alles schaffen kann wenn man es nur möchte, egal wie "Anders" du bist.
      [film]9[/film]

    • Wieder ein auf emotional getrimmter, hingerotzter Film aus der Traumfabrik. Ich sage nein!
      [film]3[/film]
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Wieder ein auf emotional getrimmter, hingerotzter Film aus der Traumfabrik. Ich sage nein!
      [film]3[/film]
      Das ist jetzt aber eine Troll-Bewertung oder?

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ich muss @Senseless vollkommen recht geben. Ein Filmkritiker, der sein Gehirn einschaltet, kann Forrest Gump nur als Katastrophe werten und ist aus heutiger Sicht nicht mehr tragbar.
    • Dr.Doom schrieb:

      Das ist jetzt aber eine Troll-Bewertung oder?
      Das denke ich mir bei vielen deiner Bewertungen auch.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Desmodus schrieb:

      Ich muss @Senseless vollkommen recht geben. Ein Filmkritiker, der sein Gehirn einschaltet, kann Forrest Gump nur als Katastrophe werten und ist aus heutiger Sicht nicht mehr tragbar.

      Nur gut das ich kein Filmkritiker bin. Ich sehe Filme nur als Unterhaltungswert und ob er mich abholt. Forrest Gump ist für mich das Beste was es an ergreifenden Dramen gibt. lolp Ok ein Braveheart ist vielleicht nichts was man sich unter einen Kriegsfilm vorstellt, mir hat er gut gefallen, aber hat auch seine Schwäche mit viel Hollywood-Kitch, bei Forrest Gump verstehe ich solch schlechte Meinung nicht, kann ich nicht ernst nehmen. Dann müsste man eig. alles schlecht finden was Großhollywood heraus gebracht hat bis hin zu Terminator 2 oder Independence Day, also alles schlecht zu finden was in der Traumfabrik übertrieben und kitschig gemacht ist und man steht nur auf Independent, Antihelden oder Arthaus, dann wäre es zumindest konsiquent.

      Senseless schrieb:

      Dr.Doom schrieb:

      Das ist jetzt aber eine Troll-Bewertung oder?
      Das denke ich mir bei vielen deiner Bewertungen auch.

      Das weis ich, manches ist ja auch gewollt getrollt angelegt. :3: Geschmäcker sind auch sehr verschieden, bei jedem wundern mich einige Filmmeinungen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Dr.Doom schrieb:

      Independence Day
      Ist für mich auch Schrott. :0:
      Es gibt auch gute Hollywood-Filme. Ganz oben natürlich District 9, Inglourious Basterds und Lawrence von Arabien.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz