Der König der Kannibalen

    • Der König der Kannibalen




      Regie / Drehbuch: Sergio Mussiloni
      Spezialeffekte: Moregore Filmworks
      Produktionsfirma: P.S.Y.C.H.O. PRODUCTIONS
      Kamera: Canon 550 d

      Deutsche DVD Fassung: 28. Januar 2016


      Mit „Der König der Kannibalen“ begibt sich P.S.Y.C.H.O. PRODUCTIONS mal wieder auf eine spirituelle Reise durch den Silscheder Wald, Gewalt in Silschede und die Gedärme der Einwohner Silschedes. Vom tot geglaubten Pfadfinder als Geiseln genommen, müssen Crippler Criss und Master W diesem bei seinem Rachefeldzug gegen das animalische Biest, welches vor nicht allzu langer Zeit seinen Bruder verspeist hat, wider Willen unter die Arme greifen und werden so Zeuge einer ungeheueren Entwicklung: Seit der Veröffentlichung des Kurzfilms „Der Letzte Kannibale“ hat sich ein schauderhafter Kult um den Einsieder und sein Biest herum entwickelt und ein beträchtlicher Teil des Silscheder Waldes befinden sich in der Hand von Kannibalen!

      Werden Master W und Crippler den Wald je wieder verlassen können? Wird der Pfadfinder seine Rache bekommen? Und was hat es mit diesen mysteriösen Videotapes auf sich, welche ein Unbekannter den drei Abenteuerern immer wieder zukommen lässt um ihnen auf diese Weise düstere Einblicke in ihre eigene Zukunft zu geben?

      Der „König der Kannibalen“ ist P.S.Y.C.H.O. PRODUCTIONS neuester Streich in Spielfilmlänge. Inhaltlich schließt er an den Found Footage Kurzfilm „Der Letzte Kannibale“ an, welcher seit graumer Zeit auf Video zu sehen ist.

      Da die Dreharbeiten noch nicht abgeschlossen sind, gibt es auch noch keinen definitiven Releasetermin. Zu rechnen ist mit einer Veröffentlichung jedoch nicht vor Frühjahr nächsten Jahres. Trotz allem hier schon mal ein erster Teaser:

      Der König der Kannibalen - Teaser


    • Blutiger Amateur Trash :6:

      Da haste was schönes rausgesucht Logge :0:
    • Ich freu mich auch riesig darauf. Der erste Film "Das Gehemnis der Zauberpilze" war einer meiner ersten Amateurfilme die ich gesehen habe und der war genial :) :6:
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Das Gehemnis der Zauberpilze war trotz der etwas nervigen Stimmen wirklich ok, aber mich nerven diese Stimmen im Trailer. Blutig ist er wahrscheinlich, mal sehen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Naja was mich gestört hat, war das es nur zwei verschieden Schauspieler gab in mehreren Rollen. Aber das wird ja jetzt besser, da kann man nur hoffen :)
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Original von teufelstanzer:

      Naja was mich gestört hat, war das es nur zwei verschieden Schauspieler gab in mehreren Rollen. Aber das wird ja jetzt besser, da kann man nur hoffen :)


      Gerade das fand ich geil. Weil es einen gewissen Charme hatte, aber gut jedem das Seine :3:
    • Wah! Schon soviel positives Feedback! Das freut! :) Was die nervige Stimme im Teaser angeht: Das ist wirklich nur ein Voice-Over. Im Film selbst wird niemand so bescheuert daherreden...naja obwohl, der Einsiedler ist halt auch wieder mit von der Partie... lolp
    • Sorry, aber diesen Kram kann ich nur unter Müll kategorisieren.
    • Original von MrHeppot:

      Wah! Schon soviel positives Feedback! Das freut! :) Was die nervige Stimme im Teaser angeht: Das ist wirklich nur ein Voice-Over. Im Film selbst wird niemand so bescheuert daherreden...naja obwohl, der Einsiedler ist halt auch wieder mit von der Partie... lolp


      Und das ist auch gut so :) Der Kannibale ist ja wohl seit Zauberpilze das Highlight lol
    • Original von Weißherbst:

      Sorry, aber diesen Kram kann ich nur unter Müll kategorisieren.



      Danke für diese harten aber wahren Worte.Seh es genauso.
    • Ach ich freu mich auf diesen Scheiß... zumal ich wen kenne der da mitspielt... :0:
    • Original von Fulci1978:

      Ach ich freu mich auf diesen Scheiß... zumal ich wen kenne der da mitspielt... :0:


      Ja sowas macht nen Film immer nochmal unterhaltsamer :6: Leider wird es wohl noch ein ganzes Stück dauern bis der fertig ist shack Aber gut Ding will Weile haben :0:
    • Kenn sogar zwei die da mitspielen aber trotzdem mach ich keinen Hehl daraus das mich ideser typisch deutsche Wald- und Wiesensplatter mit schlechten Effekten wie man ja im Trailer sieht einfach nur anödet.Find es ja schön das sich Leute so ihre Freizeit verschönern aber ob die breite Masse soetwas sehen will steht wieder auf einem anderen Blatt.Gib doch mittlerweile auch Amateurfilmer aus Deutschland die verstanden haben wie man einen Film dreht der auch nach solchem aussieht.
    • Nachdem ich gerade die Drehtagebücher durchgeglotzt habe, musste ich feststellen das ich sogar 3 Leute vom Team kenne... Das wird immer interessanter für mich...
    • Die Drehtagebücher auf YouTube sind in der Tat echt lustig...aber der Film ist sicher nichts für mich.
    • Drehtag 13 wurde am Wochenende mit einem kleinen "Blutbad" abgschlossen. Hier der "Tagebucheintrag":

      Der König der Kannibalen - Drehtag 13
    • Die Szenen mit den Zähneputzen ist gut. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Kleines Update zum Stand der Produktion: Ca. die Hälfte des Drehbuchs ist abgedreht und schon hat der Film über eine Stunde Laufzeit im Rohschnitt...

      Unser bisher ekeligster Drehtag ist im Drehtagebucheintrag Nr.16 dokumentiert:

      "Kadaver und Germanen" - Der König der Kannibalen (Drehtag 16)

      Und ein paar Pics gibs auch noch:






      Für mehr Infos und falls uns jemand auf irgend eine Weise bei unserem Projekt unterstützen will uns einfach über unsere FB-Seite kontaktieren: P.S.Y.C.H.O. PRODUCTIONS
    • hübsche Bilder....Aufwärtstrend klar erkennbar :6:
    • Danke...

      Drehtag 19 war allerdings wieder unterste Schublade ;)



      Drehtagebucheintrag 19:
      Die Drogenhölle der Kannibalen


    • ULLUH ULLUH ULLUH!!!

      Nach vier langen und blutigen Produktionsjahren ist das gesammte Filmmaterial im Kasten, geschnitten und synchronisiert und wartet darauf den letzten Schliff zu bekommen um dann auf die Öffentlichkeit losgelassen zu werden.

      Was die Welt erwartet verrät...Der neue Trailer!


      Der König der Kannibalen - Trailer (X-RATED)
    • Endlich. Nach DasGeheimnis der Zauberpilze, und dem Trailer freu ivh mich riesig auf den Film
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Der Trailer ist schon so Übel lol

      Kann nur Pervers gut werden, freue mich auch auf den Streifen!
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Große Neuigkeiten! Der Vertrag zum Vertrieb von "Der König der Kannibalen" ist nun endlich unterschrieben und der Film wird beim LabelCreepy Video Store erscheinen. Das ist ein neues Label mit gewissenen Verbindungen zu BLACK LAVA ENTERTAINMENT.
      Voraussichtlich kommt der Film als Doppel-DVD im Digipak mit Pappschuber und 4 Stunden Bonus-Material! Und alle, die beim Film mitgewirkt haben, dürfen sich freuen, denn das Label spendiert jedem davon ein kostenloses Exemplar! Ein Veröffentlichungsdatum haben wir noch nicht, aber sobald wir mehr wissen, sagen wir natürlich Bescheid

      Quelle Facebook!
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Yep...seit einiger Zeit gibt es auch einen offiziellen Release-Termin: Der 28.01.2016. Von da an wird es den Film direkt bei P.S.Y.C.H.O. PRODUCITONS, CVS, Black Lava (je 17,99€) und in vielen Onlineshops zu kaufen geben. Wer nicht so lange warten will, der kann auch am 23.01. die Kinopremiere im Filmriss Kino Gevelsberg besuchen kommen (VVK 5€ / AK 7 €). Dort werden wir die DVD bereits vorab verkaufen.

      "Kartenverkauf: Nachricht an unsere Facebook-Seite oder an kino@psychoproductions.com".

      Hier der Link zur fb-Kino-Veranstaltung: Kinopremiere "Der König der Kannibalen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrHeppot ()

    • Hoffe doch die Stimme des Erzählers führt dann durch den Film... die hat den Trailer echt gerockt!
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • TylerD schrieb:

      Hoffe doch die Stimme des Erzählers führt dann durch den Film... die hat den Trailer echt gerockt!
      Also, jain. Die Stimme, so wie sich im Trailer darbietet, wird es im Film nicht geben. Allerdings spielt der Sprecher zwei Rollen im Film (eine davon führt sogar durch die Vorgeschichte) und von daher wird es diese Stimme, halt nur anders, schon immer wieder im Film zu hören geben. ;)
    • Freue mich auf die Premiere und auch euch Jungs und Mädels von P.S.Y.C.H.O. PRODUCITONS kennen zu lernen! Wird ja noch ne After in ner Kneipe geben!
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • @Mr Heppot: Also führt der Sprecher in die Geschichte ein? Ist der Trailer auch auf der späteren Vö drauf?

      Denn der Trailer verspricht schon eine Überdurchschnittliche Amateurproduktion. Der reisserische Trailer im Stile der 80er Splatterikonen trifft genau einen Nerv bei mir und (was bei mir selten ist) macht Lust auf mehr. Drum hätte ich den (was mich sonst praktisch NIE interessiert) auf einer Vö drauf, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in meine Sammlung wandern wird!
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Loeneberga_ schrieb:

      Freue mich auf die Premiere und auch euch Jungs und Mädels von P.S.Y.C.H.O. PRODUCITONS kennen zu lernen! Wird ja noch ne After in ner Kneipe geben!
      Yep! Freu mich auch riesig auf die Premiere und die Aftershow im Pub!


      TylerD schrieb:

      @Mr Heppot: Also führt der Sprecher in die Geschichte ein? Ist der Trailer auch auf der späteren Vö drauf?

      Denn der Trailer verspricht schon eine Überdurchschnittliche Amateurproduktion. Der reisserische Trailer im Stile der 80er Splatterikonen trifft genau einen Nerv bei mir und (was bei mir selten ist) macht Lust auf mehr. Drum hätte ich den (was mich sonst praktisch NIE interessiert) auf einer Vö drauf, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in meine Sammlung wandern wird!
      Naja, der Einsiedler erzählt halt irgendwann etwas darüber was in der Zeit zwischen "Der letzte Kannibale" und der aktuellen Zeit im Film so wichtiges passiert ist. Die Stimmen sind halt biologisch gesehen identisch, aber akustisch halt schon ziemlich anders. Der Trailer ist aber mit dabei auf der Bonus DVD:



    • Wer hat noch nicht, wer will nochmal??? Soeben sind die DVDs im CVS Lager angekommen und können somit pünktlich zur Premiere verschickt werden.

      Ihr habt den König noch nicht bestellt, dann zuschlagen!!!

      König der Kannibalen Schuber Edition kaufen
    • @Mr Heppot: Dank dir für die Auskunft. Dann werd ich halt mal zuschlagen und mich selber überzeugen ;-)
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!

    • Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Soeben bemerkt dass das Ding ja schon raus ist rofl sofort mein Exemplar bestellt. Meinung folgt hoffentlich die Tage
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Review zu der König der Kannibalen – Psycho Productions

      „König der Kannibalen“ ist das zweite größere Filmprojekt der deutschen Amateurfilmschmiede P.s.y.c.h.o Productions (erster war „Das Geheimnis der Zauberpilze“). Rein vom optischen wurde der Film schon um einiges aufgewertet. Kam der erste Film noch in einer normalen Amaray daher, so bekommt man diesen nun in einem schicken Schuber mit aufklappbaren Innenleben und 2 Discs.
      Laufzeit des Filmes beträgt 120 min, dazu erhält man noch das doppelte an Extras (unter anderem Kurzfilme der Regisseure). Somit kann man einen Preis von ca. 20€ gut nachvollziehbar und ist gerechtfertigt.

      Inhaltlich baut der Film super an dem Kurzfilm „Der letzte Kannibale“ (welcher auch auf der Film Disc ist und man sich im Vorfeld anschauen kann/sollte) sowie weitere Kurzfilme und „Das Gehemnis der Zauberpilze“ auf. Großer Pluspunkt meinerseits, auch im Handlungsverlauf wird immer wieder auf Vorproduktionen hingewiesen was den Charme der Filme und der beiden Köpfe hinter Psycho Productions nochmal steigert.
      Schauspielerisch befinden wir uns immer noch im Amateurbereich. Man darf selbstverständlich keine Meisterleistungen der Hobby Schauspieler verlangen und bekommt diese auch nicht. Kritisch muss man sagen, das viele der Schauspieler immer wieder mit verstellten Stimmen reden, was auf Dauer eher nervig als witzig ist.
      Die Handlung ist ausgereifter als noch beim ersten Werk, doch etwas in die Länge gezogen. Viel zu oft werden irgendwelche Szenen die durch Farbfilter und andere Effekte gejagt wurden eingeblendet was nichts aussagend war und meist nur irgendwelche Trips darstellen sollte.

      Doch man sollte sich den Film auch nicht wegen hervorragenden Kameraaufnahmen, perplexer Handlung oder gar super Schauspielerleistungen anschauen. Schwerpunkt liegt wie bei den Werken zuvor auf Handgemachten Effekten, eine große Prise Humor sowie den ca. 1000 Litern Blut die aus jedem Menschen zu kommen scheinen. Und Hier kann „Der König der Kannibalen“ wieder voll und ganz punkten. Man darf die Werke von Psycho Productions einfach nicht allzu ernst nehmen und dann hat man beim schauen genauso viel Spaß wie die Männer und Frauen beim drehen des Filmes (zu sehen beim ziemlich ausführlichen und Einblickreichen Drehtagebuch welches eine Laufzeit von 1 h und 41 min aufzuweisen hat).

      Für Liebhaber und Amateurfilmfreunde volle Kaufempfehlung. Für Blockbuster – Gucker vermutlich nicht die beste Wahl. Wer „Das Geheimnis der Zauberpilze“ mochte wird diesen Film ebenso zu schätzen wissen.
      Bewertung Trash da ich Amateurfilme nicht mehr mit dem normalen Bewertungsystem gerecht finde!
      [bier]8[/bier]
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • „Alter“ wie schlecht sind die Dialoge bitte. Stetig dieses „Alter“ im Wortlaut, vor allem im ersten Filmdrittel. Was damals bei Master & Cripplers Zauberpilzen trotz auch schon leichten Nervfaktor und nicht immer verständlichem Dialog, trotzdem noch köstlich funktionierte mit bierseligen oder pflanzlichen Zugaben die der Zuschauer bei Hand haben musste, gelingt nun mit der vermeintlichen Fortsetzung nicht. Das fängt schon bei der Ausstattung eines uncoolen Hello Kitty Laptop oder eines überflüssigen Bengels an, der erschlich nicht weiß, dass er sich in einem (derb schlechten) Gore-Film befindet. Die Angst vor Mücken wegen der Borreliose Gefahr und das deswegen ewige kreischen im Wald.. wie hält man das als Zuschauer bitte noch aus? Wie ein paar Tunten die durch den Busch rennen und Angst für kleinen Zecken und Mücken haben. Über diese Darbietung kann ich mich nur Fremdschämen. Eine Szene wo Zähne gezogen werden, die im Trailer zu sehen ist, reicht allein nicht aus, denn die Härte ist hier nicht mal ausreichend für solch Gore-Trashproduktionen, zumindest nicht auf die 2h Filmlänge bezogen und ich meine damit nicht unbedingt Blutszenen am Stück, sondern Effekte können auch Quarkspeise oder Gummimasken sein, was zu einem guten Trashfilm immer mal passt. Es gibt nur wenig was so richtig reinhaut an Effekthascherei, da wäre noch das Erwähnte mit den Zähnen und wenn man soll will eine Ausweidung im Finale, wo aber auch reichlich der Computer für die Bluteffekte mit eingesetzt wird, auch wenn man es technisch zumindest sauber hinbekommt und da wäre noch eine witzige Penisattrappe. Das stetige Gelaber durch überdrehte Stimmen und die immer wieder selben Bilder die überstrapazierter erscheinen als bei frühere Taubert Filme, geht einen richtig auf den Zeiger. Das Konzept der Zauberpilze war trotz Schwächen vielversprechend, was nun aber mit den Kannibalenfilmen, also zu vor noch dieser Kurzfilm „Letzte Kannibale“ für den normalen Zuseher unzumutbar wird und ich hab die Scheiße nach einer verschwendete Stunde meiner Lebenszeit teils mit der Vorspultaste bekämpfen müssen. Als Kurzfilm mag man das überspitzte Trashzeug noch durchsehen können, aber nicht als aufgeblähter 2 Stundenfilm, wo nicht mal eine Handlung zu erkennen ist. Das geht mal gar nicht!

      Der König der Kannibalen ist in Wirklichkeit der Bettler der Kannibalen, den niemand sehen will und es ist der schlechteste Film des ganzen Subgenre und auch einer der überflüssigsten Amateurfilme die ich je gesehen habe. Der König der Kannibalen ist Tod und bleibt es hoffentlich dann auch. Den Extrapunkt gibt es noch für die teils interessanteren Outtakes und jede menge Extras, was man aber auch interessanter zusammen schneiden könnte, denn auch hier gibt es sehr viel überflüssige Laufzeit. Die ganze Produktion wirkt mehr agressiv als irgendwie lustig.

      [film]2[/film]
      [pilz]6[/pilz]
      [STINKER]5[/STINKER]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • @Dr.Doom es geschehen noch Zeichen und Wunder.Endlich bin ich mal zu 100% deiner Meinung.Fand den auch unterirdisch schlecht und hab es nur mit Mühe und zwei Pausen geschafft diese endlos scheinenden 120 Minuten zu überstehen.