Drei Amigos!



    • Produktionsland: USA
      Produktion: George Folsey Jr., Steve Martin, Lorne Michaels
      Erscheinungsjahr: 1986
      Regie: John Landis
      Drehbuch: Steve Martin, Lorne Michaels, Randy Newman
      Kamera: Ronald W. Browne
      Schnitt: Malcolm Campbell
      Spezialeffekte: Nelvana Ltd.
      Budget: ca. 25.000.000$
      Musik: Elmer Bernstein
      Länge: ca. 104 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Chevy Chase, Steve Martin, Martin Short, Patrice Martinez, Philip Gordon, Michael Wren, Fred Asparagus, Gene Hartline, William B. Kaplan, Sophia Lamour, Santos Morales, Joe Mantegna


      Inhalt:

      Hollywood 1916. Die drei Stummfilmstars Lucky, Dusty und Ned wurden soeben wegen überhöhter Gagenforderung gefeuert. Doch sie haben Glück im Unglück: Ein Brief aus Mexiko verspricht ihnen die stolze Gage von 100.000 Dollar. Allerdings haben die drei aufgrund ihrer geringen Spanisch-Kenntnisse den wahren Inhalt des Schreibens nicht so richtig mitgekriegt. Sie sollen in Mexiko nämlich nicht ihre drittklassigen Westernshows abziehen, sondern ein Dorf von einer Bande gefährlicher Desperados befreien. Carmen, die Absenderin des Briefes, glaubt nämlich, daß die drei wirklich so gut mit Revolver und Lasso umgehen können wie in ihren Filmen...


      Trailer:



      Kritik:

      Wenn John Landis auf Steve Martin trifft, dann kann man sich schon auf reichlich humorvolles einstellen. Diese Western-Parodie ist absolut gelungen, die zunächst inhaltlich aus den Unwissen heraus entsteht, da unsere 3 gefeuerten Hollywood-Western-Schauspieler denken, sie wären nach Mexiko gerufen wurden, weil sie an einem Filmstück mitmachen und dafür gut bezahlt werden. Dementsprechend stehen sie auch ihren lausigen Wiedersahen gegenüber, kriminelle Schiesswütige, die zunächst sehr verwundert über die 3 Amigos aus Hollywood sind.

      Der Film hat stetig sehr witzige Überraschungen parat, wie eine plötzlich sprechende Schildkröte die „Gute Nacht“ wünscht oder ein Busch der singt oder ein unsichtbarer Krieger die plötzlich erschossen wird. Es wird auch viel Gesungen und getanzt, wo das meiste davon sehr witzig wirkt. Schön anzusehen ist auch die wüstenartige Kulisse mit den Kakteen, wobei aber nicht in Mexiko sondern in US Parks und teils vor Studiokulisse gedreht wurde. Natürlich wird hier auch im besten Westernstil noch Geballert. Chevy Chase (Die Schrillen Vier auf Achse), Steve Martin und Martin Short (Die Reise ins Ich, Mars Attacks!) harmonisieren als ulkige Bande perfekt.

      „Was ist eine Subratendenz?“

      [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • RE: Drei Amigos!

      Glaube den gibt es hier schon?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Drei Amigos!

      Original von tom bomb:

      Glaube den gibt es hier schon?


      Nein, du hast ihn aber schon bewertet ja.
      Der "Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?" Thread lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Über den singenden Busch habe ich mich als Kind totgelacht. Heute wird das wohl nicht mehr sein.

      [film]8[/film]