Der Prinz aus Zamunda

    • Der Prinz aus Zamunda



      Originaltitel: Coming to America
      Produktionsland: USA
      Produktion: Robert D. Wachs, Leslie Belzberg, George Folsey Jr., Mark Lipsky
      Erscheinungsjahr: 1988
      Regie: John Landis
      Drehbuch: Eddie Murphy, David Sheffield, Barry W. Blaustein
      Kamera: Sol Negrin, Woody Omens
      Schnitt: Malcolm Campbell, George Folsey Jr.
      Spezialeffekte: Clive R. Kay
      Budget: ca. 39.000.000$
      Musik: Nile Rodgers
      Länge: ca. 116 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Eddie Murphy, Arsenio Hall, James Earl Jones, John Amos, Madge Sinclair, Shari Headley, Paul Bates, Eriq La Salle, Frankie Faison, Vanessa Bell Calloway, Louie Anderson, Allison Dean


      Inhalt:

      Eddie Murphy ist der "King of Comedy". Und in dieser Komödie ist er "Der Prinz aus Zamunda" - ein reicher und behüteter afrikanischer Thronfolger, der nach Amerika kommt, um sich seine Braut zu suchen. Begleitet von seinem besten Freund (Arsenio Hall), findet er einen Job, eine "Unterkunft", neue Freunde, neue Feinde - und gerät in jede Menge Ärger. Erleben Sie die Wandlungsfähigkeit von Murphy und Hall in ihren mehrfachen Cameo-Auftritten!

      Trailer:



      Blu-Ray: 02.05.2013


      Kritik:

      Es wird sich hier über Macdonalds lustig gemacht, in einem ganz fiesen Plagiatsfall. Diese Komödie bietet so einige Lacher und sehr kantige Charaktere. Eddie Murphy spielt hier unaufdringlich die Hauptrolle des Prinzen der sich als Tellerwäscher ausgibt, so dass er auch sympathisch wirkt, genau so wie sein Diener der ihn unterstützt eine Frau zu finden, die ihn nicht wegen des Geldes sondern wegen den inneren Werten liebt. Das ulkige daran ist, dass der Vater, König von Zamunda dies verhindern will, der dann im Finale auch in New York City aufkreuzt. Etwas überspitzt wirken hingegen die kantigen Doppelrollen in einem Friseurladen, dass als einzige Minikritik. Der Film hat nicht nur Humor und eine interessante Story zu bieten, sondern auch eine romantische Liebestory die emotional zündet und mit Shari Headley in ihrer ersten Filmrolle bezaubernd besetzt ist. Die Outfits sind schräg, die Mädels sehen hübsch aus und die Großstadtatmosphäre vom vielschichtigen New York City kommt gut auf bei diesem Kassenerfolg von John Landis.

      [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Jaaaaaaa Ich liebe diesen Eddy Film lolp
      Gehört sicherlich auch zu den besten von Ihm. Wieder seine flotte Schnauze und klasse Sprüche runden die etwas abgedrehte Story ab !! Sehr schönes 80èr Kino was Mir immer wieder gefällt !![FILM]8[/FILM]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Das war die Zeit als Murphy noch der Goldjunge Hollywoods war, ein Traum von Film.
      Niemals böse aber doch mit einigen Seitenhieben, zündende Gags die wirkliche Lacher erzeugen. [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ah "Der Prinz aus Zamunda", letztens noch gesehen. Ich gucke den immer wieder gern, schon von klein auf. Die Story um einen Prinz, der sich ausgerechnet in "Queens" in New York eine Prinzessin sucht ist wirklich klasse. Mir fällt dazu immer der Spruch "Vom Prinz zum Tellerwäscher" ein. Eddie Murphy glänzt hier genauso wie die Krone seines Film-Vaters, klasse dargestellt von James Earl Jones. Ja die Besetzung ist echt spitze, Arsenio Hall und Eddie Murphy schlüpfen hier in unterschiedliche Rollen. Aber ich muss wirklich sagen, das machen sie Prima. Die Nebenrollen sind auch gut besetzt, so sieht man Cuba Gooding Jr. in einer seiner ersten Rollen, er ist der Junge der sich am Anfang die Haare schneiden lässt. Übrigens, wer sich fragt, wer die beiden alten obdachlosen Herren sind, die sich so sehr über das Geld freuen, das sie von Akeem geschenkt bekommen bevor er ins Restaurant geht, der sollte sich unbedingt mal den Film "Die Glücksritter" anschauen, dort erfährt man was es mit den beiden auf sich hat. Ist übrigens auch ein gut besetzter Film mit Eddie Murphy, Jamie Lee Curtis und Dan Akroyd. Egal, zurück zu diesem. Viel verraten möchte ich nicht, es ist einfach ein Film den man mal gesehen haben muss, Schluss, aus, Ende! :0: Jetzt kommt mein Fazit: Eine königlich gute Familien-Komödie!

      [film]10[/film]

      Aber eines müsst ihr mir noch erklären:

      "Was bedeutet Blöder W*chser?" :0:
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Juhu, Deadline berichtet das endlich eine Fortsetzung geben wird - das Drehbuch schreiben jedenfalls die Originalautoren Barry Blaustein und David Sheffield.
      Unklar ist ob Eddie Murphy und Arsenio Hall dabei sind, ohne die beiden wäre „Der Prinz aus Zamunda 2“ für mich eher nicht interessant.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Update, "Der Prinz aus Zamunda 2" ist mit Eddie Murphy , Deutscher Kinostart gibt es bereits, der 20. August 2020.
      Im Orginal lauter er momentan "Coming 2 America".
      Drehstart ist der 8. August 2019 und schon im Oktober 2019 soll Drehschluss sein, wenn alles klappt.

      Die Handlung im groben:

      Prinz Akeem (Murphy) resit aus seinem Heimatstaat Zamunda zurück nach New York, weil er dort einen Sohn hat von dessen Exitenz er nichts wusste.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...