Convoy



    • Produktionsland: Großbritannien, USA
      Produktion: Michael Deeley, Robert M. Sherman, Barry Spikings
      Erscheinungsjahr: 1978
      Regie: Sam Peckinpah
      Drehbuch: Bill L. Norton
      Kamera: Harry Stradling Jr.
      Schnitt: Garth Craven, John Wright
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Chip Davis
      Länge: ca. 110 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Kris Kristofferson, Ali MacGraw, Ernest Borgnine, Burt Young, Madge Sinclair, Franklyn Ajaye, Brian Davies, Seymour Cassel, Cassie Yates, Walter Kelley, Jackson D. Kane, Billy Hughes


      Inhalt:

      Der Trucker Rubber Duck (Kris Kristofferson) wird von dem despotischen Sheriff Lyle Wallace (Ernest Borgnine) tyrannisiert. Mit der Unterstützung seiner Kollegen entwickelt sich der persönliche Zwist zu einem Kleinkrieg auf dem Highway.

      Trailer:


      Blu-Ray: 15.08.2013


      Kritik:

      Aufgrund des Hits "Convoy" von C.W. McCall entstandener 70er Revolutionsfilm mit Truckfahrer die auf der Straße durch die Bundesstaaten fahren und sich mit der Polizei anlegen und nicht anhalten wollen. Die Truckfahrer geht es um Protest gegen vielerlei Sachen wie Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkungen, Preispolitik der Ölkonzerne. dem Rassenhass und vor allem um das freie Gedankengut, soll heißen das jeder machen kann was er will, wodurch der Film sehr anarchistisch wirkt. Das Geschehen spielt sich zumeist auf den Straßen mit den Trucks ab, dabei gibt es auch etwas Blechschaden, wenn gleich nicht allzu spektakulär. Das Geschehen ist durchweg unterhaltsam, da die Dialoge hart und witzig sind und die Road Movie Optik ansprechend wirkt. Wobei Hauptcharakter Rubber Duck wohl das Gegenteil der geldgeilen kommerziellen Figur Donald Duck darstellen soll. Die Inszenierung ist allerdings nicht perfekt, so wirken die Verhaltensweisen einiger Charaktere, wie des Senator etwas merkwürdig, selbst für eine Komödie.

      Insgesamt ist Convoy ein lupenreiner 70er Revolutionär, mit Verkörperung des freien Geistes des Landes, die Hippie Bewegung so zu sagen, die zur Anarchie anstachelt. Funktioniert als Road Movie sowie als Komödie mit tollem Soundtrack.

      [film]8[/film]

      Filmsound:


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Darf in keiner gut sortierten Sammlung fehlen.
      Actionklassiker vom Meister Peckinpah mit viel Humor und einem glänzenden Borgnine.

      [film]8[/film]
    • Fabelhaft! Einer meiner Lieblingsfilme der Kindheit!
      Klasse Darsteller und durchweg unterhaltsam. Unzählige Male gesehen. Und ja, Ernest Borgnine glänzt tatsächlich, schon recht früh mit der Aktion am Anfang.

      [film]9[/film]
    • Hab ihn letztens auf Tele 5 wieder gesehen......da wurden Kindheitserinnerungen
      wach :1:.
      Guter Film mit tollen Darstellern!!!!
      Da möchte man sich direkt dem Convoy anschließen :6:
      [film]9[/film]
      "I won't be a Rockstar. I will be a Legend." F. Mercury 1946-1991
    • Ja die gute alte Zeit, hier wird sie aufgelebt in einem überdurchschnittlichen guten Film.
      Nicht nur die Schauspieler dürfen sich hier auch so nennen, Wert wurde auch auf eine komplexe Geschichte gelegt.
      Man könnte sagen, mit Bier, Charme und Zigarette gelebete Abart eines Western. [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen,aber trotzallem ein cooler Film.

      [film]8[/film]
    • Schöner "linker" Klassiker aus den 70ern.

      [film]8[/film]
    • So gut der Film auch ist (ewig nicht mehr gesehen, könnte ruhig ne fette Spezial Edition vertragen)

      eines bleibt haften ;

      Sie hat kein Höschen an :3:

      [film]9[/film]
    • Auch von dem habe ich neben der DVD eine sehr schöne Super 8-Fassung:

      CONVOY



      Sheriff Lyle Wallace terrorisiert Fernfahrer wo es nur geht- er lockt sie über Funk gezielt in Radarfallen, und kassiert von den Fahrern dann hohe Bußgelder.
      Immer mehr Trucker schließen sich daraufhin zu einem Protest-Convoy zusammen.
      Als Wallace mit einem anderen Sheriff einen der Trucker einzeln stellt, verprügeln lässt und einsperrt, eskaliert die Situation, der Convoy macht sich auf den weg zur Polizeistation...

      Länge: Drei Spulen mit jeweils ca. 110m. Laufzeit Spule 1: 15:05 Min, Spule 2: 14:56 Min, Spule 3: 15:03 Min. Gesamtlaufzeit: 45:04 Min.
      Bildformat: 1,66:1 (Original 2,35:1)
      Vorspann, Titel, Abspann: Gekürzter Originalvorspann, kein Abspann.
      Schnittfassung: Sehr gute Schnittfassung, Empfehlenswert!

      :3:
    • Ein toller Film, den ich zum ersten Mal auf Video bei eiem Bekannten geschaut hatte, als wir zu Hause noch gar keinen Videorekorder hatten.
      Da kommen Erinnerungen auf.
      Etwas untypisch für Peckinpah, da es hier kaum Gewalt gibt, dafür aber einiges an Sozialkritik.
      Auf jeden Fall durchweg unterhaltsam und kurzweilig mit einem tollen Cast.

      Von mir:

      [film]9[/film]
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk