Seed 2 - The New Breed

    • Seed 2 - The New Breed



      Produktionsland: USA
      Produktion: Yazid Benfeghoul, Uwe Boll, James Morgart, Marcel Walz
      Erscheinungsjahr: 2014
      Regie: Marcel Walz
      Drehbuch: Marcel Walz
      Kamera: Wolfgang Meyer
      Schnitt: Michael Gilmore
      Spezialeffekte: Ryan Nicholson
      Budget: ca. -
      Musik: -
      Länge: ca. 79 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Caroline Williams, Christa Campbell, Nick Principe, Natalie Scheetz, Manoush, Annika Strauß, Sarah Hayden, Jared Luciano

      Inhalt:

      Olivia (Christa Campbell), Christine (Natalie Scheetz) und Claire (Annika Strauss) machen sich mit dem Wohnmobil auf den Weg nach Las Vegas, um einen Junggesellinnenabschied zu feiern. Sie werden allerdings nie dort ankommen: Auf ihrer schicksalhaften Reise treffen sie auf den berüchtigten Serienkiller Max Seed (Nick Principe). Der Hüne mit der Maske landete auf dem elektrischen Stuhl, überlebte und wurde lebendig begraben. Dafür nahm er blutige Rache und zog sich samt kranker Familienbande in die Wüste von Nevada zurück. Und genau durch diesen Ort des Schreckens führt die Reise der jungen Freundinnen! Auf der Flucht vor dem irren Killer scheint ihnen nichts und niemand helfen zu können …



      Trailer:



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 25.07.2014 (Verleih: 24.07.2014)



      Kritik Dr.Doom:

      Facebook verbrennt das Gehirn, anders sind solche Filme wie Seed 2 nicht zu erklären, erst Gestern habe ich mit Cross Bearer einen der dümmlichsten Slasherfilme überhaupt gesehen, der nur wegen seiner schlechten Inszenierung noch einigermaßen unterhaltsam war. Seed 2 ist sogar noch ein Tick bekloppter, anders kann man es nicht ausdrücken und das erkläre ich kurz warum.

      Der dreckige Vorspann lässt noch etwas erhoffen, wenn der Ledermaskenmeuchler wimmernde Mädels niederstreckt, wobei Nick Principe (Laid to Rest 1+2) wieder als breitschulteriges Monster gut besetzt ist. Die Roadmovie Optik zwischen Wüstensteppe und Vorgebirgsland in Nevada USA bietet eine tolle Kulisse und die gelegentlich eingesetzte Country-Musik passt genau wie die Bildschärfe. Darin geht der eigentliche Film dann so richtig los, mit 3 Mädels die sich vorstellen, allerdings deren langes Gegacker was sich Dialog nennt, lässt Desinteresse aufkommen. Zu Beginn macht das aber noch nicht viel aus, der Grund ist Micaela Schäfers 15 Sekunden Auftritt um wieder mal ihren ihrer Meinung nach unvergesslich jungen Körper auf Leinwand festzuhalten, in gar ihrer besten Film und Fernsehszene ever ever ever, sie macht auch nicht den Mund dabei auf, dafür die Brüste frei. Der Einsatz von Micaela Schäfer ist keiner schlechten Kritik würdig, sondern die beste Szene im Film. Schnell dann zu bemerken das der Kameramann es immer auf die Ärsche aller Mädels abgesehen hat, das ist schon zu viel, so dass es aufdringlich wirkt.

      Kommen wir nun noch zu den 2 Punkten die garnicht funktionieren, wodurch Seed 2 im Gegensatz zum ordentlichen Shocker/Freitag der 13. Nachahmer Erstling wie ein tödlicher Autounfall wirkt, wo man beim vorbei fahren unter Schauer widerwillig sehen will was noch kommt. Zumindest ist der Film nicht vorhersehbar, weil die Szenen komplett in verschiedenen Zeitebenen zusammen geschnitten sind, was nur nicht mehr (pseudo)intellektuell wirkt wie bei manch modernen „Kultregisseur“ in Hollywood, sondern was dilettantisch peinlich abgehakt wirkt, zudem man im späteren Verlauf nicht mal mehr die Handlung versteht und das nervt gewaltig. Wobei die Handlung an sich extrem dümmlich und dünn ist, ja richtig mies der Versuch einen auf The Hills Have Eyes zu machen, was aber aufgrund fehlenden Könnens aller beteiligten (mit Ausnahme des Meuchlers) misslingt. Wobei Walz mit Tortura und La petite mort einst gezeigt hat, dass er solche Genrefilme drehen konnte, wohl gemerkt das Seed 2 mehr Handlung bedarf weil diese im Mainstream angesiedelt ist, anstatt nur in einem Club zu foltern, muss hier auch das Geschehen wenn es geht überraschend voran getrieben werden, wie einst bei Ittenbach mit Chain Reaction geliingt es Walz absolut kein Stück. Was besonders an der Handlung noch ärgert ist das unerklärliche Töten der Charaktere untereinander dann im letzten Drittel, was nicht nur mit den wirren zusammensetzen der Szenen zu tun hat, sondern auch in richtiger Reihenfolge keinen Sinn ergibt. Zudem sind die weiblichen Darsteller in den ernsten Passagen schauspielerisch überfordert, sie tragen lediglich ihren Körperstyle zunehmend nerviger zur Show.

      Postmoderner riesiger Ohr-Piercing Schmuck trifft auf hollywoodisch versetzte Kultinszinierung, beides zusammen ganz dolle Pfui! Stellenweise hat der Seed 2 aber seine kurzen Momente für Slasherfans, wenn der Ledermaskenmeuchler stets gewaltbereit auftaucht. Das ist freilich sehr wenig zum feiern und Seed 2 ist nicht wegen einer Micaela Schäfer so schlecht, sondern wegen ihr hat der Film noch den Hinschauer schlecht hin im Slashergenre des ganzen Jahres, ihre kurze Szene wertet Seed 2 tatsächlich auf.

      [film]3[/film]

      [bier]6[/bier]
    • Marcel Walz hat es geschafft. Er dreht gerade in Amerika den Nachfolger zu Seed. Die Effekte kommen von niemand geringerem als Ryan Nicholson und neben Nick Principe, spielt auch Caroline Williams (Stretch aus TCM 2 Original) mit. Man darf also gespannt sein.
    • Ich freu mich schon auf den Film & bin sehr gespannt lol
    • Hmm..einige Cover sehen nach Hochglanz-Schüttelfilm aus.
      Wird wohl eine Paarung zwischen Profidarstellern und blutigen Amateuren.
      Bin mal gespannt drauf.
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Mal abwarten was Walz draus macht.Seed 1 von Boll hat mir ja hervorragend gefallen.
    • Original von Trasher:

      Mal abwarten was Walz draus macht.Seed 1 von Boll hat mir ja hervorragend gefallen.


      Ja war wohl einer von Boll den fast alle gut fanden. Bin auch sehr gespannt was Walz hier erschafft und ob es an die düstere Art von Teil 1 ran kommt oder eher hochglanz wird.
    • Seed 1 war für mich ein sehr Durchschnittlicher Film, Brauche Seed 2 überhaupt nicht
    • Mit Walz als Regisseur hätte ich nie gerechnet. Ich finde es aber sehr geil. Wenn man liest, wer da alles beteiligt ist (z.B. Ryan Nicholson), sollte das was werden. Teil 1 hat mir schon gut gefallen und LA PETITE MORT von Walz war eh klasse. Der kann was und hat größeres verdient und diese Chance hat er nun. Ich bin mehr als gespannt. :6:
    • Auf jeden Fall. Und Annika Strauss ist auch dabei. :44:
    • Original von Dr.Gore:

      Auf jeden Fall. Und Annika Strauss ist auch dabei. :44:


      Finde ich auch toll, dass sie hier mitspielen kann/darf. Ich erwarte Großes :6:
    • Da sieht man mal was Connections ausmachen, Hollywood wäre auf ihn Aufgrund seiner "Leistungen" niemals aufmerksam geworden, gut das es Herrn Boll gibt, aber vielleicht straft mich Walz ja lügen.
      Hoffnung habe ich nicht, wir werden ohne Ende Blut und Möpse sehen, verzichten müssen wir aller Vorraussicht nach auf Logik, Handlung, Spannung, Thrill.
      Seed war einer der besseren Boll Produktionen, ich gebe zumindest eine Chance.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Hoffnung habe ich nicht, wir werden ohne Ende Blut und Möpse sehen, verzichten müssen wir aller Vorraussicht nach auf Logik, Handlung, Spannung, Thrill.
      Seed war einer der besseren Boll Produktionen, ich gebe zumindest eine Chance.


      Ausnahmsweise hoffe ich mal das du nicht Recht behältst, es wäre wirklich schade. Ich vertraue Walz da aber und denke er könnte hiermit wirklich seinen Durchbruch schaffen. Bin auf den ersten Trailer gespannt.
    • Original von Logge1002:

      Original von tom bomb:

      Hoffnung habe ich nicht, wir werden ohne Ende Blut und Möpse sehen, verzichten müssen wir aller Vorraussicht nach auf Logik, Handlung, Spannung, Thrill.
      Seed war einer der besseren Boll Produktionen, ich gebe zumindest eine Chance.


      Ausnahmsweise hoffe ich mal das du nicht Recht behältst, es wäre wirklich schade. Ich vertraue Walz da aber und denke er könnte hiermit wirklich seinen Durchbruch schaffen. Bin auf den ersten Trailer gespannt.
      ...ich bin der letzte der sich nicht freuen würde wenn es ein Deutscher Regisseur in diesem Bereich durchsetzen würde.
      Wundern würde es mich aber wenn es Walz ist, denn auch mit seinen bisherigen Budgets hätte man zumindest mehr wie Sex und Blut herauszaubern können, bislang sehe ich kein ungewöhnliches Ausnahmetalent.
      Wie gesagt, ich würde mich Mega freuen wenn es gelingt! :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Original von Logge1002:

      Original von tom bomb:

      Hoffnung habe ich nicht, wir werden ohne Ende Blut und Möpse sehen, verzichten müssen wir aller Vorraussicht nach auf Logik, Handlung, Spannung, Thrill.
      Seed war einer der besseren Boll Produktionen, ich gebe zumindest eine Chance.


      Ausnahmsweise hoffe ich mal das du nicht Recht behältst, es wäre wirklich schade. Ich vertraue Walz da aber und denke er könnte hiermit wirklich seinen Durchbruch schaffen. Bin auf den ersten Trailer gespannt.
      ...ich bin der letzte der sich nicht freuen würde wenn es ein Deutscher Regisseur in diesem Bereich durchsetzen würde.
      Wundern würde es mich aber wenn es Walz ist, denn auch mit seinen bisherigen Budgets hätte man zumindest mehr wie Sex und Blut herauszaubern können, bislang sehe ich kein ungewöhnliches Ausnahmetalent.
      Wie gesagt, ich würde mich Mega freuen wenn es gelingt! :3:


      Wir werden sehen :3: Denke das ist seine Chance und die wird er hoffentlich auch nutzen. Besonders Plastic hatte aber keinen Sex mein Lieber :0:
    • Original von Komakopf:

      Hmm..einige Cover sehen nach Hochglanz-Schüttelfilm aus.


      lolp danke, ich wusste doch dass ich die optik irgendwoher kenne.

      wegen caroline williams werd ich den mal im auge behalten. hätte mich zwar über einen neuen boll film gefreut, aber wenns offiziell abgesegnet ist werde ich dem ganzen mal ne chance geben müssen. beim namen walz bin ich immer etwas skeptisch. hoffe nur der wird genauso dreckig wie der vorgänger. die tagline the new breed lässt erstmal auf keine direkte fortsetzung schliessen.
    • Freue mich auch sehr auf den Film!

      Seed 1 war echt klasse, alleine die Atmo und die Szenen......wahnsinn!
      Dieser Film hat mich damals echt geschockt!
      Ok, Möller hätte ich nicht gebraucht aber ok lol

      Bin sehr gespannt auf Seed 2, allein die Namen machen Lust!
      Hoffe das Marcel jetzt zeigt was für ein Talent er hat und es zu 100% jetzt auch ausspielt.

      Dank Logge und Facebook sind wir ja immer auf dem Laufenden :prop:
      BMW-E36-Freak
    • Die Bilder sind okay, aber ich falle nach wie vor immer wieder auf die und vor allem auf Trailer herein.
      Ich werde bei Seed 2 erstmal abwarten was für Reaktionen kommen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Micaela Schäfer hat auch eine Rolle in diesem Film. Ich hoffe, nur eine gaaaaanz kleine. lolp Nach Gina-Lisa in PLASTIC nun die nächste Trash-Braut. Aber vom Typ (dunkelhaarig) passt sie zu den anderen.

      Das ist sie wohl:
    • Der erste Teil war damals, der erste Horrorfilm den ich schlimm fand mit meinen 13 lolp ich bin gespannt :6:
    • Original von Dr.Gore:

      Micaela Schäfer hat auch eine Rolle in diesem Film. Ich hoffe, nur eine gaaaaanz kleine. lolp Nach Gina-Lisa in PLASTIC nun die nächste Trash-Braut. Aber vom Typ (dunkelhaarig) passt sie zu den anderen.

      Das ist sie wohl:


      Ob diesmal angezogen lol Wäre dann ja mal was für das Auge ;)


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Der Film scheint schon abgedreht zu sein. Nach 22 Tagen. Wenn das man was geworden ist... Ich bin weiterhin gespannt.
    • Neues Bild und Cover:



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • lolp lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

    • Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Trailer, dessen Soundmix schon mal komplett für die Katz ist, sieht super peinlich schlecht aus. Unmotivierte Schauspieler, amateurhaft fotografiert, abgekupferte Story... Da sehe ich mir lieber Wes Cravens Hügel der blutigen Augen 2 noch zwanzig mal an, als dieses... Ding hier.
    • :4:sieht ehrlich gesagt, wenig überzeugend aus, von den bildern her... die düstere inszenierung vom original fehlt offensichtlich komplett und scheint wenig originelles zu bieten.

      würde mich auch nicht wundern (bei diesem ersten eindruck) wenn der film floppt oder weniger gut ankommen wird. ein vergleich mit dem erstling wird sicher in jeder kritik zu finden sein... so gesehen kann ich mich auch wenig damit anfreunden und es wirkt auf mich eher fehlgeleitet. die richtung des originals hätte ruhig mal weiter geführt werden können. aber ist nur meine bescheidene meinung. trotzdem mal neugierig bin wie es nu geworden ist und ob der film wenigstens zu unterhalten weiß...
    • Wann kommt er denn endlich raus.. :6:
      :23: Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität. :17:
    • Meckern auf hohem Niveau lolp

      Ich freue mich auf den Film, ich mag die Filme vom Walz und ich bin mich sicher, das Fans von ihm, komplett auf seine Kosten kommen. :6:

      Weiß jemand wann er raus kommt, wird wohl nur ne DVD, BD Produktion sein oder?
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Am WE feiert der Film seine Weltpremiere beim Splatterdaynightfever in Saarbrücken. Wann er dann auf DVD/BD raus kommt weiß ich noch nicht.

      Bei der Premiere wird neben Marcel Walz, auch Ryan Nicholson, Micaela Schäfer und Annika Strauß vor Ort sein.
    • Seed 2[FILM]5[/FILM]

      Uwe Boll lieferte 2007 mit "Seed" einen Film ab, der zwar alles andere als perfekt war, aber für Viele sein bis dato bester Film war. In meinen Augen lag das am beeindruckenden Killer Max Seed, einiger verdammt harter Effekte von Olaf Ittenbach, sowie der konstant tristen und deprimierenden Stimmung. Diverse Plotholes und hölzerne Dialoge, waren dem Film an manchem Stellen jedoch leider massiv im Weg, sodass nicht jeder mit "Seed" etwas anfangen konnte. Ich allerdings schon und ich habe mich gleichzeitig jahrelang gefragt, ob sich Boll mal zu einer Fortsetzung breitschlagen lässt ... ja, ließ er. Allerdings gab er den Regieposten an den deutschen Indiefilmer Marcel Walz ab, der sich mit Ryan Nicholson - ein recht bekanntes Gesicht in der Splatterwelt - gleichmal einen fähigen Effektkünstler ins Boot holte. Auch Namen wie Christa Campbell oder Caroline Williams, sowie der Dreh in den USA ließen mich auf eine sehr gute Fortsetzung hoffen... doch was man mit "Seed 2" schlussendlich geliefert bekommt, das bereden wir jetzt:

      1. Februar 2014, Weltpremiere von "Seed 2" auf dem Splatterday-Nightfever in Saarbrücken. Der Kinosaal ist gut gefüllt und wenige Reihen vor mir sitzen Marcel Walz, Annika Strauss, Ryan Nicholson samt Ehefrau, sowie Micaela Schäfer - heute sogar bekleidet. Der Film geht los und in einer abartigen Lautstärke flimmern die ersten Sekunden des Filmes über die Leinwand: Max Seed, diesesmal gespielt von Chromeskull Nick Principe, da sein Vorgänger Will Sanderson sich schon vor Jahren aus der Schauspielerei zurückzog, hält einer wimmernden Frau eine Pistole zwischen die Beine. Quälend lange schwenkt die Kamera zwischen den beiden Gesichtern hin und her, während die Namen der am Film Beteiligten eingeblendet werden. Wow - ganz ehrlich: das war ein wahnsinnig intensiver Einstieg.
      Unterbrochen wird dieser allerdings recht schnell, in dem ein "one day earlier" eingeblendet und in ein Hotelzimmer gewechselt wird. Nach wenigen Minuten kommt auch wieder ein "one day later" dazwischen und wir sehen die selben Personen, wie sie attackiert werden. Allerdings zeitlich noch vor der allerersten Introszene. Und schon kommt das nächste "4 hours earlier" ins Bild und es wird wieder eine andere Szenen gezeigt.
      Ich habe nichts gegen eine nicht lineare Erzählweise, alleine wenn ich an "Irreversibel" oder "Memento" denke. Allerdings rangieren diese Filme storytechnisch auch mehrere Kategorien über "Seed 2". Und wenn man eine solche Erzählweise nur deswegen wählt, weil man sich als Regisseur bewusst darüber ist, dass die dünne Story des Filmes selbst für einen chronologischen Storyverlauf zu wenig ist (das hat Marcel Walz im Interview anschließend selbst gesagt), dann hätte man im Vorfeld vielleicht das Drehbuch überarbeiten sollen.
      Ich verstehe, dass hier versucht wurde, Charakterzeichnung und Storyaufbau mit Action und Gore zu vermischen, aber es geschieht viel zu holprig. Und abgesehen davon, dass die Charaktere hier eh nichtig sind, kann der Film dadurch kein Finale aufbauen. Wie denn auch, wenn man schon nach den ersten beiden (wenngleich auch spannenden) Minuten weiß, wohin sich der Film nach einer Stunde entwickelt und wer bis dahin noch leben wird?

      Auffallend ist zusätzlich auch, dass extrem viele Szenen aus anderen Horrorfilmen abgeschaut wurden. Dass ein Wüstensetting nicht sofort bedeuten muss, man wollte "The Hills Have Eyes" kopieren dürfte klar sein, allerdings sind die Momente, in denen Max Seed in den Wohnwagen eindringt und die Mädels dezimiert, nicht nur als kleines Zitat zu sehen. Denn spätestens, wenn sich eines der Mädchen Kopfhörer in die Ohren drückt und nicht mitbekommt, wie die andere gerade herumbrüllt, ist "Seed 2" viel zu dicht an Alexandre Ajas Remake dran. Und zu erwähnen, welcher Film das Terrorpedal effektiver durchdrückt, dürfte unnötig sein, oder?

      Den größten Minuspunkt meinerseits gibt es aber für den religiösen Aspekt, sowie die zusätzlichen "bösen" Charaktere. Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, um Spoiler zu vermeiden, allerdings will der ganze Gotteskram in meinen Augen nicht zu Uwe Bolls ersten Teil von "Seed" passen. Walz meinte im anschließenden F.A.Q., dass möglicherweise "Seed 3" mehr Erklärungen liefern wird, aber den Film gibt es eben noch nicht.

      Was man allerdings positiv hervorheben muss, sind die Effekte von Ryan und Megan Nicholson. Es gibt hier einige herbe Gewaltspitzen zu sehen, obgleich ich mir persönlich mehr erwartet hätte. Denn wenn selbst Ryan Nicholson, als Regisseur von over-the-top Filmen wie "Gutterballs" oder "Live Feed", im Vorfeld über die extreme Brutalität von "Seed 2" redet, dann erwartet man sich halt doch noch eine ganze Schippe mehr. Ein leichtes SPIO/JK Zeichen sollte im Übrigen drin sein.

      Genauso wie die Publikumsreaktionen waren, so ist auch mein Gesamteindruck: "Seed 2" ist enttäuschend. An vielen Stellen setzt sich die unfrewillige Komik durch, genauso wie der sprunghafte, nicht lineare Filmschnitt einfach nicht gut ist. Zwar wurde von Marcel Walz am Ende eingeräumt, die Texttafeln mit den Zeiteinblendungen nachträglich noch zu editieren, allerdings wird das nichts daran ändern, dass diese Art der Inszenierung dem Film in Richtung des Finales viel zu viel Luft aus den Segeln nimmt. Denn die harten bzw. actionreichen Szenen sind somit einfach zu sehr über die ganze Laufzeit verstreut, um mit zunehmender Laufzeit die Intensität kontinuierlich zu steigern. Massenhafte Logiklöcher, so wie die Tatsache, dass niemand, nachdem man ihm Nägel durch die Füße gekloppt hat, nur leicht humpelnd durch die Steinwüste rennt, plus haufenweise Szenen, die aus anderen Filmen entwendet zu sein scheinen, trüben den Eindruck umso mehr. Als Trashfilm - und als Fan des ersten Teiles tut es mir Leid das zu schreiben - ist der Film annehmbar. Zum einen aufgrund der Splatterszenen und zum anderen aufgrund des kurzweiligen Gesamteindrucks. Aber all das täuscht nicht über eine furchtbar flache Story, sowie die unsaubere Inszenierung hinweg. Betretenes Gebrabbel, zwei Buh-Rufe aus der letzten Reihe, sowie vereinzeltes Gelächter nach dem Abspann im vollen Kinosaal, sind in diesem Fall ein deutliches Zeichen.

      Mit gutem Willen (da mich Walz mit vielen seiner Filme begeistern konnte und Nicholson immernoch einer meiner favorisierten Horroregisseure ist):

      [film]5[/film]
    • Klingt erwartugsgemäss nach einem beschissenen Film.Nun ja wenn ich ehrlich bin hab ich auch nichts anderes von Walz erwartet.Irgendwie war bis auf Schlaraffenhaus und La Petite mort bisher nichts gutes von ihm gekommen.Meine Erwartungen zu La Petit 2 sind nach diesem ernüchternden Review noch mehr gesunken.
    • Seed 1 fand ich schon schwach und vom zweiten Teil werde ich deshalb wohl die Finger lassen.
      Von Marcel Walz hat mich bisher auch nur La Petite Mort und Schlaraffenhaus überzeugt.
    • In etwas stelle ich mir auch meine Gedanke vor, anschauen werde ich ihn mir, aber erwarttt habe ich bei dem Regisseur eh null komma null, der kann kann nämlich genau so viel, ein Witz das jemand davon Leben kann der so eine Arbeit abliefert.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • La Petite Mort hat mir auch sehr gut gefallen und der Trailer zu LPM 2, der gestern vor Seed 2 lief, lässt auch wieder Entsprechendes erhoffen. Denn der machte auf mich einen ziemlich perversen Eindruck.

      Und im Falle von Seed 2: setzt eure Erwartungen wirklich runter und versucht den Film nicht als Fortsetzung zum ersten Teil zu sehen. Ein paar billige Querverweise sind zwar drin, aber die wirken extrem forciert eingebaut. Für mich ist Seed 2 ein Film, der jeden anderen Slasher an Story unterbietet und einfach einen Killer aus einem anderen Film entwendet hat.